Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 05/27/2019 in all areas

  1. 8 points
    Da mich mein Mandello-Tracker in den letzten 2 Jahren einfach mit zu viel Kleinschice im Stich gelassen hat, habe ich mal meine Augen etwas weiter aufgemacht und siehe da: steht doch eine bezahlbare 1000 SS i. e. gleich bei mir umme Ecke... 😎 Nach einer kurzen Probefahrt nicht lange gefackelt und zugeschlagen! Nu heisst es erstmal, sie von all dem unnützen Geraffel zu befreien und als zukünftigen Endurance-Bomber herzurichten. Ich werde vom Fortschritt berichten!
  2. 5 points
    Raudies, Leberkern, Mielke, Nebel, Auinger, Brugger, Hofmann ...... Man kann es keinem recht machen mit den deutschsprachigen Kommentatoren. Jeder hat ständig was zu meckern! Aber irgendwas werden sich die Verantwortlichen der Sender schon dabei gedacht haben diese Fachleute zu beschäftigen 😉 Wer meint er kann es besser, weiss und sieht immer mehr, der kann sich ja bei SERVUS oder EUROSPORT mal bewerben... Leute, ertragen oder Ton aus oder Kanal wechseln auf komplett englisch-sprachig kann sich doch jeder heute aussuchen! Ich persönlich bin froh über die aktuell gebotenen ordentlichen live-Übertragungen von SERVUS!
  3. 5 points
    Ciao, ich weiss gar nicht, ob hier noch Interesse an Racing Bikes besteht. Aber ich habe mich heute sehr gefreut, denn ich bin mit der 999 fertig geworden;-) Vielleicht kennt der ein oder andere noch die Maschine:-) Die Maschine ist ein 999RS 2004 und wurde 2005 Italienischer Meister, In 2006 wurde sie mit einem Upgrade auf F05 Spec mit neuer Gabel Schwinge und vor allem Factory Elektronik versehen, mit der Norino in 2007 gefahren ist. Ciao Markus
  4. 5 points
    @andre87 Sei mir nicht böse, aber wenn Du mit dem Ausbau eines Lager schon überfordert bist, wird das mit dem geplanten Umbau schwierig werden. Solltest Du tatsächlich mit Winkelschleifer und Feilen das Motorgehäuse planparallel auf Maß bekommen, teil uns mal bitte die dafür benötigte Zeit mit. Ralf
  5. 5 points
    War im Urlaub deswegen etwas verspäteter Rennbericht. Erstens einmal Hut ab für den Veranstalter DCN ,alles passte. Und für Sascha der trotz allem sich nochmal aufs Bike setzte Aber der Reihe nach. 2 quali mit Kai .Rolf als erste raus und gleich Hahn auf Nach stekkenwal kommt Sascha mit seiner v4 Rakete an mir vorbeigeflogen in de bult Bremse ich mich wieder ran mandeveen kann ich noch dran bleiben in dunkkersloot knallen meine Flachschieber an den Anschlag meiner 42 keihin 5-6 Gang 227kmh aber trotzdem nimmt mir Sascha 50meter hohe Heide Der will dort an Rolf links vorbei kommt dabei links in die Wiese fliegt über die Straße um in Ramshoek sich im Kies mehrfach zu überschlagen Mein erster Gedanke Abbruch Sanker auf die Piste doch überall wird grün gewunken also weiter. 155 .8 meine Zeit Race 1 Vom 12 Startplatz ins Rennen rollen startet 3 bis 4 Plätze gut gemacht direkt hinter Fränky. Aber auf den geraden von 2 Pany s aufgeschnupft (bayrisch für überholt) Halte mich die ersten runden hinter Werner u.christoph ab der 7 Runde nehme ich ein wenig das Gas raus denn ich muss ja gleich danach ins due valvole Rennen.14.platz beim fallen der schwarz weiss karierten Flagge weiter Vollgas durchs Feld in die Boxengasse zum Tanken kaum 3 Liter drin schon ist die Ampel auf ROT fuck fuck u.nochmal fuck Also warten Hansi u.ich mit dickem Hals in der Boxengasse bis das Feld vorbei ist .bis die Ampel umspringt ist ole warscheinlich schon in Ramshoek. Also endlich raus,mit dem Messer zw.den Zähnen durchs Feld gepflügt 1.Runde pl 20 2.Runde pl 16 3 Runde pl 12 4 Runde pl 9 Fuck Gelb 5 Runde Frank Heyden gesichtet der war im Training 4. Also alles rausholen in ramshoek rechts außen daneben scheisse brauche schon die boxenausfahrt als Piste In der Schikane auf der letzten Rille vorbeigebremst u gerade noch die Schikane erwischt volle Kanne auf der start zielgeraden will gerade in haarbrocht einlenken da kommt der Gegenschlag von Frank kann nicht einlenken muss gerade auf die kurps verliere 1 bis 1.5 Sekunden also wieder ran an Heyden in stekkenwal aussen wieder vorbei (jetzt werden keine Gefangene mehr gemacht) volle Kanne in mandeveen mit slidenden Hinterrad bis meeuwenmeer puhhhh rattenscharf Vollgas durch Ramshoek alter keine Chance mehr für Frank jetzt vor mir die Nr 112 ran u vorbei ohne Gegenwehr 9 Runde Platz 5 Und weiter geht's Platz 4 ist noch zu sehen Aber schon ist das Rennen abgewunken noch 1.3 sek bis Platz 4 Schade wollte eigentlich auf Stockerl Aber Platz 5 mit der zweitschnellsten Zeit 155.5 war ok und es war eines der geilsten Rennen die ich gefahren bin.50 Minuten Vollgas oder 100 km am Stück WEKA Ducati power Das 2 art Motor rennen hab ich mir geschenkt hatte zu nieseln angefangen und mein Mechaniker der Eddi war froh etwas früher nach Hause zu kommen als um 3uhr früh Alles in allem war ein geiles wochenende Freue mich schon auf Schleitz
  6. 4 points
    Fehlt noch Klarlack und dann kann montiert werden!
