Jump to content

2V 900er Vergaser Motor auf Einspritzung umbauen (Rennstrecke) Erfahrungen / Tipps gesucht


Raschel
 Share

Recommended Posts

Hallo und Frohes neues Jahr,

Da ich mein bisheriges Rennstrecken Mofa, - die SV650 - verkauft habe, soll ein Nachfolger gebaut werden.

Hierzu wurde ein 900er 2V Motor angeschafft den ich nun gerne mit Einspritzung betreiben würde.

Da ich soweit möglich auf Gebrauchtteile zurückgreifen will,sollten dabei Ducati Einspritzer Teile verwendet werden ,beispielsweise das IAW15M.A0 Steuergerät das ich hier rumliegen habe. Kabelbäume zum zerschnippeln sollten demnächst eintrudeln.

 

Nun habe ich mir gedacht,die Serien Pickups der Vergaserversion auszubauen, das Zahnrad der Nockensteuerwelle gegen das einer SS ie zu tauschen und in den Lima Deckel den Pickup ebenfalls einer SS ie einzubauen.

 Geht das so einfach oder haben die Zahnräder unterschiedliche Verzahnung etc. ?

 

Was ist noch alles zu beachten damit das ganze funktioniert ?

 

Welche Einspritzbrücke ist empfehlenswerter, ss ie (sind die 750er/900er Identisch? ) oder St2 ? welche lässt sich einfacher Implantieren?

 

Das ich früher oder später die Software/Mappings/wasauchimmer ändern/Umprogrammieren (lassen) sollte da Airbox/Auspufftechnisch nix Serienmässiges verwendet wird,ist mir soweit klar.Ob ich das dann selber mache (hab ich überhaupt noch keine Ahnung von) oder jemanden damit beauftrage entscheidet sich später.

In erster Linie will ich soweit alles zusammen haben das es sicher läuft.

Das ganze soll nicht "Performance" Orientiert sein,Serienleistung reicht. Vorläufig jedenfalls,steigern kann man sich immer noch.

 

Falls denn das ganze nicht funktionieren sollte,kann ich immer noch auf Vergaser(liegen hier auch,mit Drosselklappenpoti) und zb. Tcip4 zurückgreifen.Aber das ist eben nicht das Ziel,alleine schon um Einspritz Erfahrungen zu sammeln.

 

Also,hat da jemand Erfahrungen/ Tipps / Vorschläge für mich ?

Auch Adressen/Links zu Leuten möglichst im Mittel/Norddeutschen Raum die sich Privat/Beruflich mit dem Umprogrammieren/Flashen/aufspielen von 15M ECU's beschäftigen werden gerne zur kenntnis genommen.

Würde mich freuen😉

 

Vielen Dank für Eure aufmerksamkeit & Gruß

 

Um das da gehts

62074574_RahmenMotor900.thumb.jpg.6e1dfca5982f8f65e48d291c688e9041.jpg

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Du brauchst auf jeden Fall noch das passende Zahnrad für den 48-2 Pickup. Den Vergasermotoren fehlen dort die Aussparungen auf welche der IE Pickup reagiert. Was dir allerdings eventuell auch fehlen wird, ist ein Loch im Motorgehäuse durch welchen man den Abstand zwischen Pickup und Zahnrad messen kann. Manche ältere Vergaser Motoren haben den Angus dafür sogar im Gehäuse und man könnte da Bohrungen setzen, meiner aus der M600 zB., wieder andere haben sogar das Loch, andere eventuell nicht. Da muss man sich dann zum ausmessen irgendwie anders behelfen.

Ein Bild von der anderen Seite des Motors wäre dafür hilfreicher gewesen. ;)

 

Was die Einspritzbrücke betrifft ist es vermutlich relativ egal. Ich würde nur immer eine mit linearem Poti als TPS nehmen. Ansonsten ist es dann eher eine Frage von Mapping und Einspritzdüsen. Zumindest bei den späteren Modellen (M5 Monster zB.) weiss ich das die Düsen alle identisch sind, ob das bei älteren auch so war, keine Ahnung.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Ok,

schon tauchen neue fragen auf, was bedeutet 48-2 ? Ist das die bezeichnung für den Pickup?

