Jump to content

conquistador

Members
  • Content Count

    719
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

conquistador last won the day on December 18 2018

conquistador had the most liked content!

Community Reputation

49 Excellent

About conquistador

  • Rank
    Erfahrener Benutzer

Personal Information

  • Name
    Tom
  • Wohnort
    Bayern
  • Moppeds
    Ducati 996, Monster 900 S i.E.

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Schöne Bilder und gut dass da nix schlimmeres passiert ist. Irgendwo hatte mal jemand über den Sinn von Samco gefragt - et voila.
  2. Wenn ich nicht ganz daneben liege, war Chilis's 996R ein Bastard mit dem neuen Motor. Erprobtes Fahrwerk mit Erfahrungswerten und gleichzeitig die 999 ein neues Motorrad am Anfang der Entwicklung.
  3. Dem kann ich nicht ganz folgen. Gut, bei dem neumodischen Motorrad Kram bin ich raus. Aber schon zu Foggys Zeiten hatte ein Werksrenner nicht so olle viel mit dem Serienbike zu tun. Da war der Unterschied zwischen 996 und SPS nicht riesig. Zwischen 998S und R ja im Wesentlich auch nur Motorseitig und dort war es auch nur für die AMA interessant. Spannender ist das Entwicklungsbudget für das Einsatzbike. Da kannste mit Geld um dich werfen. Was sollen denn die 40.000 fürs Basis Bike, wenn dann jede Testschwinge am Einsatzbike nochmal 40.000 kostet. ME kannst diese Grenze abschaffen und musst das Reglement einschränken. Sehe das Ähnlich wie Hans. Alles was sich 5.000 verkaufen lässt soll von mir aus mitfahren.
  4. Ich muss da immer an den Aprilia RSV4 Motor im Dauertest der Motorrad denken. Dort wird einer der Techniker zitiert "Immer dann, wenn vorher richtig Feuer in den Brennräumen gewesen sei, hätte der Prüfstand deutlich bessere Werte ausgespuckt als nach eher verhaltener Fahrweise. Die Differenz hätte bis zu acht PS betragen." https://www.motorradonline.de/supersportler/dauertest-abschlussbilanz-aprilia-rsv4-r-der-supersportler-von-aprilia-nach-50000km/ Die Testmaschine hatte aber 7 PS verloren...
  5. Das hängt vom Öl ab. Vollsynthetische beginnen ab ca. 260 °C zu brennen. Mineralische Öle ab ca. 220 °C. Additive werden aber zum Teil schon bei 120 °C zerstört. Einen modernen PKW bringst ja nur auf über 100 °C wenn ein Defekt vorliegt. Ein Luftgekühlter 2V Racer kann auch 150 °C Öltemperatur haben. Dann kommt noch immer die Frage dazu, wo gemessen wird.
  6. Das wurde hier und hier teils auch schon diskutiert. Schadet aber nicht, dass immer mal wieder zu sagen. Den Punkt mit den Turbos - für uns Motorradler eher irrelevant - finde ich massiv wichtig. Heute ist ja nahezu jeder PKW aufgeladen. Was mir oben noch fehlt, ist den Turbo auch warmzufahren. War ganz früher mal Basiswissen, ein Turbofahrzeug mal die ersten paar hundert Meter nur vorsichtig zu bewegen. Turboladerschaden ist ja schon ne Volkskrankheit geworden.
  7. Irgendwie stellt sich bei allen geilen Projekten die Frage: Warum nur? Weil es geil ist. Halt uns auf dem Laufenden.
  8. gab. Neu nicht mehr zu bekommen. Zumindest ich hab es nicht geschafft. Gebraucht sehr gefragt. Aber wahrscheinlich die tollste Anlage mit Zulassung. Super Tipp.
  9. Das Krümmerrohr ist geil Der Rest ist auch nicht zu verachten.
  10. Schau dir doch einfach den Komplettauspuff von nem Euro4 Modell an. Dann siehst was ich meine.
  11. Der Endtopf ist mit Prallblechen zu. Der Krümmer selber ist offen bis in den zylinder. (bei späeren Modellen ist da noch KAT und Vorschalldämpfer und Gottweiswas drin - da macht dann ein Tuningkrümmer schon was aus). Der im Grunde einzige Unterschied der Zubehör Endschalldämpfer ist, dass dise mir Dämmwolle gestopft sind - nicht mit Blechen. Das macht nen anderen Klang und weniger Gewicht. Schön ist subjektiv. Es gab schon Diskussionen hier, wie sich die Größe der Auspuffanlage auf das Geräusch auswirkt (dumpfer, lauter). Müsste man mal beim Festival oder so ein paar nebeneinander Stellen - ich bekomm Träume. Wenn Leistung egal ist, spar die 45/50 Geschichte. Kostet nur Geld. Nimm ne 45er mit/ohne ABE - nach Geschmack, Risikobereitschaft und Geldbeutel. Kannst ja mal ohne Änderung des EPROM versuchen. Dann kannst immer noch eines Kaufen oder Abstimmen lassen.
  12. Im Grunde stimmt deine Darstellung. Dann gibt es noch größere Anlagen bis zu 60mm Akrapovic. Und das Ganze dann von verschiedenen Herstellern. Im Grunde gilt - vorne mehr PengPeng rein - hinten mehr PengPeng raus. Bei nem Serienmotor bringt ein Riesen-Auspuff mE nix. Das ganze führt zur Verschiebung der Leistung in höhere Drehzahlbereiche. Da will bzw. kann dein Motor aber gar nicht mehr drehen. Die SPS hat andere Nockenwellen mit mehr Leistung im oberen Drehzahlbereich. Sowie leichtere Titanpleuel damit sie da auch hinkommt. Da macht der größere Auspuff dann schon Sinn. Die Zubehörauspuffe bringen hauptsächlich weniger Gewicht (bei Komplettanlage noch weniger als nur bei Endtopftausch) und mehr Krach. Gewicht, Passgenauigkeit und Krach hängen dann aber eher vom Hersteller als von der Auspuffgröße ab. Einen Leistungszuwachs zwischen 45, 45/50 und 50 durchgängig würde ich im Rahmen der Prüfstandstoleranz vermuten. Vermuten, da schlüssige Beweise schwierig sind. hast du nen anderen Auspuff UND abgestimmt, geht das immer erstmal besser. Nur abgestimmt ohne anderen Auspuff ginge aber auch besser... Wo liegt also der Mehrwert des Auspuffs? Unabgestimmt Originalauspuff zu vergleichen mit abgestimmten Zubehörauspuff ist halt Äpfel und Birnen. Nicht vergessen, in den 916er Anlagen ist eh nix drin, KAT oder so. Kannst also direkt mitm Meterstab durch den Auspuff die Ventile einstellen. Naja, fast halt. Abstimmung: Deussen Engines in Bermatingen http://www.deussen-engines.de/ Preis für die Abstimmung mit PowerCommander würde ich einschließlich Material bei 600 bis 1000 schätzen.
  13. Die Erfahrung kann ich bestätigen.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.