  7. 4 points
    Woolie’s Pikes Peak Race Bike
  8. 4 points
    fahr besser die 748 weiter so wie sie ist.....
  9. 4 points
    Duc 999 Race Halter für Batterie usw .... nicht zu vergleichen mit dem Teil von Bursi Evolution ! High End in Perfektion 👌
  10. 3 points
    Ich bin zwar nicht so der Sicherheitsmensch und mir reichen meine normalen maßgeschneiderten Kombis hin aber ich finde das System unter der Kombi auch bedeutend besser. Zum Thema Gasklemmer etc. empfehle ich den Leuten die dieses Problem "einfach" regeln dieses erstmal durchzumachen bevor man selbstsicher antwortet! Bei Geländemaschinen kommt dieses Phänomen eher öfter vor und als ich noch Endurorennen fuhr durfte ich 2 3 mal Bekanntschaft damit machen. Bevor man das alles in der Hektik richtig reguliert ist man ganz schnell da wo man gar nicht sein will obwohl man recht schnell bemerkt was Phase ist. Im Fahrerlager gab es natürlich genügend schlaue "Fahrlehrer" die selbstredend sofort den Killschalter gedrückt hätten, die Kupplung gezogen hätten oder unterstützend mit der Hinterradbremse runter gebremst hätten. Nur seltsamerweise saß nie jemand von Denen bei solcher Aktion selbst auf dem Bock oder wenn Sie es dann doch mal selbst erlebt haben waren Sie anschließend ziemlich ruhig. Und wenn bei einem Straßenmotorrad 150PS am Hinterrad ziehen, bremst man dies nicht einfach fröhlich runter, obwohl die theoretische Bremsleistung es evtl. theoretisch packen würde.
  11. 3 points
    Hallo , bin heute zurück von meiner ersten TT . Das Wetter hat nicht richtig mitgespielt , trotzdem bin ich begeistert. Die Insel ist sehr schön , die Leute extrem freundlich . Die Anreise mit dem Motorrad ist schön , allerdings muss man vor den Fährterminals schon relativ lange warten , ca. zwei Stunden vor dem Ablegen hat man sich einzufinden . Das Verzurren übernimmt das Personal , Gurte sind vorhanden ( P u. O , Steam Packet ). Wir haben Abendessen und Frühstück mitgebucht , wobei die Auswahl und Qualität für uns absolut ok waren . Unsrer Unterkunft in Ramsey erwies sich als Glücksfall, saubere Zimmer , super Frühstück und ca. zehn Minuten zu Fuß vom Parliament Square , auch Sulby Straight und Bungalow sind gut zu erreichen . Zu den Rennen kann ich nur sagen , dass es noch beeindruckender ist , als im Video , es ist Wahnsinn welch fahrerisches Können und Mut die Fahrer haben . Ich habe viele Leute kennenlernen können , viele sind Stammgäste , infiziert mit dem Virus TT. Auch ich werde wiederkommen . LG
  12. 3 points
    Die Herstellerangaben sind Blödsinn und nicht zu erreichen Ist halt werbewirksamer mit Zahlen zu jonglieren die keiner überprüfen kann. Meine Supertwin WEKA Ducati hat ohne Benzin 150 Kilo u ca 120 PS das reicht allemal um allen um die Ohren zu fahren Wenn der Konkurrent mal 5 bis 8 PS mehr hat dann zerreißt ihm nach 2 bis 3 Rennen der Motor das hatten wir auch bei namhaften Herstellern wie K..... oder D.. Wenn du einen gut abgestimmten Motor mit 110 PS hast bist du vorn dabei Das meiste liegt wie immer an dir selbst
  13. 3 points
    Schaden erträgt man, wenn selbst verursacht, aufrecht! Soviel zu meiner ganz persönlichen Meinung.
