Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation since 06/30/2021 in all areas

  1. So, dann will ich mich auch mal zu Wort melden. Da ich letzte Woche selbst nicht zu Hause war, erreichten mich die schlechten Nachrichten zunächst nur telefonisch. Es fing an mit den Worten der Nachbarin:"Ich habe bei Dir mal ein paar Eimerchen aufgestellt, weil es stellenweise durch die Decke tropft. Lange Rede, kurzer Sinn. Bilder sagen mehr als Worte. Hier die Dorfkirche und die Bundesstraße, an der meine Werkstatt liegt, während des Hochwassers: Was dann folgte, hätte auch aus einem Mad-Max-Film stammen können. Nachdem das Wasser abgeflossen war, gab es absolute Endzeit-Bilder in den Straßen, sofern diese noch vorhanden waren. Autowracks und Hausrat überall. Feuerwehr, THW, Katastrophenschutz im Dauereinsatz. Ein Zug einer Panzerpionierkompanie (Gruß und Dank an meine ehemaligen Kameraden) donnerte mit LKWs, Bergepanzer und Radladern vorbei, um die die Straßen frei zu räumen. Innen bei mir sah es dann so aus: Später begannen die Aufräumarbeiten. Vor einigen Wochen ging durch die Lokalpresse eine Geschichte, weil ein 21-jähriges Mitglied einer einschlägig bekannten Roma-Familie eine Immobilie für 1 Mio Eur hier in Hagen gekauft hat und die Anwohner dem gegenüber kritisch eingestellt sind. Es entstand eine heftige Debatte über Antiziganismus in den sozialen Medien. Am Samstag habe ich mich über ein Auto gewundert, das vorne ein Hagener Kennzeichen hatte, hinten eines mit "RO" im Länderkennzeichen. Solche Autos kamen trotz der Absperrung immer häufiger vorbei. Gestern hielt so einer dann an und begann, die Sachen des Nachbarn aufzuladen, die dieser zum Trocknen vor die Tür gestellt hatte. Unter den Augen der gesamten Helferschar, Ich ging zum Nachbarn hinein und fragte, ob das in Ordnung sei und mit ihm abgesprochen. Nein, war es nicht. Wir haben diese Leute dann zusammen mit der Nachbarschaft eingekreist, mein Kumpel hat den Zündschlüssel des Autos abgezogen. Es kam zur heftigen Diskussion, die kurz vor der Eskalation stand. Man sagte uns:"Das liegt hier an der Straße und da habe ich eben gemacht!" Einer unserer Helfer wurde natürlich dann als Scheiß-Nazi tituliert, was er prima konterte mit:"Sei froh, daß ich eben keiner bin, denn dann wärst Du schon längst ein Stück Seife!" Er wollte dann sofort seinen Autoschlüssel wieder haben. Mein Kumpel erwiderte:"Das Auto stand hier an der Straße rum, da habe ich auch einfach mal gemacht." Nun wurde uns wiederum vorgeworfen, wir hätten die 1000 Eur Bargeld gestohlen, die im Auto lagen, weshalb wir von uns aus angeboten haben, die Polizei zu rufen. Für "sowas" hatte die aber leider gerade nun wirklich keine Zeit. Nach dem Ausladen der Sachen gab es dann unsererseits den Autoschlüssel zurück und die Bande fuhr von Dannen. Später sahen wir das Fahrzeug dann zum Glück eskortiert vom Ordnungsamt in die Gegenrichtung fahren. Antiziganismus hin oder her. Diese Debatte wird nicht von uns befeuert, sondern von diesen Leuten selbst durch ihr Verhalten. Einer der Nachbarn kommt selbst aus Rumänien und erzählte uns, daß sie alle wegen sowas in Verruf geraten und es hier schwer haben. Ich möchte zu dem Thema hier keine Diskussion starten, sondern nur meine Eindrücke und Erfahrungen schildern. Hätte nie gedacht, daß ich mal ein derartiges Hochwasser erlebe, Panzer durch mein Heimatdorf fahren und ich Plünderern gegenüber stehe. Was aber richtig, richtig toll ist, ist die Hilfe, die wir erhalten haben! Auch und besonders von einigen großartigen Menschen hier aus diesem Forum! DANKE, DANKE, DANKE! Den Pegelstand und die Helfer-Autogramme werden wir sicher nie überstreichen: Der Titel diese Threads hat nun leider ungewollt eine größere Bedeutung gewonnen, als geplant. Musste mich nun auch von Dingen trennen, die ich eigentlich noch lange behalten wollte. Hey, aber es ist bei mir "nur" das Hobby und finanziell. Andere Menschen haben ihr Zuhause verloren, wieder andere sogar ihr Leben. Jetzt geht es an den Wiederaufbau.
