Jump to content

Remsflo

Members
  • Posts

    231
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    12

Remsflo last won the day on September 17

Remsflo had the most liked content!

1 Follower

Personal Information

  • Name
    Florian
  • Wohnort
    Remstal
  • Moppeds
    2000 996, 1994 M900, 1992 900SS, 1997 GSF600

Recent Profile Visitors

813 profile views

Remsflo's Achievements

Enthusiast

Enthusiast (6/14)

  • Reacting Well Rare
  • Conversation Starter Rare
  • Very Popular Rare
  • First Post Rare
  • Collaborator Rare

Recent Badges

195

Reputation

  1. Danke Euch. Mangels vorhandener Alternativen wird der Probelauf wohl mit dem Eprom durchgeführt. Spannrollen nochmal gegen den Uhrzeigersinn gespannt, danke @linde88!! Mit der 11ten App dann schließlich auf 110hz gespannt. Deckel zu jetzt!
  2. Die Bohrung geht nicht gerade durch, sondern schräg ins Schlüsselloch. Kann jemand was zu diesem Eprom sagen? Ist das original?
  3. Neue Riemen drauf, frisches Öl drin und vorsorglich mal ein Löchlein in die Ablassschraube gebohrt. Wer weiß, ob man das nicht mal braucht… 🤷🏼
  4. Die kleine PK wird Dir sicher dabei helfen...! Hatte die große Schwester damals: PX80L mit 136er Satz mit Motorradzulassung. Ging knapp über 100. Irgendwie machen wir fast das Gleiche...
  5. Jo, ich auch. Hatte mir vor 15 Jahren mal eine feste Bühne gebaut. Aber irgendwie ist man dann doch immer in den Knien. Man denkt auch immer: danach kommt nix mehr 😂
  6. Das ist ja noch besser. Spart die Aktion mit dem Feilen und der Schlüssel bleibt ganz. Hab ich’s schonmal gesagt?: das ist das geilste Forum!
  7. Mal ein kleines Update, damit ich nicht die anderen Threads zumüllen muss. Die Ölablassschraube war rund. Also richtig rund, nix mit Torx einschlagen oder so. Das hieß einen Schlitz fräsen und mit einem dicken Stab und dem Mini-Bello einen ordentlichen Impuls geben und auf war sie. Zu meiner Überraschung kamen nur paar Tropfen Öl raus...!? Seltsam, naja. Sieb war sauber, und am Magnet keine nennenswerte Späne. Also konnte jetzt auch der linke Seitendeckel runter. Wollte sehen, warum die Markierung auf dem Lima-Rotor, Verzeihung Konrad @humlik, meine natürlich Permanent-Alternator-Rotor, nicht mit den Markierungen auf den Nockenwellenrädern übereinstimmt. Muss wohl falsch aufgesetzt sein. Da der Pickup, das Signal aber vom Zahnrad der Zwischenwelle nimmt, sollte das wohl nicht wichtig sein. Hätte ich ein Werkzeug zum Lösen gehabt, hätte ich es wohl gleich gemacht. Es ist ein Alu-Schwungrad verbaut, das bleibt mangels Werkzeug erstmal drauf. Also konnten nun auch die Riemen runter zur Ventilspielkontrolle. Dazu muss der Drosselklappenköper runter. Und siehe da: da war wohl jemand tätig, die Einlasskanäle sehen mir schwer nach Bearbeitung after works aus. Die Messung ergab eine erhöhte Toleranz an einem Öffner-Hütchen. Nach kurzem Check beschlossen, das selbst zu machen. Kipphebelwelle mit einer Hülse ausgezogen. Leider ganz, so dass sich der Kipphebel nach unten verabschiedete, was aber kein großes Problem war. Dann die Nockenwelle raus und das Hütchen rausgeholt. Das ist wohl die gefährlichste Aktion, da es mit ein wenig Kraftaufwand abgezogen werden will. Durch das Öl ist natürlich alles schön flutschig, aber die Spitzzange hat es gut gehalten. Dann vermessen und gleich bestellt. Die Einspritzdüsen wurden noch mit einer 9V-Blockbatterie getestet und haben alle ein schönes Klack-Klack von sich gegeben. Anschließend noch die Töpfe montiert. Mal sehen, vielleicht kann ich am WE den ersten Startversuch machen.
  8. Hänge mich hier mal kurz an… Wie sieht denn der originale Luftfilter aus?? Bei SD ist am Ende der Ramair-Kanäle jeweils ein Reduzierstück dargestellt. Das fehlt bei meiner auch (2002er 996). Was tun? Alles auf original machen, oder gibt es bessere Lösungen? Sorry fürs OT-reingrätschen 😬 Florian
  9. Das ist schon richtig, aber eine Alternative zu geben, bis DHL klingelt ist ja auch nicht schlecht. Ich hab mir auch mal eine Spitzzange zurechtgefeilt. Samstagabend hat der Polo usw. zu. Bevor man nicht weitermachen kann...
  10. Wie sehen die Stecker aus? Edit: lese es gerade: Alle Stecker neu gemacht… Aber 25V ist bisschen viel..?!
  11. Sieht auch nicht mehr so taufrisch aus… Werde ich wohl ersatzbeschaffen.
  12. Die gingen auch super leicht raus 😳
  13. Finde das in keinem Handbuch. Der Adapter (und das Kettenrad) sind aus Alu. In den Steckschlüssel-Sätzen von Proxxon hats immer so generelle Angaben drin. Da werden für M8 25Nm angegeben. Das ist mir gefühlt etwas zu viel… 🤔 @Stolle1989: erleuchte mich und uns bitte. Danke
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.