Jump to content

Recommended Posts

Hm,..ich denke Lobe Center über 106° sind hier nicht zielführend, weil die Ansaugquerschnitte (Saugrohr) sehr groß sind und so keine energiereiche Luftsäule im Bereich unter 10000 U/min. aufgebaut wird. So liegt der "ram Air" Effekt in einem Bereich der nie genutzt wird. Für die 900er Monster mit den relativ langen Saugrohrlängen mit kontinuierlichem (wichtig) Querschnitt ist der späte Einlaßschluss eher förderlich.

Man sieht den fehlenden Effekt an der Drehmomentkurve - flach und nirgendwo richtig gut...

 

Grüße

Hartmut

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • Replies 308
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo, Zusammen. Ich weiss nicht ob noch Interesse an meinem Projekt vorliegt, aber wenn so, anbei einen Update vom Sommer 2018. Wenn ich den Sommer sehr kurz zusammenfassen möchte, könnte i

Der Auspuff war ein ziemlich grosses Project. Ich habe schon viele Auspuffsysteme gemacht, angefangen mit Birnen für meinen RD350 ende 70-er, Anfang 80-er Jahre. Für mein M900 habe ich dann  mehrere V

Hallo, Zusammen.   Als ich vor 2 Jahren ein Projekt gekauft habe, der beim Vorbesitzer zum Stillstand gekommen ist, habe ich gedacht das wäre ziemlich einmalig .....   P5100020 by

Posted Images

Na ja, das ist ja alles ein Lernprozess, und ich bin gewusst daher in der Richtung gegangen. Um es genau zu wissen müsste man es ja eben in Schritte ausfahren.

 

Vielleicht mache ich etwas in der Richtung wenn ich das Kennfeld besser hinbekommen habe, und ein Gefühl für wie sich das anfühlt bekommen habe.

 

An einem Riesenunterschied glaube ich eh nicht, so hochgezüchtet sind die Motoren ja nicht. Ob die Kurven vom originalmotor mit 106° LC schöner sind, weiss ich auch nicht (siehe Anhang, von der gleichen Bremse). Aber ziemlich flach 🙂 

 

Es wäre aber intressant zu wissen wie die Originaleinstellungen der verschiedenen Duc 2V-motoren zustande gekommen sind. Wenn meine Daten stimmen, streuen sie zwischen etwa 106° bis 119°.  Es wäre schon intressant die Ergebnisse zu sehen, die zu den verschiedenen Einstellungen geführt haben. 

bild.png

Link to post
Share on other sites

So eine Größe Streuung habe ich noch nie gemessen. Habe aber davon gehört bei den neueren Modellen. Absicht ist das sicher nicht - dafür ist die Differenz zu klein. Bei den (hochleistungs) V8 Motoren machen wir das absichtlich - bei zwei Zylindern wird "geshiftet" hier wird die Steuerzeiten 30 grad nach spät gestellt. Bringt 20Kw Mehrleistung weil die Füllungsverluste durch Pulsationen kleiner werden. Die 2 Zylinder saugen schon an, obwohl ein Nachbarzylinder mit nur 90 grad Versatz gerade seinen Ansaughub beendet hat - der nächste Zylinder muss dann in das niedrige Druckniveau saugen und hat dann bis zu 30% weniger Füllung. Die Ducati Motoren haben ja ein ähnliches Problem.

 

Grüße

Hartmut

  • Like 4
Link to post
Share on other sites

Einerseits muss ich mich da enstschuldigen, dass ich mich schlecht ausgedruckt habe, andererseit5s habe ich was neues gelernt, ich habe nicht gewusst dass man Motoren mit absichtlich unterschiedlichen Steuerzeiten gebaut hat. 

In dem beschriebenen Fall geht es also darum,den folgenden Zylinder etwas mehr Zeit zu geben, damit etwas mehr Luft im Luftkasten "zurückgefunden" hat?

 

Ich habe allerdings nicht Streuung in einem Motor gemeint, sondern dass unterschiedlichen Duc 2V-motoren so unterschiedliche NW-Einstellungen haben (wenn man die Einlass-CL anschaut). Das Wort "Streuung" war wohl da falsch am Platz.

