Jump to content

Duc-Schmidti

Members
  • Content Count

    2,717
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    66

Duc-Schmidti last won the day on March 27

Duc-Schmidti had the most liked content!

Community Reputation

485 Excellent

About Duc-Schmidti

Personal Information

  • Name
    Armin
  • Wohnort
    Hagen, NRW
  • Moppeds
    900SS, 1098, Schmidti 916 RS F10, ZXR 750 L, Sleipnir! Gülay (In Arbeit)
  • Interessen
    DUCATI

Recent Profile Visitors

12,558 profile views
  1. Boah, Franky, wo hast Du denn Deutsch gelernt? Das muß heißen:"Stimmt, sorry MICH war es."
  2. Hallo, da hänge ich mich mal mit an diesen Thread. Was für eine Grundierung und welchen Lack könnt Ihr für einen Stahlrahmen empfehlen. Das Material ist wohl auch gegen Rost anfällig (ist kein Ducati Rahmen), daher müsste also wohl erstmal in irgendeiner Form Rostschutz drauf. Sollte auch bei mir etwas zum selber lackieren sein, idealerweise aus der Sprühdose. @El potente: Was haste denn feines gebaut? 😉
  3. Und wenn dann demächst noch die Elektromotorräder Einzug halten, wird sich auch auf Herstellerseite einiges verändern. Nix mehr mit Honda, Yamaha, Suzuki usw. Da führt dann die Hilti 1000 vor der Flex XR und der Bosch MW-1 Ducati könnte uns aber eventuell erhalten bleiben, die haben ja früher schon mal Elektrogeräte gebaut und entsprechend Erfahrung
  4. ... und hast dann sogar noch ein tolles, neues Hobby für die Zeit, in der man nicht fährt!
  5. Da ich den von foobar erwähnten Brief bisher nicht kannte und ihn erst heute erhalten habe, verlinke ich ihn mal hier. Vielleicht geht es dem einen oder anderen ja ähnlich und er hat ihn noch nicht gelesen. https://speer-racing.de/fileadmin/img/speer_racing/PDF_Download/2020/200318_Corona_de.pdf
  6. Naja, gerade bei sowas wie Renntrainings oder Rennveranstaltungen, um die es hier geht, sollte man das meiner Meinung nach entspannt sehen. Das ist für uns alle nur Hobby und das im voraus gezahlte Geld sind wir bereit für unseren Spaß auszugeben. Das hat dann in dem Moment auch niemand gemacht, der auf die Kohle zu dem Zeitpunkt anderweitig angewiesen war. Und das Risiko, das Geld zu verlieren ist bei dem Hobby von vornherein groß: Legt man sich im ersten Turn auf die Nase und hat´s Mopped kaputt, ist das Nenngeld auch weg - und eben noch ein größerer Betrag für´s Mopped. Stürmt und hagelt´s an dem Tag, ist das Renntraining auch gelaufen ohne viel Spaß zu haben. Wird die Veranstaltung wegen eines schweren Unfalls gestoppt, ist das Geld ebenfalls weg. Sogar mit mehreren kleinen Unfällen kann einem das Renntraining vermiest werden, wenn immer im eigenen Turn sich einer auf die Nase legt und zum Abbruch führt. Oder man ist vor Ort und hat einen technischen Ausfall. Oder man kann selbst nicht zur Veranstaltung, weil man nen Tag vorher mit ner Grippe flach liegt. Oder, oder, oder... Da kann ganz viel schief gehen. Klar ist das ärgerlich, aber wie oben schon geschrieben, wenn alle solidarisch bleiben, geht´s am Ende eben doch gut aus und wir können alle fahren - nur eben zu einem anderen Zeitpunkt.
  7. Hierzu habe ich mal eine Frage/Anmerkung: Ist das Bohren von Löchern an diesen Stellen nicht eher kontraproduktiv, was die Hitzeentwicklung angeht? Klar, man vergrößert die Oberfläche, über die die Wärme abgegeben werden kann, aber dies sind ja keine von Kühlluft umströmten Bereiche. Mehr Material kann auch mehr Hitze aufnehmen und weiterleiten. Ist jetzt nur ein Gedankenspiel, belegen kann ich es nicht. Ich würde mich da mal auf Eure Meinungen freuen.
  8. Das hat jetzt zwar nichts mehr mit dem urspünglichen Thema / Mopped zu tun, passt aber zu den beiden Beiträgen hier drüber. Das Design bzw. die Größenverhältnisse, die als "ästhetisch" empfunden werden, lassen sich sogar in Zahlen ausdrücken. In diesem Video ist es ganz schön erklärt, finde ich: https://youtu.be/nFPuBoZ100A
  9. Moin Uli, töfte, daß es bei Deiner Mopete weiter geht! Bin schon gespannt auf Deine Berichte. Sieh mal zu, daß Du dieses Jahr auch mal wieder öfter im Fahrerlager auftauchst. Würde mich freuen.
  10. Musst dann halt mindestens 2 Meter Abstand zum jeweiligen Vordermann halten Ist ja noch etwas Zeit bis dahin und ich persönlich glaube, daß dann kaum noch einer drüber spricht. Das Thema hat in den Medien erfolgreich alles andere verdrängt. Über Fridays for future und Greta z.B. spricht heute niemand mehr und in einigen Wochen wird das mit Corona nicht anders sein. Dann wird halt eine andere Sau durch´s Dorf getrieben, wie man so schön sagt.
  11. Das war IRONIE, Lennart 😉
  12. Oh Gott, Franky! Mal den Teufel nicht an die Wand! Geisterrennen vor leeren Zuschauertribünen?! Das wäre ja furchtbar!
  13. Um mal was zum eigentlichen Thema beizutragen: Bin viele Jahre mit einem 2003er 999S Motor in meiner 916 gefahren. Sowohl auf der Rennstrecke, als auch im Straßenbetrieb. Der Testatsretta S war der Motor, mit dem ich am meisten Spaß hatte, weil er am besten lief. Ich trauer dem heute noch nach. Rein geschaut habe ich nie, verkauft habe ich ihn aber nur wegen "1098-haben-wollen". Daß die S "zuverlässiger" sind als die Standard, glaube ich nicht. Eher umgekehrt. Gab da mal eine Reihe kritischer Aussagen gerade zu den Titanpleuel. Belegen kann ich es selbst aber nicht.
  14. Prima, kannst Du dann nochmal Bilder vom aktuellen Zustand einstellen? Nur um sicher zu gehen, daß der Rahmen ordentlich lackiert wurde und nicht bloß mit dem Pinsel drüber getüncht wurde. Sag doch bitte einfach mal, was Deine Preisvorstellung ist. Ich tu mich immer schwer damit, als interessierter Käufer anhand weniger Fotos die erste Preisansage zu machen. Komm doch mal mit einigen Details rüber. Wo steht die gute, damit man sie sich mal anschauen kann? Ist eine Probefahrt möglich? Was wurde beim "kompletten Neuaufbau" genau neu aufgebaut? Sonst kann man echt leicht denken, das sei einfach nur eine 2003er StandarD-999 mit einem anderen Lacksatz und Auspuff.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.