Jump to content

Jim-R

Members
  • Content Count

    116
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Jim-R last won the day on December 17 2018

Jim-R had the most liked content!

Community Reputation

16 Good

About Jim-R

  • Rank
    Erfahrener Benutzer

Personal Information

  • Name
    Kim
  • Wohnort
    St Wendel
  • Moppeds
    600SS, 916
  • Interessen
    Mopped, MTB

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo, Vielen Dank für die Abmaße. Ja das mit dem bauen der Sitzbank habe ich mir zwischenzeitlich auch überlegt. Nur halt nicht auf Basis der Originalen. Damit bekomm ich das Heck nicht wie gewünscht. Der Abstand der Sitzbank zum Rahmen ist ohne die Heckverkleidung immens. Das letzte Stück Rahmen wird abgetrennt und dann kommt ein Loop dran. Muss das ganze noch mit dem TÜV besprechen. Eventuell bau ich auch ein Sitz aus Hartschaumplatte und Schaumstoff. Mal mit nem Sattler besprechen was für so ein Bezug fällig wird. Gruß Kim
  2. Hallo Norbert, Vielen Dank für deine Mühen. Ich vermute die Gt1000 Sitzbank ist wohl ähnlich von der Breite. Nur nicht so geschwungen. Mal abwarten ob ich noch andere Werte bekomme. 410mm könnte fast zu breit für das Heck der SS mit ihrem 160er Hinterreifen sein. Gruß Kim
  3. Hallo, ich brauche die Hilfe von GT1000 bzw. Scrambler Fahrern hier im Forum Vorwort: Ich habe eine 600ss die ich zum naked Bike umgebaut habe. Die Finale Richtung soll so in etwa Richtung GT1000 bzw Scrambler gehen. Also irgendwas in Richtung cruiser naked bike mit klassischen Attitüden. Aktuell bin ich auf der Suche nach einer passenden Sitzbank. Ich steh nicht ganz so auf die spartanischen Zubehör Sitzbänke. Also dachte ich in erster Linie mal an eine Sitzbänke aus dem Hause Ducati. Die SS soll ein Zweisitzer bleiben, deswegen entfallen die Monoposto Sport Classics. Zum Thema: Falls einer in der aktuellen Lage mit dem entsprechenden Motorrad, Langeweile, Zeit und Hilfsbereitschaft übrig hätte, wäre es super die Sitzbank des besagten Motorrads zu messen.😉 Mir geht es um folgende Maße Gesamtlänge der Sitzbank: Breite der Sitzbank auf der Tankseite: Breitestes Maß der Sitzbank: Vielen Dank im voraus! Bleibt Gesund! Gruß Kim
  4. Jim-R