Link to post
Share on other sites

Ja, genau - so dass der nächste Zylinder beim Ansaugen mehr Luftdichte durch den höheren Druck hat. Auf der Abgasseite bedeutet es, wenn ein Zylinder den Auslass öffnet und ist fast entleert, kommt 90° später vom Nachbarzylinder der Auslaßstoss und drückt das Abgas kurz vor Auslass Schluss wieder in den Zylinder zurück...

Wenn der Auslass nun 30° später öffnet, ist das Ventil der ersten Zylinders fast geschlossen - so wird der Effekt mit zuviel Restgas gemildert.

Es ist möglich, dass Ducati den Einlaßschluss den Abgasanlagen und Krümmern je nach Baujahr anpasst (billiger Weg ohne neue Nockenwelle). Wenn du zu viel Abgasgegendruck hast, sollte Einlass öffnen und schliessen spät sein, weil sonst in der Überschneidung der Abgasdruck im Brennraum trotz Dynamik so hoch ist, dass Abgas durch das Einlassventil zurückgedrückt wird. Das wird dann zwar wieder angesaugt, aber die Leistung sinkt, weil es sich um verbranntes Restgas handelt..

Wir sollten mal einen Stammtisch machen..🙂 - Sorry dass ich Deinen Umbaufred hier für die Diskussion missbrauche.

 

Grüße

Hartmut

 

  • Like 5
Link to post
Share on other sites

Wir könnten für solch echtes Fachwissen,

das mich persönlich extrem interessiert,

eventuell online-Abende bei einem

Bier und Vortrag abhalten!

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Das ist kein Missbrauch, alles was man auch im Umfeld des eigentlichen Thema diskutiert ist wenigstens für mich intressant, und es würde ja sonst auch nicht angesprochen werden. Du kannst da gerne weitermachen, du hastja auch viel mehr Erfahrung in dem Feld als ich.

 

Stammtisch wäre toll, aber in diese Zeiten bleibt es wohl bei einem Bier vor dem Rechner. Geht auch, mangelns Alternative 🙂  

 

Gruss und schönes Wochenende,

Torbjörn.

 

PS: RaoulID war schneller als ich, anscheinend denken wir aber in gleichen Bahnen 🙂

 

Edited by Monsterhpd
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,

 

sehr interessante Thema mit den Steuerzeiten, gerade die Details und deren Auswirkungen.

 

falls noch nicht Jedem bekannt; interessante Homepage mit schönen Tuning-Beispielen aus der Praxis, am Prüfstand rausgefahren und immer sauber erklärt:

http://www.tuning-fibel.de/motorrad_tuning/steuerzeiten_1.php

 

http://www.tuning-fibel.de/motorrad_tuning/kawasaki-zzr-1200.php

 

 

Online-Abend/Stammtisch klingt nach einer guten Idee👍

Edited by Roland E.
  • Like 2
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Roland E.:

 

falls noch nicht Jedem bekannt; interessante Homepage mit schönen Tuning-Beispielen aus der Praxis, am Prüfstand rausgefahren und immer sauber erklärt:

http://www.tuning-fibel.de/motorrad_tuning/steuerzeiten_1.php

Hab ich gelesen, an den Apfelbeck trau ich mich nicht.

 

Ulf Penner war mal mein Nachbar und hat mir geholfen, meine erste Duc (die SS, in Teilen gekauft) wiederzubeleben. Vorschrauber hatte die Schwungmasse um 90° versetzt verbaut, so dass sie mit vertauschten Spulen auf einem Topf lief.

 

Und er spielt eine böse Blues-Gitarre.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Das ist ja witzig. Sein Buch ist fuer Technik-Einsteiger recht nett. Apfelbeck hab ich mir mangels technischer Umsetzbarkeit auch noch nicht angetan. Will ich aber schon ewig mal lesen. Beim naechsten Krankenhausaufenthalt dann.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb RaoulD:

ill ich aber schon ewig mal lesen. Beim naechsten Krankenhausaufenthalt dann.

Never stop chasing your dreams, you special snow flake!

  • Haha 2
Link to post
Share on other sites

Aus dem Beitrat weiter oben:

 

Ja, genau - so dass der nächste Zylinder beim Ansaugen mehr Luftdichte durch den höheren Druck hat. Auf der Abgasseite bedeutet es, wenn ein Zylinder den Auslass öffnet und ist fast entleert, kommt 90° später vom Nachbarzylinder der Auslaßstoss und drückt das Abgas kurz vor Auslass Schluss wieder in den Zylinder zurück...

