Jump to content

Powerslide

Members
  • Posts

    1,970
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    62

Powerslide last won the day on August 6

Powerslide had the most liked content!

Personal Information

  • Moppeds
    996R
  • Interessen
    Racing

Recent Profile Visitors

9,864 profile views

Powerslide's Achievements

Community Regular

Community Regular (8/14)

  • Conversation Starter Rare
  • Reacting Well Rare
  • Very Popular Rare
  • Dedicated Rare
  • First Post Rare

Recent Badges

443

Reputation

  1. Wie immer, widerlegt man den einschlägig bekannten Usern ihre subjektive bzw alternative Wahrnehmung, werden sie persönlich und führen jeglichen, sachlichen Austausch ad absurdum. Nachdem ich mit Uhren nix anfangen kann, sind mir persönliche Erinnerungsstücke ja scho lieber.
  2. Wie war das mit "an die eigene Nase fassen"? Soviel zum Thema "in der eigenen Welt leben. Nicht die Dinge aus dem Zusammenhang reissen. Wie wäre es damit? Davon abgesehen, nicht jeder ist ein Fanboy.
  3. Danke für deinen Beitrag, ich glaube so etwas nennt man eine alternative Wahrnehmung, hier mal Fakten, wie es Agostini gesehen hat: https://www.motorsport-magazin.com/motogp/news-221075-agostini-valentino-hat-die-kontrolle-verloren/ MM wollte von außen zu einem "Rammstoß" ansetzen? Aber sicherlich. VR wurde zurecht wegen dem reglementswidrigen Abdrängens MMs von der Piste bestraft. Ich finde es immer wieder unterhaltsam, dass es 100 und 1 Argument für VRs unfaire Fahrweise und gegen eine Verschwörungstheorie gibt, aber seine Fans nicht müde werden seit 7 Jahren immer das lächerliche Gegenteil zu behaupten. Aber darum gehts überhaupt nicht, denn Sepang 2015 war nur ein Beispiel dafür dass jeder Fahrer Fehler machen kann und macht. Motorsport war, ist und bleibt gefährlich. Hier geht es beim Thema eigentlich um die Zukunft von Honda und MM und nicht was vor 7 Jahren in Sepang passiert ist. Also weiter im Text!
  4. MM hat mit Honda einen sehr loyalen Arbeitgeber. MM hat einen Vertrag mit denen bis einschließlich 2024. Honda weiß zudem was sie an MM haben. Der Knackpunkt ist in Zukunft nicht seine Gesundheit, sondern wie Konkurrenzfähig die Honda sein wird. Wenn die Honda läuft, wird MM nicht soviel riskieren müssen. Woher willst du einmal mehr wissen dass MM nicht reifer wird? Und vielleicht sparst du dir mal die fragwürdigen Einlassungen bezüglich "hirnloser Harakiri Aktionen" oder "schwere Folgen für andere". Sowas kann man nur ständig behaupten, wenn man komplett ausblendet, was zb ein Nakagami in Barcelona abgeliefert hat oder ein Quartararo in Assen. Oder um ein Beispiel der Vergangenheit anzusprechen, VR 2015 in Sepang, als er MM absichtlich von der Strecke gedrängt hat. Das war laut Agostini auch eine wahnsinnige Aktion von VR. Davon abgesehen liegt das Problem bei den japanischen Herstellern nicht an deren Strategie, denn die waren ja die erfolgreichen Hersteller die letzten 20 Jahre, sondern in deren Mentalität. Da bewegt sich etwas viel zu langsam, das geht in der Umsetzung in Europa bei Aprilia und Ducati schneller. Dovi hat als Insider dazu eine klare Meinung und weiß sehr wohl wovon er spricht, zuerst Yamaha, dann lange Jahre bei Ducati und jetzt wieder Yamaha: https://www.speedweek.com/motogp/news/196359/Andrea-Dovizioso-Europaeer-zeigen-wie-gut-sie-sind.html
  5. Die Regeneration eines Champions in Wort und Bild: https://de.motorsport.com/motogp/news/marc-marquez-intensiviert-training-und-kuendigt-motogp-besuch-in-spielberg-an-22081002/10351286/?fbclid=IwAR09qBEhKmyw-NsFx6NiBJlG6LgyRfN3EJ3x2SqnQ6B5lQSzoJgocTXi7o8
  6. Triumph bringt für 2023 einen modifizierten, 5PS stärkeren Motor. Zu den Entwicklungsbereichen gehören Kolben, Zylinderköpfe, Ventile, Nockenwellen und Kurbelwellen. Ziel ist es, die Laufleistung zu erhöhen und schneller zu werden.
  7. Woher willst du denn das alles wissen? Niemand konnte vorhersagen, dass die Aprilia als die Überraschung der Saison, so gut werden würde! Damit verfängt das "Argument" vom Management falsch beraten zu sein schon mal nicht. Vom fehlenden "Realitätssinn" ganz zu schweigen. Wer dreimal in Folge MotoGP-Vizeweltmeister wird, kann vom Management her nicht so falsch gelegen haben. Von "ausgebrannt" als zuletzt WM-4. kann auch keine Rede sein. Dovi hatte gute Erfahrungen mit der Yamaha als er für Tech3 fuhr, nur dass die aktuelle M1 nicht zu ihm passt, das mußte er heuer schon bei den ersten Tests feststellen. Dovi wurde von Ducati hingehalten, da gings noch nicht mal um Geld. Wenn man