    Monster 1100 Evo

    Hallo, Verkaufe im Auftrag meines Kumpels: Verkaufe meine Ducati Monster 1100 Evo mit abs Baujahr 2011 Inspektion D durchgeführt Kilometerstand 24574 können noch ein paar Kilometer dazu kommen bei Interesse bitte anrufen 017621832722 dann gibt es mehr Infos. Motorrad steht in 66894 Martinshöhe Preisvorstellung 7200 Euro Vhb Bitte keine Nachrichten an mich. Wird im Auftrag für meinen Kumpel Thomas verkauft. Bei Rückfragen bitte Handynummer anrufen.
  5. Ok, glatt übersehen😊 @Administrator Kann gelöscht werden! Danke.
  6. Michael Dunlop fährt 2020 bei der TT eine Ducati Panigale V4R. Wäre mir nicht bekannt das es bisher ein Ducati Team bei der TT gab. Außer Anno 19.... https://www.motorradonline.de/szene-motorsport/isle-of-man-tt-2020-fahrerwechsel-dunlop-mcguniness/
  7. Hallo, hast ne PN. Sind noch Teile vorhanden? Gruss Kim
  8. Hallo Suche einen Tankflansch (auf dem die Benzinpumpe sitzt) für Ducati 916. Mir geht es um den Flansch. Von daher auch gerne unkomplett oder ganzen Tank anbieten. Dringend! Hab im April schon einen Rennstreckentermin. Danke. Gruss Kim
  9. Moin, ich mach das an meiner SS jetzt schon zum dritten mal mit der Inbus Methode. Bisher keine Probleme. Wichtig ist wie micky sagt, lieber zu locker als zu straff. Einmal war er bei mir etwas zu straff und er hatte bereits nach einem Jahr deutliche Spuren und musste vorzeitig getauscht werden. Sorry das ich das so in deinen Thread einwerfe: Mich würde die Mikrophone Methode näher interessieren. Ich hab mir vor nem Jahr auch ein 0815 Mikro gekauft. Anschließend die Handyapp "Carbon Drives" von Gates runtergeladen: Aber eine Frequenz messe ich damit nicht. Weder mit dem Mikro noch mit dem Handy direkt. Die Riemen sind so "lose" das kein Geräusch entsteht. Selbst die Riemen die ich beim 4V von Ducati aufgezogen bekommen habe, wollte ich als Vergleich messen. Nichts! Spanne ich die Riemens wie ein Berserker, messe ich auch eine Frequenz, die dann aber natürlich zu hoch ist.
  10. Dankeschön, also ein Whitworth Rohrgewinde nach DIN EN 10226-1 Das hat einen Außendurchmesser von 13,16mm bei einer Steigung von 1,34. Das passt am ehesten zu meinen gemessenen ungefähren 13mm x 1,5 Das könnte passen. Es gibt nämlich auch noch ein Whitworth Gewinde, da hat 1/4 Zoll einen Außendurchmesser von 6,35mm...
  11. Hallo, Ich habe ein Problem mit der Schnellkupplung der superbikereihe: Ich habe die original Kupplungen aus dem Tankanschluss demontiert. Ende vom Lied, die zweite Kupplung ist mir beim Versuch Sie zu Lösen zerbröselt. Nun steckt das Kunststoffgewinde schön in meinem Tankanschluss und lässt sich durch nichts lösen. Nun die Frage an die Spezis: Welches Gewinde ist das? Laut meinen Messversuchen handelt es sich um ein M13x1,5 Feingewinde?! Jedoch schließe ich eine Rohrgewinde nicht aus. Bevor ich mir nun also einen Feingewindeschneider kaufe, der dann doch nicht passt, oder das Gewinde versaue, dachte ich ich frag mal hier nach. Die neuen Kupplungen von CPC haben ja 1/4 Zoll NPT. Ich glaube aber nicht, dass der Tank der Ducati 1/4 Zoll NPT hat. Ich denke eher, dass das 1/4 Zoll NPT wohl eben "ähnlich" ist und durch seine Eigenschaften eben rein passt und abdichtet. Laut Gewindelehre haben beide annähernd eine Steigung um die 1,5. Die Original Kupplung bei mir hat nämlich keinen Konus und eben laut Messung eine Steigung von ca.1,5 bei einem Durchmesser ~13mm. Empfehlung des Herstellers: Einbauempfehlung der CPC-Schnellkupplungen: 1. Gewinde der Kupplung mit Loctite 243 einschmieren 2. Die Kupplung per Hand in das Gewinde der Tankplatte einschrauben 3. Mit einem Schlüssel eine ½ bis ¾ Umdrehung anziehen Bitte beachten Sie: Nach erfolgtem Einbau sind noch 2-3 Gewindegänge der Kupplung überhalb der Tankplatte sichtbar, das ist normal, da die Kupplung ein konisches Gewinde besitzt und das Gewinde in der Tankplatte ist zylindrisch. Einen Tag warten bis Loctite ausgehärtet ist, dann erst den Tank füllen. Vielen Dank.  Gruß Kim
  12. Moin, ich hole den Beitrag hier nochmal aus der Versenkung. Dann bleibt alles ein bisschen gebündelt. Also, ich bin auch gerade daran, die Plastik Schnellkupplungen von Ducati gegen die Metall Variante von CPC zu tauschen und außerdem die Benzinleitungen zu erneuern. Zum Thema Schlauchschellen für die Nachwelt: Ich war auch erst mal irritiert, da ich diese Schellen auch so kenne (KFZ Bereich), dass man sie mit einem Schraubenzieher oder Zange öffnet (zusammendrücken, bis sich die Nase aus der Schelle ausrasten lässt). Bei mir war es wie beim Ersteller des Beitrags auch. Das sind Ohrschellen, welche nur durch zerstören geöffnet werden können (mit dem Seitenschneider an der Quetschstelle