Jump to content

fsracingteam

Members
  • Content Count

    1,908
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    30

Everything posted by fsracingteam

  1. Klar brauche ich die Lizenz auf der Insel auch, aber erst 2021. Nein, wir werden schon eine Vorbereitung für die Straßen haben müssen. Ich bin ja auch nicht komplett wahnsinnig. Das ist ja schon eine andere Welt.
  2. Nein natürlich nicht. Aber ich hätte schon gerne die Bestätigung auch antreten zu können bevor das Geld ausgegeben wird. Ich kläre das aber noch mal beizeiten mit denen ab.
  3. Die Lizenz ist kein Problem. Aber das Selektionskomitee der IRRC,(schreibt man das so??), entscheidet wer Starten darf bzw. die Zusage bekommt. Da ich sonst keine Lizenz dieses Jahr benötige, wäre das dann unnötig rausgeworfenes Geld.
  4. Für IRRC wird B-Lizenz und Auslandsfreigabe benötigt. Bei Anmeldung wird dann entschieden, ob man eine Nennbestätigung erhält, oder nicht. Hmmm, knapp 300€ anpacken für Papierkram um dann evtl. nicht starten zu dürfen? 🙄
  5. Lustige Randnotiz. Hab heute in den Briefkasten geguckt. Umschlag drin. Kein Absender. Beschriftet mit 'für Irland - Gruß Stephan' - 100€ drin. 🤩 Ein Nachbar, der von unserer Aktion hier im Ort gelesen hat. Alle verrückt.
  6. Interessant. Solche Kontakte sind ja immer hilfreich
  7. Grundsätzlich ist echtes Racing angesagt. Ich bin aber auch nicht so arrogant zu sagen, wir kommen da hin und wollen Topten erzielen. Dafür fehlt uns einfach die Erfahrung. Darum der (neue) Gedankengang hier auf dem Kontinent ein zwei Events bei der IRRC mitzunehmen. Evtl. auch in Hengelo nochmal als Zuschauer (Paddock) und dann späteri m Jahr als Aktiver. Das wir mit der 899 bei den Superbikes keine Stricke zerreißen werden, dürfte klar sein. Diese Entscheidung ist natürlich auch dem Investumstand geschuldet und meinem restlich verbliebenen Selbsterhaltungstrieb. Aus der Twin Trophy 650er Supertwins einzusetzen ist vom Motor her sicherlich näher dran, als wie mit einer R6 oder Daytona 675 in der Supersport mitgeigen zu wollen. Das sind die Hintergrundgedanken dazu.
  8. Also der aktuelle Stand ist so, dass die ganze Aktion / das Crowdfundingproject von mir natürlich fleißig bei Facebook und Instagram geteilt wird. Zudem bin ich hiermit im Ducati-SBK und im Daytona675 Forum unterwegs. Auf unserer Website www.fsracingteam.de ist dazu auf der Startseite ein Link und der Reiter "Visison2021" vorhande, wo auch nochmal die ganze Geschichte vorgestellt wird. Aktueller Stand ist so, dass wir nun aktuell planen in Irland mit der 899 bei den Superbike mitzufahren. Zudem soll ein 650er Supertwinpaket angeschafft werden, um damit relativ kostengünstig (um die 4000,-€ für komplette Pakete) in einer zweiten Klasse an den Start gehen zu können. Hierzu muss aber die Technik etc. noch abgestimmt werden, welche umbauten zulässig sind, etc.. Vorbereitend laufen aktuell Planungen dieses Jahr noch einen oder vielleicht zwei Gaststarts (Gaststart kostet 250€) bei der IRRC (Hengelo - Niederlande, Chimay-Belgien) zu machen. Hierzu müssten wir uns "bewerben". Sowie eine B-Lizenz (ca. 139,-€ und die Auslandsfreigabe 105,-€) beantragen. Dies dient dem Zweck, etwas mehr Erfahrung zu sammeln, damit wir nicht ganz unvorbereitet in Irland auflaufen. Hier sind aber noch nicht alle offenen Punkte abschließend geklärt. Mit einem 150PS Bike gegen 200PS Bikes anzutreten ist ja nicht ganz risikolos auch für die anderen Fahrer, weil da ja doch ein wenig Vortrieb fehlt. Zudem ist die 115% Hürde im Qualifying ja auch noch da. bei nur zwei Turns dürfte das alles schwierig werden, bei mangelnder Streckenkenntnis. Denke mal, in 4 Wochen sehen wir hierzu schon ein bisschen klarer. Aber ich freue mich natürlich über Jeden, der für die Aktion die Werbetrommel rührt.
