Jump to content

Recommended Posts

  • Replies 430
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Echt schade um den schönen Thread, in dem es ursprünglich um interessante Motorradthemen ging.

Da ist dad Dingen...

Langsam aber sicher wird es was. 

Posted Images

Heute mal die Alukolben aus den M4 Zangen rausgeworfen und TiN beschichtete Stahlkolben verbaut. 

 

Ich hatte bei den Zangen ähnlich den Tokico Monoblocks mit Alukolben an meiner VTR, dass sie heiß gebremst immer leicht geschliffen haben. 

Bei der VTR war nach dem Kolbenwechsel Ruhe, die Beläge hielten deutlich länger und vorallem war weniger Hitze in der Bremse. 

 

Zusätzlich habe ich die Kolben für eine bessere Hinterlüftung und um weniger Kontaktfläche (weniger Wärmeeinntrag) zu haben kronenförmig ausgefräst. 

IMG_20210107_170601.jpg

IMG-20210107-WA0057.jpeg

IMG_20210107_184426.jpg

IMG-20210107-WA0066.jpeg

  • Like 6
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Sind HH RaceTech Kolben. 

 

Ich habe sie durch einen Zufall gegen ein Durbahn Schwungrad ertauschen können. :)

Edited by Stolle1989
Link to post
Share on other sites

Am Wochenende mal verschiedene Zylinder inspiziert. Bzw bewertet mit welchem man den RD500 Motor mal flott bekommen würde. 

 

Das Resultat, Cagiva Mito sind ziemlich potent und werden es wohl. 

 

Auf dem Bild, links original, dann RD350, Aprilia RS125 und dann Cagiva Mito. 

IMG_20210110_204932.jpg

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Ja, nach erstem ansehen könnte man die am besten adaptieren. 

 

Da muss aber nun noch ins Detail untersucht werden.

Link to post
Share on other sites

Vorweg, es muss eine 500er bleiben, denn die besten Motorräder auf der Welt waren 500er. ;)

 

 

Nur eine RD700 wenn andere Kurbelwellen verbaut worden, was sehr schwer wird. Habe hier auch diversen RD250/350 Kram um Kompatibilität zu prüfen, wenn man das Gehäuse nun auf 54er Wellen (original 50) ausspindelt bleibt da kaum noch Wandstärke.... 

 

Mein Traum wäre nen Quadrat Motor aber dazu bräuchte ich eben 54mm Kurbelwellen und wie schon geschrieben, schwieriges Thema, zumal ich bei Verschleißteilen auf reguläre Komponenten zurück greifen will. 

 

Dazu will ich keine RD Zylinder fahren, weil man da doch deutlich mehr dran machen muss und ne Grausguss Büchse will ich eigentlich auch nicht haben. 

 

Aprilia Zylinder zu adaptieren wird extrem schwer, Wassermantel geht ins Gehäuse, Stehbolzen Abstände suboptimal und die Geometie so lala. 

Dazu muss er um 2,6mm gebohrt und neu beschichtet werden, da die Aprilia optimal quadratisch fährt und entsprechend zu wenig Bohrung für den Motor hat.

Auch müsste man vermutlich die Zylinder innen schmälern da sie sonst kollidieren würde, alles in allem gute Zylinder aber dafür vollkommen ungeeignet. 

 

(auch mal ein Bild meiner Aprilia/Rotax 3D Analyse)... 

 

 

Die Cagiva fährt ab Werk fast identische Bohrungs/Hub Verhältnisse, trägt den gleichen Kolbenbolzendurchmesser, das Lochbild ist relativ simpel anpassbar, die Kanäle etc haben ordentloch Potential (fast so viel wie Aprilia bzw Rotax). 

Und ein Freund 2T Ingenieur bei Rotax sieht in denen keinen wirklichen Nachteil zu den RS Zylindern, Steuerzeiten werden ja eh angepasst. 

 

Von daher gibt es genügend Gründe die zu verwenden. 

Eine Frage, wie viele Mitos und RS hast du schon gemacht um zu beurteilen das die Zylinder nicht taugen? 

 

IMG_20201102_170149.jpg

  • Like 2
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Ich bin mit Mitos nur gestürzt aber darf berichten, dass sie bis dahin großartig zu fahren waren!

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Hi

 

Cooles Projekt!!