    15 points
  2. So hier mal der aktuelle Stand: Krümmer gebaut, das Y Stück und auch Teile vom hinteren Rohr stammen von einer Aprilia RSV mille ME, 45mm, passt ganz gut zusammen mit den Ducati Krümmerstücken. Die Zusammenführung ist schön mittig nach ca. 40cm, bei der 996 war es 60cm, mal sehen ob das Leistung kostet. Ausgang ist 60mm. 2 Lamdasonden Gewinde müssen natürlich noch rein. Mit meinem WIG Gerät komme ich langsam besser klar, besonders seitdem ich die Rohre auch INNEN sauber mache, damit kein Ruß hochkocht. Die Krümmerführung ist recht unspektakulär, ich hatte tagelang überlegt und verschiedene Varianten durchgespielt, mich letztlich erstmal für die einfachere entschieden. Das abgesägte Rahmenstück provisorisch wieder drangeklemmt, auch die Airbox hält und fixiert das Teil, aus Platzgründen das Federbein durch ein Stück Stahl ersetzt, dann den SPS Heckrahmen drangeschraubt. Ziel der Übung: Positionierung des Sitzes und des ganzen Höckers, ich werde mir noch eine Hilfskonstruktion bauen um die genaue Position des Heckrahmens festzustellen. Der neu zu bauende Heckrahmen soll ja die gleiche Geometrie haben wie der originale von der 916. Das letzte Bild zeigt meinen Federbein Adapter, den habe ich selbst aus einer 13mm Platte erst geflext und dann schön gefräst, ich stand ca. 3 Stunden an der Fräse eines Bekannten. Die Ohren fürs Federbein angeschweisst, die Schrauben sind 10.9 Flachkopf, schön in der Platte versenkt, und die sitzen in den 4 runden Angüssen, die scheinbar jeder Desmoquattro Kopf genau über den Nockenwellen hat. Gewinde darin M8 gleich mit Helicoil verstärkt, das sollte definitiv halten, gegenüber dem Kämna Ventildeckel gefühlt 4mal so stabil. Zum Gewinde bohren hatte ich den Kopf zwar nicht abgebaut, aber zerlegt, es ist nicht soo viel Platz... Ich habe zum Vergleich noch einen 900SS Rahmen vermessen, meine Federbein Aufnahme liegt nur ca. 5mm zu hoch, die vom Kämna Ventildeckel passt 100%. Der Desmoquattro ist doch leicht größer an der Stelle.
    6 points
  3. Komme gerade von meinem ersten D4U Event zurück... in der Tat eine sehr schöne Erfahrung. Insbesondere aber auch dank der sehr beeindruckenden GP Strecke des Nürburgrings. Egal, hier paar Eindrücke:
    6 points
  4. Wollte den Fred von Egliracer nicht zuspammen, also was eigenes gebastelt. Hoffe,e s ist nicht zu wirr und lang gekauft 2019 Pflegezustand: für die 30TKM eher schlimm. Äußerlich noch so lala, näher betrachtet wurde wohl die Verkaufsreinigung so ausgelegt, dass ein Lappen die festen Verschmutzungen schön in denLack massiert hat. Entsprechend verkratzt war derlack dann auch. Was sich aber in den verborgenen Ecken fand, undichte Ventildeckel, Motor sowas von versaut, ...dann noch nicht hitzefesten Lack auf heißen Zylinder versprüht, ergab blühende Landschaften. Unter der Ritzelabdeckung und am hinteren Kettenrad sah es aus wie in einer ölgetränkten Sandgrube.😲 legga. Schwamm drüber, hauptsache Motor lief rel. sauber. Zustand nach Kauf und 1. Grundreinigung. Die 1. Saison bei mir sollte sie dann erstmal gefahren werden. Status quo ermitteln / herstellen; sprich Übernahmeinspektion - Wechsel aller Flüssigkeiten. Die Brems- und Kupplungsflüssigkeit hatte extremen Wasseranteil. - Vordere Beläge waren fast auf Eisen. - Ventile einstellen: teilweise viel zu stramm, oder viel zu weit. Angeblich von Werkstatt erledigt, lt. Rechnung; Profi war wohl eher der Metzger nebenan. - Zahnriemen inkl. Spann- und Umlenkrollen (neuere Bauform wie M5) - Spiegel repariert, wackelte wie ein Dackelschwanz - Scheinwerferdeckel - Haltespange gebogen, war mit Kabelbinder fixiert - CFK Endtopfblenden, Frondfender und Hinterrad-Spritzschutz neu mit Klarlack geduscht - Gepäckträger gestrickt. Dann ab nach Sardinien Fazit: Motor läuft prima. ABER: - Plötzlich brennt die Motorkontrollleuchte🤯 - Gleichzeitig brennt die Tankanzeige, die Motortemperaturanzeige macht Bocksprünge. Motor selbst ist davon unbeeindruckt, hat volle Leistung. - Errorcode im Dash: EFI ER 34.0 Crankshaft pos. sensor? Motor läuft aber perfekt. Egal, wir sind in Urlaub Daheim, erstmal Fehlercode auslesen. VIELE Anzeigen, Verdacht: Dash (eh eine Schwachstelle Stichwort Feuchtigkeit.) Egal, TP gemessen, schien i.O., ausgebaut Temp zugeführt, gemessen. Widerstand steigt mit zunehmender Temp., was ja so soll. Anderen Sensor testhalber besorgt (nicht so einfach, die Widerstandswerte differieren stark) Ergebnis: Keinerlei Veränderung. Rsp. mit einem bekannten User div. Duc-Foren geschrieben, Dash abgebaut, hin geschickt. Über das Weitere breite ich das Tuch des Schweigens. Info von User zum Feherspeicher: Ist nur eine generelle Anzeige, ohne direkten Hinweis auf tatsächlichen Fehler. Schon mal gut zu wissen!. Nun Dash zurück, angebaut. Im Diagnoseprotokoll stann auch was von Circuit Malfuction. Also evtl. Masseproblem? Kabelbaum zerpflückt und Lötstellen, vor allem die von Masseknoten erneuert. Jojo's Idee mit den Gewegeschläuchen aufgegriffen, sieht ja klasse aus, und wieder zusammengestrickt. Dabei alle Steckverbinder gereinigt (M.M.n. ein immer wiederkehrendes Muss). Masse an Motor erneuert und zusätzliche fette Masseleitung zu Steuergerät gelegt. Da war dann noch die Meldung FuelTrim Malfunction? Tanksensor ausgebaut und zerlegt. Alter Schwede, das zerpflücken geht ja noch, aber der spätere Zusammenbau; eine echte Herausforderung und Geduldsprobe. Erkenntnis: Wurstfinger sind nix für feineres Tagwerk.