dreimal am Stück Vizeweltmeister wird mit einem Jahressalär von rund 3,5-4 Mio €, aber der Weltmeister MM rund 17 Mio € verdient, kommt einem schon der Gedanke mal mehr Geld zu fordern! Das ist mehr als legitim! Der einzige Sargnagel für Dovis Karriere ist die aktuelle Yamaha. Morbidelli als Vize-WM 2020 kann ein Lied davon singen. Dovi selbst zu dem Thema: https://www.speedweek.com/motogp/news/196208/Andrea-Dovizioso-Es-ist-okay-so-es-war-der-Moment.html Zitat: "Gab es einen speziellen Moment oder ein Rennen, in dem der dreifache MotoGP-Vizeweltmeister realisierte, dass es mit der Anpassung an die aktuelle M1 nicht mehr klappen würde? «Als ich auf das Motorrad sprang, war ich von Anfang an etwas überrascht vom Grip. Beim ersten Rennen hat man die Situation aber nicht unter Kontrolle. Manchmal erscheint ein Aspekt besonders groß, aber vielleicht weil du auf eine gewisse Weise fährst und die Eigenschaften des Motorrads nicht richtig nutzt. Diese Sache wurde aber zur Basis – und zu einem der größten Probleme, die ich vorfand. Und mein Weg, die Yamaha zu fahren, war nicht der beste, um das Potenzial des Motorrads zu nutzen.» «Fabio [Quartararo] zeigt in jedem Rennen, dass es eine Möglichkeit gibt, mit diesem Motorrad konkurrenzfähig zu sein und den Titel zu gewinnen. Ich habe mit dem Team, mit Ramon [Forcada] und mit Yamaha viel gearbeitet und viel ausprobiert – vielleicht sogar zu viel, aber ich glaube nicht, dass das der Punkt war. Denn auch wenn wir große Dinge veränderten, wirkte sich das nicht stark aus. Es war also nur eine Bestätigung dafür, dass das Match aus meinem Fahrstil, meiner Herangehensweise auf der Strecke und den Eigenschaften der heutigen Yamaha nicht auf die beste Weise zusammenpassten», analysierte Dovizioso, 2012 auf der Tech3-Yamaha noch WM-Vierter, nüchtern."
  8. Gibts ja auch nicht. Denn wie sollte sowas kontrolliert werden? Aber man hat viele Dinge schon begrenzt. Anzahl der Motoren, Anzahl der Tests, Einheitsreifen, Einheits-ECU, Anzahl der Verkleidungsupdates und so weiter.
  9. Bagnia nimmt Gigi dall Igna und seine Freundin auf dem MotoGP Zweisitzer mit, da braucht es keinen Dolmetscher:
  10. Danke für die Ehre, aber ich bin es nicht. Ich verfasse nicht die Texte der Onlineredaktionen. Aber wir beziehen oft unsere Infos aus den gleichen Quellen. Ich oft von Ducati selbst, schließlich arbeite ich für den Verein. Aber auch direkt von diversen Teams, denn es bestehen aufgrund meiner ehemaligen GP-Mechanikertätigkeit zahlreiche Kontakte in die Szene. Sowohl WSBK als auch GP. Das ist für manchen Nörgler hier wirklich schwer zu verdauen, vor allem wenn man ein Selbstdarsteller vor dem Herrn ist und man selbst am liebsten alleine auf der Bühne stehen möchte, obwohl man von der Materie nicht weiter entfernt sein könnte.
  11. MM durfte übrigens wieder mit der Reha nach seiner 4. OP beginnen und bekam ein großes gemaltes Bild geschenkt von einem spanischen Künstler für 10 Saisons im Honda Werksteam: https://www.speedweek.com/motogp/news/195450/Marc-Marquez-und-Repsol-feiern-zehn-MotoGP-Saisons.html
  12. Endlich hat es mal mit einem sinnvollen Beitrag geklappt! Bravo! Geht doch!
  13. Dachte ich mir auch. Prima Selbstreflexion. Danke! Ist halt schon blöd wenn man ausser selten fragwürdige Memes zu basteln zum eigentlichen Thema nix, aber auch gar nix beitragen kann.
  14. Razgatioglu fuhr in Aragon bei seinem MotoGP Test bevor es zu Regnen begann eine 1.49.6. Zum Vergleich, die schnellste Rennrunde lag 2021 bei 1.48.0 von Marc Marquez.
  15. Meine Postings triggern dich schon hart, was? Aber egal, hier noch ein paar interessante Details zur WDW: Beeindruckend waren die Zeiten die sie mit der V4S fuhren, SR gestern Bagnaia 1.35.8, SR 2021 im MotoGP Rennen auch Bagnaia mit 1.31.0! Die V4S waren nur geringfügig modifiziert, da waren sogar noch die Hupen verbaut. Hat man bei Miller öfters gehört... 🤣 All diese V4S können erworben werden. Aber meines Wissens nach werden Premium-Kunden, die zum Beispiel schon eine V4R gekauft haben, bevorzugt. Am 25. Juli startet der online Verkauf, und die Premium Kunden erhalten zuerst den Zugang zur Auktion. Später dann die normalen Kunden.
×
×
  • Create New...

Important Information

Indem Sie unsere Webseite nutzen, bestätigen Sie die Annahme unserer Terms of Use und Privacy Policy. In der Privacy Policy wird erklärt, wie wir personalisierte Daten und Cookies für personalisierte Werbeanzeigen nutzen. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.. Lesen Sie auch Google’s Privacy & Terms.