Jump to content

DesMon

Members
  • Posts

    143
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    7

DesMon last won the day on July 27

DesMon had the most liked content!

Personal Information

  • Name
    Fränk
  • Moppeds
    M900

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

DesMon's Achievements

Apprentice

Apprentice (3/14)

  • Dedicated Rare
  • Conversation Starter Rare
  • First Post Rare
  • Collaborator Rare
  • Week One Done

Recent Badges

46

Reputation

  1. Da hast du nicht ganz Unrecht. Ob der Prüfer fähig ist, merkst schon in einem Gespräch und wie er Dinge hinterfragt.
  2. Also ich hab erstmal vorn ein 14er Ritzel drauf. Quasi 14/42. Da ich demnächst die Kette tauschen muss, wird es 15/44. Das passt ziemlich gut!
  3. Da es Serienteile aus einem zugelassenen Fzg sind, die einer Verbesserung der Sicherheit dienen, ist das kein Problem es zu verbauen. Sollte auch jeder Prüfer wissen.
  4. Na wie geil ist das denn? Ich habe letztes Jahr auch etwas herum probiert... Ich hatte den Schalthebel einer Diavel probiert, war aber auch Murks. Ich hab mit dann, ähnlich wie du, ein Zwischenstück gefertigt. Allerdings nicht so nobel wie du. Ich habe nur gebohrt und gefeilt. Deine Lösung finde ich aber sehr ansprechend...
  5. Ich bin ja so gar kein Freund von den Topcases... Auch wenn sie ziemlich praktisch sind. Aber deine Lösung find ich gut gelöst. 👍🏼
  6. Nur in der Linse, da Xenon im PKW über Linse verbaut wird. Alles andere ist mir zu heikel, was das Blenden angeht.
  7. Bei dem Sensor ist es eben nur wichtig, daß wie das original, der Metallpunkt in der Mitte zu sehen ist. Ist dem nicht so, funzt das nicht! Xenon... Bei mir sieht es auch aus wie bei dir das H7. Das SG hab ich hinter der Verkleidung, neben dem Scheinwerfer untergebracht. Mit etwas Schaumstoff umwickelt, damit es fixiert ist. Allerdings ist es eben nur billiger Chinamüll und musste schon ein SG ersetzen. Nun, ein Umbau ist halt immer individuell und erfordert eben Detaillösungen. Aber so passt es erstmal.
  8. Noch eine Kleinigkeit hab ich... 😬 Mein Vorgänger die Koffer separat verkauft hat, ich aber Gepäck verbringen muss UND ich noch ein paar große Satteltaschen über hatte, wollte ich diese irgendwie verwenden. Möglichst an den vorhandenen Befestigungspunkten der Koffer. Also einen Halter sowie einen Träger für die Taschen gefertigt. Das ganze wird dann per Rändelschrauben am Rahmen verschraubt. Zum Schluss noch mit einem Spanngurt fixiert. Die Halter werden dann noch schön gemacht. Feuertaufe gab's schon und funzt.
  9. Das wäre im übrigen der KW Sensor, der bei mir arbeitet... https://www.ebay.de/itm/Impulsgeber-Kurbelwelle-DELPHI-SS10941-/163113241340?mkcid=16&mkevt=1&_trksid=p2349624.m46890.l49286&mkrid=707-127634-2357-0
  10. Hey Helmut, Ehrlich gesagt, hatte ich gar nicht nach den Werten geschaut! Die Nummern und die Bauformen waren mir wichtig. Nochmal kurz zurück zur Innenverkleidung der Kanzel. Ich musste seitlich leider zwei separate Seitenteile fertigen. Links ist aus einem Restteil der Verkleidung und rechts habe ich ein dünnes Alublech gebogen und es dann per Sprühfolie farbig angeglichen.