😄 Der sah aus wie frisch aus dem Bergbau total oxydiert. Also gereinigt, Fühlerfähnchen zurechtgebogen und, mit der schon erwähnten Herausforderung, wieder zusammengefrickelt Dan ging es an des Rest des Patienten: Erstmal zur generellen Reha zerlegen. Sollte ja schließlich chick ausschauen. Je weiter die Zerlegung voranschritt, so trauriger das, was sich zeigte. Excenter- und Schwingenlager gereinigt neu gefettet, Lenkkopflager gereinigt und neu gefettet, Gabel zu Öhlins Rooske zum optimieren; Öhlins Federbein besorgt, auch gleich zu Rooske geschickt; Motor auf die OP Bank, Diagnose, Analyse, entlacken, Lacken, teilpolieren. Vorher Kanäle und Übergänge etwas geglättet Schwingen-und Excenterlager gereinigt, neu gefettet. Was aus den fiefen Hohlräumen der Schwinge rauskam. Ablauföffnung war komplett dicht. Mit dem Inhalt hätte ich unsere Einfahrt neu schottern können😁 Auspuffanlage polieren Rastenanlage: Gussgrate entfernt und poliert. Gabelbrücke der 1000S!!! inkl. konif. Lenker verbaut, Sitzbänke der 2006er drauf, Griffelheizer und TFL Ferdsch Jungfernfahrt Gruss ductal
    5 points
  5. Powerslide, dieses ewige ich hab recht, immer 2x mehr als alle anderen geht mir mittlerweile echt auf den Sack. Musste mal raus ......
    5 points
  6. Wenn's 'ne schlechte Gegend wäre, wäre da auch ein mobiles Impfteam zu sehen.
    5 points
  7. Börde Klassik 2021 ein ganz tolles event an meiner Kondition muss ich echt noch arbeiten am ende ist 2 mal der 3. Platz rausgesprungen ab gehts nach Most in 2 Wochen
    4 points
  8. Tachschön, motiviert durch die anderen beiden Beiträge, dachte ich mir, ich stelle meine MTS auch mal vor. Man muss sonst schon gut suchen, um deutschsprachig etwas über die DS zu finden. Ich bin eher durch Zufall zu Multi gekommen. Es sollte eigentlich eine ST werden, zwecks Budget. Aber zwischen 3 Bier und einer Probefahrt eine Woche später, sowie einem guten Preis, kam es zu diesem Deal. Vom fahren her, ein echt tolles Moped! Auch grad für zu zweit, wofür sie gedacht ist. Aber optisch ist sie für mich einfach eine Fehlkonstruktion, wie man auch bei der Wartung merkt... So schaute sie beim Kauf aus... Für mich musste definitiv etwas an der Optik passieren. Gleichzeitig sollte das Gesicht dennoch bleiben und es sollte nicht in den Kosten ausarten. Das war die Vorlage... Also habe ich die Maske, die original ausschaut wie aufgesetzt, nach unten gesetzt. Dazu wurde ein neuer Halter gefertigt, die Lampenmaske angepasst und der "Klodeckel" neu positioniert. Der Ölkühler musste auch nach unten weichen und das Cockpit musste auch von seiner ursprünglichen Postion verlegt werden, da ich ein Navi mittig im Sichtfeld nutzen möchte. Dafür wurden auch verschiedene Halter gefertigt und gepulvert. Weitere Optimierungen mussten dann noch erfolgen. Der Fender vorn ist von einer 999 angepasst, damit die Gabel vor Steinschlägen geschützt ist (ein Gabelservice musste nach einem Steinschlag erfolgen). Original... Und umgebaut... Zum Vergleich dann noch Vorher/Nachher Bilder... Leider war sie aber technisch etwas arg pflegebedürftig... Die Drosselklappen waren verstellt, der KW-Sensor war defekt. Die Gabel hatte einen Steinschlag und wurde undicht. Die DK habe ich dann mechanisch neu eingestellt. Das Gasspiel korrigiert und letztlich noch das CO eingestellt, weil alles verstellt war. Dazu habe ich noch das Mapping angepasst. Jetzt liegt sie bei ca 5,2L statt zuvor 6L. Sie läuft nun sehr smooth und hackt nicht mehr auf der Kette rum, und oben raus feuert sie richtig gut ab. Das mit einer Übersetzung von 14/42 (Soll aber einer 15/44 weichen). Dazu noch einen Schaltautomat verbaut mit umgekehrten Schaltschema. Das macht das Schalten noch komfortabler. Fürs Reisen wurde dann noch eine USB Ladedose hinter dem Cockpit montiert sowie eine 12V Bordsteckdose. Als "Kofferaum" fungiert eine Hecktasche, die ich noch über hatte. Das Licht vorn wurde per Xenon aufgewertet, was nun endlich tatsächlich Licht ins dunkel bringt. Die Blinker vorn befinden sich unter den Spiegeln einer Diavel. Zudem Da man nun auch langsam ins Alter kommt, wurde noch eine Griffheizung installiert.
