Jump to content

Jim-R

Members
  • Content Count

    92
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Jim-R last won the day on December 17 2018

Jim-R had the most liked content!

Community Reputation

13 Good

About Jim-R

  • Rank
    Advanced Member

Personal Information

  • Name
    Kim
  • Wohnort
    St Wendel
  • Moppeds
    600SS, 916
  • Interessen
    Mopped, MTB

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Oh Mann da hab ich ja ein Fass auf gemacht😁 Es ist so wie mickey sagt. Sollte nur für kurz sein.... Hinterrad- und Vorderradständer sind vorhanden. Ebenso ne Vorderradwippe. Ich lass den Scheiss jetzt einfach stehn und vertraue auf das Gute im Mensch... Wenn ein Ständer geklaut ist kann ich mich ja nochmal melden un mir ne Soziophobische Lösung überlegen😂 Ich hab übrigens feste Rasten. Das wär ein Versuch wert👍 Ps: dann spanne ich ein Stromzaun mit Selbstschussanlage😁
  2. Vielen dank für eure regen Erfahrungsbeiträge. Ich werde das Mopped wohl erst mal versuchen, an den Hänger anzustellen, bis ich mir was anderes überlegt habe. Vielleicht kommt der Ständer ja auch doch wieder drann und die Verkleidung wird zersägt. Vielleicht muss ich einfach meine eigenen Erfahrungen im In- und Ausland machen. Ich denke auch das ein Motorradständer weniger interessant ist als, zb. ein liegengebliebener Makita Schlagschrauber.... Bloß wenn der Ständer dann weg ist (zb. nach dem ersten Turn) ist der weitere Tag beschissen.... Vielleicht gibt es ja tatsächlich noch sowas wie einen Ehrenkodex unter einem Großteil von Leuten, welche ein Gemeinsames Hobby ausüben. Das wäre jedenfalls sehr schön. Jedesmal Sachen im Wert von 100€ neu zu kaufen, macht so ein Renntraining Kalkulativ nicht besser^^ In diesem Sinne!
  3. Danke für die Hinweise. Wie gesagt, ich Reise mit dem Auto an und das Motorrad steht auf nem Hänger. Natürlich wird das Motorrad zwischen den Turns auf Ständern stehen, bzw stehen diese zur Verfügung. Alles rum liegen lassen, während nem Turn, mitten im Infield, ohne Pavillion oder sonstiger "Privatbereich"..... Dafür habe ich zu wenig vertrauen in die Menschheit. Wie gesagt, ich bin allein unterwegs. Mir geht es eigentlich um folgendes Szenario: Vor dem Turn (gilt so ähnlich auch nach dem Turn): 1. Alles Equipment in die Karre 2. Mopped vom Hinterradständer holen So nun hab ich ein Motorrad in der Hand und einen Ständer (für 120€) aufm Boden stehen. Dieser soll ins Auto geräumt werden. Für genau diesen Moment würde ich einen Ständer wie der von Racefoxx nehmen. Dieser ist aber vom Achsendurchmesser zu klein für die Duc Einarmschwinge. 3. Wäre alles weggeräumt, würde ich die Duc vom "provisorischen" Ständer nehmen und diesen hinten in den Anhänger legen. Dafür muss ich mich nicht sonderlich bücken, sondern nur nah genug an den Hänger fahren. Natürlich kann ich das Motorrad für diesen Moment an den Anhänger anlehnen. Mir ging es eher um eine günstige Seitenständer alternative alla Racefoxx, jedoch passend für die Duc. Gruß Kim
