Jump to content
Roland E.

M900 für die Rennstrecke/Strasse bischen flotter machen

Recommended Posts

Seh ich das richtig, dass du an dem Gummi innen Material abgenommen hast?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

 

Leider nicht viel passiert die Tage.

 

Leichtes Kaemna Schwungrad montiert (-1.2kg)

Und die Pick-ups sauber auf 0.6-0.65mm justiert.   Motordeckel mit neuer gefetteter Dichtung montiert. Ursprünglich war der Deckel eingeklebt, aber da ich extra eine Dichtung gekauft habe, hab ich die nun montiert.

 

20200209_214725-2997x1995.thumb.jpg.1d6b46f14c8ec5d1bde263a306f0615c.jpg

 

Morgen werden die Zylinder geholt. Bei einem musste er 2 mal durchhonen da es dort leichte Laufspuren gab( sichrbar aber nicht fühlbar) 

Ich weiss garnicht mehr welcher es war.....ich hoffe der stehende, dann hat der ein paar 1/1000 mehr Spiel😁

 

 

Nebenbei noch aus Pappe einen Ölkühlerhalter gefaltet. Mal sehen wie ich den verwirklicht bekomme

 

20200129_214702-2997x2259.thumb.jpg.b1dec448dfaf0287f4ecb5d0fda7550f.jpg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin

 

Das Frühjahr naht, jetzt nurnoch den Krempel einbauen...einmal noch schön abgelichtet. Die Tiefgarage bliebt trotz Sabine auch trocken.

 

Ich freu mich🤗

 

20200212_155152-3984x2241.thumb.jpg.3634b4be1b5ac5598c84aea9ec92d633.jpg

 

 

20200212_154924-3984x2241.thumb.jpg.eba05962fa3d644c4a242be54cb626ee.jpg

 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Roland, mit welcher Steinqualität hat dein Motorbauer die Zylinder gehont? Kannst Du das in Erfahrung bringen?

Gruss Konrad

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schöne Arbeit! 

 

Ölkühlerhalter zeichnen und lasern wird am besten. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke! Ich werde den Halter mal im V5 nachzeichen.

 

@humlik  ich hoffe die richtige ;) du meinst die "Körnung" zwecks Traganteil & Rauigkeit/Tiefe?

die Zylinder hab ich zu einem Zweiradladen gebracht, die machen recht viel Crosser usw, also viel  beschichtete Zylinder, daher hoffe ich dass das passt. Auf dem Foto erkennt man kaum den Kreuzschliff und Honwinkel.

Edited by Roland E.

Share this post


Link to post
Share on other sites

HI Roland

in zweifle die Qualität nicht im geringsten an, ich bin nur interessiert an der Art des verwendeten Schleifmittels (Diamant oder was anderes) und die Körnung.

Schaue gerne über den Tellerrand da ich selber auch hone in meiner Werkstatt.

 

Gruss Konrad

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abend, Zusammen.

 

Ich habe in meinen alten Mahle-unterlagen nachgeschaut, finde aber nichts zur Honwerkzeuge.

 

Eher als Kuriosum, vielleicht, aber folgendes habe ich gefunden:

 

" .... 0.06 to 0.10 mm thick nickel dispersion  ...... 0.4 μm bearing surfce with a bearing proportion of 96%; mean depth of the deepest grooves 1.2μm."

 

Übrigens, Roland, bist du mit der Verdichtung klargekommen?

 

Gruss,

Torbjörn. 

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin.

 

@Duc-Treiber

Du meinst Abstand der Pickups? Habe 0.6-0.65mm eingestellt. In der Kämna Montageanleitung wird 0.6-0.7 empfohlen. 

Edit:

Das Orginale Rad war saugend auf dem Zahnkranz für den Anlasser, das Kämna Rad hatte wenige 1/100mm Spiel (minimal spürbar), habe es versucht mit 3 schmalen Papierstreifen zu zentrieren, aber die scherten beim Aufschieben immer ab.