    4 points
  9. Also ich kann sehr steife Stiefel nicht leiden weil ich dann kein Gefühl mehr im Fuß habe. Was nützt mir ein sicherer Schuh wenn er sich anfühlt wie ein Skistiefel? Übrigens hingefallen bin ich bis dato: Auf der Straße Auf der Rennstrecke Auf der Crosstrecke Auf der Supermotostrecke Beim Endurofahren Beim Trialfahren In der Sahara Und in der Garage. Bisher hab ich mich an praktisch jedem Körperteil schon mal verletzt, außer am Fuß (beim Motorradfahren) Man kann also guten Gewissens sagen, dass der Fuß nicht das allerkritischste Teil beim Motorradfahren/stürzen ist. Darueber hinaus sind die Daytona sau haesslich. Und nicht jeder der absurd teuer (in meiner Welt ein naher Verwandter von “ineffizient”) arbeitet muss deswegen von mir mit Geld beworfen werden. Preis-/Leistungsverhältnis war immer mein Freund. Darin inkludiert findet übrigens schon meine persönliche Risikobewertung statt die nicht erfunden ist sondern auf Erfahrung basiert. Gegen “wenn dir das dein XY nicht wert ist”-Geschwätz bin ich also zurecht als immunisiert. Aus ähnlichen Gründen kaufe ich auch nicht bei Schuberth und Schwabenleder. Als bei meinem Ducati-TCX letztes Jahr ein Reißverschluss kaputt war hab ich ihn zum Schuster gebracht und 20€ später war wieder alles gut.
    4 points
  10. Grad mal ne neue Nachttischlampe draus gebastelt. Noch'n Kabel dran und zwei Birnchen rein, Fertig.
    4 points
  11. Hallo Zusammen. Kurze Zwischenbericht: Geräuschpolizei hat mich fahren lassen, Kennfelder viel zu fett, Zündkabeln Schrott. Etwas längere Bericht: Ob sich etwas am Greäusch getan hat bin ich mir nicht sicher, vom Sitzbank her hört es sich ziemlich ähnlich an. Ich wurde mit etwas 93 dB gemessen, was i.O. war, bin mir aber nicht sicher dass das bei den Strecken mit "aktiven" Geräuschmessung ausreichen wird. Werde ich wohl erfahren, bin aber etwas ratlos was ich mache soll um witer nach unten zu kommen. Ein ganz neues Auspuff war bisher nicht im Programm, aber vielleicht muss ich .... Ich habe auch mein M800 für ein paar Stints ausgeliehen, der ist auch überraschend laut, habe aber vergessen konkret zu messen. Da mache ich anfangs nur der Dämpfer neuer Packung rein. Ein paar Stints bin ich mit dem Roadtune gefahren, und die Abstimmung war wie erwartet viel zu fett, bei 90% und 100% Drosselklappe bis zu 20%, 25% zu fett. Jetzt habe ich die Handhabung gut im Griff, und wenn ich beim nächsten Rennstreckentraining das noochmals mache, sollte der Unterschied vil kleiner sein (oder ich habe das doch nicht im Griff ...). Am zweiten Tag bin ich nicht mit dem Bastard gefahren, weil die Zündkabeln / Kerzenstecker nicht mehr "funkendicht" waren, unc ich wollte nicht mit offenen Funken unter dem Tank weiterfahren. Jetzt habe ich neue bestellt, auch wenn es mir als alter möchte-sein-Schwabe schmerzt: Die dinger kosten ja je um die EUR80 ....
