Jump to content

bergbewohner01

Members
  • Content Count

    497
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    10

Everything posted by bergbewohner01

  1. "...Fertigkeit, Inteligenz und Liebe. Mehr braucht man nicht..." Naa, so einfach ist es aber auch wieder nicht. Bis zum genannten Baujahr gebe ich dir Recht, die Dinger sind aufgebaut wie ein großes Mofa: Relativ überschaubar, in der Funktionslogik nachvollziehbar und mit einer handelbaren Komplexität. Danach kammen mehr Leitungen und Computerboxen als Metall zum Vorschein, somit sind bis zur 998er-Reihe die Aufgaben machbar, ok. Mann muss ja nicht gleich den Zylinderkopf auseinander nehmen. Ein größeres Problem ist da eher der Platz. Wo willst du denn schrauben? Auf dem Bürgersteig? Ohne Garage bist du doch aufgeschmissen. Früher hatte ich eine Garage und habe auch viel geschraubt (na ja, einfachere Sachen halt). Neue Wohnung, diesmal ohne Garage. Wo soll ich denn nun Schrauben? Werkzeug ist da, aber wo einsetzen? Du brauchst Platz um den Bock auseinander zu nehmen, irgendwo müssen die Teile hin. Oder rennst du jedesmal mit einem Verkleidungsteil unter´m Arm hinauf zur Wohnung, während der halbgestrippte Bock unten auf der Straße bleibt? Wo willst du aufbocken, Werkzeug hinlegen, Teile usw usf. Willst mal ne Pause machen, lässt du dann alles einfach so da liegen? Das ist zu einfach gedacht, ohne Garage oder zumindest mal nen Innenhof haste keine Chance irgendwas zu machen, zumindest fehlt mir die Fantasie wie das gehen soll...🤔 Die 3-4 Cracks die hier tolle Sachen zeigen, haben auch eine entsprechende Ausstattung. Erst dann kann sich das Talent entfalten.
  2. Auch interessant: https://www.nzz.ch/international/die-schwellenlaender-kaempfen-weiter-mit-dem-corona-virus-ld.1558421?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
  3. Ich glaube mal gelesen zu haben, dass in den Brennräumen ab und zu sogar Obdachlose sich häuslich einrichten - seitdem muss man vorher nachschauen bevor man startet...
  4. Sei aber vorsichtig mit dem Foto, dass man die Lokation nicht herausfinden kann - da die SPS sich so einiges wünscht, ich aber keinen Platz habe, habe ich mich auf´s "Schrauber"-jagen konzentriert - Nord- und Ost-Braunschweig habe ich schon durch, den Rest durchkämme ich gerade...👀
  5. Einer geht noch, muss mich schließlich wegen der Service-Verweigerung rächen (und hoffen dass sie nicht heimlich mitliest)...
  6. Ich sag´s ja immer wieder: SPS, die einzige Frau die mich wirklich liebt und versteht
  7. In einem "noch-nicht-richtig-wach"-Zustand und auch noch ohne Morgenkaffee, hatte ich die geistreiche Idee, mich vor Lachen bauchhaltend in Richtung Küche zu begeben (Habitat der Holden) und dort prustend den Spruch mit dem Bremsbelag wiederzugeben... Es bleibt bei "ohne Kaffee" Es wird ausgeweitet auf "ohne Frühstück" Lennart, du kriegst Post von meinem Anwalt Das kommt davon wenn man zu früh hier rumliest....aber gut war er der Spruch 😂
  8. Ich habe jetzt verstanden dass ich mit dem neuen Kurzhubgasgriff auch zwei Bing-Vergaser holen muss. Das wird aber eng alles da drin unterzubringen....🤔 Macht doch mal Fotos Jungs, hört sich nach schönen alten Schätzchen an die ihr da bearbeitet. Und...Bing? Da sehe ich nur diese riesigen Teile mit russischem Zwiebeldach die hinter den Zylindern der Gummikühe hingen...sowas passt an einer Duc? 😮 PS: Ich hatte noch keinen Kaffee
  9. Eines Tages? Wieso, was ist mit Deiner Buell? 🤔
  10. Also wenn Du dich... a) ...langweilst... ...und... b) ...die inneren Stimmen Dir sagen dass Du unbedingt an Ducs schrauben musst... ...tja dann...könnte ich Dir helfen 😄 Ausserdem: Ne Kawa! Die ist grün! Hat 2 Zülünder zuviel! Kommt aus Japonesien! Das Tunen von Troys BMW verzeihen wir dir...aber jetzt auch noch nen froschgrünen japsenoiden Zuvielzylünder? Neee, Lennart, Du bringst ja Schande über die Innung... 😬 PS: Bleibt unser Geheimnis, sag´s niemandem und erst recht net meiner Duc: So ne Endurance-Kawa...lecker Projekt 👍 ...dieser Satz zerstört sich selbst in 10...9...8...
