Jump to content

Moto GP 2021


Recommended Posts

vor 5 Stunden schrieb bergbewohner01:

Auch das ganze Flügelwerk ist doch vollkommen Banane, Baron von Richthofens Ducati? Dir als Mech ist doch noch eher als mir klar, dass diese Dinger doch nur Kaschierungen von Problemen sind, aber keine Lösung. Das Teil hat ein massives Fahrwerksproblem, was die Jungs nun schon seit mehreren Jahren einfach nicht in der Lage sind zu fixen. Da hätte ich von Dir eher (soweit halt möglich) Interna erwartet, denn es ist schon sehr fragwürdig warum man da keine Lösung findet, da sitzen ja keine Nasenbohrer.

Um nur bei Dovizioso und Ducati zu bleiben: er beschwerte sich stets über das Miese Einlenk- und Kurvenverhalten. Die Flügel unterbinden die Wheelie Neigung und erhöhen die Stabilität bei hoher Geschwindigkeit bei vorwiegend gerader Strecke. Welches von Dovizioso genannte Problem soll damit kaschiert werden?

 

Und zur Problemlösung ist in den letzten Jahren viel geschrieben und rezitiert worden - zusammengefasst liegt es wohl mehr an der Sturheit des technisch Zuständigen als an den anderen Technikern, Mechanikern und Fahrern.

 

 

@Throttle_Jockey Für Innovationen war ja eine Zeit lang Mal die Moto2 gedacht. Dass das letztlich ein Zweikampf zwischen Kalex und KTM wurde, hatte man eigentlich nicht im Sinn, auch wenn sich da zeigt, wie vorsichtig, konservativ und teils reaktionär der Rennsport ist, wenn es Mal um was völlig anderes geht. Evolution ja, Revolution ist zu teuer und Riskant.

Hätte die Vyrus sehr gerne Mal in einem Rennen mit Konkurrenzfähigen Fahrer gesehen.. ☹️

Link to post
Share on other sites
  • Replies 173
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Da trifft er dann beim Joggen bestimmt all die anderen MotoGP-Fahrer. Die kommen um die Zeit ja immer aus der Kneipe, die faulen Schweine, die! Sorry, konnte nicht anders.

Mir wurde beigebracht das Pünktlich sein mit Anstand zutun hat.   Für mich ist Pünktlich sein also einfach etwas ganz normales. Aber der ein oder andere glaubt wohl für Pünktluchkeit so

Nachdem der Tisch gedeckt wurde. 

Posted Images

vor 22 Stunden schrieb bergbewohner01:

 

 

Roland, wir leben nicht mehr in der Zeit von "Brot und Spielen". Das Ganze soll auch einen Sinn haben und das Feigenblatt des Motorsports war und ist, dass dort Entwicklung für die Serie betrieben wird. Also sollten die Teile im Sinne dieser Aussage auch einigermaßen was mit der Realwelt zu tun haben, nicht? Die Halbtakter wurden ja auch aus diesem Grund abgeschafft (irgendwann hatt´s sogar die Dorna gemerkt). Wenn es hier nur um die Show geht, kann man auch die Tankmeisterschaft anschauen, wird von den Russen jedes Jahr veranstaltet und da geht´s noch heftiger zu.

 

Bitte lesen was ich schreibe: Der Unterschied zur SBK besteht darin, dass die Fesseln der Seriennähe gelockert sind, um eben technischen Fortschritt zu ermöglichen und zu vereinfachen.

 

Gerade Dir als Mech in der WM müssten doch solche Stümperlösungen wie die Heckabsenkung ein Graus sein - das ist kein Hightech-Labor, das ist Dorf-Garage. Und bringt einem da draussen einfach nichts, ich möchte nicht dass mein Bike vor jeder Ampel Fahrstuhl fährt.

