Jump to content
RaoulD

999 Felgen

Recommended Posts

Ist deine OZ Piega Messung eigentlich mit Lagern und Kettenradträger ohne gewesen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Komplett mit allem.

 

Zum Fürchten finde ich Magnesium jetzt auch nicht. 
Aber dann ist halt der "Preis-Leistungs-Ansatz" offensichtlich nicht ganz so wichtig. 

Denn von denen kostet ein Satz (neu) ja ca. 4.000,- €. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und wie sieht's eigentlich mit Carbonrädern aus? Wenn es kein Gutachten benötigt findet man da sicher auch "günstige"

Share this post


Link to post
Share on other sites

Würden mir sehr gut gefallen, kosten aber auch knapp über 3000€

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mr.Dietz ... die ollen Carbonfelgen werden immer noch teurer gehandelt als orschinol Schmiedefelgen ... 🥴

 

Aktuelle Carbonfelgen ... wie z.B. von Rotobox ... kosten ab 3K aufwärts ... 🧐

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber würden sich Carbon felgen lohnen vom Gewicht her gegenüber guten Schmiede oder Magnesium Felgen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Raoul tha Thugg: Spoiler, geht um die Oz' in Magnesium.

 

 

 

 

 

 

Vor ein paar Jahren wurde Maxime Berger auf seiner 1098RS von seinem gebrochenen HiRa überholt und rutschte auf der Schwinge weiter. Die Felge: eine Magnesium Oz. Wenn du im R4F Forum suchst, findest du da ähnliche Anekdoten. Und wenn du googelst - ebenso. Will heißen: auch wenn die geil aussehen.. das mit den Ausfräsungen hält nicht unbedingt. Mit den M10R von Marchesini bist du am Ende sicherer unterwegs. Muss aber jeder für sich selbst wissen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es sind die OZ Piega aus eBay geworden. Preis ok und das Gewicht aus dem anderen Thread war ein Missverständnis, das war nämlich mot Kettenradträger und daher sehr leicht!

 

Raoul

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 10.10.2019 um 21:27 schrieb hawkster:

Raoul tha Thugg: Spoiler, geht um die Oz' in Magnesium.

 

 

 

 

 

 

Vor ein paar Jahren wurde Maxime Berger auf seiner 1098RS von seinem gebrochenen HiRa überholt und rutschte auf der Schwinge weiter. Die Felge: eine Magnesium Oz. Wenn du im R4F Forum suchst, findest du da ähnliche Anekdoten. Und wenn du googelst - ebenso. Will heißen: auch wenn die geil aussehen.. das mit den Ausfräsungen hält nicht unbedingt. Mit den M10R von Marchesini bist du am Ende sicherer unterwegs. Muss aber jeder für sich selbst wissen.

 

Blast from the past! Woran du dich alles erinnern kannst, cool 😎 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit den Felgen ist ja eine Art Lebensversicherung. Die paar Gramm machen den Braten nicht feiss. Wenn dann Räder Brechen, gerade bei Magnesium dann wird vermutlich auch wieder die Versicherung hinschauen.

Hier wird PVM eher nicht diskutiert, diese bieten auch leichte Räder an, warum?

 

Gruss Konrad

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Ben:

Blast from the past! Woran du dich alles erinnern kannst, cool 😎 

Solche Infos vergesse ich grundsätzlich nicht mehr, wenn ich sie einmal aufgeschnappt habe. Bei aller Liebe für Leichtbau: ich will auch wieder Heil nach Hause kommen.

 

Und da mein Handy gerade spackt, sieht die Formatierung etwas doof aus: hier ging es ja konkret um Magnesium, und PVM verkauft die schon seit ein paar Jahren nur noch an Rennsport Teams, da die in der Vergangenheit zu viel Ärger damit hatten, dass Privatleute die viel zu lang fuhren und dann maulten, weil sie brachen. Und Alu kann vom Gewicht her nicht mit Mag oder Carbon konkurrieren.

 

@humlik

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frage 1: marchesini magnesium Felgen der 999 für 1000euro, Preis okay?

Frage 2: was genau hab ich eigentlich auf meiner 999s Mono von 06 für Felgen drauf? Da steht nur Brembo drauf aber sonst nicht viel. Woher weiß ich aus welchem Material die sind?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm... Die M10er für die 916ff gehen gebraucht ab 800€ über den Tresen. Die für die 999 sind aber auch für die noch aktuelle kleine Panigale interessant, was den Preis pusht, daher kann das schon okay sein. Weil wegen ihr und den SCs findest du kaum noch geschmiedete Alus.

 

Zu zwei: wenn die nicht aussehen wie auf Seite 1 gezeigt, werden es wahrscheinlich die Guss Felgen sein. Wie die aussehen: schau Mal auf eBay.

Zum Material: wie schon Mal erwähnt an anderer Stelle sollten Mags unter den Bremsscheiben und unter den Sommerringen goldig sein. Ansonsten auswiegen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mr Dietz:

die Dymag Carbonfelgen von Ducati Performance sind nur minimal leichter als die geschmiedeten Felgen der 749R.

Bei den geschmiedeten R- Felgen gab es angeblich zwei Versionen. Die 749R waren wohl noch um 100 oder 200g leichter als die der 999R. Ich habe auch schon was von Mono- und Biposto Version erzählt bekommen. Evtl. weiß hier jemand mehr.

Die Guss- und Schmiedefelgen kennt man optisch recht leicht auseinander - siehe Fotos.
Grau: Guss

Gold: 749R

Carbon: Dymag von DP

 

Gruss,

Stefan

 

 

CB2B1CAE-23DC-4B06-81DA-F852520F58F3.jpeg

11607FE4-93EF-4119-B821-9CBA6F00077C.jpeg

94BA40F5-83D4-43A5-8775-94E9F55F2FF3.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.