 

@humlik  ich frag mal an zwecks Honen.

EDIT: 

eben hat man mir geantwortet dass mit 240er Honsteinen gehont wurde. Mehr Infos zu Körnung oder Material leider nicht.

 

@Monsterhpd  ich versuch es vielleicht nochmal seperat zu ermitteln. Kopf extra, und Kolben im Zylinder extra messen.🤔

 

Edited by Roland E.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

 

Eben mal seperat ausgelitert und rausgerechnet. Aber irgendwas haut nicht hin.🤔

 

Erst den Zylinder&Kolben gemessen. Der Dom verdrängt 13.4ml.  10mm Zylinderhöhe sind 66,4ml. Gemessen habe ich bei 10mm Kolbenunterstand 53ml. 

 

Kopf inkl. dem 3mm Absatz sind 78ml. Minus 3mm Absatz sind 58ml.

 

Errechneter Brennraum ist der Kopfbrennraum minus 13.3ml die der Dom verdrängt. -->44.7ml.

 

1,5mm Quetschspalt dazugerechnet (10.0ml) sind dann 54.7ml, was einer Verdichtung von 9.2:1 ergibt. 

Beim verbauten Verbund auslietern waren es 42ml.

 

20200215_115601-2697x1753.thumb.jpg.c09d4f874cdd433ffca6ea30282cade0.jpg

 

 

 

20200215_115810-2697x1995.jpg

Edited by Roland E.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

bin nicht sicher ob ich deine Beschreibung richtig verstanden habe, aber hast du damit gerechnet, dass die 3 mm Abstand im Kopf für den Zylinder wohl der Aussendurchmesser vom Zylinder"Buchse" hat, und nicht die vom Zylinder / Kolben? 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ahhh....danke für den Tipp!!!

Ich rechne nochmal nach;)

 

 

Habe eben noch mit Serienkolben gemessen, mit dem Ergebnis das der Pistal  11ml mehr verdrängt

Somit steigt die Verdichtung bei identischem Quetschspalt um knappe 2.0:1. 

 

 

Edit:

@Monsterhpd  danke das war der Fehler😊

 

Jetzt komme ich auf 

10.9:1  mit 1mm Spalt

10.2:1 mit 1.5mm Spalt. 

Das stimmt auch in etwa mit den offiziellen Angaben überein.

 

Bloss bei den Seriekolben (-11ml) ist das Ergebnis etwas geringer als Werksangabe.

9.0:1 mit 1mm Spalt

8.5:1 mit 1.5mm Spalt

 

Wer weiss was die Wirklich haben. Bei bradbike boy hab ich mal was von 9.4:1  gelesen (entweder ohne Fussdichtung oder mit 0.3mm)....muss ich mal raussuchen.

Edited by Roland E.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

als ich die ST2 Köpfe in der Hand hatte, war ich verwundert wie leicht diese im Vergleich zu den 900ern sind.   die 900er haben wohl grundsätzlich recht massive Wandstärken woran man nicht viel ändern kann.

 

Aber, der Auslasssflansch, da kam mir ein Bild in den Sinn, genau so wollte ich es auch haben. Langlöcher per Hand war mir aber dann doch zu aufwändig, also so den Bohrer (5mm) angesetzt😀  Bringt 5 Gramm, sieht cooler aus,🤣 und evtl. trägt es sogar dem Wärmehaushalt bei, so kann die heise Luft die im Ringspalt zw. Auslassstutzen und Flansch steht, entweichen. 

Weniger Hitze am Auslassflansch kann sicher nicht schaden, gibt es ja auch diese gerippten Auspuffschellen für die alten Mopeds.