 

Auch das ganze Flügelwerk ist doch vollkommen Banane, Baron von Richthofens Ducati? Dir als Mech ist doch noch eher als mir klar, dass diese Dinger doch nur Kaschierungen von Problemen sind, aber keine Lösung. Das Teil hat ein massives Fahrwerksproblem, was die Jungs nun schon seit mehreren Jahren einfach nicht in der Lage sind zu fixen. Da hätte ich von Dir eher (soweit halt möglich) Interna erwartet, denn es ist schon sehr fragwürdig warum man da keine Lösung findet, da sitzen ja keine Nasenbohrer.

 

Nochmal genau lesen: Ich habe nicht geschrieben dass es langweilig ist, sondern es sich Richtung F1 entwickelt und langweilig werden wird. Warum denkst Du denn hatte der GrandPrix-Cirkus massiv gegen die SBK Zuschauer verloren? Eben weil da auf irgendwelchen Halbtaktern rumgefahren wurde, die nix mit der Realwelt zu tun hatten. War bei den Dosen auch nicht anders, die F1 verlor massiv Zuschauer und Sponsoren gegen die Rallye-WM (Gruppe B, Du erinnerst Dich). Also mehr Freiheiten ja, damit Entwicklung möglich wird, aber bitte keine eingeklemmten Federchen und so Zeugs.

 

PS: Nur zur Klärung: Angefangen haben wir mal mit der Aussage, dass die Rennduc das ...äh...formunvollendeteste Bike der Serie ist und eine gewisse Zusammenarbeit mit bikefremden Quellen vermutet wird:

 

grafik.thumb.png.5a78824a4c3d4759c614f2f067cd9020.png

 

Streiten tut sich hier also niemand und keiner versucht den anderen zu überzeugen, es geht nur um Meinungsaustausch und um eine schöne Diskussion (ist ja auch ein Diskussionsforum) ?

 

Wo steht denn bitte das die MotoGP den Brückenschlag zur Serie bilden muß? Dass dort die technische Weiterentwicklung für die Serie stattfindet? Falls es dir entging, die 2-Takter wurden aus umwelttechnischen Dingen aussortiert, weil man keinem mehr diese Technik verkaufen konnte. Nicht im Sinne von Motorrädern im Laden, sondern einfach aus Umweltgründen wurde dieses unzeitgemäße Motorenkonzept eingestampft. 
Klar, die Hersteller können einem ernstzunehmenden Publikum keine Emmissionschleuder andrehen. Da hätten sie jegliche Glaubwürdigkeit verloren.

Gerade als Ex-WM-Schrauber und Technik-Ästhet finde ich solche Lösungen wie die Heckabsenkung faszinierend. Als gelernter Werkzeugmacher weiß ich auch noch zufällig wie komplex so manches Gimmick herzustellen ist. Wie soll es denn anders funktionieren als mechanisch, wenn eine elektronische Beeinflussung der Federelemente verboten ist?
Es geht darum, dass die anderen, größeren Hersteller halt nicht auf solche Ideen kommen und bei Ducati abkupfern müssen um dran zu bleiben. Würde es zb nach Yamaha gehen, wären die vermutlich immer noch mit einem Bremslichtschalter als Schaltautomat unterwegs. Siehe 2007 als die 800er kamen, die GP07 drehte 19000 U/min, den Japanern flogen bei 14500 U/min die Ventile um die Ohren. Deshalb mußten die Japaner per pneumatischer Ventilbetätigung nachziehen.  
Die Heckabsenkung ist ja auch gar nicht für deinen Serienschleifer gedacht, das sind ja die Gabeln zb mit Carbonaussenrohren auch nicht und die gibts so ja auch nicht erst seit gestern. Weiterführende Entwicklungen aus der MotoGP finden sich in erster Linie bei der effizienten Kraftstoffverwertung und bei der damit verbundenen Fahrbarkeit eines Motors. Wer mal mit einer V4 fuhr, weiß wovon ich spreche. 