Und, woran erkannt man ob der Poti Linear ist?

Bild vom Deckel mit den vermutlichen Angüssen gibs noch.

Hab auch grad noch einen Deckel gekauft,zum zerbasteln.

 

Vielen Dank schonmal

Link to comment
Share on other sites

Wie Ductal schreibt. Das Zahnrad sitzt auf der Nebenwelle welche auch den Riementrieb antreibt.

 

Hier oben links im Bild, zwischen 2 und 3 Uhr sieht man die zwei "fehlenden" Zähle die als Trigger für den Sensor fungieren.

 

620-Motor-12863.jpg

 

Zwischen 8-9 Uhr ganz am Bildrand sieht man auch das Loch im Gehäuse zum Messen des Abstands zwischen Zahnrad und Sensor.

 

Wegen des Nicht- oder Linearen TPS steht hier echt quasi alles https://www.bikeboy.org/ducati4vthrottleb.html, nimm einfach ne Brücke mit einem PF1C Poti (nahezu alle 2V Brücken) und gut ist.

 

Zerbasteln musst du eigentlich nichts wenn du einen Lima-Deckel von einem älteren EFI Motor nimmst, also alle die den Pickup im Deckel haben und nicht im Motorblock. Die 2V Deckel gibts bisschen selten musste ich damals feststellen, deswegen hab ich einen 4V Deckel von einer 749 genommen, gibts komischerweise viel, und die WaPu stillgelegt. Geht auch.

Edited by foobar423
  • Like 1
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Jau, vielen Dank, 

Also so wie ich oben schon schrieb, 

Das Zahnrad von den I. E. Modellen einbauen. 

Ich konnte nur mit der Bezeichnung "48-2" und "Linear/Progressives Poti" nix anfangen

 

Wenn ich einen I. E. Lima Deckel nehme, was mache ich dann mit den Ölleitungen? 

 

(Der zu gekaufte Deckel zum zerbasteln ist eh angebimmelt und muss Schweisstechnisch bearbeitet werden, also ist nicht schad drum wenn ich's vergeige) 

 

Bild von den zur Verfügung stehenden AngüssenIMG_20220101_224320.thumb.jpg.679f149bf2763074f58261168292724f.jpg

 

Gruß & Danke

Link to comment
Share on other sites

Ach stimmt, da waren ja noch Ölleitungen bei den älteren Motoren, dass hatte ich schon wieder verdrängt. Dann doch eher den Deckel umbauen sofern der Anguss passend zum Zahnrad fluchtet. Müssten er aber eigentlich.

Link to comment
Share on other sites

Ein Tipp von einem der mit Einspritzer u Vergaser gefahren ist.

Baue dir zwei 42 Keihin oder Delortos auf dein Mopped. du sparst dir eine Menge Nerven  ,

Hast die gleiche Leistung ,verbraucht weniger Spritt,und kannst jederzeit auf der Renne die Einstellungen ändern.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb duc dich:

Ich hätte da im übrigen ein fertiges Projekt für dich

Danke für das Angebot, aber,Nein ,ich find die Rote Farbe zu Milchig.

 

vor 2 Stunden schrieb duc dich:

oder Delortos auf dein Mopped.

Du meinst sowas ?

Dellololo

oder eher die ?

Dellolola

 

bei dem was es da an verschiedenen Zerstäubern,Schiebern,Nadeln,Pumpendüsen,und Starterdüsen gibt,wüsst ich nicht wie ich "an der Renne Jederzeit" irwelche einstellungen ändern sollte🤔.Ausser Standgas hoch und runter oder LLgemisch.

 

Ganz abgesehen davon,ich will an der Renne eigentlich nach möglichkeit gar nix einstellen/rumschrauben.

