Jump to content

Duc-Schmidti

Members
  • Content Count

    2,621
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    50

Duc-Schmidti last won the day on March 5

Duc-Schmidti had the most liked content!

Community Reputation

393 Excellent

About Duc-Schmidti

  • Rank
    Erfahrener Benutzer
  • Birthday 10/20/1973

Personal Information

  • Name
    Armin
  • Wohnort
    Hagen, NRW
  • Moppeds
    900SS, 1098, Schmidti 916 RS F10, ZXR 750 L, Sleipnir!
  • Interessen
    DUCATI

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Duc-Schmidti

    nur so-.....

    Sorry, Foobar, ich wollte Dir damit nicht persönlich zu Nahe treten und bitte um Entschuldigung!
  2. Duc-Schmidti

    nur so-.....

    Alter, was nen ungepflegter Schangeleimer. Viel Erfolg beim Wiederherrichten.
  3. Den haben wir weggelassen, weil Andreas den schon selbst ins Spiel gebracht hat
  4. Guten Abend, gegen Lennarts Profi-Arbeit kann ich zwar nicht anstinken und traue mich kaum noch, meine Schnitzereien hier zu veröffentlichen, aber heute bin ich doch mächtig stolz, weil "Lemmy" nun weitestgehend einsatzbereit ist. Gestern habe ich mal erste Löcher in ein Alu-Blech gebohrt. Heute habe ich dann gemäß Tips aus der Zerspanungsbude den verstellbaren Frästisch einigermaßen ausgerichtet. Zunächst die X-Achse mit der Uhr in der Vertikalspindel auf mehreren Flächen abgefahren: Dabei habe ich mich an den äußersten Ecken orientiert, denn der alte Tisch ist zur mitte hin "schüsselförmig" abgenutzt. Naja, ich bin so auf Unterschiede von 1-2 Hundertstel gekommen. Keine Ahnung, ob das gut ist. In der Mitte ist es halt an einigen Stellen etwas mehr. Anschließend das Ganze nochmal in Y-Achse mit ähnlichem Ergebnis. Kurz vor Ende natürlich das, was kommen musste:"Komm, das Hundertstel klopfst Du auch noch mit der flachen Hand korrekt." *Patsch* zu feste, Meßuhr einmal rum, alles wieder verstellt. Mann ey! Naja, nochmal von vorn und zu guter Letzt wieder meine 1-2 Hundertstel je nach Messpunkt gehabt. Das lasse ich erstmal so. Vermutlich müsste erstmal der Tisch geplant werden. Anschließen eine Umschlagsmessung mit der Spindel gemacht. Ich hoffe, das war so korrekt: Das hat dann auch ganz gut hin gehauen und war am Ende bei ungefähr 0. Für den ersten Fräsversuch musste dann ein Motorseitendeckel Kupplungsseitig herhalten. Das Zeug ist, glaube ich, recht dankbar bei der Bearbeitung und ich habe davon einige rum liegen. Also Fenster rein fräsen: Alles Pi x Auge und die Drehzahl nach Gefühl über das Poti am Frequenzumrichter gesteuert , aber immerhin habe ich den automatischen Vorschub mal ausprobiert. Langsam ernährt sich das Eichhörnchen. Fazit: Läuft alles und bin stolz und happy wie ein Großer! Rock ´n´ Roll
  5. Sehr, sehr schön geworden! Klasse!
  6. Ich habe einen 848 Rahmen, 999 Schwinge und Umlenkung, sowie Multi 1000DS Motor verbaut. Also in Sachen Schwinge nicht vergleichbar mit Deinem Vorhaben. Aber ich kann bestätigen, daß der Motor samt Einspritzanlage der 2 Ventiler in den 848 Rahmen ohne Änderung (abgesehen von der Airbox) rein passt. Da ich auch eine geschlachtete ST2 habe, weiß ich, daß es dort "obenrum" ähnlich aussieht und ebenfalls passt. Wenn Du die Schwinge - wie bei der Serien ST2 auch - im Motor gelagert hast, hätte ich keine Bedenken bezüglich der Stabilität, die Ausleger des Rahmens zu entfernen. Ist dann nur die Frage, wie Du die Fußrasten befestigst, aber das Stück des Rahmens kann man ja dran lassen. Und welche Anpassungen im Bereich der Federbeinanlenkung notwendig sind, weiß ich nicht. Und was der TÜV davon hält kann ich Dir absolut nicht sagen.
  7. Der 848 Rahmen hat keine Querstrebe, das passt mit der Einspritzanlage. Den habe ich in meinem 2V auch verbaut. Ggfs. müsstest Du die Airbox anpassen, ich meine, die wäre zu breit gewesen für den 848 Rahmen. 748 und 749 Rahmen haben zumindest die Querstreben, die eine Anpassung erfordern.
  8. Der Micky macht doch hier gerade etwas ähnliches: https://www.ducati1.de/index.php?/topic/16645-umaufbau-monster-600/&page=2 Das sollte doch dann nicht weniger stabil sein, als an einer ST2, da es dort genau so gelöst ist. Schwinge im Motor gelagert, Rahmen nur mit den 2 Bolzen am Motor befestigt, Federbein über Wippe angelenkt.
  9. Na, wenn die Schwinge doch schon in der Lagerung im Motor verbaut ist, sollte das doch mit einem 748 oder 848 Rahmen kein Problem mehr sein. Dann müsstest Du an dem doch nur die unteren Ausleger zur Schwingenlagerung entfernen. Wird dann eben nur durch die zwei Motorbolzen am selbigen befestigt. Wie beim ST2 Rahmen eben auch. Inwieweit das mit der Federbeinaufnahme dann Plug & Play passt, weiß ich gerade nicht, aber sollte auch lösbar sein. Für die Straße soll es ja vermutlich nicht zugelassen werden, oder?
  10. Ich hätte noch einen unfallfreien ST2 Rahmen mit Brief, sowie eine Schwinge abzugeben. Bei Interesse gerne mehr per PN.
  11. Ja, ok, war ein fake. Ist natürlich nicht verkauft. Ich tränke das Ding in Olivenöl und stülpe es als Luftfilter direkt über die Trichter.
  12. Altobelli! Richtig klasse! Ich bekomme sowas irgendwie nie so richtig hin. Ich glaube, ich habe ne Lackdose-Intoleranz. Hut ab! Bin schonmal auf das Gesamtbild gespannt!
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.