Die Flügel sind mitnichten Probleme kaschierendes Beiwerk, sondern tatsächlich weiter gedacht um die gut 300PS auf den Boden zu bringen. 
Nachdem die anderen Hersteller auch alle mit Flügel fahren, müssten die anderen ja auch die selben Probleme wie Dcuati mit dem Einlenken haben! 
Eine Rennmaschine ist nie perfekt, jedes Setup ist nur ein Kompromiss, man versucht halt die negativen Aspekte so klein wie möglich zu halten. Pauschal zu sagen, die Ducati lenkt schlecht ein oder wäre in der Kurve schwierig zu fahren wird der Komplexität nicht gerecht. Dafür ist sie vielleicht beim Rausbeschleunigen mit viel Grip gesegnet oder mit einer beispiellosen Bremsstabilität. Was durchaus Sinn ergeben würde da Dovi der Spätbremser schlechthin ist. 
Und nein, die Ducati hat kein "massives Einlenkproblem". Ganz so blöd sind die bei Corse ja auch nicht. Hätten sie ein "masssives Einlenkproblem" wären sie 100% nicht Konstrukteurs-Weltmeister geworden. Das geht bei der jetzt herrschenden Leistungsdichte nicht mehr sich solche Schwächen zu leisten. Ich erinnere als die Behauptung populär wurde, die Ducati wäre das beste Motorrad im Feld. Das war so 2017-2018 herum. 

Das momentane Reglement ist und bleibt eine gute Sache, denn genau dem haben wir die spannenden Rennen zu verdanken und noch dazu ein volles Starterfeld, voller Motorräder die von früheren Bastelbuden meilenweit entfernt sind. Die Richtung geht mehr ins professionelle Racing, nicht wie früher zu 500er Zeiten "Hauptsache dabei zu sein"! 
Ich kann die von dir vorhergesagte "Langeweile" nicht sehen, ich glaube auch nicht dass sich die Geschichte in Richtung F1 entwickeln wird.
Dafür sind Ezpeleta und damit die Dorna zu schlau.
Die haben bezüglich der Abschaffung der Zweitakter hin zur MotoGP, Moto2 und Moto3 alles erdenkliche richtig gemacht. In allen Klassen gibts feinsten Rennsport um mit der Zunge zu schnalzen, volle Startfelder und konkurrenzfähige Motorräder. 

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb hawkster:

Für Innovationen war ja eine Zeit lang Mal die Moto2 gedacht. Dass das letztlich ein Zweikampf zwischen Kalex und KTM wurde, hatte man eigentlich nicht im Sinn, auch wenn sich da zeigt, wie vorsichtig, konservativ und teils reaktionär der Rennsport ist, wenn es Mal um was völlig anderes geht. Evolution ja, Revolution ist zu teuer und Riskant.

Hätte die Vyrus sehr gerne Mal in einem Rennen mit Konkurrenzfähigen Fahrer gesehen.. ☹️

 

Das stelle ich mir in einer Klasse mit Einheitsmotoren eher schwierig vor. Ebenso halte ich den GP-Rennsport an sich für nicht Reaktionär, eher teilweise Konservativ und Pragmatisch. 
Wenn es für alle gleich ist, hat ja niemand einen Vorteil. Beginnt jetzt jemand das Rad neu zu erfinden und gewinnt alle Rennen, weil ein riesiges Budget vorhanden ist, dann müssen die anderen hinterziehen. Und dass ist über die Maßen teuer und kann andere Teams ruinieren. 
Deshalb werden die Reglements so gestaltet, damit solche Effekte nicht eintreten können. 
Die 250er Klasse wurde zb abgeschafft, weil Aprilia quasi eine Monopolstellung hatte. Die haben pro Fahrer für 2 Werks-Motorräder 1,4 Mio € Leasingrate verlangt. Ohne einer Werks-Aprilia konnte man praktisch nicht gewinnen. Erst recht nicht wenns davon 14-15 Stück im Starterfeld hatte. Der Schlüssel zum Erfolg war damals schlichtweg Geld. Das Starterfeld schrumpfte von Jahr zu Jahr, am Ende waren es kaum mehr als 19-20 Starter. 
Heute ist das anders mit den Moto2 mit an die 30 Startern. Mit 1,4 Mio € bezahlt man heute die Technik und Infrastruktur für 2 Fahrer inkl aller Teamgehälter und Fahrergagen. 
Ohne dem Moto2 Reglement wäre Kiefer niemals mit Bradl Weltmeister geworden. Wieder ein Punkt pro aktuellem Reglement, was alles richtig gemacht wurde. 