Ich will da fahren🙃

Link to comment
Share on other sites

vor 59 Minuten schrieb duc dich:

Ja wenn jemand Beschäftigung braucht und Geld übrig hat soll man ihn nicht aufhalten.🥱

ach soooo.....Selbermachen und evtl.andere Wege gehen als der allgemeine Tenor ist also Zeit&Geld Verschwendung.

vor 4 Stunden schrieb duc dich:

Ich hätte da im übrigen ein fertiges Projekt für dich

Von dir was fertiges kaufen (was Du vermutlich auch irwann mit Zeit & Geld zusammengestöpselt hast) ist dann mal so richtig Sinnvoll.

Dann bin ich hier im Falschen Forum.

 

 

Brauchtest du damals "Beschäftigung" und "hattest Geld über" als du dir deine Mopeds aufgebaut hattest,oder hast du die Fertig gekauft?

 

Bis denne

 

 

  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo Reiner

Wenn man die Vorstellung des Projektes liest, dann kommt einem schon der Gedanke, weiss der gute Mann auf was er sich einlässt wenn er die wichtigsten Grundlagen wie z.b. 48-2 oder die Frage zu Ölleitungen etc nachfragen muss.

Wir lasen hier von vielen 2V Racing Projekten und extrem viele haben aufgegeben weil ihnen das Ganze über den Kopf gewachsen ist.

Aber klüger wird man sicher bei so einem Vorhaben.

In diesem Sinne gutes gelingen und gutes neues Jahr

Konrad

 

  • Like 1
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Ich würde den Pickup einfach in originalen Deckel verbauen.

 

Und da die Ducs ja keinen Nockenwellensensor verwenden ist der Umbau auf Spritze doch nicht wirklich ein Problem, bzw schon fast eher plug and play im italienischen Baukasten. 

 

Viele Projekte die ich kenne, die aufgegeben wurden, wurden dann aufgegeben wenn es daran ging selbst handwerklich aktiv zu werden und der Bereich fröhlich Teile einkaufen absolviert war. Auseinander reißen und tolle Parts kaufen geht ja meist recht schnell. Aber das ganze am Ende auch sauber zu Ende zu bringen scheint für Viele eine Hürde zu sein. 

 

Da kann man dann tatsächlich besser fertig kaufen, auch wenn dies nun keine Herausforderung ist. 

 

Bzgl der Fragen ist es doch legitim, wenn man grad in den Duc Modus einschwenkt gibt es halt die ein oder andere Frage, unabhängig davon wie tief man in der regulären Materie drin steckt... 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Hallo Konrad,

Erstmal Danke für deinen durchaus Sachlichen Kommentar.

Und die "wichtigen Grundlagen" , das ich das Zahnrad der Steuerwelle einer Einspritz Ducati und deren Pickup verwenden will,hab ich im Eingangs Posting schon geschrieben.

Meine Frage zielte eher in die Richtung ob das Zahnrad der Einspritzer auf die Kurbelwelle der Vergasermodelle passt.

Mir sind diesbezüglich lediglich so einige Bezeichnungen noch nicht so geläufig.

Ich versteh nun nicht, wieso das ein Drama sein soll?

Meine Frage nach den Ölleitungen war nicht als Frage als solches gemeint,sondern eher in der Richtung "liebes Forenmitglied,Danke für deine Antwort,aber bist du dir sicher das du das mit dem Deckel wirklich so meinst ?"

Was meine "Qualifikation" betrifft,ich baue mir nicht zum ersten mal ein Moped auf.Beim letzten hab ich auch nicht aufgegeben als es darum ging eine Alu Schwinge aus Kawasaki und Suzuki teilen zusammen zu Schweißen,oder einen Kühler und den Heckrahmen selbst anzufertigen oder aus vielen zusammengekauften Einzelteilen einen Motor zusammenzubauen.Die Aufgabe Ladeluftkühler für Lotus Elise Turbo Umbauten anzufertigen hat mich genauso wenig abschrecken lassen etwas zu ende zu bringen.

