Jump to content
Wolfi

"Eine Ducati hält niemals 100.000 km!"

Recommended Posts

Bj. 2001, ca. 7-8 tkm Jahresfahrleistung, sie wird auch gefordert, letzter Desmoservice: 1 x Kipphebel, rest Routine,

20.08.2018 011.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wo ist denn der Wolfi abgeblieben? Jetzt dürfte er doch genug Beweise für >100.000 Km haben 😉

 

Den Mist mit den dauerkaputten Ducs musste ich mir damals auch anhören. Merkwürdigerweise hatte keiner von den Kassandras selber eine, sondern alle hatten von einem Freund dessen Schwager der mal ne Schwester hatte die einen Freund hatte der mal einen kannte, der einen anderen kannte der sagte dass seine Duc mal kaputt gegangen war.... 😂

Edited by bergbewohner01

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb bergbewohner01:

Wo ist denn der Wolfi abgeblieben? Jetzt dürfte er doch genug Beweise für >100.000 Km haben 😉

 

Danke der Nachfrage, fahre mir gerade auf einer Deutschlandtour den Arsch in Fransen. 

 

Nachdem ein Kipphebel getauscht wurde geht es weiter. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht so aus, als hätten meine Kumpels recht behalten: Kupplung incl. Korb und Nabe nach 41000 km hinüber (wieder mal 1200 Flocken über den Tresen wandern lassen 😫)

 

OT: Ich melde mich gelegentlich in diesem Forum, weil ich nen alten luftgekühlten 2V-Eimer fahre, auf den sich ein Aufkleber namens Hypermotard verirrt hat. Wenn Beiträge zu auch bereits vor dem Umzug begonnene Threads nicht gewünscht sind halte ich mich zurück.

 

Gruß Wolfi

Edited by Wolfi

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Wolfi:

Sieht so aus, als hätten meine Kumpels recht behalten: Kupplung incl. Korb und Nabe nach 41000 km hinüber (wieder mal 1200 Flocken über den Tresen wandern lassen 😫)

  1. Die Kupplung ist ein Verschleißteil. 
     
  2. Je nachdem, wie gut oder schlecht man mit der Kupplung umgeht, verschleißt sie halt früher oder eben später. 
     
  3. 41T km ist jetzt erfahrungsgemäß keine ganz schlechte Laufleistung für eine Kupplung. 
    Aber es gibt eben auch Leute, die haben >100T km mit der ersten Kupplung geschafft. 
     
  4. Eine komplette Kupplung (also Korb, Kern, Ruckdämpfer, kompletter Satz Beläge, Schrauben ...) liegt bei ca. 725,-€.
    Hierbei habe ich nur Originalteile berücksichtigt. 
    Wie landet man da bei 1.200,-€? 
    Oder wurden neben dem Tausch der Kupplung noch weitere Arbeiten ausgeführt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Wolfi:

Sieht so aus, als hätten meine Kumpels recht behalten: Kupplung incl. Korb und Nabe nach 41000 km hinüber (wieder mal 1200 Flocken über den Tresen wandern lassen 😫)

 

OT: Ich melde mich gelegentlich in diesem Forum, weil ich nen alten luftgekühlten 2V-Eimer fahre, auf den sich ein Aufkleber namens Hypermotard verirrt hat. Wenn Beiträge zu auch bereits vor dem Umzug begonnene Threads nicht gewünscht sind halte ich mich zurück.

 

Gruß Wolfi

 

Deine hat noch Trockenkupplung, oder? Meine hat nicht mal 20.000 gehalten. Also herzlichen Glückwunsch dazu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Mich hat interessiert ob ich nur Pech hatte oder ob die (Trocken-)Kupplungen bei Ducati immer so schnell fertig sind. Scheint 's beides wenn ich auf conquistador gucke.

 

Behandle die Maschine eigentlich ordentlich, keine Drehzahlorgien, keine Kupplungsschleifereien, etc. War von Japanern besseres gewohnt. Aber gut, sollte man wohl auf dem Plan haben wenn man sich für eine Italienerin entscheidet ...

 

Und nein, es war nichts anderes dabei, die Stunden und die Märchensteuer natürlich noch 🤕

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Wolfi:

 Mich hat interessiert ob ich nur Pech hatte oder ob die (Trocken-)Kupplungen bei Ducati immer so schnell fertig sind. Scheint 's beides wenn ich auf conquistador gucke.

 

Behandle die Maschine eigentlich ordentlich, keine Drehzahlorgien, keine Kupplungsschleifereien, etc. War von Japanern besseres gewohnt. Aber gut, sollte man wohl auf dem Plan haben wenn man sich für eine Italienerin entscheidet ...

 

Und nein, es war nichts anderes dabei, die Stunden und die Märchensteuer natürlich noch 🤕

 

Die Trockenkupplung ist ein Verschleißteil! Laufleistung hängt von Fahrweise und ich glaub auch Glück ab. Das beim Duc-Händler tauschen zu lassen macht aber arm, da hab ich auch ne böse Überraschung erlebt.

Bitte nicht mit japanischen Ölbadkupplungen vergleichen.

Ich hab auch eine St4 mit Ölbadkupplung und über 50.000km, absolut kein Problem.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine 91er 900 SS (damals neu gekauft) wartet darauf, das ich nachder Winterpause die 115.000 km-Marke auf dem Zähler knacke. Geschätz hat sie die aber auf jeden Fall wegen zweimal apper Tachowelle, davon einmal oben in den schottischen Highlands, aber jetzt schon weg. Bei der Laufleistung hab ich natürlich auch gelegentlich mal Spass am Schrauben gehabt. Aber grundsätzlich ist das Moped für mich die Sorte "begrabt mich an der Biegung des Flusses auf meinem roten Pferd". Auch nach 27 Jahren einfach eine geile Karre. Habe aber noch zwei Ducs mehr (Königswelle MHR Mille und 848 Evo Corse SE) . Da ist sie nicht mehr jeden Tag auf Piste.- sonst hätte die auch sicher schon 150000 runter..

 

Sigi

Edited by dottore_gambinetto

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.