Jump to content

All Activity

This stream auto-updates

  1. Yesterday
  2. Nochmal zum Thema TFL... 😬 Es hat mir keine Ruhe gelassen und ich habe nun etwas gestöbert... Die ShinYo Teile habe ich heute bekommen und gleich mal getestet und verglichen. 😬 Die sind genauso hell, wie die Teile die ich derzeit montiert habe. Ne e-Nummer gibt's auch. Allerdings leider nicht mit der RL Kennung. Also 100% safe sind die nicht. Ich werde die aber verbauen,weil sie doch recht klein sind und zumindest einen Zulassung haben, auch wenn nicht speziell als TFL. https://www.ebay.de/itm/233609283697?mkcid=16&mkevt=1&mkrid=707-127634-2357-0&ssspo=KXrWWvb_ThK&sssrc=4429486&ssuid=0ZOgWIjsQrC&var=&widget_ver=artemis&media=COPY Wenn man also absolut sicher gehen will, gibt's von Bluetech einen Satz für die Dosen. Das kann man adaptieren und die sind auch nur 20mm klein. https://www.ebay.de/itm/226012937099?mkcid=16&mkevt=1&mkrid=707-127634-2357-0&ssspo=X_iEEWLBSXi&sssrc=4429486&ssuid=0ZOgWIjsQrC&var=&widget_ver=artemis&media=COPY Das wäre die sichere Variante. 😬 Evtl komm ich am WE dazu, dir ShinYo zu verbauen, da gibt's wieder Info.
  3. Beim Schlauch siehts so aus, ja. Das ist der: https://www.amazon.de/gp/product/B07DTHXD42/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_image?ie=UTF8&psc=1 Meintest du https://www.landefeld.de/de ?
  4. Sind die Kupplungen gepresst? Denn normalerweise tauscht man einfach gegen halbwegs hochwertige Kupplungen von z.B. Langenfeld aus und gut.
  5. Es kommt halt am Ende drauf an wo man hin will. Wenn der Bumms eh auseinander ist schadet es nicht mal zu prüfen und ggf zu korrigieren. Wenn andere Bauteile verbaut werden würde ich in jedem Fall prüfen und falls nötig anpassen. Bezogen auf Straßen oder Rennmotoren. Bei meiner alten 500er 2 Takt Maico z.B. sehe ich es als nicht wirklich nötig. Bzw ist ok wenn es halbwegs passt, da man bei der Kiste eh nichts merkt und die Haltbarkeit so gering ist das man eh regelmäßig Lager, Pleuel und Kolben tauscht. Wenn du eine gute statische Wuchtwaage hast und eine vorhandene Welle korrigiert sehe ich es bei einer schmalen Duc Welle nicht zwingend nötig dynamisch zu wuchten. Ist mehr so fürs Gewissen und klingt wichtiger. (Musst dir mal den Beitrag von Dynotec zum Kurbelwellen wuchten von Guzzis durchlesen, das wird von Dr Prof sowienoch gemacht und wenn man sich das durchliest müsste man meinen das der Kollege schon auf dem Mond war, so kompliziert muss das sein....) Bei einer 4 Zylinder Welle würde ich es als wesentlich wichtiger erachten. Du bastelst doch viel, besorg dir eine hochwertige Wuchtwaage von einer Flachschleifmaschine und los geht's. Ist nicht wirklich viel dabei. Man kann sich so ein Teil auch recht simpel aus Haarlinealen selber bauen.
  6. Sehr intressant. Dass wuchten besser ist als nicht wuchten ist ja klar, dass wuchten notwendig ist, wohl eher nicht ... Hier in unserem Bereich in Schweden hat "die" Stelle zum wuchten vor einige Jahren aufgehört, und seitdem ist das wuchten oder nicht ein Diskussionspunkt, sowie das Statische oder dynamische wuchten. was meint ihr zu statisch oder dynamisch? Gruss, Torbjörn.
  7. Konnte definitiv den Schlauch bzw. dessen Kupplungen als Zischer ausfindig machen. Die Verbindungen von Pistolen zu Kompressor funktionieren alle luftdicht. Nun zum Schlauch. Er soll 5m lang und ein Spiralschlauch sein. Was empfehlt ihr?
  8. Da zischt es. Ich stecke mal die Pistole in den Kompressor. Hoffentlich wird keiner schwanger.
  9. Klar, geht sogar mit x+1. Brauchst nur genügend Mailadressen.
  10. Ferracci und die 2024er Onlyfans Warhorse Ducati. Die Farbkombo sieht doch merkwürdig aus, ohne Rot wär es cool, finde ich. Quelle 1 Quelle 2
  11. Wieso Portokosten übernehmen???? ich habe die Portokosten für die Sendung zu mir bezahlt, logisch. Und dann habe ich die Gabel zu dir zurück gesendet, auch auf meine Kosten!!! Ich habe 470€ bezahlt incl. erstem Porto, da die Gabel 450€ kosten sollte. Zurück überwiesen von dir wurden 420€, wie ist nun deine Rechnung?