  11. Aua! Immer sachte Chef, wir wollen noch viel mehr feine Sachen von dir sehen, da brauchst Du die Pfoten! Schließe mich den Genesungswünschen an 😷
  12. ...uff, habe die Politur vergessen und musste nochmal hoch...ja ja, italienische Grazien sind extrem eifersüchtig. Dafür denke ich, wir sind uns einig, King Foggy war der König der Ergebnisse, aber König der Herzen war eindeutig "Der große Chilone"! Herrlich das Youtube-Video! Hatte mich mal auf dem Nürburgring mit ihm unterhalten, als ich auf Krücken an seiner Ecke vorbei wackelte. Er hat sofort gefragt was passiert ist und ohne jegliche Staralüren sich wie ein ganz normaler Typ mit mir unterhalten. Die Duc trägt selbstredend die "7" auf ihrem weissen Feld 🙂 Der verrückte Foggy dagegen hat mich fast von den Krücken geschossen, als er auf einem Roller samt Mikaela hinter sich durch die Boxengasse pflügte - alter Spinner der 😄 Irgendwie plane ich immer wieder mal die Kleene erneut nach Rimini zu führen und dem Bademeister mal nen Besuch abzustatten 😎
  13. Wichtigstes Bauteil bei einem Rennbike: Fahrercohones 😎
  14. Die Lösung ist einfach, aber eben nicht gewollt. Firmen, die Institute finanzieren, tun es nicht weil sie ein großes Herz haben, sondern weil sie sich was von versprechen. Sie sind schließlich ihren Anteilseignern Rechenschaft schuldig, sinnvoll (vermehrend) zu wirtschaften. Man könnte die ganze Problematik mit den Pandemien und deren Bekämpfung relativ einfach aus der Welt schaffen: a) Vertragsklauseln, die eine Beschäftigung von WHO-Entscheidern in der Pharmawirtschaft für eine jahrelange Zeit untersagen (ist woanders nicht ganz unüblich) b) Finanzierung der WHO und ähnlicher Institute ausschließlich aus öffentlichen Geldern - wir zahlen mehr als genug Steuern und das ist definitiv eine hochheitliche Aufgabe c) Verbot von Lobbyismus in kritischen Bereichen wie z.B. Milität, Gesundheit u.ä. Damit hätte man eine sinnvolle, transparente und zumindest vom Grundsatz her neutrale Beurteilung der Lage und der zu treffenden Maßnahmen. Mit der heutigen Praxis der immensen Verflechtungen zwischen Privatwirtschaft und Instituten kann nur gesteuertes Zeug rauskommen, was den Leuten eben auf- und missfällt, mit entsprechenden Folgen. Nur durch eine vollkommene Entflechtung wären die Maßnahmen sozial akzeptiert und auch nachvollziehbar, ohne Verdachtsmomente, dass hier ganz andere Ziele verfolgt werden. Das Problem ist somit weniger ob richtig oder falsch reagiert wurde (es gibt ausreichend Argumente von beiden Seiten und wer Recht hat können nur Fachleute unter sich beurteilen), sondern dass ein Teil der Entscheidungsträger in zweifelhafter Unabhängigkeit zur gewinnorientierten Pharmawirtschaft steht. Wenn dann auch noch so Böcke wie damals mit den Schweineviren geschossen werden, ist es nicht verwunderlich dass entsprechende Vorbehalte kommen. Das andauernde Alalum der Aussagen macht es auch nicht besser, jeder der ein Mikro und ne Kamera vor sich sieht meint etwas absondern zu müssen: https://afrika.info/corona/ https://www.nachrichten.at/politik/aussenpolitik/corona-das-befuerchtete-horrorszenario-fuer-afrika-ist-bisher-nicht-eingetreten;art391,3262375 Somit noch ein Punkt zu den oberen drei: d) Abgestimmte Veröffentlichungen von dazu ernannten und von entsprechenden Gremien akzeptierten Sprechern PS: Ich habe beim Lesen der Veröffentlichungen beider Seiten extra meinen SHOEI mit Alufolie beklebt und ihn angezogen, aber mir ist immer noch nicht klar, was "Mr. Windows" mit Corona zu tun hat - kann mir das mal jemand erklären? 🤔