Man muß die ganze Geschichte auch mit Vernunft betrachten. Der Zuschauer hat an sich nichts von dem was sich unter der Verkleidung abspielt, in erster Linie gehts doch um knackigen Sport, bei dem es sich die Fahrer untereinander ausmachen. Das gilt zumindest für die Moto2 und Moto3. 
Die MotoGP als Königsklasse ist diesbezüglich aussen vor, zumindest technisch gesehen. Wie gesagt, hier sollen sich besten Fahrer der Welt auf den schnellsten Bikes dieses Planenten messen. Und dazu gehört auch die komplexe Technik so zu justieren, damit die maximale Performance dabei rausspringt. 



 

Edited by Powerslide
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

KTM kritisiert Honda bezüglich Bradls Testarbeit während der GPs:

 

https://www.speedweek.com/motogp/news/171552/Stefan-Bradl-Jetzt-maximal-3-oder-4-Rennen-im-Jahr.html?fbclid=IwAR2t3PKoqSlXrmFsXxG6fq07u9W3lUbimEdusoKDsnenKjEuP0yodtlxM0Q

 

Finde ich komplett lächerlich. Jetzt, wo KTM keine Consession-Vorteile mehr genießt, muß die Testerei begrenzt werden. Sie hätten es ja genauso wie Honda machen können. 
Es ist ja nicht so, dass Honda 2020 reihenweise Rennen gewann. Welchen Vorteil bringt die Testerei, wenn das Rennsetup nicht mal für Punkte reicht?
Ich würde mal sagen, diese Testerei ist sehr teuer erkauft.

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Powerslide:

KTM kritisiert Honda bezüglich Bradls Testarbeit während der GPs:

 

https://www.speedweek.com/motogp/news/171552/Stefan-Bradl-Jetzt-maximal-3-oder-4-Rennen-im-Jahr.html?fbclid=IwAR2t3PKoqSlXrmFsXxG6fq07u9W3lUbimEdusoKDsnenKjEuP0yodtlxM0Q

 

Finde ich komplett lächerlich. Jetzt, wo KTM keine Consession-Vorteile mehr genießt, muß die Testerei begrenzt werden. Sie hätten es ja genauso wie Honda machen können. 
Es ist ja nicht so, dass Honda 2020 reihenweise Rennen gewann. Welchen Vorteil bringt die Testerei, wenn das Rennsetup nicht mal für Punkte reicht?
Ich würde mal sagen, diese Testerei ist sehr teuer erkauft.

 

So gibts ein bißchen Gosip zum Diskutieren...sollen sie halt SB6 während er Ersatzfahrer ist, ein paar "Eulen"-Aufkleber an die Teile pappen, damit er keine Testteile durchtestet...und wer sagt, dass Teile testen Dich immer besser macht, wenn du nebenher noch fahren musst, oder war es fahren und nebenher testen...?!??

 

...den finde ich zu Dani Pedrosa super: "Bedauerlich für KTM: Edeltestfahrer Dani Pedrosa hat sich vertraglich zusichern lassen, dass er keine Rennen mehr fahren muss." ?