 

Man sagt dem rs125/Rotax122-123 mehr Leistung zu im Gegensatz zu den Mitos, wobei die letzten Mito Modelle mit ordentlichem Krümmer ab Werk auch auf die Leistung (+/-30ps) wie die RS kam; bei etwas mehr Drehzahl.  Die frühen Mitos dümelten bei 25-27ps rum.

 

Bei Cagiva muss man halt nen "Guten" Zyinder erwischen(da gibt es min.5-6verschiedene Layouts), dann mehrere Köpfe mit unterschiedlichen Konturen, zu denen man den passenden Kolben nehmen muss. 

 

Relativ stark und verbreitet ist der 73037 Zylinder, den man am besten mit einem 200H Kopf und Kolben mit flachen Boden fährt. Die Köpfe werden mittlerweile aber recht hoch gehandelt.

Bei meiner kamen da 31.5ps mit relativ schlechtem Krümmer bei raus.

 

20201226_101609.thumb.jpg.e5dab78178caa5488adc127ae45ef8c1.jpg

 

20190202_201444.thumb.jpg.ef4655ca2a62058ae7f63a4395653cac.jpg

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Ich beantworte deine Frage mal ein bisschen ironisch , vermutlich habe ich mehr Zweitakt Mopeds rückwärts geschoben als du vorwärts gefahren bist ☺️

Und ja es waren auch vereinzelt Aprilia und Mito Zylinder darunter.Mein Hauptaugenmerk lag aber in den letzten Jahren auf reinrassigen Renner a la Honda RS500 und Yamaha TZ 350 und 500.

Dir Grundbasis RD 500 ist schon suboptimal.In Insiderkreisen wurde die RD500 nur als "Eisenschwein" betitelt.Aber man nimmt vermutlich was vorhanden ist.Frühe Versuche eine RD500 für Zuvi`s herzurichten wurden begraben.

Aber um eine Zweitakt Kurbelwelle von 50,6 mm auf 54 mm zubringen brauchst du nur andere Kurbelwangen und ein neues Mittelteil. Das wird dann zusammen gepresst.

Nun mal zu den Zylindern , wer Leistung haben will greift dann gleich zu TZ Teilen , die

haben auch 50,6 mm Hub 😉

Ob die Mito Zylinder schlechter sind als die der RS sieht man alleine schon an der Tatsache . das in aktuellen Rennserien nur RS125 an den Start gehen und keine Mitos.

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Alles gut, sollte ja auch nicht persönlich sein. Ich habe leider nur öfter teils die Erfahrung gemacht, dass von außen schnell gesagt wird wie man etwas zu machen hat obwohl es nie selbst gemacht wurde.

Da die Aprilia Zylinder wie oben bereits erwähnt deutlich extremeren Aufwand bedeuten würden, fallen diese wie gesagt raus.

Auch ist ein RD Motor sicher nicht die beste Basis und am Ende gehts auch nicht darum das allerschnellste Krad im Feld zu haben. Aber mir war wichtig 500er 4Zylinder, weil eben diese mich schon immer faszinieren, dazu kommt das ich die Basis von einem Freund zu einem sehr fairen Kurs (3 stellig) bekommen habe.

Klar bietet auch ein RG500 Motor von Haus aus mehr Potential aber das ganze läuft unter Hobby nebenbei und die Kosten für einen RG Motor sind ja doch eine andere Liga.

 

Am Ende wird auch nur der Motor benutzt, der in ein VTR SP Chassis soll, auch hier wieder deshalb, weil ich noch ein komplettes Chassis seit Ewigkeiten rumstehen habe, inkl Schmiederäder, gutem Fahrwerk, guten Bremsen etc.

 

Also ist viel mehr der Weg das Ziel, anstatt das Fahren selbst. Wenn die Kiste am Ende im Jahr 3 mal angemacht wird ist das viel...

 

Die Praxis um ne Welle umzubauen ist mir bewusst, habe selbst auch schon zumindest Einzylinder Wellen verpresst. Allerdings wird es bei dem Motor dann extrem eng mit dem Pleuel zum Gehäuse. Und ich denke wir sind uns einig, klar ist es machbar aber der Aufwand damit es am Ende sauber läuft nicht zu unterschätzen. Ein Freund hat bereits eine 54er Welle für Aprilia RS250 gebaut und eigene Zylinder konstruiert, gegossen und bearbeitet. Rein theoretisch ist extrem viel machbar aber der Aufwand dahinter muss abgewogen werden.