 

20200215_154258-2967x1940.thumb.jpg.87e51da22e512f370b0993c452e533bd.jpg

 

 

20200222_135516-2124x1195.thumb.jpg.1d6be114de8ef10ea622f7c856fb4ce5.jpg

 

 

20200222_135421-2124x1195.thumb.jpg.bddf5878ed56d8fa3604cf91eb71e28c.jpg

 

   @Remsflo brachte mich auch auf die Idee die Rippen teilweise zu lochen, aber das habe ich erstmal seinlassen.  Wenn die Löcher nicht sauber verteilt sind, würde mich das jedesmal beim Anblick nerven.    Auch hat es beim Flansch den liegenden nicht 100%ig geklappt, aber da schaut zum Glück selten einer hin.

 

Dann noch ein paar üble Gussgrate und Durchbrüche schön gefeilt....theoretisch mehr Kühlung😁

20200118_121325-2116x1330.thumb.jpg.e4fa6f18d75ef780962fb42b2baf19d5.jpg

 

Und den Ölkühlerhalter ins CAD gebracht

20200213_180817-2967x1668.thumb.jpg.7456ed0a2228cc8b15d444d210abf744.jpg

Edited by Roland E.
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abend, Roland.

Jetzt bin ich dabei,  die verdichtung des M800er ohn Zylinderfussdichtung und mit nacarbeiteten Kolben zu messen, kriege das aber auch nicht hin ..... weiss wenigstens jetzt das ich etws bessere Ausrüstung brauche um das genau zu machen .... allerdings, as Vergleich für mich.... welcher Volumen hast du am Ende im Zylinderkopf gemessen?

 

Gruss,

Torbjörn. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

@Monsterhpd also Kopfvolumen inkl. dem 3mm Absatz waren 78ml.

Ich werde später meinen korrigierten Zettel mit den korrekten Werten hochladen. (oben ist ja der mit den falschen Werten für das Volumen von dem 3mm-Absatz)

Bin gespannt was bei deinen Messungen rauskommen;)

 

Gruß Roland

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

 

wie stellt ihr die Kurbelwelle fest?

Habe zwar das Drehwerkzeug, aber spontan keine Idee gehabt wie ich die KW z.B. an OT festhalten kann.  am alten V2 dreht der sich alleine von OT-Weg (wenig Reibung weil die Kolben aktuell ohne Ringe montiert sind)

 

Möchte noch prüfen wieviel ich an den NW-Rädern drehen kann ohne das es zu eng zw. Kolben/Ventile wird.

20200314_140821_copy_2124x1195.thumb.jpg.ca00d79265f8e84b8e38d1ea0f898086.jpg

 

Gruß Roland

Edited by Roland E.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Achtung Ventile sind sehr  schnell verbogen, würde eher Knetmasse und kein Lötdraht nehmen

Gruss Konrad

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 19.2.2020 um 13:57 schrieb Roland E.:

Hallo,

 

als ich die ST2 Köpfe in der Hand hatte, war ich verwundert wie leicht diese im Vergleich zu den 900ern sind.   die 900er haben wohl grundsätzlich recht massive Wandstärken woran man nicht viel ändern kann.

 

Aber, der Auslasssflansch, da kam mir ein Bild in den Sinn, genau so wollte ich es auch haben. Langlöcher per Hand war mir aber dann doch zu aufwändig, also so den Bohrer (5mm) angesetzt😀  Bringt 5 Gramm, sieht cooler aus,🤣 und evtl. trägt es sogar dem Wärmehaushalt bei, so kann die heise Luft die im Ringspalt zw. Auslassstutzen und Flansch steht, entweichen. 

Weniger Hitze am Auslassflansch kann sicher nicht schaden, gibt es ja auch diese gerippten Auspuffschellen für die alten Mopeds.

 

20200222_135516-2124x1195.thumb.jpg.1d6be114de8ef10ea622f7c856fb4ce5.jpg

 

   @Remsflo brachte mich auch auf die Idee die Rippen teilweise zu lochen, aber das habe ich erstmal seinlassen.  Wenn die Löcher nicht sauber verteilt sind, würde mich das jedesmal beim Anblick nerven.