  14. 3 points
    Ok ich gebs zu, hatn Moment gedauert... aber lüppt nu.
  15. 3 points
    Da ich ja zwei Wohnsitze habe, habe ich jetzt auch 2 "rückenfreundliche" Hyper. Hier Nummer 2: Hat schon so'n bisschen Klimbim verbaut. Viel ändern will ich nicht. Allerdings werde ich dann doch so langsam bei Carport/Garage/Werkstatt in die Pötte kommen müssen. Das Teil passt nämlich nicht wirklich durch die Tür ...
  16. 2 points
    Logo, bin dabei. Habe aber an ner Box kein Interesse, finde im Fahrerlager bekommt man viel mehr mit. Werde aber Honda fahren!
  17. 2 points
    Dank dir Foobar! Gestern habe ich mal wieder 200 schöne Kilometer mit der 996 gehabt. Danach wurde Sie noch gewienert. Was ich da immer schade finde, wie sehr man im Detail jeden Steinschlag etc. wahr ninmt. Aber gut 20 Jahre gehem nicht spurlos vorbei. Und ja, ich muss mal einen vernünftigen Batteriehalter bauen. Das kommt wenn die SS fertig ist und meine neuen Zerspanungsmaschinen fertig aufgestellt sind. Die stehen leider noch chaotisch in einer der Garagen rum.... (siehe Bild)
  18. 2 points
    Also das Moto 3 Rennen, war ja wirklich der Hammer, die Moto2 dagegen schon eher Baldrian. Mit voller Vorfreude dann auf die Moto GP eingestimmt. Nun meine Sicht der Dinge ist, dass Lorenzo mächtig unter Druck steht, nun langsam auch mal wieder nach Vorne zu kommen. Hierzu musste er dann aus seiner Komfortzone raus und direct von Anfang an pushen. Dies liegt ihm grundsätzlich ja eh, sofern er ein ein gutes Gefühl für das Bike hat. Dies fehlt im zurzeit, also hat er es nun mit Gewalt versucht. Dies geht in der Regel in die Hose, so wie wir es auch am Sonntag gesehen haben. Ich habe mich auch zu begin tierisch aufgeregt. Mit etwas Distanz dazu ist es für mich ein normaler Rennunfall. Leider mit der Konsequenz das er gleichzeitig drei Jungs mit ins aus gerissen hat. Das sich dabei keener verletzt hat, ist ja erstmal glücklioch gelaufen. Jetzt kommt das aber. Das interview von ihm während dem Rennen ging gar nicht. Wenn er die Situation gesehen hat und dann so einen Stuss erzählt dann geht das gar nicht. Sorry, die ehrliche Ansage: "... ich habe extrem gepusht, war dann (zu) spät auf der Bremse und habe das Vorderrad verloren..." wäre einfach ehrlich gewesen. Garniert von der aufrichtigen Entschuldigung und gut wäre es gewesen. Ich hab mir sofort vorgestellt, ihn hätte jemand so aus dem Rennen genommen, dann wäre aber was los gewesen. (Stichwort Lorenzo - Simonchelli Pressekonferrenz) Alles unterm Strich eine riesen Dummheit die jedem passieren kann, auch einem so erfahrenen Weltmeister. Denke, man darf nicht unterschätzen, unter welchem Ergebnisdruck die Jungs da unterwegs sind.
  19. 2 points
    nur weil du uns hier so'n Kracher präsentierst, brauchst du noch lange nicht frech werden. Und um doch auf die rhetorische Frage einzugehen: Ja, verdammt. hast du auch Bilder vom Aufbau?!
  20. 2 points
    Ja war nicht der Boerner hab mich auch geärgert Hat dem Rennen die Spannung genommen Aber war ja keine Absicht passiert halt auch den Profis sind auch nur Menschen
  21. 2 points
    hier der offizielle Presse-Bericht zu ASSEN: http://www.speedweek.com/rundstrecke/news/144620/Brandheic39fer-ProThunder-AllStars-Auftakt-in-Assen.html
  22. 2 points
    Bis das Ding StVo-konform im Laden steht geht der Ständer wieder weg 😛
  23. 2 points
    Watt issed? Sieht doch jeder. Links der Adapter, um das Benzinhuhn im Tank zu verschrauben. Rechts das Drehteil, um stattdessen direkt den Schlauch (druckfest) anzuschließen weil Einspritzung. Danke, Vauzweirad!
  24. 2 points
    Weiter ging es, nun kommt der Kram zum Folienmann und dann Klarlack.
  25. 2 points
    Tina's Nagelstudio.