  15. Du kennst die Fotos der Fräse, aber nicht zu was Lennart sie damals benutzt hatte! Nach langen geheimen investigativen Insidersuchen habe ich herausgefunden, dass Lennart vor vielen vielen Jahren als Chefmechaniker bei BMW gearbeitet hat. Allerdings wurde er nach einem einzigen Einsatz seiner von ihm bearbeiteten Gummikuh fristlos entlassen! Man munkelt, dass die Promoter der SBK- und MotoGP-Serien massiv Druck ausgeübt haben, weil er ihnen das Geschäft kaputt gemacht hätte mit seinen Entwicklungen... Politik im Motorsport...das war nie was Gutes...seitdem versteckt Lennart seine Hexenküche in einem geheimen Ort unter der Erde, geschützt von massiven Mauern und Erdwällen. Niemand hat bis jetzt herausgefunden wo der geheime Entwicklungsbunker ist...aber immerhin haben wir Zeugnis von Lennarts magischen Künsten: Lennart Tuning - Troy Corser destroys the field on 89-year-old bike.mp4
  16. Nach Sichtung der oben geschriebenen Texte habe ich mich heute früh mit meiner Kleenen unterhalten. Sie hat lässig auf ihren Seitenständer anlehnend zugehört und war - zuerst - extrem entspannt. Als ich fertig mit Vorlesen war, schaute sie zu mir rüber und meinte nur trocken: "Hast du was anderes erwartet? Immer wollt ihr was Neues haben und erkennt nicht was ihr schon habt. Ich bin eine Legende, alles nach mir ist einfach nur Hipsterkram... Weil du überhaupt gezweifelt hast, musst du mich wieder gnädig stimmen... also geh und kauf mir was" So eingetütet, wagte ich kaum noch was zu sagen, aber die Diva war wach und kam jetzt erst so richtig in Fahrt, vorbei war die Lässigkeit... "...Schau mich an! Ich bin fein und drahtig gezeichnet worden, so klein wie möglich. Kein Trumm das Mann besteigen muss, sondern im Auge grazil und von kundiger Hand einfach dirigierbar. Mit was hat man nicht schon versucht mich zu ersetzen... Diese 999? Lachhaft! Nicht mal ne Einarmschwinge, SBK für Arme oder wie? Was für ein Asino hat das gezeichnet? Dann die 1098. Schon besser, aber fast doppelt so lang. Bauen die jetzt Züge in Bologna oder wie? Pah, Cretinos, machen mir die Heimat kaputt! Dann die Pani. Hmm...geht...aber dann diese verkappte BMW mit Koffern: Neben mir ist eine Pani 4 ein Walross! Stupido! Ich streichelte ihr schon den Tank, aber sie legte noch nach: "...Alleine mein Rahmen. Mit Rohren. Vielen davon. Kein Carbon. Kein Alu. Echter Stahl! Aus Eisenerz, welches aus Minen gefördert werden muss. Von Männern! Nicht von Hipstern! Da, schau... Ich fing an die Windschutzscheibe zu polieren, damit sie sich wieder beruhigt, aber einmal gewecktes italienisches Temperament lässt sich nicht so einfach wieder einfangen: "...Mein Motor, mein Herz. Sinnvoll, klar, überschaubar. Technik die Mann versteht. Nicht dieses neumodische Ding wo man denkt nen Atomreaktor vor sich zu haben. Und überhaupt: 4?! Echt jetzt? Reichen meine 2 nicht?! Na komm, setz dich auf mich und lass uns fahren, ich zeig dir mal was "nur" 2 Zylinder machen können! Ich brauche keine 200 PS, ich kriege dich auch so zum Winseln! Na komm, starte mich wenn du dich traust..." Herjeh, hätte