 

Hierzu habe ich mal eine Frage/Anmerkung:

Ist das Bohren von Löchern an diesen Stellen nicht eher kontraproduktiv, was die Hitzeentwicklung angeht?

Klar, man vergrößert die Oberfläche, über die die Wärme abgegeben werden kann, aber dies sind ja keine von Kühlluft umströmten Bereiche.

 

Mehr Material kann auch mehr Hitze aufnehmen und weiterleiten.

 

Ist jetzt nur ein Gedankenspiel, belegen kann ich es nicht.

Ich würde mich da mal auf Eure Meinungen freuen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Roland E.:

Hi

 

wie stellt ihr die Kurbelwelle fest?

Habe zwar das Drehwerkzeug, aber spontan keine Idee gehabt wie ich die KW z.B. an OT festhalten kann.  am alten V2 dreht der sich alleine von OT-Weg (wenig Reibung weil die Kolben aktuell ohne Ringe montiert sind)

 

Möchte noch prüfen wieviel ich an den NW-Rädern drehen kann ohne das es zu eng zw. Kolben/Ventile wird.

20200314_140821_copy_2124x1195.thumb.jpg.ca00d79265f8e84b8e38d1ea0f898086.jpg

 

Gruß Roland

Hallo Roland,

verstehe ich dich richtig? Du willst die Kurbelwelle blockieren, wenn der Kolben im OT ist und dann die Nockenwelle drehen um so den Abstand der Ventile zum Kolben zu messen? Im OT sind die Ventile geschlossen (Zündungstakt) oder das Einlassventil beginnt sich zu öffnen (Ansaugtakt). Das Auslassventil ist auch wieder am Schießen, wenn sich der Kolben OT nähert. Eine exakte Messung geht nur, bei exakt eingestellten Steuerzeiten und mit montierten Zahnriemen und Drehen des Motors an der Kurbelwelle.

Gruß Klaus 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

 

über das GENAUE Vorgehen grübel ich ehrlich gesagt noch....  Ich will eigentlich prüfen wieviel ich ich am (einstellbaren)

NW-Rad verstellen kann bis der min.Abstand 2mm zw. Ventil/Kolben ist. 

BIKE_BOY  hat ja viel mit Ändern der Steuerzeiten rumprobiert, und spricht immer von 65° bei 1mm Ventilhub sei ideal..... was dann 1,5mm Abstand zw. Ventil/Kolben entspricht.  Bei Zubehörkolben sind die Taschen etwas tiefer, was dann evtl. noch mehr Verstellbereich bringt.

 

http://www.bikeboy.org/camtime2v.html

 

Was ich mir vorstelle: Im Idealfall könnte ich den gesamten Verstellbereich der NW-Räder nutzen, ohne mir Sorgen um die Ventilfreigängigkeit machen zu müssen.

 

@humlik  ich würde nur sehr langsam drehen, sobald es schwer geht, stop.  Also nicht das Zinn wie die Knete benutzen;)

 

Edited by Roland E.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

 

 

@Duc-Schmidti

Am liegenden kommt da schön Luft dran. Aber am stehenden hast du Recht....da weht nicht viel Wind. Was besser ist werd ich nie rausfinden.

 

Wegen der Steuerzeiten:

Ich werd wohl versch. Nocken-Einstellungen versuchen und den Motor langsam durchdrehen.  Die Tage gehts mal wieder dran....da wohl demnächst viel Homeoffice (oder gar Kurzarbeit?!) ansteht sollte Zeit dazu sein.

 

Die Räder habe ich mit einer tauglicheren Markierung versehen, denn die Kerbe am hinteren Bund sieht man bei montiertem Riemen nicht.

 

20200225_210227_copy_1839x1685.thumb.jpg.782895daca222225e3ab96a35cc166a5.jpg

 

 

20200225_210128_copy_1839x1432.thumb.jpg.c6c6f4c71f63abcd525d9ebd6b499dd7.jpg

 

 

Ansaugung wird auf komplett offen umgestellt😁 beim Stöbern als Schnäppchen in nem französischen Shop gefunden.