 

Die einzige wirkliche Problemzone z.zt. ist, das ich mich mit Einspritzungen und deren Elektronik gar nicht auskenne. Weil ich mich nie damit beschäftigt habe.(gleiches gilt allerdings auch für Pc's😬)

Und deshalb Frage ich hier.

Ist das so Schlimm?

 

Oder sind in diesem Forum Fragen nach Felgenrandaufklebern und Rizoma Blingbling etwa lieber gesehen?

 

Das so viele Leute ihre "Projekte" (ich hasse diese Wort)aufgeben ,mag vielleicht auch damit zusammenhängen,das viele erstmal nen Haufen Geld in Teure Felgen, Gabeln,Tuningteile etc versenken,bevor sie überhaupt irgendetwas zum laufen gebracht haben. Das ist zumindest mein eindruck nach allem was ich in den vielen Foren gelesen hab.

 

Auch dir ein Frohes neues Jahr

 

Link to comment
Share on other sites

Ich glaub das war nicht bös gemeint vom duc dich, eher auf seine ganz eigene charmante Weise als gutgemeinter Rat auf Grund seiner Erfahrungen die man hier so im laufe der Jahre macht.

 

Da müssen wir jetzt glaube nicht weiter drüber diskutieren oder?

 

Wenn du ein Forum gesucht hast wo viele Leute einen Haufen tiefgreifendes Wissen bezüglich der von uns so geliebten Ducatimotoren haben und dieses auch durchaus bereitwillig teilen, dann denke ich bist du hier an genau der richtigen Stelle.

 

Von daher sind die Handlungsoptionen ja nun genannt worden, wir freuen uns über Bilder der Umsetzung. ;)

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Hallo Rainer, alles klar dann ist ja gut wenn du die Grundlagenkenntnisse hast und nein, über schöne Spiegel montieren zu lesen ist definitiv nicht spannend.

Wie gesagt haben viele mit solchen Rennern begonnen und dann aufgegeben weil es viel zu tun gibt und wenn man nicht fast alles selber machen oder wenigstens klare Aufträge dafür vergeben kann, dann kann es fast unlösbar werden.

Gruss Konrad

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb duc dich:

Ein Tipp von einem der mit Einspritzer u Vergaser gefahren ist.

Baue dir zwei 42 Keihin oder Delortos auf dein Mopped. du sparst dir eine Menge Nerven  ,

Hast die gleiche Leistung ,verbraucht weniger Spritt,und kannst jederzeit auf der Renne die Einstellungen ändern.

Vermutlich meinst du 41er Keihin und 40er Dellorto. 

42er wäre ein recht exotisches Maß. 

 

Und jenachdem welches Steuergerät verbaut kann man bei der Einspritzung auch laufend die Einstellungen ändern, und das sogar wesentlich einfacher und unkomplizierter. 

Edited by Stolle1989
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Stolle1989:

Und jenachdem welches Steuergerät verbaut kann man bei der Einspritzung auch laufend die Einstellungen ändern, und das sogar wesentlich einfacher und unkomplizierter. 

bearbeitet vor 11

Ja aber nur nach unendlichen prüfstandstunden um erstmal vergleichsdaten zu erhalten,in denen du kupplung ,motor usw verheizt.

Beim altmodischen Vergaser Deckel ab düsen ändern u fertig

Wie gesagt geringerer Verbrauch und gleiche Leistung beim 2v.

Warum also Einspritzer.

vor 18 Stunden schrieb Raschel:

ach soooo.....Selbermachen und evtl.andere Wege gehen als der allgemeine Tenor ist also Zeit&Geld Verschwendung.

Von dir was fertiges kaufen (was Du vermutlich auch irwann mit Zeit & Geld zusammengestöpselt hast) ist dann mal so richtig Sinnvoll.

Dann bin ich hier im Falschen Forum.

 

 

Brauchtest du damals "Beschäftigung" und "hattest Geld über" als du dir deine Mopeds aufgebaut hattest,oder hast du die Fertig gekauft?

 

Bis denne

 

 

Ich will dir keineswegs nur mein fertiges mopped verkaufen.