durchkneifen). Anschließend gibt es neue, die dann wieder verpresst werden (Kneifzange oder Ohrschellen-Zange). Zum beispiel: https://www.schellen-shop.de/schlauchbefestigung/ohrklemmen/1-ohr-klemmen-mit-einlagering/1-ohr-klemmen-mit-einlagering-edelstahl Nun zu meinem aktuellen Problem mit den Kupplungen: Ich habe diese aus dem Tankanschluss demontiert. Punkt 1: Man kommt beschissen dran. Punkt 2. Die Sch**** ist total Porös. Ende vom Lied, die zweite Kupplung ist mir beim Versuch Sie zu Lösen zerbröselt. Nun steckt das Kunststoffgewinde schön in meinem Tankanschluss und lässt sich durch nichts lösen. Nun die Frage an die Spezis: Welches Gewinde ist das? Laut meinen Messversuchen handelt es sich um ein M13x1,5 Feingewinde?! Jedoch schließe ich eine Rohrgewinde nicht aus. Bevor ich mir nun also einen Feingewindeschneider kaufe, der dann doch nicht passt, oder das Gewinde versaue, dache ich ich frag mal hier nach. Die neuen Kupplungen von CPC haben ja 1/4 Zoll NPT. Ich glaube aber nicht, dass der Tank der Ducati 1/4 Zoll NPT hat. Ich denke eher, dass das 1/4 Zoll NPT wohl eben "ähnlich" ist und durch seine Eigenschaften eben rein passt und abdichtet. Die Original Kupplung bei mir hat nämlich keinen Konus und eben laut Messung eine Steigung von 1,5 bei einem Durchmesser ~13mm. Empfehlung des Herstellers: Einbauempfehlung der CPC-Schnellkupplungen: 1. Gewinde der Kupplung mit Loctite 243 einschmieren 2. Die Kupplung per Hand in das Gewinde der Tankplatte einschrauben 3. Mit einem Schlüssel eine ½ bis ¾ Umdrehung anziehen Bitte beachten Sie: Nach erfolgtem Einbau sind noch 2-3 Gewindegänge der Kupplung überhalb der Tankplatte sichtbar, das ist normal, da die Kupplung ein konisches Gewinde besitzt und das Gewinde in der Tankplatte ist zylindrisch. Einen Tag warten bis Loctite ausgehärtet ist, dann erst den Tank füllen. EDIT: Mopped ist SBK 916 Vielen Dank. Gruß Kim
  13. Hallo Roland, Deutsche gibts einige: https://www.mototeam.bike/rennstreckentraining https://www.josef-rubner.de/chambley-23-24-5-2020/ Ich war aber bis jetzt 3x mit TP55 dort. Ist einfach am günstigsten. Bei den deutschen Veranstaltern wird vom Rennstreckenbetreiber oft eine Campinggebühr erhoben. Eine solche bezahlt man zB bei den Franzosen nicht. Auch sonst ist alles sehr entspannt. Man bekommt oft noch Plätze 2-3 Wochen vorher. Mich nervt es sonst immer im November schon für den August buchen zu müssen. Bis Dato auch der einzige Veranstalter den ich kenne, der bei jedem start auf die Strecke kontrolliert, ob der Helm zu ist und ein Rückenprotektor vorhanden ist.
  14. Also ich kann RaulD schon ein wenig verstehen. Es sagt ja nur das er bereits schnell ist. Nicht, dass er in der schnellsten Gruppe bei Trainings alle verbläst, oder er es könnte wenn er eine Panigale hätte. Es kann jemand sau schnell auf ner 250er Zweitakter sein und trotzdem schiss vor ner 200PS Rakete haben (oder sogar überfordert?!). Die aktuellen Modelle sollen sich ja trotz Leistungswahn gutmütig bewegen lassen (was man immer so hört und liest). Ich bin ja ein Freund des Mottos: It´s more fun to ride a slow bike at IT´S limit, then a fast bike at YOUR limit! Deswegen würde ich dann in deinem Fall zu ner 959 tendieren. Merkt ein Amateur denn wirklich den ganzen schnickschnack der Top Modell. Ist man mit ner Öhlins Gabel echt schneller als mit ner Showa? Oder ist es Kopfsache?! (nur als Beispiel). Der größte Faktor sitzt doch auf dem Motorrad. Leider gewöhnt man sich schnell an Leistung. Vor allem wird der Anteil an PS Bombern bei Renntrainings immer mehr. Und damit natürlich auch die Frustration wenn man nicht nachkommt (wenn man sich daraus etwas macht). Ich finde es bis dato eher unterhaltsam, wenn man sich vor einer Kurve an ne RSV4 oder Panigale heranbremst und ihm in der Kurve fast das Heck küssen kann. Auch wenn sich Kurvenausgangs, dass Blatt wieder wendet. Mein Tipp. Ein Rennstreckentrainig über Ducati4U buchen. Dort können die aktuellen Superbike Modelle kostenlos oder für einen sehr geringen Betrag probe gefahren werden (auf der Rennstrecke). Letztes Jahr hauptsächlich V4. Nach der V2 müsstest du dich mal erkundigen. Gruß Kim
  15. Super Sache hier 🤘 BRAVO Wieder was gelernt. Zum Thema KFZ findet man dazu nämlich tausende von Beiträgen. Googlet man das ganze in Bezug auf Motorräder findet man nichts. Hätte mich auch gewundert wenn ich der erste gewesen wäre, der bim Umbau auf die Thematik stößt. Wichtig ist wohl das Stichwort "Permanentmagnet...." Autos haben zumindest trotz Drehstromgeneratoren einen Erregerstrom, da dessen Rotor über keinen Magneten verfügt. Somit existiert im Stillstand kein Magnetfeld.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.