 

20200305_132023_copy_1839x1256.thumb.jpg.143f62c0f3de4e3de23217b7b98f2343.jpg

 

 

Für den Ölkühler hat mir ein Kollege einen Testdruck gemacht....muss ich aber im 3D nochmal anpassen und aus ABS drucken lassen, die Idee ist noch ein Gitter einzukleben.

 

20200228_203436_copy_1839x1034.thumb.jpg.cd8fc9d359d252796c911911b6b67e0b.jpg

 

 

20200321_160851_copy_1839x1290.thumb.jpg.aa741cf6d1801c21438e964d2a3207e5.jpg

 

 

20200321_160534_copy_1839x1034.thumb.jpg.6a527ecb6b614523e70e6ffe31b2c718.jpg

 

Edited by Roland E.
  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Ich bin seit langem mal wieder zum Schrauben gekommen.

Motor mit untersch.Steuerzeiten durchgedreht, und auf den Rädern markiert wie weit ich verstellen kann ohne dass sich Kolben/Ventil zu nahe kommen (knappe 2mm).  Genaue Steuerzeiten mess ich dann aus wenn wieder alles montiert ist.

 

Dann wieder die Zylinder runter genommen und die Kolben mit richtig gedrehten Ringpositionen in die Zylinder gesteckt.

 

Die Ringe hab ich wie @yago erwähnte montiert, 1. Und 2.Ring auf die Druckseite Verdichtungshub. Und den 3-teiligen Ölabstreifer wie laut dem Pistal-manual.

 

20200502_224752_copy_1280x907.thumb.png.ddf1a260391da278a47048a12a7b1ac9.png

 

 

20200502_215139_copy_1280x2209.thumb.png.e4b9a7158450e70bb3210341e9c74baf.png

 

 

 

 

20200502_215212_copy_1280x2086.thumb.png.d4a1fdb1d3ab5745355cef3643b4a300.png

 

 

Am liegenden ist mir aufgefallen dass ein Stehbolzen durch Korrosion ziemlich tief angenagt ist....den mach ich mal lieber neu.  

Ich will das Glück nicht ausreizen, genau der Bolzen ist mir damals mittig  gerissen, so dass ich ihn einfach mit einem Ausdrehwerkzeug ausgebaut bekommen habe.

 

20200502_202519_copy_1280x846.thumb.jpg.dc68460760aad2ce84a13f376c842c47.jpg

Edited by Roland E.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

 

Mal ne Frage an die erfahrenen Maschinenbauer oder mit Ahnung aus der Fertigung.

 

Dieser Stehbolzen wirkt auf mich recht grobschlächtig um nicht zu sagen minderwertig in Sachen Oberfläche. Eine Gewindestange aus dem Baumarkt wird hochwertiger.

 

Oder wie seht ihr das?  Ist das Stand der Technik, Oder bin ich zu pingelig😁

 

Eine neue Mutter lässt sich auf beide Gewinde nicht aufschrauben per Hand.  Der erste Gang ist auch leicht verdullert. Auch die Oberfläche im Gewinde sieht sehr rauh aus.

 

12.50€ kostet das Ding.....die mit der selben Bestellnummer die ich vor 8 Jahren gekauft hatte, sahen komplett anderst/hochwertiger aus.

 

Wo besorgt ihr Bolzen usw?

 

20200505_130204_copy_2124x1195.thumb.jpg.911e629f141ccb3c2cb0f53259ec7ed4.jpg

 

 

20200505_132012_copy_2124x1195.thumb.jpg.0db484dbdfc9ffa073878031eba259e0.jpg

 

 

20200505_132037_copy_2124x1195.thumb.jpg.65923ccc6c2e46d28252b4abde59220c.jpg

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.