  12. beim 90°V wir die erste Ordnung vollständig ausgeglichen beim Boxer erste und zweite Ordnung etc. Bei den Köwe gibt es ja Übermasskolben. die waren etwas schwerer als die Erstbestückung. Viel merkt man nicht im Betrieb bei einem Wechsel. Wird ein leichterer Kolben verbaut baut die Zentrifugalkraft des Gegengewichtes eine grössere Kraft auf als das der Kolben plus Pleueloberteil im OT z.b. erzeugt. Es entsteht eine Umlaufende Kraft. Ein schlecht gewuchteter 90° will sich auf dem Hauptständer bewegen. Im Fahrbetrieb gewöhnt man sich daran. Ich wuchte aber immer, habe schon nette Rückmeldungen bekommen, dass man ein Geldstück auf den Tank stellen können und das falle nicht. Lohnt sich immer, gibt aber keine Leistung. Konrad
  13. Nee, da kommt sonst nichts weiter drüber. Hab noch so einen Kabelbaum für die Front rumliegen. Den wollte nie einer haben, dann kann ich auch jetzt nen Deckel entbehren. Sende mir per PN deine Anschrift.
  14. 90Grad V Motor sind eigentlich 50% perfekt. Denn so werden alle 90Grad die Massen zu 100% ausgeglichen. Dazwischen also bei 45 oder 125 Grad usw. natürlich wieder nicht. Drum 90Grad V2 ohne Ausgleichswelle -> 50%. Schwieriger, oder besser gesagt kompromisslastiger wird es bei anderen Bauformen wie Paralleltwin mit 270Grad Welle oder eben simple Einzylinder. Steigt beim stehenden Einzylinder der Wuchtfaktor über 50%, so werden Vibrationen eher in Längsachse wahrgenommen. Der Fahrer mag naturgemäß Längsvibrationen lieber als hoch und runter, denn dann muss man zu schnell pullern. Deshalb ist der angenommene Kompromiss gern um 60% dort. Bei liegendem Einzylinder wie Aermacchi oder Guzzi Falcone geht man unter 50%, so rappelt der ebenfalls eher vor und zurück anstatt hoch und runter. Ergo hier eher so 40%. Hier mal ganz nett dargestellt, wie sich alles z.B. bei einem Reihenvierer mit 180 Grad Kurbelwelle verhält. Da würde man ja erst denken perfekt ausgeglichen aber da die Kolben bei ab- und aufwärts Bewegung unterschiedlichen Geschwindigkeiten haben doch nicht so perfekt. https://dmot.at/massenausgl_4zyl.html Was Kämna schreibt würde sich damit decken das die Duc Wellen evtl durch die Bank weg eher n ticken über 50% gewuchtet sind. Damit kommt man dann schon recht nah. Aber wie oben bereits beschrieben sind die originalen Wellen eh nicht besonders genau gewuchtet und ja, gut gewuchtet ist eine feine Sache aber die Jenigen die es gewerblich anbieten überspitzen es auch ein wenig. Ergänzend dazu bin ich bei GEschäftsleuten mit solchen Aussagen vorsichtig. Die wollen schließlich verkaufen. Wenn ich dem Kunden sagen kann das er die Kolben einfach reinwerfen kann ist er ggf schneller bereit zu kaufen. Anders sieht es aus wenn es heißt, dann musst du aber bitte den Motor komplett zerlegen und die Welle anpassen lassen...
  15. Sehr interessantes Thema. So gesehen gibt es keine perfekte Wuchtung oder. Wenn ich nun deutlich leichter Kolben montiert habe (Pistals...Kämna schreibt das Wuchtung trotz deutlich leichter Kolben nicht nötig ist), steigt mein Wuchtfaktor von z.B. 50 auf 58%. Heisst das, dass der Motor generell mehr vibriert, oder verlagert sich die Schwingung in eine andere Richtung (mehr Richtung horizontal/vertikal), oder verschieben sich die Vibrationen im Drehzahlband?
  16. Mal ganz ab von dem Thema Gabel, @Ben kann man sich hier mit 2 Accounts anmelden?
  17. Da muss ich mal einiges klarstellen. Bei der angeboten Gabel ist eindeutig zu erkennen das diese eine Klassik Gabel für Trommelbremsen ist. Ok kann man vielleicht übersehen ,dann bin ich so nett diese wieder zurückzunehmen. Dann jedoch zu verlangen das ich die Portokosten übernehmen soll finde ich schon irgendwie unverschämt. Das ich daraufhin auch meinen Aufwand für das verpacken ,das ist kein Karton teil rein u.fertig sondernsicher ,und (ich wohne am Land) muss 17km zur Post fahren mit 30 € verrechnet finde ich angesichts des zuvor erwähnten als angebracht. Zu Stolles Äusserung. Wenn man keine Ahnung hat sollte man die Klappe halten. Die besagte Durban Airbox ist nicht geschnippelt und auch nicht aus GfK sondern so von Durban an einer 999 verbaut gewesen. Die Teile sind zum verschrauben und passen sehr wohl an eine 999. Ich übersand ihm extra Bilder von allen Seiten. Für die Zukunft werde ich mir merken welche Dampfplauderer im Forum ihren Mist verzapfen.