ich bloß nichts vorgelesen. Ich rettete mich mit der nicht mehr passenden Rennkombi, was mir natürlich nur mehr Gelächter seitens Duc einbrachte... "...Wie kannst du nur so schwer sein? Da ist doch gar kein Eisen oder Alu an dir...nur diese weiche Masse...versteh ich nicht, obwohl ich ja kein Rimbambito bin. Na egal...Solltest du wieder auf Gardemaß kommen...erinnere dich beim Starten: Ich habe kein Blink-Blink - wenn´s blinken soll, musst du den Blinker betätigen und nach rechts oder links fahren. Punkt. Nix Computer und komisches Zeug aus dem Weltraum. Schlüssel drehen und kleines Knöpfchen rechts drücken, dann mach ich schon den Rest. Wenn mir kalt ist, musst du eben a bisl am Gas spielen, kriegste ja wohl noch hin, mich fährt doch kein Imbecille! Ich redete beruhigend auf sie ein...aber das Gemotze ging natürlich weiter... "...Das will ich dir auch geraten haben! Und nix unter 3.000 U/Min. Maledetto Minchione, ich bin doch kein Traktor! Was soll ich da unten im Keller? Kohle schippen oder wie? Von 3.000 bis 11.000 U/Min biete ich dir das Paradies, was willst du darunter sehen? Mir unter´m Rock schauen oder was? Salame...Stramaledetto..." Die Scheibe war fertig poliert, ich machte mit den Endkappen der Termis weiter, was sie immer mag... "...Ich habe mehr als genug Kraft. Diesen ganzen Cornutos würde ich sofort ihren Hipsterbart in meine Airbox ansaugen, würden sie sich trauen sich auf mich zu setzen, diese Vigliaccos!" Ich unterbrach das Geschimpfe mit dem Hinweis auf´s Frühstück und der leeren Politurflasche. Unter Androhung heftigster Flüche wurde mir erlaubt hoch zu kommen und neben dem Getippe hier meinen Kaffee zu süffeln. Gleich muss ich aber wieder runter um meine Süße weiter zu besänftigen, das geht sicher noch eine ganze Weile. Mensch Lennart, Raoul, was habt ihr mir bloß eingebrockt...
  17. Na, Verissen wurde nichts, es war auch nicht die Absicht sowas zu tun. Es wurden nur die eigenen Erfahrungen und Eindrücke aufgeführt, die nun mal nicht unbedingt zu Begeisterungsstürmen führten - andere, mit anderen Modellen / Motoren mögen die Sache ganz anders erlebt haben. Buell und Harley sind für mich zwei unterschiedliche Sachen, so wie auch Bimota und Ducati es sind, trotz der DB-Modelle. Buell glänzte mit neuen Ideen (Helmholzresonator, Felgenrandbremse, Rahmen als Ölfass usw. und hat damit geniale Bikes gebaut. Ich halte es für einen strategischen Fehler von Harley sich dieser "Konkurrenz" entledigt zu haben, diese hätte man besser und schlauer einsetzen können um das eigene Programm zu verbreitern. Schon alleine die Existenz des Helmholzresonators aka Brotkasten zeigt, dass sich Eric Gedanken über die Abstimmung gemacht hatte - ich bezweifle dass eine Buell so lahm daherkommen würde wie die von mir gefahrene Sportster. Selber bin ich einer Buell nur einmal hinterhergefahren und muss sagen Sound und Speed waren absolut fein - nichts gegen Buell also. Dass Erics Kreationen ziemlich eigen waren stimmt, aber genau dies ist ja das Salz in der Bike-Suppe - ich freue mich jedenfalls jedesmal wenn ich eins seiner Kinder sehe und sollte ich mal asphaltlove begegnen, werde ich sicher mal um kurzen Tausch bitten 🙂