Derzeit gibt es noch neue RD500 Wellen (meine sind Schrott, die eine dank Pleuelabriss zumindest zu 100%), und mir gefällt die Möglichkeit am Ende wie gesagt auf reguläre Teile rückgreifen zu können. Obs dadurch am Ende nen paar PS kostet ist sekundär, zumal ich eh in keiner entsprechenden Klasse antreten will. Einfach nur nice to have.

 

Da die original Zylinder relativ unpotent sind, zu Brüchen im unteren Bereich neigen und quasi zwei differente Motoren gekoppelt sind will ich da zumindest gerne auf halbwegs brauchbare Ware umsteigen.

TZ Ware ist sicher toll, aber auch wieder ein Problem in der Beschaffung. Über einen Freund (Rotax Ing) und dessen Kontakte komme ich mit Glück sehr günstig an die Mito Zylinder.

Ob man am Ende mit modifizierten und angepassten Zylindern pro Zylinder 35 oder 31PS hat ist in Summer denke ich sekundär bzw. muss wie angedeutet im Gesamtkonzept (Aufwand, Kosten etc.) abgewogen werden.

 

Naja, wie auch immer, erstmal alles auswerten, meinen vorhanden kaputten Mito Zylinder mal aufs Gehäuse anpassen und dann weiter sehen.

Wenn alle Stricke reißen wird ein anderes Gehäuseoberteil konstruiert und spätestens dann stehen alle Türen offen. ;)

  • Like 4
Link to post
Share on other sites

Keine Sorge ,sowas nehme ich nicht persönlich😉 Der RD500 Motor wurde einfach unter Zeitdruck entwickelt , Yamaha wollte die RD500 vor Suzuki`s RG500 auf den Markt bringen.

Wenn du den Motor in ein anderes Fahrgestell steckst , spricht man von einem Bastard.Solche Mopeds baue ich fast nur.

Darum habe ich mich ja hier angemeldet ,weil im meinem Bastard auch einige Ducati Teile werkeln.

Ich bin gerade dabei einen RD Motor in ein Honda RC312 Rahmen zu stecken.Hintergrund war ,vor 2-3 Jahren wurde mir ein Honda NSR500V Rahmen angeboten.Wie sich dann aber heraus stellte war dieser Rahmen krumm.Lenkkopf um 2° nach unten und 2° nach rechts verbogen.Spätere Recherchen ergaben das der Rahmen seiner Zeit von dem Okada in der MotoGP gefahren wurde und eben mit diesem Rahmen hatte der Okada einen heftigen Trainingsturz.Den Rahmen hatte sich dann jemand aus dem Schrottconatiner gezogen und das große Geld gewittert. Der Rahmen sollte 6000 Euronen kosten.Neu gibt es die Rahmen auch noch , Kostenpunkt 14000 Dollar🤪

Da mich das Thema eines 500er Zweizylinder nie los gelassen hat ,suchte ich nach einer Alternative.Im Honda Regal fand ich dann den RC312 Rahmen ,besser als Bros bekannt.

Der Motor basiert auf dem RD350YPVS Motor , Zylinder kommen von CP Industries mit 72 mm Bohrung und eine +7 mm Kurbelwelle , macht 72 x 61 mm = 497 ccm.Am Ende sollen ca 135 PS rauskommen bei ca. 105 kg Kampfgewicht.

Gabel stammt aus einer CBR1000RR SC57 , Räder aus einer Monster 1100 Evo und der Antrieb stammt aus einer Multistrada 1000DS , ab 2002 sind die Ducati Exzenter ja größer .Für die Honda Einarmschwinge mußte der Exzenter nur knapp einen mm abgedreht werden.Achja einen 916 Tank ist auch drauf ☺️

 

20200509_195426-1.jpg

20200606_144525-1.jpg

20201219_112232-1.jpg

20201212_134156-1.jpg

  • Like 5
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Schickes Projekt. 

Meinst du, du schaffst aus dem RD Block tatsächlich 135PS, die ja exakt der NsR500V entsprechen dürften? 

 

Habe gestern nochmal lange getüfelt. 

Werde nun erstmal wieder das CAD anwerfen und nochmals dem Plan nachgehen, eigene obere Gehäuse für den RD500 Motor zu konstruieren. 