  11. @Egliracer Das ist sogar lackiert! Oh ja, die Abdeckung... Die hat mich ordentlich nerven gekostet. Ein Bild hab ich leider noch nicht gemacht, hole ich demnächst aber mal noch nach. Insgesamt habe ich 3 Innenverkleidungen verbraucht. Ich musste aber erkennen, das eine Variante in einem Stück nicht machbar ist. Im Moment ist es 3teilig. Aber so richtig zufrieden bin ich noch nicht. Beruflich bedingt, nutze ich fast nie die originalen Teile. Im Moment läuft ein Delphi Sensor in der MTS. Wichtig ist, das der Sensor einen sichtbaren Metallpunkt hat und nicht geschlossen ist. Fast alle Teile sind für ein viertel der Preise von Ducati zu bekommen. Man muss nur suchen.
  12. Optisch ist die nach wie vor nicht wirklich schön. Aber fahren ist ein Genuss! So wie sie jetzt da steht, ist es für mich aber erträglich und schaut etwas homogener aus.
  13. Tachschön, motiviert durch die anderen beiden Beiträge, dachte ich mir, ich stelle meine MTS auch mal vor. Man muss sonst schon gut suchen, um deutschsprachig etwas über die DS zu finden. Ich bin eher durch Zufall zu Multi gekommen. Es sollte eigentlich eine ST werden, zwecks Budget. Aber zwischen 3 Bier und einer Probefahrt eine Woche später, sowie einem guten Preis, kam es zu diesem Deal. Vom fahren her, ein echt tolles Moped! Auch grad für zu zweit, wofür sie gedacht ist. Aber optisch ist sie für mich einfach eine Fehlkonstruktion, wie man auch bei der Wartung merkt... So schaute sie beim Kauf aus... Für mich musste definitiv etwas an der Optik passieren. Gleichzeitig sollte das Gesicht dennoch bleiben und es sollte nicht in den Kosten ausarten. Das war die Vorlage... Also habe ich die Maske, die original ausschaut wie aufgesetzt, nach unten gesetzt. Dazu wurde ein neuer Halter gefertigt, die Lampenmaske angepasst und der "Klodeckel" neu positioniert. Der Ölkühler musste auch nach unten weichen und das Cockpit musste auch von seiner ursprünglichen Postion verlegt werden, da ich ein Navi mittig im Sichtfeld nutzen möchte. Dafür wurden auch verschiedene Halter gefertigt und gepulvert. Weitere Optimierungen mussten dann noch erfolgen. Der Fender vorn ist von einer 999 angepasst, damit die Gabel vor Steinschlägen geschützt ist (ein Gabelservice musste nach einem Steinschlag erfolgen). Original... Und umgebaut... Zum Vergleich dann noch Vorher/Nachher Bilder... Leider war sie aber technisch etwas arg pflegebedürftig... Die Drosselklappen waren verstellt, der KW-Sensor war defekt. Die Gabel hatte einen Steinschlag und wurde undicht. Die DK habe ich dann mechanisch neu eingestellt. Das Gasspiel korrigiert und letztlich noch das CO eingestellt, weil alles verstellt war. Dazu habe ich noch das Mapping angepasst. Jetzt liegt sie bei ca 5,2L statt zuvor 6L. Sie läuft nun sehr smooth und hackt nicht mehr auf der Kette rum, und oben raus feuert sie richtig gut ab. Das mit einer Übersetzung von 14/42 (Soll aber einer 15/44 weichen). Dazu noch einen Schaltautomat verbaut mit umgekehrten Schaltschema. Das macht das Schalten noch komfortabler. Fürs Reisen wurde dann noch eine USB Ladedose hinter dem Cockpit montiert sowie eine 12V Bordsteckdose. Als "Kofferaum" fungiert eine Hecktasche, die ich noch über hatte. Das Licht vorn wurde per Xenon aufgewertet, was nun endlich tatsächlich Licht ins dunkel bringt. Die Blinker vorn befinden sich unter den Spiegeln einer Diavel. Zudem Da man nun auch langsam ins Alter kommt, wurde noch eine Griffheizung installiert.
  14. Ja, aufsetzen geht seeeeehr schnell! Das Carbonding am Auspuff ist durch... Obwohl das Federbein auf Sozius gestellt und auch etwas höher per Schubstange gestellt. 😬 Hm...
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.