  18. Die fehlende Leistung war´s nicht unbedingt, da war einfach nichts. Kein Drehmoment vom Keller, keine volle Mitte, nix. Das Ding war sowas von lustlos, als ob es die ganze Zeit "Hey, lass me my ruh and stör me net" schreien würde. Lustloses Drehen und Gummiwand, das war´s. Dat kann man sicher bearbeiten, aber bei dem Preis sowas langweiliges? Dann der Zusammenbau, Muttern und Schrauben vom Baumarkt, zusammengeklöppelte Teile... Nee, war richtig enttäuscht und ich bin da nicht mit der Duc-Brille ran, war ja klar dass es anders sein wird. Da war selbst die Gummikuh besser: Zwar auch völlig emotionslos, aber in sich völlig funktional. Wenn einem rein das Ergebnis interessiert und nicht das Wie, dann war nichts gegen die Kuh auszusetzen. Ein Kumpel fährt so ein Teil und auf der Landstraße muss ich mich mit der SPS schon anstrengen, somit stimmt es, andere Väter haben auch schöne Töchter, aber Harley, nee, nichtmal zur Gaudi. Evtl. war mein Fall der Ausreißer, aber besondere Lust es nochmal zu probieren...nö...
  19. Da kannste bei Harley aber lange suchen. Eine Fahrt mit einer Sportster kann ich so zusammenfassen: Unten nichts, zog anämisch bis 5.000 U/Min, dann lief das Ding gegen ne Gummiwand und nichts tat sich mehr. Geschaltet, wieder langweilig bis 5.000, Gummiwand usw. Musstest du mal halten, haste Arnies Bizeps gebraucht. Richtig Leben war in keinem Drehzahlbereich und von "Emotions" keine Spur. Das Ganze nicht in Misano, sondern bei einer ganz gemütlichen Stadtfahrt. Da habe ich echt was anderes erwartet, totale Enttäuschung und Beweis über die Macht des Marketings, dass zig Leute diesen mit Baumarktschrauben zusammengehaltenen Quatsch vergöttern. Halt, etwas war fein: Vibriert hat sie ganz angenehm 🤠 Eine davor ausprobierte Telelever-BMW war dagegen was richtig rassiges 😆 Harley gefahren, BMW gefahren...ich werde hier noch gesteinigt...
  20. "...Die sportlich orientierte Kundschaft würde ein Modell meiden, das im relevanten Drehzahlbereich 10 Nm mehr Drehmoment hätte zum Preis eines Verlustes von 3 PS Spitzenleistung..." Ist genau wie früher, als auf den Messeständen ganze Trauben um die Ducs waren, die dann aber voller Begeisterung nen Japsen kauften weil ja "...die Italiener ständig kaputt sind"... Denke die Entwicklung ist seit Jahren eine festgelegte: Top Prospektdaten. Da müssen möglichst große Zahlen rein und der Rest kommt dann von alleine. Ob dies die Lösung ist weiß ich natürlich auch nicht, sitze nicht in Bologna im Verkaufsbüro, aber die werden sich schon ihre Gedanken gemacht haben und die Verkaufszahlen werden sie bestätigen, sonst würden sie es ja nicht tun. Das dürfte eine Folge einerseits von den ganzen als "Fachzeitschrift" verkleideten Werbeprospekten sein, andererseits ein Zeichen unserer Zeit, wo onehin alles mehr und mehr banalisiert wird und der Schein wichtiger als der Inhalt ist. Meine letzte lustige Diskussion dbzgl. war mit einem jungen Purschen im Büro, der mir stolz von seinen 1000 Freunden bei Fressbuch berichtete. Auf die Frage, wer von denen denn hilfreich kommen würde wenn er z.B. um 03:00 Uhr morgens mit Panne am Straßenrand steht, wusste er keine Antwort. Ich glaube er hat nichtmal den Sinn der Frage verstanden. Wir von der Drehmomentfraktion gehören der alten Generation an, (double-old, alter Sack auf alten Bock) die überlebt haben - wir tragen keinen Hipsterbart, haben keine Folower auf Facebook, twittern nicht und wenn ein Kratist am