 

und ja ich hatte Geld u.Zeit über.

 

Ich will dir damit nur sagen das nicht jeder die Fehler des anderen wiederholen muss.

Und das Rad jedesmal neu erfindet.

Ich habe hier schon von so vielen neu aufgebauten Rennbiks gelesen die nie den schwarzen teerstreifen oder gar die karrierte Flagge gesehen haben,das ich mit meinem Tipp dir nur Helfen wollte.

Aber wenn jemand beratungsresistend ist mir auch egal

Servus.

Link to comment
Share on other sites

Was ducdich damit in sehr charmanter Art ausdrücken will ist:

 

"Überdenke das Projekt nochmal"

auch ich habe schon so viele euphorische Projekte hier und im real Life erlebt, dass ich das schon nach 2 Jahren als rolling chassis sehe.

 

Wenn es schon der lahme 900er sein soll, warum nicht gleich nen ie.  Wenn es nur ums basteln geht, dass würde auch nen 620er motor reichen.

 

 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 43 Minuten schrieb duc dich:

Ja aber nur nach unendlichen prüfstandstunden um erstmal vergleichsdaten zu erhalten,in denen du kupplung ,motor usw verheizt.

Beim altmodischen Vergaser Deckel ab düsen ändern u fertig

Wie gesagt geringerer Verbrauch und gleiche Leistung beim 2v.

Warum also Einspritzer.

Ich will dir keineswegs nur mein fertiges mopped verkaufen.

 

und ja ich hatte Geld u.Zeit über.

 

Ich will dir damit nur sagen das nicht jeder die Fehler des anderen wiederholen muss.

Und das Rad jedesmal neu erfindet.

Ich habe hier schon von so vielen neu aufgebauten Rennbiks gelesen die nie den schwarzen teerstreifen oder gar die karrierte Flagge gesehen haben,das ich mit meinem Tipp dir nur Helfen wollte.

Aber wenn jemand beratungsresistend ist mir auch egal

Servus.

 

Ich würde der Puristik halber ebenfalls auf Vergaser gehen.

Aber wenn Jemand unendliche Stunden braucht und den Motor auf dem Prüfstand verheizt um eine Abstimmung bei einem Steuergerät, welches für ähnlichen Motor war raus zu fahren, dann sollte die Person besser nicht dran rumbasteln. 

 

Erstens, aufgrund der gleichen Basis stimmt schon mal das wichtigste, das Zündkennfeld. 

 

Zweitens wird die Kiste wenn sie zur richtigen Zeit die richtigen Signale bekommt auch laufen, dann ist es kein Hexenwerk die Fuel Map anzupassen. Habe ich ebenfalls schon gemacht obwohl vorher nur an Vergasern gebastelt. Hier findet man unter Umständen auch kompetente Hilfe anstatt nur Gerede und am Ende kommt raus der Redner hat selbst noch keine Kiste abgestimmt. 

 

Dann gibt es die Möglichkeit sich seine Daten zu loggen und selbst an der Strecke abzustimmen, und das anhand Fakten und nicht aufgrund von Gefühlen. Damit ist man näher dran an Optimum anstatt nach Gefühl ne Düse zu tauschen, wobei es mit Düsen ja beim Vergaser nicht getan ist. 

Da gibt es ja sicher wie du weißt noch diverse Schieber, Nadeln, Zerstäuber, Düsen Stöcke etc. 

 

Und wenn du beim Einspritzer einmal nen sauberes Mapping hast und die Korrekturmaps bzgl Luftdruck, Temperaturen etc passen, was willst du da eigentlich vor Ort noch korrigieren, läuft doch? 

 

 

Was hat es mit beratungsresistemt zu tun, wenn Jemand deinen Kram nicht haben will? 

Hast du schon mal dran gedacht das evtl für manche auch das Ziel ist zu basteln anstatt ad hoc ein fertiges Wetzeisen zu haben und lediglich Endverbraucher zu spielen? 