  26. 2 points
    Jetzt brauchen die Kisten ne Nummer! Da kommen wir ja sonst durcheinander Coole Aktion
  27. 2 points
    Servus passen würde plug and play : 1000 SS ie 1000 Monster 1100 Monster ( Schwingenlagerung im Motorblock ) Hyper und Multi Motoren sind nur geeignet im SBK Rahmen, da sie keine Schwingen Lagerung im Motorblock haben , die ist in der Schwinge integriert. Machbar ist alles , nur mit welchen Aufwand ? Stressfrei ist die PNP Variante . Gruß Jogo
  28. 2 points
    Wenn du dir selbst nen Gefallen tun willst, nimm nen Motor aus ner Monster (1100). Da passt die Schwingenlagerung und du brauchst zumindest in Bezug darauf nichts groß ändern. Bleibt so sicherlich auch komplex genug. Hinsichtlich TÜV schau dir doch mal den Thread vom Jogo an:
  29. 2 points
    Das ganze Verhalten (Druck auf der Leitung, 30km gut und dann Rutschen...) sieht für mich so aus, als ob der Kupplungshebel den Kolben in der Pumpe nicht so weit zurücklaufen lässt, dass die Bohrung zum Vorratsbehälter freigegeben wird. Das passiert oft beim Einbau anderer Kupplungshebel... Im kalten Zustand funktioniert dann alles normal. Durch die Aufheizung im Betrieb dehnt sich die Bremsflüssigkeit aus und beginnt langsam, den Nehmerzylinder herauszudrücken, also "selbständig" die Kupplung zu betätigen... Bei korrekter Einstellung des Kupplungshebels gibt der Pumpenkolben in unbetätigter Position die Bohrung zum Vorratsbehälter frei und in der Leitung kann sich kein Druck aufbauen, da sich die Flüssigkeit in den Behälter ausdehnen kann... Gruß Michael
  30. 2 points
    Ja die Supertwins leben Geil mit 34 Gleichgesinnten auf die Piste zu gehen
  31. 2 points
  32. 2 points
    Junge, junge was ein Wochenende. Nachdem wir am Freitag feststellen mussten, dass Päms Tank wohl bei dem Crash in Oleben undicht geworden ist, mussten wir kurzfristig den Tank von Pauls 899 montieren. Vielen Dank für die Leihgabe! Danach war dann erstmal Rundendrehen und Vertrauen aufbauen angesagt. Die Traktionskontrolle hatte ich dann ein wenig mehr auf „sicherer“ gedreht. Assen ist ja einfach eine geile Strecke. Ich mag den Kurs einfach. Samstags waren wir dann erstmal etwas geschockt, nach dem Sascha Roth seine V4 in der schnellen Links vor Start-Ziel atomisiert und in einen Feuerball hat aufgehen lassen. Das er nahezu unverletzt da rausgekommen ist war wirklich ein Wunder. Gleiches gilt auch für den Streckenposten, der wohl von dem Motorrad getroffen wurde. Die Rennen waren wirklich sehr unterhaltsam. Kaben und Schmiemann sind eine Welt für sich. Da gab es kein rankommen. Der Rest hat sich ordentlich um Platz 3 gebalgt. Insbesondere im zweiten Lauf, hab ich mich mit Dachselt, Fehring und Klinge ordentlich gebalgt. Da waren schon gute Manöver dabei. Letztendlich konnte ich mich aber zweimal knapp durchsetzen und das Podium besteigen. Ich werde mir das heuten nochmal aus der Zuschauersicht ansehen, da Paul über die fsracingteam Facebookseite die Rennen Liveübertragen hat. Bin mal gespannt, wie das so ausgesehen hat. Die Clubraces sind immer eine Reise wert. Das Drumherum finde ich Klasse und gerade weil die Fahrzeit etwas spärlich ist, hat man mal mehr Zeit sich mit den Kollegen auszutauschen und es am Abend auch mal später werden zu lassen. Es war mir ein Fest. Frei mich jetzt schon aufs Festival!
