Jump to content

Jim-R

Members
  • Content Count

    152
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Jim-R last won the day on September 5 2020

Jim-R had the most liked content!

Community Reputation

27 Excellent

About Jim-R

  • Rank
    Erfahrener Benutzer

Personal Information

  • Name
    Kim
  • Wohnort
    St Wendel
  • Moppeds
    600SS, 916
  • Interessen
    Mopped, MTB

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Moin, ich dachte immer, dass ist so ein generelles Problem bei großen Duc-Motoren. Meine 600SS springt an wie ein junger Hirsch. Meine 916 sowie die Monster 1100 von nem Kollegen hört sich immer an, als würde die Batterie nach einer halben Umdrehung hops gehen. Anschließend springt sie dann an. Kommt ja auch immer darauf an, wie die Kolben stehen, ob sich der Anlasser gerade etwas leichter oder schwerer tut (beim Anlauf). Was auch was bringt, ist den Anlasser nur ganz kurz betätigen. Dann hat sich alles mal kurz bewegt/gezuckt. Ansch
  2. Ich erfrische den Beitrag mal ein wenig. Ist schon ein wenig eingerostet. Wenn man wie ich ein großer Fan der 916 Baureihe ist, hat man gefühlt irgendwann alle Bilder die Google, Pinterest, etc zum Thema rausgeben gesehen. Gestern Abend hab ich dann wieder mal was zum sabbern gefunden: Ich poste hier erst mal nur die Links (war mir nicht sicher wegen Urheberrecht usw... außerdem lassen sich die Bilder nicht downloaden...). Zwei nette Ducs welche 2020 in Las Vegas bei einer Auktion weggegangen sind. Ich könnte mir die Seite tagelang ansehen. So viel
  3. Am besten erst mal Motor raus.... Dabei wirst du feststellen, dass die scheinbar leichtesten Dinge einem in den Wahnsinn treiben können. Stichwort Motorbefestigungsschrauben am Rahmen, sowie die Schwingenachse. Hinzu kommen eventuell abgerissene Schrauben, Runde Schraubenköpfe, wie den Motor aus und in den Rahmen bekommen, etc... Wenn du den Rahmen noch Pulvern willst, muss die Schwinge ganz raus. Ebenso wie die Gabel und mit dieser auch das Lenkkopflager. Danach biste sicherlich noch dermaßen Motiviert, dass du auf einen anderen Motor umbauen willst (Ironi
  4. Jim-R