    4 points
  12. Ich trage einfach nichts ein, geht auch.
    4 points
  13. Es geht weiter voran, diesmal von der Motorfront. Da die Ventilführungen fertig waren, kommen neue rein. Da Führungen neu, bot es sich an, auch Ventile neu: Wenn ich mich nicht täusche, hatte sie Einlass 36mm und Auslass 30mm, jetzt sind es je ein Millimeter mehr, also 37/31. Bin ja mal gespannt, ob und wie sich das bemerkbar macht. Hier ein Filmchen dazu: Schön glänzender Kopfschmuck, da freut sich das Bologneser Mädel 🙂 WhatsApp Video 2021-07-12 at 18.57.16.mp4
    4 points
  14. Nicht nur bei @RaoulD, auch bei den Japanoiden setzt´s sich langsam durch: "916, la leggenda!" Wenn selbst der Feind dich ehrt, hast du alles richtig gemacht! https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/ducati-1198-916-996-748-replika-suzuki-gsx-600-f/1805182924-305-2497 😄
    4 points
  15. Abend, ohne alle Infos zu haben, scheint es mir als ob der "ST-Gabel" einer 41-mm-standrohrgabel ist, und die SSIE einen "modernen" 43-mm-gabel ist? In meiner Welt sind die SSie-Gabeln die längeren, um etwa 35 mm (müsste nachschauen, aber wenigstens länger), aber vielleicht meinst du, wie vom Bild vermutet werden könnte, mit dem unteren Klemmsitz als Nullage? Der SSie-Gabel scheint von einer 1000DS zu kommen, was gut und schlecht wäre: Gut, weil sie dann als einziger 50/54-er-Gabel einen korrekten technischen Aufbau hat, schlecht, weil sie eben den kürzeren unteren Klemmbereich hat. Ich habe vor einige Jahren ein Bericht dazu in einem anderen Forum geschrieben, vielleicht kannst du daraus einige Infos entnehmen: http://www.ducatimonsterforum.org/index.php?topic=61968.0 Wenn ich recht habe, und der Gabel aus einer 1000DS kommt, würde ich sie auf jedem Fall behalten, die müssige Feder und Hydraulische Abstimmung auf einem Sinnvollen Niveau bringen, dann hast du einen viel besseren Gabel als dem 41 mm "ST". Vielleicht könntest du eine Ausgleichsbüchse für die untere Klemmung drehen (lassen)? Bzw, die Innereien des 1000DS passen direkt in der Holme des 900SSie (mit der langen Klemmung). Unten links SSie, rechts ST4s (43 mm). Edit: Längere Klemmung, aber in der falsche Richtung .... 900 SSie-Holme helfen also nicht. Aber wenn 1000 Ds, hydraulisch viel besser. Gruss, Torbjörn.
    4 points
  16. Das das im vorderen Bereich nur eine Abdeckung an der Ducatischwinge? Das Yamahapendant sieht wirklich verdammt clean und aufgeräumt dagegen aus. @bergbewohner01: Leicht(er) zu beschädigende Kohlefaser ist für Gewinde oder solche Aufnahmen schlecht geeignet. Die Verschraubungspunkte sind weiterhin aus Aluminium gefertigt und werden entsprechend einlaminiert, so wie schon in den 90ern bei Aprilia als Beispiel zu sehen. Früher gab es branchenübergreifend immer mal Probleme, dass sich solche Verbindungen gelöst haben, heutzutage scheint das alles aber safe zu sein. Mich würde es interessieren, ob und wenn, welche Schutzschicht sie bei dem anscheinend blankem Alu verwenden - Kohlefaser ist gegenüber Aluminium nicht allzu freundlich gesinnt, was Korrosion angeht. Wozu längere Schwingen? Mehr Hebelkinematik an der Aufhängung hinten und meist Traktionsänderung am Hinterrad, anderer Flex im Bauteil, anderes Gefühl, mehr Gewichtstransfer nach vorne am Fahrzeug....form follows function und das unterliegt auch einer gewissen Evolution. Kurzer Exkurs Die Luftfahrtindustrie ist vom "Pitotrohr" in den meisten Fällen weg. Man nennt es noch Pitot, aber es ist fast immer ein Prandtl Rohr, erkennt ihr an den kleinen Bohrungen bzw. einer Bohrung seitlich oder seitlich am Fuß der Sonde. Wozu? (P=Druck) Pgesamt=Pdynamisch+Pstatisch, anders geht es nicht. Dynamischer Druck geht vorne hinein, der Statische an der Seite und so kannst du deinen wirklich anliegenden, dynamischen Druck (= Geschwindigkeit, u.a.) bestimmen. Geschwindigkeit hängt von der Luftdichte ab, allerdings ist TAS (true airspeed) das Richtmaß. Bei Wissensdurst mal nach GS, IAS, CAS und TAS recherchieren. Bei der Aprilia wäre es daher auch interessant zu sehen, ob dort evtl. ein Prandtlrohr verwendet wird, wobei ich es mir gut vorstellen kann und Powerslide es ja auch schrieb, dass es doppelwandig ist. Davon ab - bitte mehr von sowas!