Straßenrand steht gilt es als eisernes Gesetz zu halten und zu helfen. Kurz, wir sind eine aussterbende Spezies 😊👍 Mit uns kann Ducati kein Geld mehr machen, da tun die sich zurecht an die Jungen Purschen halten. Dafür hegen und pflegen wir unsere alten Schätzchen und alles is jut 🤗 Andererseits ist Fortschritt ja auch was jutes: Bin ne Scrambler als Werkstattersatz gefahren, alle Achtung: Ab 1000 U/Min feinste Laufkultur, fast wie ein Mofa. Da tut die SPS grad mal Leerlauf halten und unter 3.000 U/Min wirft sie entrüstet mit einzelnen Kolben- und Kettenschlägen nach mir 🤭 Auch "value for the money" wird immer besser, damals hatten die Werksmaschinen an die 170 PS und kosteten mindestens 100.000 Märker. Heute kriegste 200 Pferde und Fahrwerke die das abkönnen für 20.000 Teuronen, also weniger als die Hälfte. Muss man auch mal sehen. Für Sport und Drehmoment ist ja auch was da, die ganzen Monsters usw.
  21. Naa, so dickes Sitzfleisch wie der Kollege, der mit der 998 Russland und Afrika umfuhr habe ich nicht. Giro d’Italia und Vuelta a España waren meine Maximalleistungen (immerhin mit ständigen Tagesetappen von 800 Km). Jucken tut es mich schon, Lust hätte ich auch wieder mal so eine große Runde zu machen, aber wo Zeit nehmen? Früher ging das alles irgendwie, heute hängt´s und klemmt´s da und dort und auch a bisl dort... 🕓 Mal ganz zu schweigen davon, dass man sich damals in Bankfurt ungestört auf der linken Spur positionierte und erst an der französischen Grenze wieder nach rechts fuhr - heute wird man von Opas mit Turbodieseln weggescheucht... Nee, die Kleine wird hier nicht mehr angelassen. Stand letztes Jahr ungenutzt in der Tiefgarage und bis heute habe ich sie auch noch nicht angeworfen. Ins Büro radel ich (tut dem Umfang gut) und die Applauskurve reizt mich nicht. Also soll sie ins Feriendomizil und da ist nix mit Duc-Werkstatt.
  22. Übliche Servicearbeiten wie Öl und Kette sind kein Problem. Was ich gerne noch dazu wissen würde, wären Zahnriemenwechsel und evtl. Ventile einstellen. Videos zu den Zahnriemen habe ich schon gesehen, aber in Anbetracht der Folgen wenn man Murks produziert, wäre mir schon lieber sowas das erste mal unter Anleitung zu machen. Ventile stelle ich mir nicht ohne vor, wäre aber auch da tapfer bereit. Mein Thema ist auch weniger Geld sparen, sondern dass meine Kleine in Gegenden sein wird, wo offzielle Servicestellen nicht existent sind. So Sachen aber ohne einen richtigen Platz zu haben ist wirklich ätzend. In der Tiefgarage zu schrauben wäre nichts für mich, alleine das Gegaffe von jedem der kommt und geht nervt. Dazu will man ja auch mal unterbrechen, wo soll das verteilte Zeug dann immer hin? Schwierig schwierig...
  23. A bisl hinfahren ok, aber Darmstadt wäre mir wirklich zu weit. Tom hat meine eloquente Planung zum "Rendevouz mit der Realität“ geführt (getreu Dr. Wolfgang Schäuble). Urks...als ob es nicht reichen würde dass man net schrauben kann...dann hat man auch keinen Platz um es mal zu lernen...wie soll aus mir wat werden? Echt Frust... 😕
  24. Das Angebot ist preislich ein Schnapper, zugreifen!
  25. Habe ich auch probiert, Bankfurt ist scheinbar ein garagenfreies Pflaster. Was man findet sind Stellplätze, nur sowas habe ich ja selbst. Nicht einfach...
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.