Jump to content

Raduc

Members
  • Content Count

    12
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Raduc last won the day on April 14

Raduc had the most liked content!

Community Reputation

23 Excellent

About Raduc

  • Rank
    Member

Personal Information

  • Name
    Raimund
  • Wohnort
    Herford
  • Moppeds
    998FE, 900SS, XT600 Tenere, R100RS, DKW RT125
  • Interessen
    Alles was sich dreht, tönt, fährt u rasselt ;-)
  • Beruf
    Elektronisches

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo Andy, Das mit dem Öl mag sein. Nach meiner Erfahrung liegt die Ursache des verbrannten LIMA Steckers aber eher an der offenen Bauweise womit Feuchtigkeit/ Korrosion zusammen mit der sehr hohen, permanenten Strombelastung zu einem verbruzeln der einfachen Flachstecker führt. (Das Kabel zwischen LIMA und Regler ist mit Abstand die am höchsten belastete Verbindung weil hier dauerhaft der maximalste Lichtmaschinenstrom fließt) Im Beitrag "Lichtmaschine lädt nicht" hatte Ich meine Erfahrungen schon mal beschrieben. Die Lösung mit dem MT60 Hochstromstecker läuft bei mir seit Jahren
  2. Oha, habe es gerade gegoogelt. Die gute alte RD hatte tatsächlich eine Lima mit Erreglerwicklung 👍. So wie es die klassichen Guzzis und BMW's auch lange hatten. (oder noch haben? Bin da nicht so auf dem Laufenden) Da mußte man gelegentlich nach den Kohlen gucken, heute nach angeschmorten Steckern. 😂
  3. Mhh, das mit dem Öl könnte auch sein. Dazu kommt aber auf jeden Fall, das die gängigen 3 Phasen LIMA's an unseren Mopped's, anders als an PKW's, mit den Dauermagneten im LIMA Rotor ungeregelt sind. Der Regler regelt nur dadurch das er die Wechselspannung der Lima je nach Bedarf kurzschließt. Dh. in den Kabeln von der LIMA zum Regler fließt ab normaler Drehzahl ständig der maximale Strom. Bei einer 350W Lima also grob gerechnet immer so um die 25A und mehr. Deshalb werden die Kabel ja auch immer so schön warm. Kommt es jetzt durch einen wer weiß welchen Faktor wie Dreck
  4. Hier ein paar Bilder. Schön kompakt und betriebssicher. 🤗 Damit werden nur noch die Kabel warm. 😉 Links der 4polige Stecker des Regler Ausgangs. Der ist zwar nicht so stark belastet wie die 3 Lima Kabel (IMMER voller Maximalstrom !!) aber dort verringert jeder Spannungsabfall im Stecker auch die gesamte Bord u Batteriespannung. Also auch hier folgenreiche Korrosionsgefahr, deshalb auch hier eine Gummitülle als Spritzschutz.
  5. Deshalb Petroleum, WD40 besteht meines Wissens überwiegend daraus (neben Duftstoffen, etwas Vaseline und letztendlich Kohlendioxid als Treibmittel) ist nur entscheidend günstiger. 😉 Sonnenblumenöl wäre als Alternative natürlich auch eine Überlegung. Nur die Pumpe meines Teilereinigers schafft das glaube Ich nicht es durch Schlauch und Reinigungsbürste zu pressen. 😅
  6. Hatte auch das leidige Ducati Lima Stecker Problem. Bin dann auf diese MT60 Hochstrom Stecker aus dem Modellbausektor umgestiegen. Leistungsfähig, kompakt. Was will man mehr. 😊 Noch etwas Schrumpfschlauch gegen das Spritzwasser darüber und keine Probleme mehr. 👍