    4 points
  17. Kleiner Ausritt heute um zu sehen ob alles funktioniert für Assen nächstes Wochenende.
    3 points
  18. Na dann will ich auch mal, ich hab sie nicht mehr, aber knapp 4 Jahre war sie mir ein treuer Begleiter. Norwegen 2015, vom Aurlandsfjord über das Aurlandsfjell bis nach Lærdalsøyri. Unter uns war der Laerdalstunnel, 24,x km lang. Wenn man genau schaut, sieht man wo der Schnee aufhört. Das war im Juni 2015.
    3 points
  19. 3 points
  20. Stelle meine Garage ein wenig um und diese beiden sollen Platz für anderes machen. 996, 2000, 16500km = 8950€ 748 S, 2001, 13500km = 6850€ beide in top Zustand
    3 points
  21. Das sind doch Insider Informationen die du nicht weitersagen solltest!!!! Damit vergraulst du deinen Informanten! Einfach alles ausposaunen was niemand wissen soll geht man gar nicht 😡
    3 points
  22. Ich hab nen PC5 für Ducati 848 an meine damaligen 748R verbaut, ging völlig problemlos. Die Steuergeräte sind ja deutlich unterschiedlich, aber die Signale bzw. Spannungen an den Einspritzdüsen scheinbar gleich.
    3 points
  23. Neidhammel 😆 Wir duften! Und sind begehrt, beim Weibsvolk. Wir werden gebraucht. Zum Züchten. Von Helden. Und da nützt es auch nicht,wenn ungläubige Zeitgenossen ihr Moped möglichst allseitig durch den Kies murmeln. Kannst nicht gegen anstinken... War so, ist so, und bleibt auch so
    3 points
  24. Ja sicher, das ist doch das von Conan:
    3 points
  25. Zu einer guten Werkstatt gehört natürlich ein Ordnungs-System. Als studierter Historiker kenne ich mich intimst mit dem Dewey-Dezimal-System aus (wie ihr alle sicher auch); hier in der Anwendung "Werkzeugkiste".
    3 points
  26. Kein Gefühl fürs Vorderrad. Kein Gefühl war mein Gefühl, und @foobar423hat das auch bestätigt. Die Federn in der Gabel sind eh zu hart (Vorspannung ist ganz raus), Dämpfung stimmt eigentlich, Gleitbuchsen und so ist alles neu, verspannt ist sie nicht, aber sie spricht trotzdem so sämig an wie … Parmesan. Also in die Ecke gestellt, gefreut, dass die Epoxy-Abdeckung den Tank endlich dicht hält und das Projekt pausiert, bis ich Gabelbrücke und M4 Bremszangen hab. Bzw das Budget dafür. Dafür konnte ich an meinem Paddock-Setup arbeiten: Werkzeugkoffer mit vier Schubladen und Schaumstoffeinlagen. Bereits in Oschersleben getestet und für gut befunden. Der Schaumstoff ist in Schichten, die man abziehen kann: Form mit dem Skalpell bis zur gewünschten Tiefe schneiden, überflüssigen Schaumstoff rauspopeln. Dremel mit Fräse hab ich probiert, der ist aber gerne abgehauen. Und: Markierungen mit Edding verschwinden nach 1-2 Minuten; wird einfach aufgesaugt. Pro Schublade hab ich 1-1,5 Stunden gebraucht. Netter Sonntags-Job für Leute, die sonst nix zu tun haben.
    3 points
  27. Nicht immer alles so ernst nehmen und cool bleiben, Gegenmaßnahmen einleiten 😇😄
    3 points
  28. Unglaublich..... wieder die Bestätigung, dass alle die anderer Meinung sind oder was gegenteiliges schreiben ahnungslos sind... Hab keine Lust mehr auf so einen Schmarrn ! ich brauch keinen privaten Oberlehrer-Blog hier, hab ich die letzten über 30 Jahre nicht gebraucht und war trotzdem vernünftig informiert deshalb bin ich jetzt raus hier....