  33. 2 points
    Unglublich wie zu dieser Jahreszeit einem die Zeit davonläuft …. Am kommenden Dienstag / Mittwoch ist die erste Rennstreckenveranstaltung des schwedischen Duc-clubs, und bis dann sollte das Motorrad am liebsten einsatzfähig sein. Ich glaube, das ist jetzt soweit … ich muss aber zugeben, dass ich etwas nervös bin. Dieser Motor ist den ersten Motor den ich so wirklich vom Grund auf selber aufgebaut habe, ich denke da vor allem auf dem Kurbeltrieb. In der vergangene Woche habe ich den Motor im Rahmen eingebaut. Bevor ich ein Startversuch machte, wollte ich Öldruck aufbauen, aber nach einiger Zeit auf dem Anlasser war kein Öldruck da. Nach etwas Nachdenken habe ich den Druckgeber ausgschraubt und mit der Ölkanne reichlich Öl in der Ölpumpe eingedruckt. Danach hat es nur wenige Umdrehungen gebraucht bis Öl beim Geber ausgetreten ist, und mit alles zusammen war auch schnell Öldruck da. Tief durchatmen, Knopf drucken …. Nach ein paar Umdrehungen ein Zucker, und nach ein paar weiteren lief der Motor. Nach etwas warmfahren habe ich wieder ausgemacht, und bei beiden Zylindern ein Wentildeckel weggenommen, um zu sehen dass Öl angekommen ist. Grund: Vor ein paar Jahren hat ein Bekannter einen ähnlichen Motor aufgebaut und in letzter Minute für den Transport nach Spanien fertiggebracht. Nach knapp einer Runde ist dann das passiert: 20190521_180156 by torbjörn bergström, on Flickr Die Nachanalyse hat ergeben, dass er die ”Drosselhülse» zwischen Zylinder und Gehäuse vergessen hat, etwas zuviel Dichtmasse verwendet hat und dadurch die Schmierung des einen Zylinderkopfes ausgeschaltet hat. Er hat danach alles einfach verkauft ….. Na ja, nach ein paar weiteren Probestarten habe ich eine Lücke im Regen erwischt und ein Probefahrt hin und zurück vor dem Spielplatz gemacht. Wenigstens im ersten und zweiten Gang hat der Motor als auch die Getriebe gut funktioniert. Für den weiteren Betrieb drucke ich mal die Daumen …. Sonst habe ich mich in den vergangenen Wochen um den neuen Heckrahmen bemüht, unglaublich wie viel Zeit und Aufwand so eiene Einzelanfertigung im Anspruch nimmt. Aber wenn jedes Teilchen erst ausgeklügelt und dann angefertigt werden muss, braucht es aber seine Zeit. In meinem Fall, etwa 3 Wochen. 20190522_172352 by torbjörn bergström, on Flickr Sinn der Sache ist, dass ich einen etwas flacheren Winkel des Sitzbanks haben möchte, und den Heckrahmen etwas einfacher gestalten wollte. Was aber nur teilweise erreicht wurde, da die Einfügung des Batteriekastens und den Behälter zur Kurbelgehäuseentlüftung mit Haltebleche usw doch ziemlich aufwendig wurde. Das WIG-schweissen …. Na ja, ist wenigstens als Übung i.O. Halten wird es wohl auch, aber etwas schöner hätte ich geplant.
  34. 1 point
  35. 1 point
    Solcherlei Kritik kann man doch heutzutage DIREKT an den jeweiligen Sprecher oder an SERVUS adressieren über email oder div. social-media Kanäle sicher hilfreicher als nur hier abzuladen Wenn es viel genug gibt, dann könnte der jeweilige schon mal drüber nachdenken was zu ändern wenn`s aber der MASSE so gefällt wie es jetzt ist, dann eher nicht
  36. 1 point
    Typsich deutsches Problem! Auf die kacke hauen können Sie alle aber selbst besser machen? Oft genug auch Leute erlebt die dir erzählen können wie du was an deiner Zerspanungsmaschine zu fertigen hast und selbst bekommen Sie daran nichts geschissen. Deren Fähigkeit besteht lediglich darin das Produkt am Ende mit einem aus einer 5 Achs CNC zu vergleichen.... Und so ist es doch bei den Kommentatoren auch, alle können ganz klug jeden kleinsten Fehler von dem Menschen aufzählen aber am ende bleiben Sie nur freiwillige Konsumenten die keinen deut besser sind. Auch wird schnell mal das was man selbst hat ode rkann zum Standard gesetzt, "alles drunter ist scheiße und alles drüber braucht kein Mensch."
  37. 1 point
    Moin Moin, beste Grüße aus dem Münsterland von einem 50 jährigen alten Sack mit Ducati Spleen 😉 Ich fahre u.a. eine Monster S4RS und hoffe bald auf Nachwuchs in Form einer 998 s/rs/... Vielleicht findet sich ja hier der ein oder andere Liebhaber, der sich davon trennen möchte oder einfach mal eine Runde drehen will 🤷‍♂️ Bis dahin eine unfallfreie Saison !