  18. Conrad, das ist sicher die elegantere Variante und würde ich planen es regelmäßig zu machen würde ich das auch so umsetzen. Gewissermaßen kann ich in einem bestimmten Bereich mit den Schrauben spielen, mit denen ich die Hälften zusammensetze. Da ist auch genügend Spielraum gelassen um z.B. zusätzlich Scheiben zu ergänzen. Natürlich bleibt dieser Handlungsspielraum aber sehr überschaubar. Robert, bei der Drehzahl merkst du schon kleine Unwuchten recht gut durch feinfrequente Vibrationen. Bei Schleifmaschinen werden z.B. oftmals die Scheiben "nur" statisch gewuchtet und sehr feine Unwuchten würde man sofort im Schliffbild sehen. Wenn es auf eine dynamische Wuchtbank geht wird sogar nur bei.... 800upm gewuchtet. Von daher sollte man die Drehzahl nicht damit vergleichen was der Motor später dreht. Es sollte aber einem bewusst sein das die Unwucht ins Quadrat geht, und sich somit mit doppelter Drehzahl vervierfacht. Wenn es bei fast 4000upm schon sehr ruhig läuft hast du gute Karten. Die meisten Serienmotoren laufen auch alle gefühlt relativ gut. Und dort variieren die Wuchtfaktoren schon ein wenig, je nach Lust und Laune. Wenn einem also einer erzählt das wird auf 0,1 Gramm gewuchtet und das wäre eine riesige Wissenschaft mit jahrelanger Erfahrung, so kann ich sagen das es beim 90 Grad V2 nur kochen mit heißem Wasser ist. Ich glaube ich hatte es schon geschrieben, die beiden originalen Wellen lagen bei 52,5 und 55% oder so. 55% würden bei derzeitigem Fall eine Gegengewichtsdifferenz von fast 60 Gramm bedeuten, wenn man den idealen Fall von 50% annimmt. Nur mal so als Größenordnung. 1% Differenz sind 11,75 Gramm, wenn da also einer mit 0,1 Gramm genau anfängt und nicht exakt das Ölvolumen in der Welle berücksichtigt hat wäre das ja theoretisch der Ober GAU. Praktisch gesehen, vollkommen egal.
  19. Ich suche so eine Abdeckung für die Sicherung, weiß jemand wo es die noch gibt bzw. hat wer noch eine übrig? Ich find nix im Netz. Sollte da nicht auch noch ein extra Deckel über allen 4 Sicherungen sein sein?
  20. Also mir wären 3550 RPM doch irgendwie zu wenig, das sind doch kaum 100kmh... 😉
  21. natürlich, hätte mich schon gewundert wenn du das anders mache würdest. Mache ich auch so. Habe mir aber ein Meistergewicht gebaut bei dem ich einfach Gewichte anbringen und wegnehmen kann ohne jedes Mal einen neuen Ring drehen zu müssen Gruss Konrad
  22. Conrad, in der Drehmaschine ist nicht zum wuchten, nur zum schauen wie es läuft. Gewuchtet wird in einem sehr feinen Wuchtbock für Schleifscheiben, da merkt man 1-2 GRamm bereits. Ggf spanne ich die KW am Ende nochmal auf eine dynamische Wuchtbank, wobei ich das bei so einer schmalen V2 Welle nicht als unbedingt notwendig erachte. Da die Drehbank selbst in erhöhter Werkzeugmachergenauigkeit sehr ruhig läuft merkt man da mit Gefühl schon recht gut wenns arg daneben liegt.
  23. gut die Maschine dämpft ordentlich, aber 100g würdest du ja schon spüren... Viel Erfolg
  24. Zischt da permanent laut Luft raus, oder geht da konstant der Druck raus? Mal ganz allgemein: wirklich dicht ist Pneumatik nie - sollte man immer im Hinterkopf haben, bevor man anfängt gegen Windmühlen zu kämpfen. Du kannst die Pistole auch testweise direkt in den Kompressor stecken. Wenn es da auch zischt, ist der männliche Anschluss schlecht gefertigt bzw hat er tendenziell Untermaß. Wenn er da fest sitzt, ist es die weibliche Kupplung vom Schlauch. Ein Spritzer WD40 in die Kupplung kann helfen, oder das Portemonnaie öffnen und sich Schlauch und Kupplungen im Industriebedarf zusammen kaufen. Kann aber schnell sehr teuer werden...
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...

Important Information

Indem Sie unsere Webseite nutzen, bestätigen Sie die Annahme unserer Terms of Use und Privacy Policy. In der Privacy Policy wird erklärt, wie wir personalisierte Daten und Cookies für personalisierte Werbeanzeigen nutzen. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.. Lesen Sie auch Google’s Privacy & Terms.