    3 points
  29. Wow Torbjörn, hab mir das alles mal zu Gemüte geführt. Toller Bericht, danke fürs Teilen. Habe gestern mal gemessen. Zunächst habe ich die ausgebaute silberne Gabel an meine eingebaute gehalten und mich wie Schnitzel gefreut, dass sie 50mm kürzer ist. Ernüchterung folgte jedoch sofort: alles nur oben. Unten sind sie gleich, ich kam auf etwas andere Werte als Deine 418mm. Aber die Stelle genau zu definieren, wo der Klemmbereich beginnt ist auch nicht so leicht. 3mm hin oder her sind aber auch nicht das Thema. Im Vergleich zur Original-Gabel sind es rund 33-35mm zu viel. Immer bezogen auf Achse der Achse. Was mich wundert: in der S4R ist auch eine 43mm-Gabel mit 65mm-Bremsaufnahme drin. Ist die schwingenseitig dann anders als die restlichen Monster?? Die S4RS hatte schon radiale Bremsen. Wie geht's nun weiter? An der Monster habe ich die Gabel so weit durchgesteckt, wie möglich. die untere Klemmung noch 2-3mm in die Brücke hineingeschoben. Vorspannung ganz raus. Hinten habe ich noch relativ viel Negativfederweg übrig. Den kann ich auch reduzieren. Dann Probefahrt. Wollte das Fahrwerk eh schon längst einstellen... Für die SS behalte ich vorerst die originale Gabel und hänge die Bremsen mit Adaptern dran - sorry @Roland E. Es sei denn, es gibt doch eine kürzere43mm-Gabel. Die Idee, für die untere Klemmung einen Adapter zu drehen, hat auch Ihren Charme. Dazu müsste der runde Übergang von dünnerem zu dickerem Durchmesser zylindrisch gefräst werden. Dazu muss vermutlich die Gabel auseinander. Dann eine Buchse drauf. Das wäre eher meine letzte Option. Auf jeden Fall geht die lange Gabel weg, weil die ca. 7cm überstehen würde. Gefällt nicht, ist gefährlich und der TÜV sieht es dann sofort.
    3 points
  30. Hmmm... die XV535 könnte man doch eigentlich auch.....😍fänd ich denn aber schöner im 749/999 Design...
    3 points
  31. @Fözzi Dein bisheriger Arbeitgeber hat mich gerade kontaktiert. Du sollst Dich dringend in der Personalabteilung melden wegen irgend so nem Forumsbeitrag. Sie können Dich wohl gerade nicht erreichen, weil Dein Diensthandy angeblich gesperrt ist. Ich glaube, der war am Bahnhof oder so. Jedenfalls konnte ich den kaum verstehen, weil der so geschrien hat. Wenn ich es richtig gehört habe, war das ein Herr Abmahni oder so. Es ist wohl was wichtiges in der Hauspost für Dich. Er meinte irgendetwas mit "Papiere abholen".
    3 points
  32. Immer noch besser als Fotos von alten Männern ohne kurze Hosen ...
    3 points
  33. Lustiges Bild mit dem Mini-Rüssel 👍 Pitot-Röhren kenne ich eher aus dem Flieger-Bereich. Dort messen sie im Endeffekt die Geschwindigkeit des Fliegers in Bezug zu seiner unmittelbaren Umgebung (nicht Ground-Speed) und gelten als wichtige und zugleich kritische Komponenten, so ist es z.B. nicht gut wenn sie vereisen und falsche Daten anzeigen. Im Dosenbereich arbeitet man mit Luftmengenmesser, wobei das Funktionsprinzip das Gleiche sein dürfte: Messen der durchgehenden Luft. Schön das Aprilia voran kommt, steigert die Spannung und ist auch mehr als verdient 👍
    3 points
  34. Mal schauen, was am Twins Cup am Nürburgring so geht. Noch alles original, ausser Auspuff.
    3 points
  35. Hi, ich hab den nächsten Termin mal in die Terminrubrik reingeschrieben vieleicht kommt ja der ein oder andere auch dorthin würde mich freuen. Es gibt da auch 2 Supertwinklassen: TopTwin 650ccm 4v Wassergek. / 900ccm 2v Luftgek. Big Twin 850ccm 4v Wassergek. + 1000ccm++ 2v die beiden Klassen starten in kombination was meist ~ 30 Starter ergibt
    2 points
  36. Hat sich halt niemand getraut. Aber es sind moderne Zeiten, in denen man für und mit jeder Liebe auf die Straße darf. Ich persönlich begrüße das.
    2 points
  37. Ursächlich war vermutlich ein nicht korrekt verbauter Rotor. Die Scheibe dahinter war einem der 8 Vorbesitzer wohl verrutscht. An der Stelle ist es gut, wenn man beim Einbau die Scheibe mit dickem Fett fixiert. Das war zwar nicht vorrätig, aber ich wusste, wo etwas zu holen war: am Lenkkopflager von Emil Schwarz! Ein Fingertupfer reicht dazu völlig.
    2 points
  38. Logo: Ich glaub deine rechte Blinkerkontrolleuchte ist defekt. Für den @bergbewohner01: Zu weit von der Eisdiele weggefahren.