  38. 1 point
    Und wieder ist ein Monat um und ich musste feststellen, dass die Duc doch tatsächlich schon gute 1100km gerollt ist und es allerhöchste Zeit wird, dass mein Kumpel seinen Schraubertempel/neues Wohnzimmer fertigstellt, also flux ein wenig geholfen und schon stand die 999 auf der Bühne! Fürs gute Karma haben wir direkt mal ein wenig ital. Flair in Form von einer Packung Spaghetti bereitgelegt....man weiss ja nie... Verkleidung ab, warmlaufen gelassen und.....was ist das? Die Ablassschraube als auch die vier Bolzen fürs Sieb und der Filter sind festgezogen, als hielten sie das komplette Fahrzeug zusammen?! Es sei angemerkt, dass ich mir ab der zweiten Feinsiebschraube fluchend die Platze geärgert habe. Die Karre hatte bisher nur ein Leben jenseits der Alpen und anschließend ein kurzes Intermezzo in Süddeutschland, danach hatte ein Ducatihändler aus unserer Hauptstadt die Pfoten an dem Gerät - ULTRA PEINLICH für mein Empfinden und bestärkt mich darin, lieber so viel es geht selber zu machen. Am Deckel des Feinsiebs waren alle vier Schraubenlöcher mit grauer Dichtpampe (Threebond?) so zugeschmiert, dass nicht mal mehr die Schrauben sauber durchs Loch gingen. Die Steigerung kam dann an der Abdeckung des Kurbelwellenstumpfs auf der linken Motorseite; bei dem Kollegen ließ sich eine Schraube noch lösen, die andere gab erst auf, nachdem ich den kompletten Deckel so weit es ging drehen konnte und anschließend ein beherzter Hammerschlag das corpus delicti vom Deckel trennte, um sie mit einem Torxbit (im Inbuskopf) rausdrehen zu können. Ich. Brech. Ab. Davon ab, raus mit dem Öl und dem Feinsieb - so weit, so gut; keinerlei beängstigende Späne oder dergleichen festzustellen. Öl kam nun vollsynth. 15W50 in den Motor. Wenn man sonst nur mineralischen oder Zweitaktkram fährt, dann sieht das Öl schon amüsant aus und riecht auch ungewohnt. Chemie regelt halt. Weiter im Text, runter mit den alten Riemen! Markierungen übernehmen....und rauf die Luderse! Ein wenig fummelig ist die Sache schon, an sich aber definitiv kein Hexenwerk. Anschließend noch auf 110Hz +- fünf oder zehn Prozent spannen und fertig ist der Lack. Alles schön laut Handbuch festziehen, markieren und mal per Hand durchdrehen, man weiss ja nie Beim Zusammenbau habe ich mich schön dämlich angestellt, bis die Riemenabdeckung des stehenden Zylinders wieder saß. Das Ding muss definitiv unnatürlich schief angesetzt werden und schon fluppt es in Position. Damit mir das Drama nicht nochmal passiert: Ach ja, das Kerzenbild; eure Meinung? Der untere Kerzenstecker ist auch sehr neuwertig, da wurde schon mal gewechselt. Da die Kerzen noch gut im Maß sind, kamen sie wieder in den Motor. Alles zusammenbauen und siehe da, der Ofen läuft wieder wie einst im Mai, alles schön Nun kommen die Felgen dran....
  39. 1 point
    Kabelbinder nehmen. Kosten beinahe nix und rosten nicht.
  40. 1 point
    Ist doch mittlerweile üblich in Foren. Und oftmals stellt sich am Ende heraus das viele Ihr Wissen in den Posts nur über "hören sagen" haben und selbst es oft noch gar nicht umgesetzt haben. Fertige Teile irgendwo ran friemeln ist halt was anderes als "nicht passende" Teile anzupassen oder gar neu zu bauen. Ich stand schon im privaten Kontakt mit dem TE und ggf. werden wir da sganze dann auf der Fräse erledigen sofern er es durchziehen möchte.
  41. 1 point
    ...es geht nicht drum, dass der Hebel an den Anschlag geht - es geht darum, dass der Kolben komplett zurücklaufen kann d.h. zwischen "Hebel am Anschlag" und "Hebel beginnt Kolben zu drücken" muss Spiel sein. Dies ist auf die eine oder andere Weise einstellbar (z.B. durch herein- oder herausdrehen wie am abgebildeten Druckstift einer Brembo Radialpumpe). Durch die Gummimanschette um den Druckstift lässt sich das Spiel leider nur schwer erspüren... Die Pumpe lässt sich sehr einfach auseinanderbauen - unter der Gummimanschette ist ein Seegerring, wenn Du den herausnimmst, kannst Du das Innenleben einfach herausziehen. Wird aber in Deinem Fall nicht zielführend sein...