Ggf werde ich statt einem zwei geteilte planen, was die Bearbeitung und kosten drastisch senkt. 

Wenn das alles steht werde ich Gießereien kontaktieren und schauen ob es möglich ist zu Gießen oder ggf aus dem Vollen arbeiten.

 

Aber das ist alles erstmal Zumunftsmusik und bedarf ner Menge konstruktiver Arbeit die ich immer irgendwie nach Feierabend verpacken muss, dann aber kann ich Aprilia Zylinder fahren bzw. habe alle Wege offen. 

 

Ich würde gerne Membraneinlässe ins Gehäuse relaisieren, was aber durch den engen Zylinderwinkel vermutlich unmöglich wird, daher an Zylinder mit Einlass im Zylinder gebunden. 

 

Schauen wir mal was dabei raus kommt. 

Bei diesem Projekt wird sich nun die größte Zeit erstmal auf theoretische Planung beschränken bevor es ernst wird. 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Genau das habe ich vor, habe im englischen Forum schon ein paar Kontakte. 

 

Ggf habe ich auch Kontakte Kurbelwellen bauen zu lassen zu akzeptablem Kurs nach Wunschmaßen. 

 

Erstmal allerdings theoretisch konplett durchplanen, 3D drucken, an Hardware prüfen. 

 

Das ist das tolle heutzutage, man hat einfach sofern zugänglich irre Möglichkeiten. 

In der Firma haben wir z. B. auch einen 3D Messarm der optisch und tastend arbeiten kann. 

 

Link to post
Share on other sites

So als Einwurf, wenn jemand möchte :P

 

https://www.mecum.com/lots/LV0121-451686/1993-cagiva-v593/

 

Yamaha RD350 Gehäuse gibt es doch in den US and A als Billetversion zu kaufen, komplett aus dem Stück gefräst, bzgl der NSR500V Replik. Ist der Höcker komplett aus Aramid Hybrid, @Scanimet?

Edited by Throttle_Jockey
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Stolle1989:

Ok, also nach LA fliegen und Koncinskis Werks 500er ersteigern. :D

 

Der Krokoschinski hatte doch so nen krankhaften Putzfimmel, demnach müsste das Ding ja zumindest optisch in 1A Zustand sein. :ura1:

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Die 500er Cagiva ist für mich eine der schönsten 500er. Allerdings ist der Koscinski ein Vollpfosten für mich ,seitdem er in der 250er Klasse eine Suzuki im Stand den Motor kaputt drehte ,das Moped auf die Seite schmiss und drauf rum trampelte. Suzuki feuerte ihn darauf hin auch fristlos.

 

Die Billetgehäuse für die RD kosten ab 2000 Dollar , bekommt man auch als 3 - und 4 Zylinder.Aber  ein 3 Zylinder geht auch anders.Indem man ein Original Gehäuse um eine Kurbelkammer erweitert.Diese Umbauten entstanden Ende der 70er Jahre. Der Japaner Takazumi Katayama wurde mit so einem 3 Zylinder 1977 Weltmeister in der 350er Klasse.Die Dreizylinder wurden vom holländischen Yamaha Importeur um Karel Zegers entwickelt.Für 1978 plante dieser mit einer 500er an zutreten.Yamaha Japan verbot es. Darauf hin kündigte Karel Zegers die Zusammenarbeit mit Yamaha und vermarktete die Dreizylinder 500er in einem Spondon Fahrwerk selbst. Kostenpunkt 1978 22500 DM. Zum Vergleich als

1983 die Honda RS500 als Production Racer auf den Markt kam kostete die 178500 DM.

 

zeger1.JPG.bd452f15511df99cbd780435f9cddfd8.JPG

zeger2.JPG.345df9e35f1045acaf55794101e09170.JPG

 zeger3.JPG.8d9e69ab7d43ac96143677eed53ff5b9.JPGzeger4.JPG.f73af28e82597ca535971ad64101ed00.JPG

 

Die Original Yamaha Kurbelwellen wurden mit selbst gefertigten Hubscheiben auf einen geringen Hub gepresst sodas

499 ccm raus kam.

 

Der Höcker bei meinem Projekt ist ein Kevlar Carbon Mix , die Sitzfläche und die Mitte des Höckers sind verstärkt. Die Seiten am Bürzel kann man eindrücken , wie ein Frosch in einer Blechdose.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.