  7. Moin, nachdem sich die Yuasa AGM bei mir im Keller gestapelt haben bin Ich auch auf die kleinere HJT12B umgestiegen. Läuft seit einigen Jahren super gut! Und als Ladegerät ein ganz normales CTEK von Anno tuk ohne Lithium spezial und so. Das läd ganz normal bis auf 14,3V und geht dann in den gemütlichen 13,8V Erhaltungsmodus. Was anderes sieht der Akku von der Duc LIMA auch nicht. Die Regler regeln am Lima Stecker auf 14,3V und dann sind es an der Batterie so um die 14V. (wenn der Lima Steckverbinder ok ist! 😉) Das paßt. Als Ladestrom nehm ich eher die 0,8A. Bei den 4-6Ah der Lif
  8. Also mein Tipp ist Petroleum/Lampenöl. Löst jedes Fett, stinkt nicht, greift (bis auf verhärtende billige China Schläuche 😅) keinen Kunststoff an und hat auch eine leicht schmierende Wirkung. Geht auch für die Reinigung an dem Gesabber von Kette & Co ausgezeichnet. Mit zB so einem Teilereiniger für kleines Geld macht das saubermachen sogar richtig Spaß.
  9. Hallo, was für ein engagiertes Projekt die SPS komplett auf links zu krempeln. 👍 Hier noch kurz meine Erfahrung mit Spänen. Bei meiner 900SS Bj. 93 lagen auch mal fette Alu Späne im Sieb. Das war auch eine schöne Geschichte aus dem Ducati Buch "Pleiten Pech und Pannen". Die hatten es sich damals einfach gespart die großen Alu Verschlußschrauben auf dem Kurbelwellenzapfen zu sichern. So nach und nach drehten diese sich raus und schliffen dann auf den Außenringen der KW Hauptlager. Das gab dann furchterrregend große Späne im Ölsieb. Im Prinzip also nichts Schlimmes, dafü
  10. Hallo Andy, sorry für meine späte Antwort, aber Ich mußte wohl erst das richtige Häkchen in meinem Profil setzen damit es eine Benachrichtigung bei Treat Antworten gibt. Ich bin meine Service Liste noch mal abgegangen.... also ganz klar sind Reifen mit Abstand der größte Posten 😅. Und sonst, wie schon geschrieben Elektrik, der vollkommen unterdimensionierte winzige einzige Massepin im Kabelbaumstecker der Cockpit Versorgung. Eine wacklige Seitenständer Verbindung. Und, der Fehler hat mich lange bis zur Verzweifelung beschäftigt, ein Riss im Silikon Gummi des vorderen Zündkerzen
  11. Hallo, ein schönes Thema. ? Hier meine so gut wie komplett selbst gefahrenen Tachostände: 900SS Bj. 93 / 192.601km 998S FE Bj. 2004 / 90.690km Dabei bei Beiden immer noch der erste Motor, Ventile, Führungen etc. 0 Ölverbrauch bei der 998 und ca. seit 100tkm 1/3 Liter auf 1tkm bei der 900SS. Aus meiner Sicht kann Ich mich nur meinem Vorgänger anschließen: Laufen, laufen.... ? Wenn man immer auf alles auch selbst ein Auge hat. ? Elektrik!! Quetschkabelverbindungen, Lima Regler, selbst mit den Shindengen Dingern bekleckert sich Ducati nicht
  12. Hallo Josef, den ähnlichen Fehler hatte Ich an meiner 998S FE auch. Sehr wahrscheinlich ist es die serienmäßige Fehlkonstruktion der Elektrik mit dem zentralen Kabelbaum Stecker (19polig glaube Ich). Hierüber läuft der gesamte Strom der Frontpartie inkl Scheinwerfer mit Haupt und Abblendlicht. Auch die alleinige Masse Verbindung geht durch diesen Stecker, und zwar über einen einzigen Pin!! Entsprechend verschmort sah dieser dann auch bei mir aus. Abhilfe schafft eine einfache zusätzliche Masseverbindung von zB der Masse am Lampenstecker (Schwarz) an eine der 2 Ha
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.