  4. Hallo, Da meine 916 aktuell mit einer Ölwanne (Verkleidung) ausgestattet wurde, wird wohl oder übel der Seitenständer gehen müssen. Ich will mir das in zwei Wochen in Chambley mal ansehen, wie ich damit zurecht komme. Nun bin ich auf der Suche nach einer günstigen Lösung, zum abstellen des Bikes. Ich dachte zuerst an sowas: https://www.racefoxx.com/Motorradstaender-Rennstrecke Jedoch hat die Einarmschwinge auf der Kettenblattseite einen hohlen Durchmesser von 25,5mm und auf der Felgenseite 29,5mm. Jetzt werden wohl einige, den Hinterradständer vorschlagen, bzw, dass ich mir ne Mauer suchen soll. Kurzum: Ich fahre alleine auf die Renne. Das heißt alles Equipment muss vor dem Turn ins Auto, also auch der Hinterradständer. Sonst stehen nachher zwei Stück da.... Vor allem habe ich keine Box gemietet. Ich könnte mein Mopped eventuell an den Anhänger anlehnen, was ich jedoch nicht so elegant. Jedoch halte ich einen günstigen Ständer wie von Racefoxx als gutes Gimmick. Vor allem könnte ich das hinten in den Anhänger legen (wenn es wegkommt wäre das bei 14€ dann nicht soo schlimm) und nach dem Turn einfach rausholen und Mopped abstellen. Wie macht ihr das so? Habt ihr immer ne Box, oder ausreichend Amigos am start? Danke, Gruß Kim
  5. Moin, gibt es noch Teile von der guten? Ich benötige die Halterung inkl. Schrauben vom Wasserkühler unten. Gruß Kim
  6. Ich verstehe das Problem nicht genau. Also, wenn du das Kettenblatt vergrößerst und gleichzeitig die Kette länger machst, bleibt ja alles beim alten. Plus/Minus natürlich. Der Exzenter soll laut Ducati im unteren Halbkreis liegen. Also zwischen 3 und 9 Uhr. Gespannt wird normal (zumindest bei der 916) gegen den Uhrzeigersinn. (also Rad Drehrichtung) Dies soll wohl verhindern, das sich die Kette lockert. Durch die Drehrichtung des Kettenblattes und des Rades während der Fahrt (gegen den Uhrzeigersinn) wird die Kette so nämlich im schlimmsten Fall (lockere Klemmung) gespannt. Auf dem Bild kann ich leider nicht abschätzen wo der Exzenter momentan steht.....
  7. Achso und das Kurbelwellen Hauptlager war lose...
  8. Ich habe mir bei ausgebautem Kettenrad die 6Uhr Stellung mit nem Edding Markiert. So kann ich von oben draufschauen und ungefähr abschätzen wo er steht...
  9. Zum einen waren die Hohnspuren nicht mehr sehr sichtbar. Man braucht doch dieses Kreubild vom Hohnen für den Ölfilm oder?! Mit dem Ausdistanzieren meinte ich die Kurbelwelle. Diese muss wenn ich das richtig weiß auf die Zylinder distanziert werden, außerdem sollte sie kein axiales Spiel aufweisen. Auch nicht zwischen den beiden Pleuellagern. Gibt wohl auch noch Wellen im Getriebe wo es sich ähnlich verhält (sprich ein gewisses Spiel oder Spielfreiheit sichergestellt werden sollte) Außerdem war der Motor vom Vorbesitzer wohl mal offen und bei der Montage wurde auf solcher Feinheiten kein Wert gelegt (alle Schrauben max. zugeknallt, Zylinder anderes Baujahr als Rumpf, usw..) Also das Geld hat sich schon rentiert, alleine um die Fehler zu beseitigen.
  10. Also, der Motor ist wieder zu Hause und ich will diesen Thread nochmal aktualisieren. Es gibt ja schließlich nichts schlimmeres, als wenn man Foren durchsucht, endlich SEIN Thema findet und dieses dann im Sand verläuft. Also für die digitale Nachwelt: Der Motor wurde bei Ducati Saarland überholt! Bezahlt habe ich 1700€. Ich bin gerade mit dem Werkstattmeister sehr gut zurecht gekommen. Wurde nach dem Zerlegen extra nochmal angerufen, ob ich mir alles mal persönlich anschauen möchte, was ich als Selbst-Schrauber (bis auf Motor zerlegen^^) sehr geil fand... Zu den Leistungen: Eigenleistung: -Peripherie und Motor ausbauen -Flüssigkeiten entsorgen -Motor zu Ducati gebracht .......... -Zahnriemen beigestellt -Motor und Peripherie eingebaut/montiert Fremdleistungen Ducati Saarland: -Motor zerlegt und begutachtet -Motor gereinigt -Alle Dichtungen getauscht -Kurbelwelle und Pleuellager getauscht -Zylinder gehont -Ventile neu eingeschliffen -Ventilspiel angepasst -Alles neu ausdistanziert -Motor zusammengebaut -Zahnriemen aufgezogen und gespannt Den wichtigsten Nachweis konnte ich noch nicht erbringen. Der Motor ist noch nicht gelaufen. Hoffentlich komme ich das folgende WE dazu... In diesem Sinne... Gruß Kim
  11. Danke für die Hinweise. Ich dachte mir fast schon, dass man von der Kettenradseite bewertet. Habe jedoch in einem anderen Duc Forum einen Beitrag gefunden, wo von der anderen Seite die Rede (bebildert) war. Bei 6 Uhr macht das keinen Unterschied, bei 5 Uhr schon ^^ Meiner steht kurz hinter dem Kipppunkt von 6 Uhr. Also irgendwo gegen 5:45 Uhr. @linde88 Danke für den Hinweis mit der Kette. Diese ist tatsächlich sehr steif. Habe sie schon mit Kettenfett behandelt. Das hat die Sache aber eher verschlimmert (ganz schön zähes Zeug, griegste kaum von den Fingern). Habe die Kette mal mit nem Föhn erwärmt, was sich positiv ausgewirkt hatte. Das Motorrad steht in dem Raum bei ca. 10-12°C. Außerdem wurde es seit 2,5 Jahren nicht mehr gefahren. Befinde mich aktuell im Aufbau. Ich warte mal die erste Probefahrt in den nächsten 2 Wochen ab, bis die Kette nochmal warm läuft. Eventuell gibt sich das dann nochmal.
  12. Hallo, Ich möchte das Thema hier einmal ansprechen. Ich habe schon viel gelesen, aber nie ne eindeutige Aussage gefunden. Der Exzenter sollte ja zwischen 3 und 9 Uhr stehen. Noch besser zwischen 3 und 6 Uhr. Am besten so 5, halb 6.... Soweit meine erlesenen Erkenntnisse. Nun meine Grundfrage: Von welcher Blickrichtung? Von der Rad Seite oder Kettenrad Seite? Wenn zw. 3 und 6 optimal sein soll und man die Drehrichtung des Rades beachtet sollte es sich doch um die Kettenrad Seite handeln. Wegen Radstand und selbst spannen der Kette.... Oder? Für ein paar Tipps wäre ich dankbar. Gruß Kim
  13. Schau mal dort nach: https://powerparts-hinz.de/produkt-marken/pro-bolt/pro-bolt-titan/schnellverschluesse/ Gruß Kim
  14. Also nochmal ein paar daten zu den Lufteinlässen. Man findet des öfteren die Bezeichnung: Große oder kleine Lufteinlässe. Ich vermute bei mir sind die kleinen montiert... Ich gebe hier mal meine ca Maße zum besten. Vielleicht bekommen wir ja ein paar Vergleichsmaße zusammen. Ca. Abmaße Lufteinlass Kanzel Ca. Abmaße Lufteinlass Airboxkanal
  15. Ich grabe den Beitrag nochmal aus und teile meine Erfahrungen. Bei meiner Supersport habe ich das ganze immer rustikal gelöst, nämlich mit den Imbus Methode. Hält jetzt auch schon 4 Jahre und 2 Riemen. Bei meiner 916 bin ich nun etwas vorsichtiger (keine Ahnung warum....). Ich habe die Gates App auf meinem Handy. Zusätzlich habe ich mir auch für 10€ ein Mikro gekauft. Das scheint aber mit der Geräuschpegel des Riemens nicht klar zu kommen (wohl zu leise).. Auf der Suche nach Messgeräten habe ich folgendes gefunden: https://aam-europe.contitech.de/pages/werkzeuge/btt-mini/btt-mini_de.html Kostet so ca. 70€. Muss aber am Riemen selbst befestigt werden, was bei unseren Ducs wohl nicht wirklich funktioniert, ohne das das Gerät am Motorgehäuse anschlägt...
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.