  42. 1 point
    Hallo, Zusammen. Als ich vor 2 Jahren ein Projekt gekauft habe, der beim Vorbesitzer zum Stillstand gekommen ist, habe ich gedacht das wäre ziemlich einmalig ..... P5100020 by torbjörn bergström, on Flickr Nachdem ich aber in diesem Forum etwas genause nachgeschaut habe, weiss ich jetzt dass das nicht so ist, diesen oder ähnlichen Umbauten hat ja mehrere Forumsmitglieder schon lange damit gebastelt. Ich habe ja das Bike als Unterkunft für Trackdays gekauft, und als erstes galt es eben das Bike einigermassen Strekentauglich zu machen was in ein paar Monate passiert ist: HPD_R 1100 by torbjörn bergström, on Flickr Ziemlich behelfsmässig, aber sie hat gelaufen und auch so spass gemacht. Haubtprojekt des Folgewinters war dann ein etwass zweckmässigeres Auspuff hinzubekommen, was dann gleich mein lernprojekt zum WIG-Schweissen geworden ist : P4120020 by torbjörn bergström, on Flickr Umarbeiteten Sitzbank eines Triumph 675, umarbeitets Heckrahmen dazu, und viele kleine Haltebleche, Batteriekasten, Pleiten, Pech und pannen usw., usw,. später, und immer noch ein gerade noch rollendes projekt: G4_53981 by torbjörn bergström, on Flickr Gerade, wie schon einige voh euch gesehen habt, suche ich nach einer passenden Frontverkleidung. Ich habe versucht einer Verkleidung eines 1098 anzupassen, will aber nicht so richtig passen und der Optik gefällt mir auch nicht so richtig .... 20170212_190654 by torbjörn bergström, on Flickr Deswegen lese ich alle früheren Beiträge hier mit grossem Interesse, und nehme auch gerne Erfahrungen und Ratschläge an. Ich habe mich mal diese Verkleidung von Motoforza angeschait, ob mal der Oberteil hinzubekommen wäre .... https://www.motoforzafairings.com/complete-set-5-pieces-racing-op-suzuki-sv-650-03-09 Oder etwa diese für Honda: https://www.motoforzafairings.com/upper-part-racing-v2-without-airduct-honda-rs-250-a-kit-2002 So oder so, das wird jetzt wahrscheinlich ein Projekt für nächsten Winter ..... der Sommer ist ja unterwegs. //Torbjörn.
  43. 1 point
    Bursig und Racing Sitzbank sind im Zulauf. Das hier hab' ich noch gefunden: Ha-haa! Anti-Riss-Benzinleitung! An der ECU wurde offensichtlich auch schon 'mal 'rumgefummelt. Und sowas hier wollte ich eigentlich gerade montieren - von außen erreichbarer Anschluss für's Optimate. ... umso besser! Dann kabel' ich mir halt heute nur die Navi-Halterung 'ran ...
  44. 1 point
    So, während der XY-Chromosomen-Teil der lokalen Bevölkerung mit dem Bollerwagen rumzieht, bin ich endlich wieder mal zum Bauen gekommen. Man wird ja nur abgehalten davon, mit Arbeit und so Quatsch wie mit der SuperDuke auf den Sachsenring. Geile Strecke, nebenbei, setzt ein neues Ziel: Shyster soll leise genug für den SaRi werden. Uff. Die gute Nachricht: Der Kühler einer 955i Tiger passt in die alte Verkleidung. Dazu Multi-Ölkühler in die Lampenmaske: Effektiv sind links/rechts 3-5 mm Luft. Verkleidungshalter muss ich noch etwas umlegen, aber das wird schon. Halt mal mein Bier, dann reich ich dir das Wasser: Meine Metallkenntnisse umfassen das Lesen einer Dissertation über Metalleimer in der Antike. War tatsächlich spannend. Wie man Blech über einen Radius biegt, dass hab ich heute erst gelernt, war auch spannend. Hier aber die Frage an Leute, die sich wirklich auskennen: 3 mm Alu wird wohl auf Dauer nicht so gut sein. Was stattdessen? 3 mm Stahl aus dem Baumarkt? Welchen Stahl denn? Und das andere Rätsel: rinksrum oder lechtsrum? Der normale ST-Kreislauf läuft kalt nur über die beiden Zylinder. Erst wenn das Thermostat aufmacht, wird der Kühler mit eingebunden. Da ich nur Renne fahr: Brauch ich überhaupt ein Thermostat? Oder reicht Laufenlassen im Stand (7 Uhr morgens ist dafür die traditionelle Zeit, hör ich immer wieder)? Dazu hab ich noch ein Triumph-Thermostat, aber wohl Daytona, nicht Tiger. Auf jeden Fall sind die Anschlussgrößen irgendwie anders als die Anschlüsse am Kühler. Aber: Es hat den Überdruckdeckel mit Schlauch zum Ausgleichsbehälter. Den Thermostat da kann ich rausnehmen, aber eigentlich hätte ich lieber eine kleine "nur Überdruckdeckel, aber mit ~24 mm Schlauchanschluss"-Lösung. Woher auch immer. Ach, und der Kühler sitzt praktisch auf dem Kopf, damit das ganze Wasserzeugs links bleibt und Ölleitungen rechts. Sonst emulgiert das noch, das wollen wir in einem ordentlichen Haushalt nicht.