  9. Ein Drittel der Zeit ist rum und fast ein Viertel des Geldes ist da! Großartig!
  10. Im April bin ich gut klar gekommen. Die bemühen sich auch, wenn die merken, dass du kein Muttersprachler bist.
  11. Wie gesagt, das drumherum in Cookstown hat mir schon sehr, sehr gut gefallen und ich finde, das spiegelt sich in dem Schriftverkehr ein wenig wieder.
  12. Ich muss euch mal den Schriftverkehr hier posten. Ich finde die kümmern sich nahezu liebevoll um ihre potenziellen Teilnehmer. Hi Frank, Our sincere apologies with the lack of response from our Governing Body, the MCUI (Ulster Centre). Sheila Sinton, our Race Secretary, has tried to ring the person in MCUI (Jim Cray) but has not been able to reach him. You may wish to consider getting an A Licence as usually this indicates your Governing Body considers you to be ready/experienced/quick enough to compete in international races. The start permission from your governing body should include Personal Accident Insurance which includes repatriation insurance - Limits of Indemnity - Death – EUR €25,000, Capital Benefits (Total Disablement) – EUR €50,000, Medical Expenses – EUR €100,000 and Repatriation Expenses – EUR €50,000. The MCUI Visitors Licence process is there so that the MCUI can see what experience and results you have and at which circuits so they can determine which classes are appropriate eg someone relatively new/inexperienced and/or relatively slow would go in our Junior/Senior Support classes. However, if your experience and results at road racing circuits in Europe (not purpose built short circuits) demonstrate your experience and results then you would be eligible for what we call the national or open classes. I would suggest you enter whichever you believe is most suitable whilst awaiting the outcome of the visitor licence. Please note that the Tandragee 100 course is very technical, bumpy, it rises and falls and has jumps. I would strongly suggest that you watch as many on-board videos as you can, particularly from the slightly slower Junior/Senior Support classes and arrive at the course as early as possible (even a few days before) so you can drive around the course many times before going out on your first practice. Our Facebook Group (click here) is very active with lots of information including on-board videos. Can you please advise if you understand spoken English well enough to attend a riders briefing in English or if we need to try to make alternative/special arrangements. This will ensure you not only understand all the procedures but also the explanation of the course from our experienced ex-racer Trainers. I will also share this email with our MCUI (Ulster Centre) Tarmac Committee which is due to meet this week to see if we can get a satisfactory answer about the Visitor Licence. We wish you well with your preparations and hope that you really enjoy your experience of racing at the Tandragee 100.
  13. Hier mal die Stellungnahme von der Plattform kam-on.de Hallo Frank, Danke für dein Feedback. Es bekommt jeder Förderer eine Mail mit Kontodaten und dem individuellen Kennwort, damit das Geld der jeweiligen Förderung zugewiesen wird. Vllt sind wir im Spam gelandet, ich habe nachgesehen, die Mail ist auf jeden Fall rausgegangen. Paypal hätten wir gerne, sie bieten aber keine Schnittstellen für Crowdfunding-Plattformen. Daher ist PayPal die einzige Zahlungsmöglichkeit, die wir nicht anbieten können. Aber selbst wenn, nehmen sie Gebühren vom anderen Stern und wir müssten unsere Kosten auch erhöhen.