    Ducati 400SS

    Guten, hier mal ein nettes Angebot welches mir im Netz zugelaufen ist. Ducati 400S https://www.classicdriver.com/de/bike/ducati/other/1997/797481 Bei dem Preis überleg ich mir gerade meine nackige 600SS wieder mit der Verkleidung zu versehen, einmal drüber polieren und dort mal anzubieten.🤑 Da wäre das Kapital zum nem anderen Motorrad doch gleich gedeckelt😃 Ich meine der Lack ist top, aber die Metallteile....🤔 Jetzt mal ehrlich.... Wirklich sooo selten/erstrebenswert?! Wenn ich mir ansehe wie sich die ganzen 600ss di
  5. Ich würde mir, wenn es in den Toleranzen liegt auch nicht allzu viele Gedanken machen. Ducati hat im Lauf der Zeit immer wieder die Angaben zum Spiel verändert (auch von Fachliteratur zu Fachliteratur unterschiedlich). Zum Messen des Ventilspiels: Am besten lässt sich dies bewerkstelligen, wenn die Zahnriemen abgenommen werden. Denn dann kann man die Nockenwelle frei drehen und merkt schön, wann und wie der Ventiltrieb belastet/entlastet wird. Man sieht dann auch schön, dass die Ventile des liegenden Zylinders nicht nur an dem markierten Punkt an der Nockenwelle ohne
  6. Wenn du nicht gerade zwei komplett linke Hände hast, kannst aus der Sache ganz gut rauskommen, ohne ne Panierte zu versenken. Ich hab mir vor 4 Jahren ne 916 für die Renne geholt (Unfallfahrzeug). Es hat mir keine Ruhe gelassen und habe mich dazu entschlossen den Motor revidieren zu lassen. Motor selbst ausgebaut Das ganze unnötige Geraffel ab (musste eh, um den vernünftig aus dem Rahmen zu bekommen). Motor zu Ducati im Saarland gegeben. 1700€ bezahlt (Motor neu gelagert, neu abgedichtet, Ventile neu eingeschliffen, Ventilspiel eingestellt, Zylinder neu gehont) (un
  7. Vielen Dank für deine Antwort. Aber von welchem Steh sprichst du? Der der Speiche? Also die hohle U Form? Gruß Kim
  8. Moin, mal ne blöde Frage. Ich grätsche hier mal rein. Auf meinem 996-916 Pottpüree sind 5 Speichen Marchesini Felgen drauf. Gold gepulvert oder gelackt. Farbe sieht nicht wirklich original aus. (Fast so ein gelb-gold, aber nicht die klassische goldene Eloxal-ähnliche Oberfläche wie bei den Werks RS´sen). Gibt es irgendwelche Merkmale die auf Aluminium oder Magnesium sprechen? Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung aus welchem Material die sind. Der Verkäufer des Motorrades meinte damals es seien Magnesiumfelgen.... Danke.
  9. Mein einziges wassergekühltes Bike ist für die Rennstrecke. Da benutze ich dies hier zum normalen Stadtwasser. Water Wetter. Hat keinerlei Frostschutz, sondern nur Korrosionsschutz und Schmierung. Bisher keine Probleme, auch die Temperatur ist bisher ok.
  10. Moin, kennt eigentlich jemand die nachfolgend abgebildete Scheibe? War wohl so Serie bei der 996. Ich hab die zumindest auf zwei meiner Felgen drauf. Finde diese aber nicht bei Brembo (auch nicht bei Stein Dinse). Werden wohl leider so nicht mehr produziert?! Weiß einer mehr?
  11. Meinst du diese hier? https://www.stein-dinse.biz/product_info.php?products_id=5579
  12. Die EBC hab ich in besagtem Shop auch schon gesichtet.? Nur leider nur in 4mm Stärke. Gibt es einen Grund warum diese auf 748, 916, 998 passen, jedoch nicht auf 996? Ich habe ne P34/P34 auf meiner 916. Diese stammt wohl von einer 996R. Fahre diese allerdings mit Showa Gabel. Was spricht also gegen diese Scheiben? Die Stärke? Gruß Kim
  13. Moin, ich bin auch gerade auf der Suche und das Thema neue Bremsscheiben ist echt tricky/nervig. Vor allem wenn man tunlichst nicht diese Wave Schei** will. https://ducbikeparts.de/produkt/brembo-bremsscheibe-320-mm-78b40870/?gclid=EAIaIQobChMIsdToz9u77gIVjNrVCh1CkgT7EAQYAiABEgL3FfD_BwE Vielleicht findest du da was passendes. Ich finde die preislich echt ok (wenn man sowas bei 340€ für ein paar Bremsscheiben sagen kann, daran muss man sich erst mal gewöhnen?) Wenn der Geldbeutel mehr hergibt: https://www.hsmotoracing.com/mot
  14. Gibts eigentlich Bilder zu deinem Mopped? Dem Verlauf deines Beitrags zu urteilen, steht das Ding physikalisch bei dir zu Hause und fährt. Gibts paar Infos? Wo gekauft (Deutschland oder Importiert)? Wieviel ccm? Baujahr (neu oder ältere Modelle)? Grüße Kim
  15. Das hinderliche beim Alu ist halt, dass es an der Atmosphäre eine Oxidschicht bildet. Darauf will kein Lack so richtig halten (dies ist auch das Problem beim Schweißen). Diese gilt es grundsätzlich kurz vorm Lackieren zu entfernen. Sei es mechanisch durch zB. Sandstrahlen oder eben durch den Einsatz von Beizchemie (stark alkalisch oder sauer reinigen). Anschließend natürlich geeignete Grundierung, dann sollte das passen. So machen wir das auf der Arbeit (dort sind es halt keine Automobil oder Motorradteile sondern Bratpfannen). Ansonsten halt Pulvern wie fastlane29 schon be
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.