    2 points
  39. Hier mal meine kurze Berichterstattung Bei bestem Wetter konnte ich die FSR- DucDickel Triumph auf den 2. Startplatz der TTF1-Klasse stellen. Nach anfänglichen Technikproblemen mit den Bremsen, Reifen und Motor konnten wir uns dann aber gut auf die Strecke anpassen und respektable Zeiten erzielen. Der 2. Startplatz in der TTF1 war eine gute Ausgangsbasis, um dieses Wochenende bereits den Meistertitel zu sichern. Beim 1. Rennen am Samstag gelang mir ein guter Start. Ich machte sich sofort auf die Verfolgung von Yamahafahrer F. B. und überholte diesen in der 4. Runde. Mit guten Rundenzeiten setzte ich mich ab und fuhr einem sichergeglaubten Sieg entgegen, bis ein kleiner Fehler in der letzten Runde, mich wertvolle Sekunden kostete und B. dankend die Führung übernahm und schlussendlich siegte. Ich hatte das Rennen eigentlich gut im Griff. In der letzten Runde fuhr ich dann nur wenige km/h zu schnell in die erste der Doppelrechts im hinteren Streckenabschnitt und fabrizierte dann einen massiven Hinterradrutscher. Nur durch Glück stürzte ich nicht. Ich büßte meinen kpl. Vorsprung ein und der Sieg glitt mir durch die Finger. Das war sehr ärgerlich, andererseits bin ich froh die 20 Punkte für die Meisterschaft gerettet zu haben. Im 2. Rennen versuchte ich es ähnlich wie am Samstag an B. vorbei zu gehen. Jedoch kam ich nie wirklich in Schlagdistanz und schlussendlich gelang es mir nicht. Ein erneuter 2. Platz war das Ergebnis. Da der Meisterschaftszweite Sebastian Roters nach seinem Sturz im Rennen1 nur Dritter wurde, konnte ich somit auch die letzte rechnerische Möglichkeit eliminieren und somit den Meistertitel 2021 in der TTF1 Superclassics Wertung einfahren. Für mich ist dies nach 2015 und 2016 bereits der dritte Meistertitel. Ich weiß das, dass alles Pillemannkram ist, aber mir bedeutet das wirklich viel und ich hoffe, meine Begeisterung dafür kommt richtig rüber. Ich hab wirklich hart gekämpft um den Sieg zu holen, aber B. war ein paar Zehntel pro Runde schneller. Nach mehreren Rutschern hab ich dann zurückgesteckt und an die Meisterschaft gedacht. Dies war heute wichtiger. Ich bin unfassbar stolz auf unsere kleine Truppe. Wir holen aus unseren Möglichkeiten so oft das Maximum heraus. Da steckt viel harte Arbeit drin." Für uns geht es Ende August mit den Rennen als Gaststarter in der ProThunder Klasse am Schleizer Dreiecks weiter.
    2 points
  40. Oder du sammelst die Teile ein, die wir verlieren …
    2 points
  41. Das ist nämlich eine ZFRX 1300 Doppelturbo Exekutor! Ein rares Stück. Fast so unbekannt wie eine Motit
    2 points
  42. Erfahrung sammeln schadet nie und lieber Jemand baut sich seinen Renneimer selber anstatt irgendwas aus dem Katalog zu wählen. Davon ab, Fahrwerksprobleme gab es auch reihenweise bei Serienmaschinen! Und ob die Gabel nun etwas lang oder kurz ist ist erstmal scheißegal, der Fahrversuch zeigt ja dann ob etwas zum persönlichen Wohlbefinden verändert werden muss. Zumal die Personen, die solche Probleme gemeistert haben oftmals eher das Thema Fahrwerk verstehen anstatt irgendwelche Grobmotoriker die immer auf halbwegs passablem Kram unterwegs waren. Oder eben bei Umbauten stumpf nach irgendwelchen Vorbildern nach gebastelt haben, anstatt sich selbst mal anzustrengen.
    2 points
  43. Der Versuch adelt. die meisten machen nix, da ist jeder coole Eigenbau ganz stark zu bevorzugen finde ich
    2 points
  44. Kevin Schwantz könnte sich vorstellen, dass VR nach dem Misano GP seinen Rücktritt bekannt gibt. Ob die Sache mit Aramco als Hauptsponsor für die nächsten 5 Jahre bei VR46 nach dem offiziellen Dementi der Ölscheichs immer noch so funktioniert, bleibt zu bezweifeln. Deshalb spricht VR nicht ohne Grund davon, dass es schwierig wird seine Karriere 2022 in der MotoGP fortzusetzen.
    2 points
  45. Oh, der Genuß-Stürzer gibt wieder Unterricht?! 😄
    2 points
  46. Komische Eisdielen habt ihr da oben. Sowas is bei uns viel schicker.
    2 points
  47. Eigentlich unglaublich!! Hab diesen Thread erstellt da ich damit schon mehrere Tage umscheise! Heute in der früh das dash abgesteckt! Jetzt angesteckt, gehen gar keine tasten mehr, zündung erneut aus und ein, geht wieder alles sowie früher 😂😂😂😂. Hoffe das hilft jemanden mal weiter 😅
    2 points
  48. Die VX 535 hat immerhin einen V2 Motor! Und ne 916 sieht ohne Plastik heute garantiert besser aus als Pamela ohne selbiges.
    2 points
  49. Wobei noch zu klären wäre, welches der beiden Design Objekte, Nackig anziehender ausschaut..
    2 points
  50. Ich empfinde Raschels anständige Bemühungen der 999 mit Hilfe der 535 ein anständiges Design zu verpassen nicht als Drohung. Es ist in der Tat ein schwieriger Job, aber irgendeiner muss ihn nun mal übernehmen...
    2 points
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.