Jump to content

Ductal

Members
  • Posts

    222
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

Ductal last won the day on July 20

Ductal had the most liked content!

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Ductal's Achievements

Apprentice

Apprentice (3/14)

  • Reacting Well Rare
  • Conversation Starter Rare
  • First Post Rare
  • Collaborator Rare
  • Week One Done Rare

Recent Badges

28

Reputation

  1. Schon klar, ist ja bei anderen Dingen das Gleiche, sag nur Öldruckschalter! Der Original KS hat 860 Ohm. Dieser Wert wird von keinem anderen Hersteller erreicht, zumindest habe ich keinen gefunden, der das schafft. Meist liegen die zwischen 990 Ohm bis z.T. über 1300 Ohm,sofern dieWerteüberhaupt angegeben sind. Wenn das Steuergerät mit den höheren Werten klar kommt, um so besser. Darum frug ich nach Deinem Zubehörteil. Ich habe damals einen Gebrauchten von einem User bekommen. der tut es nun.
  2. Es tut sich was im Multital Sehr schön. Hast Du auch ein Bild, wo man den Übergang Tank zu verkleidung von oben sehen kann. Sieht so aus, als sei da nun eine Lücke??? Dann noch eine Frage: Was hast Du denn für einen KW-Senson genommen? Original und teuer, oder einen anderen. Original hat ja 860 Ohm und ist mit diesem Wert nicht frei zu bekommen, zumindest habe ich da keinen gefunden.
  3. Hab schon gesehen,die Gabel ist ja auch etwas ausgelassen. Ich habe ja ein Öhlins FB drin,was auch anders abgestimmt ist. Die Gabel ist auch umgebaut. Das hat schon gut was gebracht.
  4. Genau, das ist der Griff fürs Aufbockem auf den Seitenständer
  5. Kann er, vor allem auf Sardinien. Das kann die Multi auch ohne Hauptständer recht gut, vor alle links das Auspuffblech setzt als 1. auf. Du fährst ja vorwiegend mit Anhang, da kann er das vermutlich noch besser. Ich habe ja hinten das Öhlins drin und vorne einen Öhlins-Umbau der Originalgabel. Zusätzlich habe ich vorne die Gabel rausgelassen und hinten hochgekurbelt. Der Ständer hällt das gerade noch so aus und der Seitenständer hat High Heels bekommen. Seither ist Ruhe, obwohl, wenn wir wieder mal nach Sardineien dürfen,.... Schaun ma mal
  6. JAAAAA!! Mach mal, das Thema führt leider eh ein Schattendasein. Nimmt ja gerade etwas Fahrt auf. Leider ist ja mit dem Ende des DDB-Forums auch viel an Knoff-Hoff verloren gegangen. Im neuen Maultierforum sieht das noch mauer aus. Also lass jucken Habe übrigens noch was vergessen: Wie bei allen unseren Duc's habe ich den Frontfender nach unten verlängert. Macht schon so einiges aus. Die Menge an Kuhfladenabsonderungen am Motor, oder Strassendreck hat sich deutlich reduziert. Als nächstes kommen im Winter dann Brembo P4 34/34 Sättel dran, evtl. andere Räder. Mir ist schon wieder langweilig. Gehe jetzt Mopeds putzen Bollergruss
  7. Mir war halt langweilig und wo die Zügige ja das Haus verlassen hatte, waren Kapazitäten über. Außerdem bin ich in einem schwierigen Alter. Wenn ich mich erstmal hin setze, komm ich nicht mehr hoch. Also frisch ans Werk
  8. Hat Deine Scheibe eine Zulassung? Suche auch noch sowas. Wie sieht es mit den Verwirbelungen aus? ductal
  9. Muli 2 mit Freundin! Kleine Farbspielerei. Gar nicht mal übel! Einmal Sardinien, BIIITTTEE
  10. Da spiele ich doch mal mit Muli1 (2010)
  11. Zum Thema abbeizen: Hab das ja mit meinem Muli auch durch. Nach langem Suchen habe ich das gefunden: Nach langem Suchen, auch mit mech. Utensilien habe ich das genommen. Mehrmals eingestrichen, dann in Folie eingewickelt. 1 Tag danach schon schwerst runzelig, aber "The same procedure." nochmal. Am 3. Tag per Kunststoffspatel soweit alles abgeschabt. Der Rest ging mit feiner Bürste runter. Ätzende Arbeit zwar, aber leichter als befürchtet.
  12. Bilder habe ich gerade mal zurechtgeschnitten. Wenn man sowas machen will: Es passt nur die Kombi aus der 1000S. Die 11er Brücke hat eine geänderte Riseraufnahme @UXO Servus Matze, ja läuft ohne wenn und aber. Keine Fehler mehr. Aufgrund der Aussage die Meldungen sehen unspezifisch, eher Summenprotokolle, gehe ich davon aus, es war ein reines Masseproblem. Einige Lötstellen im Kabelbaum waren ja nicht mehr so vertauensbildend und der Füllstandsgeber sah echt Grün/schwarz aus.
  13. Hatte noch was an Geld über für sinnbefreits Brassen. nein, im Ernst, für mich eher ein MUST TO HAVE: 1. opt. Natur; das hohe chromierte Geweih gefiel mir gar nicht. 2. tatsächlich gefällt mir die Kröpfung des Lenkers besser 3. Die Kombi ist nicht niedriger als das Original. Was der Lenker weniger hat ,hat der Riser mehr.