Link to post
Share on other sites

 Kann mich mit diesen Doppeldeckern a la Albatros D.V echt net anfreunden, schaut aus wie ein Hund der das Stöckchen zurückholt. Als nächstes kommt dann die Wiederauferstehung der Fokker Dr.I. Rot wäre sie ja schon mal... ?

 

Das zackige Edge-Design stört mich nicht, nur die zurückgezogene Verkleidung am Vorderrad machts auch nicht gerade harmonischer, als ob die Teile auf Stelzen stehen würden. Die Herren vom Aerotunnel werden schon wissen was sie da tun, aber scheee is des net...

Link to post
Share on other sites

Eine tolle, Inhaltsreiche Diskusion. Einziges Motorsport wo Fahrerisches koennen und gleicheit gibt und die Kosten sich im "Rahmen" halten, ist Speedway. Ein Zylinder, 500 ccm, Methanol und und der Fahrer. Einzige Weltinnovation: wechsel von stehenden zu liegenden Zylinder.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 56 Minuten schrieb Andy59:

Eine tolle, Inhaltsreiche Diskusion. Einziges Motorsport wo Fahrerisches koennen und gleicheit gibt und die Kosten sich im "Rahmen" halten, ist Speedway. Ein Zylinder, 500 ccm, Methanol und und der Fahrer. Einzige Weltinnovation: wechsel von stehenden zu liegenden Zylinder.

Stimmt! Und das teure Öhlins- und Brembo-Geraffel kann man sich auch sparen. ?

Link to post
Share on other sites

Dafür Gekloppe um die Auspuffanlagen, wer welchen Motor frisiert oder etwas anderes rausbringt und die noch beinahe „neue“ Sache mit den doch abrupt abreißenden Titanventilen, die an sich die Kosten schon steigen lassen.... 

 

Davon ab - 100% Zustimmung! Wobei ich Short- oder Dirt-Track auch noch genial finde.

Link to post
Share on other sites
vor 50 Minuten schrieb Danyael:

i-53zfXxD-L.jpg

 

 

Vor Lucio Cecchinellos Arbeit und Engagement über die Jahre hinweg habe ich den größten Respekt. Was der Jahr für Jahr mit seinem kleinen Mitarbeiterstab auf die Beine stellt, ist mehr als bewundernswert. Aber halt auch das Ergebnis von harter Arbeit. Lucio arbeitet bis zu 16 Stunden am Tag und macht so gut wie nie Urlaub. Und sollte er doch mal Urlaub machen, arbeitet er dann halt maximal 8 Stunden. 
 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Das Leben ist nicht nur lebensgefaehrlich sondern auch endlich. Und am Ende steht immer der Tod. Mir tut er mangels persönlicher Bekanntschaft nicht mehr leid als alle anderen Leute die gestorben sind, respektive deren Hinterbliebene

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Das Dementi gab es gestern Abend, richtig. Sebastian hat aber bei Motorsport-Total 4min später selbst einen Artikel mit der Info veröffentlicht, dass Gresini heute doch verstorben sei.

 

Oder anders gesagt: der Focus kauft sich seine Meldungen ein, veröffentlicht diese verspätet und hat auch sonst wenig mit dem Motorsport am Hut.

Link to post
Share on other sites

So ein Mist

Das Team ist echt schwer gebeutelt, zuerst verstirbt Daijiro Kato, dann Simoncelli und jetzt der Chef himself!

Das Team von Gresini ist über die Jahre erlebt eine eingeschworene Truppe. Wenn man von denen etwas gebraucht hat, die halfen einem immer. Selbst als Konkurrenzteam. Dann hatten sie die Rückschläge mit Kato und SIC zu verkraften, aber sie gaben niemals auf und blieben sich treu. 
Für das Team an sich bleibt zu hoffen, dass es bestehen bleibt und nicht zerfällt.
Das wäre von Gresinis Tod abgesehen ein großer Verlust für den GP. 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.