  45. 1 point
    Danke für das Daumendrucken, hat soweit funktioniert ..... Wieder daheim nach den beiden Tage auf der Rennstrecke Ring Knutstorp in Südschweden. Sie ist eine meiner Favoritstrecken, wo PS auch nicht der Auschlagsgeber ist, im meinem Fall aber der Alte drauf schon … macht aber trotzdem Spass. Oder …? 2019-05-29 14.17.33 by torbjörn bergström, on Flickr Da ich ja in der Organisationskommitée bin, bin ich die erste Stunde immer auf dem M800 unterwegs, um Einführungsrunden zu drehen, und in den langsameren Gruppen auch Linien zeigen wo es notwendig scheint. Tut´s ziemlich oft …. Diesmal bin ich daher sogar die erste anderthalb Stunden unterwegs, nicht nur ich hatte da etwas Winterrost wegzuschleifen. Dann ist ja doch das Momnt gekommen, als ich mit dem Trackbike rausgegangen bin. Problemlos gestartet, problemlos zur Ausfahrt getrödelt, problemlos die ersten 15 Minuten in einer der langsameren Gruppen da ich eher auf dem Motor aufmerksam war als auf das fahren. Hörte und fühlte sich aber alles i.o. an, und nach ein paar Stints mit steigendem Tempo habe ich auch Vollgas und vollem Drehzahl gewagt. Auch wenn die 2V-motoren auch im getunten Zustand keine Raketenkarakter anlegen, ist der Motor mit dem Standardmotor nicht zu vergleichen: Wo der Standardmotor oben zäh wird, dreht dieser problemos weiter und legt auch merkbar an. Ich habe kein vernunftiger Drehzahlmesser (das Digital-”balken”-gerät kann man ja vergessen ….), aber er fühlt sich bis Drehzahlbegrenzer (9000 U/min) spritzig. Der Mensch ist ja aber sehr anpassungsfähig, und schon am nächsten Tag fühlt es sich wieder wie normal an …. Aber besser normal 😊 Was mich auch etwas überrascht hat, ist dass der Motor auch untendrum besser läuft als der Standardmotor, nimmt mit in dem Bereich die gleiche Mapping besser Gas an. So weit, so gut. Bis dem nächsten Einsatz werde ich Riemenspannung überprüfen (habe ein richtiges Gates Frequenzmessgerät geliehen), Öffner-und Schliesserspiele checken, Kompressionsdruck beiden Zylindern messen, halt was man so ohne Demontage überprüfen kann. Leider gibt es in der ziemlich weiten Nähe niemand, der den Motor auf dem Prufbank mappen könnte. Beim Mapping bin ich schon am Anfang 2015 von einem Microtech ”Standard Hypermotard 1100” ausgegangen, die ich ann auf Gefühl meist aufgefettet habe, bis ich der Meinung bin, jetzt läuft es wenigstens nicht schädlich mager. Für diesen Motor habe ich oberhalb etwa 6000 U/min und oberhalb 60% Drosselklappenöffnung schrittweise nochmals aufgefettet, ob es wirklich im korrekten Bereich ist kann man ja nicht sicher sagen. Die Zündkerzen haben wenigstens nicht die ”todesweisse” Farbe. Es wundert mich doch, dass den vertikalen Zylinder deutlich fetter aussieht als den horisontalen. Das Aussehen in dem Bereich am Kerzenrand sagt ja nicht so viel, und einen echten ”plug Chop” habe ich auch nicht gemacht …. Aber immerhin etwas überraschend für mich. 2019-05-30 18.53.34 by torbjörn bergström, on Flickr
  46. 1 point
    Wenn ich mein Wetter heute so gucke, scheint es ja geklappt zu haben. Kannst ja von Deinem Tanz mal eine Kostprobe abliefern. Ich denke, die breite Masse würde sich darauf freuen.
  47. 1 point
    Konnte ich vor ein paar Tagen Kaufen und Heute hab ich sie abgeholt. Werden wohl beide vorerst nur so hingestellt wie sie sind. Hab sie nicht gekauft weil ich zuviel Zeit habe im moment, sondern weil sie sich gut machen zu meinem anderen Alteisen das rum steht. Brauchen wohl viel Zeit und Geld bis die wider Fit sind. Falls ich da was angehe werde ich es melden. Ist halt nichts mit Rennsport, aber wenigstens Ducati.
  48. 1 point
  49. 1 point
    Könnt ihr es auch Fühlen? Die Gewaltige Potenz. Das Ansprechverhalten. Der Boden Bebt richtig. Ich habe fast etwas Angst vor der Probefahrt 😂😂😂 20181114_103746.mp4
  50. 1 point
    ...das Interesse am Tracker ist zwar gegen Ende etwas erlahmt, aber ein paar Bilder vom Endresultat und seinem Ersteinsatz bei Wheels&Stones möchte ich Euch dennoch nicht vorenthalten (vielen Dank an die Fotograf(inn)en Susi Dannhäuser, Claude Fischer, Jan Fischer und Julien Müller) viele Grüße Michael
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.