 

Ich weiß, ist manchmal sehr schwer aber man muss nicht immer von sich selbst auf Andere schließen. 

 

Ich kenne Rainer recht gut und bislang hat er seine Projekte immer sehr schön durchgezogen und wie geschrieben ging es meistens auch darum die eigenen Fähigkeiten anzuwenden, auszubauen und was Eigenes zu schaffen. 

 

Bzgl Fehler Anderer zu wiederholen? 

Die Leute, die selbst schöne Rennkisten oder was auch immer gebaut haben, haben also grundlegend Fehler gemacht weil Sie nicht fertigen abgenudelten Krempel gekauft haben? 

Oder meinst Du weil teilweise irgendwelche "Projekte" halbfertiig irgendwo einschlafen? 

Dann liegt es an der Naivität des Erstellers, am Anfang wohl kaum den Umfang abschätzen zu können oder die eigenen Fähigkeiten sind halt eher so bei "Blinkrelais tauschen". 

 

 

Ich habe meine Kisten gerne aufgebaut, weil ich eben gern bastel, der Fokus steht bei mir auch nicht damit irgendwelche Hobbyrennen zu fahren bei denen es um schicke Plastikpokale und Fahrerfelder mit 7 Mann geht.

 

Ich habe Freude dran zu basteln und zu optimieren, ja sogar selbst wochenlang Teile selbst zu fertigen obwohl ich sie günstig fertig bekommen würde. 

 

Würde es um Geld gehen hätte ich meine VTR SP oder Rennduc nie anfangen brauchen, lohnt sich nicht, auch nicht falls ich mal verkaufen sollte, ist mir aber auch ziemlich egal. 

Die Duc habe ich übrigens auf der Landstraße ohne Prüfstand abgestimmt und an der Renne Feintuning gemacht. ;)

  • Like 3
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Am 1.1.2022 um 19:43 schrieb Raschel:

Hab auch grad noch einen Deckel gekauft,zum zerbasteln.

Ist unterwegs Rainer.

 

Viel Erfolg bei Deinem Vorhaben!

Bitte trotz aller Einrede hier den Fortgang posten.

Für einige (z.B. mich) sind Einspritzer so neu wie für Angie das Internet.

 

Und nach den besinnlichen Tagen wird es meist auch wieder ruhiger...

 

Florian

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb duc dich:

Beim altmodischen Vergaser Deckel ab düsen ändern u fertig

Wie gesagt geringerer Verbrauch und gleiche Leistung beim 2v.

Warum also Einspritzer.

 

"Hauptdüse Nummer größer aber eine Kerbe tiefer" ist für mich Voodoo. "Einspritzzeiten plus 10 ms bei 3.5-4k/min und 50% Gas" dagegen find ich sonnenklar.

Bonus: Nur Stecker einstecken und alle Bits sind vorhanden (anders als Düsen).

 

Aber wie die Amis sagen: YMMV. Your mileage may vary.

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Den Größten Teil der Teile hab ich so langsam beisammen. 

Fehlen zwar noch so lustige Sachen wie Brems, Kupplungs, und Spritpumpe, diverse Schweiß, Dreh und Fräsarbeiten sind Gedanklich fertig Konstruiert. 

Als erstes wohl Hilfsrahmen für Stoßdämpferaufnahme, die Airbox in 1mm Alu und den Tank zerflexen. 

 

Wie immer, das Budget ist begrenzt, ich hab immer noch kaum Ahnung von den Einspritzer Bits&Bites und der Termin ist Fix. 

 

Der Tanz kann losgehen

IMG_20220310_204437.thumb.jpg.57d643b0bd1cf85569f6cabc38a4e885.jpg

  • Like 7
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Indem Sie unsere Webseite nutzen, bestätigen Sie die Annahme unserer Terms of Use und Privacy Policy. In der Privacy Policy wird erklärt, wie wir personalisierte Daten und Cookies für personalisierte Werbeanzeigen nutzen. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.. Lesen Sie auch Google’s Privacy & Terms.