  14. Wollte den Fred von Egliracer nicht zuspammen, also was eigenes gebastelt. Hoffe,e s ist nicht zu wirr und lang gekauft 2019 Pflegezustand: für die 30TKM eher schlimm. Äußerlich noch so lala, näher betrachtet wurde wohl die Verkaufsreinigung so ausgelegt, dass ein Lappen die festen Verschmutzungen schön in denLack massiert hat. Entsprechend verkratzt war derlack dann auch. Was sich aber in den verborgenen Ecken fand, undichte Ventildeckel, Motor sowas von versaut, ...dann noch nicht hitzefesten Lack auf heißen Zylinder versprüht, ergab blühende Landschaften. Unter der Ritzelabdeckung und am hinteren Kettenrad sah es aus wie in einer ölgetränkten Sandgrube.😲 legga. Schwamm drüber, hauptsache Motor lief rel. sauber. Zustand nach Kauf und 1. Grundreinigung. Die 1. Saison bei mir sollte sie dann erstmal gefahren werden. Status quo ermitteln / herstellen; sprich Übernahmeinspektion - Wechsel aller Flüssigkeiten. Die Brems- und Kupplungsflüssigkeit hatte extremen Wasseranteil. - Vordere Beläge waren fast auf Eisen. - Ventile einstellen: teilweise viel zu stramm, oder viel zu weit. Angeblich von Werkstatt erledigt, lt. Rechnung; Profi war wohl eher der Metzger nebenan. - Zahnriemen inkl. Spann- und Umlenkrollen (neuere Bauform wie M5) - Spiegel repariert, wackelte wie ein Dackelschwanz - Scheinwerferdeckel - Haltespange gebogen, war mit Kabelbinder fixiert - CFK Endtopfblenden, Frondfender und Hinterrad-Spritzschutz neu mit Klarlack geduscht - Gepäckträger gestrickt. Dann ab nach Sardinien Fazit: Motor läuft prima. ABER: - Plötzlich brennt die Motorkontrollleuchte🤯 - Gleichzeitig brennt die Tankanzeige, die Motortemperaturanzeige macht Bocksprünge. Motor selbst ist davon unbeeindruckt, hat volle Leistung. - Errorcode im Dash: EFI ER 34.0 Crankshaft pos. sensor? Motor läuft aber perfekt. Egal, wir sind in Urlaub Daheim, erstmal Fehlercode auslesen. VIELE Anzeigen, Verdacht: Dash (eh eine Schwachstelle Stichwort Feuchtigkeit.) Egal, TP gemessen, schien i.O., ausgebaut Temp zugeführt, gemessen. Widerstand steigt mit zunehmender Temp., was ja so soll. Anderen Sensor testhalber besorgt (nicht so einfach, die Widerstandswerte differieren stark) Ergebnis: Keinerlei Veränderung. Rsp. mit einem bekannten User div. Duc-Foren geschrieben, Dash abgebaut, hin geschickt. Über das Weitere breite ich das Tuch des Schweigens. Info von User zum Feherspeicher: Ist nur eine generelle Anzeige, ohne direkten Hinweis auf tatsächlichen Fehler. Schon mal gut zu wissen!. Nun Dash zurück, angebaut. Im Diagnoseprotokoll stann auch was von Circuit Malfuction. Also evtl. Masseproblem? Kabelbaum zerpflückt und Lötstellen, vor allem die von Masseknoten erneuert. Jojo's Idee mit den Gewegeschläuchen aufgegriffen, sieht ja klasse aus, und wieder zusammengestrickt. Dabei alle Steckverbinder gereinigt (M.M.n. ein immer wiederkehrendes Muss). Masse an Motor erneuert und zusätzliche fette Masseleitung zu Steuergerät gelegt. Da war dann noch die Meldung FuelTrim Malfunction? Tanksensor ausgebaut und zerlegt. Alter Schwede, das zerpflücken geht ja noch, aber der spätere Zusammenbau; eine echte Herausforderung und Geduldsprobe. Erkenntnis: Wurstfinger sind nix für feineres Tagwerk.😄 Der sah aus wie frisch aus dem Bergbau total oxydiert. Also gereinigt, Fühlerfähnchen zurechtgebogen und, mit der schon erwähnten Herausforderung, wieder zusammengefrickelt Dan ging es an des Rest des Patienten: Erstmal zur generellen Reha zerlegen. Sollte ja schließlich chick ausschauen. Je weiter die Zerlegung voranschritt, so trauriger das, was sich zeigte. Excenter- und Schwingenlager gereinigt neu gefettet, Lenkkopflager gereinigt und neu gefettet, Gabel zu Öhlins Rooske zum optimieren; Öhlins Federbein besorgt, auch gleich zu Rooske geschickt; Motor auf die OP Bank, Diagnose, Analyse, entlacken, Lacken, teilpolieren. Vorher Kanäle und Übergänge etwas geglättet Schwingen-und Excenterlager gereinigt, neu gefettet. Was aus den fiefen Hohlräumen der Schwinge rauskam. Ablauföffnung war komplett dicht. Mit dem Inhalt hätte ich unsere Einfahrt neu schottern können😁 Auspuffanlage polieren Rastenanlage: Gussgrate entfernt und poliert. Gabelbrücke der 1000S!!! inkl. konif. Lenker verbaut, Sitzbänke der 2006er drauf, Griffelheizer und TFL Ferdsch Jungfernfahrt Gruss ductal
  15. Genau, die Gummi's fehlen, sollten auch zwingend dran, wegen wackeln und klappern. Bei mir fehlen die auch, habe aber die Träger momentan auch nicht verbaut. ductal
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.