  14. Ich gebe es denen mal weiter. Danke für die Info und Unterstützung, natürlich!!!
  15. Was gibt es eigentlich Neues? Nun wir sind immer noch mit dem irischen Verband in Kontakt bzw. mit den beiden Veranstaltern, in welchen Klassen wir starten dürfen. Soweit wir verstanden haben kommt es auf die jeweilige Lizenz an, ob wir als Newcomer gewertet werden, und deshalb "nur" in der Support classes mit 675ccm Hubraumlimit starten dürfen. Grundsätzlich möchten wir ja mindestens in zwei Klassen an den Start rollen. Ich hoffe, das Thema kommende Woche geklärt zu haben, damit uns dann mal um potenzielle Einsatzmotorräder kümmern können. Es bleibt spannend.
  16. Ist das Carbonheck selbsttragend?
  17. Ich wusste das die Emotionen hier bei dem Thema hochkochen würden. Wie gesagt, ich akzeptiere gerne die Meinung anderer Leute. Das ist auch gut und richtig so. Das bei diesem kontroversen Thema nicht nur Schulterklopfer und Jawoll-Rufe zukommen ist doch klar. Ich möchte es halt gerne machen. Ich möchte das in Irland machen. Ich habe dies mit meiner Familie abgestimmt. Es ist egoistisch, ja! Müsst ihr es machen? Nein. Müsst ihr es gut finden? Nein. Können wir uns darüber austauschen? Na klar, gerne. Ich habe mir das sehr gut überlegt und die Risiken und die Konsequenzen bewertet. Ich bin mir darüber im Klaren. Wenn jemand das gut findet, freue ich mich. Wenn uns jemand dabei unterstützen will, freue ich mich noch mehr. Hey, die Sonne scheint. Genießt den Tag. Danke für eure Meinungen.
  18. Die Flügel sind wirklich der Oberknaller- Selten so etwas hässliches gesehen.
  19. Warum? er wird doch mit der Krämer dann antreten wollen. Das nenne ich einen konsequenten Wechsel.
  20. Das glaube ich auch. Ein besonderer Schlag Mensch wie ich finde.
  21. Die Suzuki hat was. https://www.asphaltandrubber.com/motogp/2020-suzuki-gsx-rr-motogp-livery/ Mit den Flügelgeraffel werde ich aber nie warm werden. Kann ich mir nur schön saufen.
  22. Hallo Armin, ich glaube, die sind Unterstützer von Kam-on und packen da überall was bei. Aber grundsätzlich freut mich das. Mit Gegenwind zu der Thematik ist ja zu rechnen. Und das ist auch gut so, weil es den eigenen Blick auf die Sache auch nochmal schärft. Die Sinnhaftigkeit für den Trip bei zwei Veranstaltungen die ganze Kohle auf den Kopf zu hauen ist nicht diskutabel. Das rational nicht zu erklären. Das wäre ja ungefähr so, als wenn man sich selber aus allen möglichen Teilen einen eigenen Supertwin zusammenbaut. DAS ist ja auch nicht rational nicht zu erklären. Deine praktische Unterstützung nehme ich gerne an und behalte die im Hinterkopf. Ich hoffe halt nur, dass wir das Projekt auch wirklich an den Start bekommen. Ich rödele mir dafür nun wirklich im Hintergrund den Arsch ab dafür. Kontakte aufbauen, die offenen Fragen mit den Verbänden, Versicherungen klären und schlussendlich auch mit dem sportlichen und technischen Reglement sich auseinandersetzen. Aber einfach kann ja jeder. Ich habe auch mein Herz an die Insel (n) verloren. Werde wohl auch mal zum Urlaub machen darüber fahren. Aber jetzt machen wir erstmal die Racingplanung fertig. wäre schön, der irische Verband würde sich mal melden bzgl. der Hubraumbeschränkung und der möglichen Klassen, in den wir antreten können. Dann wüsste man zumindest, nach welchen Motorrädern man ausschau halten kann.
  23. Hey Micky, danke für deinen Beitrag. Du triffst den Nagel so ziemlich auf den Kopf.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.