Wenn der Auslass nun 30° später öffnet, ist das Ventil der ersten Zylinders fast geschlossen - so wird der Effekt mit zuviel Restgas gemildert.

 

Wenn ich das richtig verstehe, hat der Motor denn einen gemeinsamen Abgassammler (oder gar im Zylinderkopf integrierten), da die Kanäle mit einander "sprechen". Mit einem getrennten Krümmeranlge würde den Effekt abgasseitig nicht aufkommen?

 

Gruss,

Torbjörn. 

Link to post
Share on other sites

Hallo, Zusammen.

 

Anbei die Steckerliste mit den Steckern die ich für das Kabelbaum benötigt habe. Ich bin etwas faul gewesen, und alles ausser den Zündspulensteckern bei Bike Sport Developments gekauft.

Zündspulenstecker für die DS-Zündspulen habe ich bei AutoClick in England gefunden.

Viele Stecker mit Beschreibungen gibt es auch in den USA bei Corsa-Technik (https://www.corsa-technic.com/category.php?category_id=47)

Laut mein Freund, der es mir empfohlen hat, sollen sie sehr gut sein.

 

Gruss,

Torbjörn.

Connector list.xlsx

  • Like 2
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Ja, hier handelt es sich um einen Turbomotor mit einem 4in1 Krümmer mit nur 0,8Ltr inhalt (wegen Turbo-lag). Hier ist natürlich das Druckniveau höher, Ein-und Auslaßseitig. Aber grundsätzlich ist das Problem das gleiche wie beim V2 - Motor. Die Pulsationen beeinflussen sich gegenseitig - was zu Füllungsverlust führt. Bei den 900er Motoren hast Du sofort 7-8Ps Mehrleistung bei weglassen des Airboxdeckels oder offen ansaugender Vergaser - 90% der Mehrleistung kommt nur von einem Zylinder. Mach mal eine Leistungsmessung nur mit liegendem, dann mit stehendem Zylinder (Zündstecker abziehen) wenn der Unterschied gegen Null geht, ist die Airbox groß genug...🙂

 

Grüße

Hartmut

  • Like 5
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Und jetzt ..... schiesse und hoffe es wird nicht Scheisse ...?

 

bild.png.7f43002be98ffec9397e608c033b8de4.png

 

 Na ja, ist noch einiges zu tun bevor ich weiteres Vorgehensweise festlegen muss.

 

Edited by Monsterhpd
  • Like 3
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb humlik:

Dann mal viel Erfolg und dass Du nicht zu viele Ölkanäle und andere unbekannte Dinge vorfindest...

 

Gruss Konrad

 

Vielen Dank, werde ich höchstwahrscheinlich gut brauchen können 🙂

 

Man könnte wohl sagen, der eine sein Pech ist der andere sein Glück. Für mich hier im Form eines Schrotteils für das Probelauf. Ob ich dann wirklich weitermache enstcheide ich danach; wenigstens was gelernt.

Link to post
Share on other sites

Ich werde versuchen möglichst wenig zu schweissen. Mein Plan ist es grob dieses Beispiel zu folgen: 

 

https://www.ducati.ms/threads/my-aircooled-1100-downdraught-heads.728303/#post-7050557

 

Allerdings ohne den konischen Passform zu machen, ist halt schwierig in einer Fräsmaschine wo nur das Tisch axial bewegt werden kann.

 

Wenn sich das als Machbar erweist, denke ich ein Füllstück zu machen der in dem Restkanal aussen / unter dem neuen Ansaugsstützen passt und das mitsamt den aussen-Fuglinie zu schweissen. Ob sich das realisierenlässt, bleibt zu sehen.

 

Als Back-up für den kommenden Sommer werde ich von meinem Kumpel die Zylinderköpfe, die von der Firma Prosevice gemacht worden sind, und die in seinem früheren Leben eine nachgewiesenen gute Leistung hatten, einsetzen. Das Kanalarbeit ist dabei ganz anders als das von Biggelaar in meinen jetzigen Zylinderköpfe, und der Vergleich wird intressant sein.    

 

Sollte A)  das Fallstromprojekt scheitern, und B) die Leihköpfe positiv abschneiden, werde ich mithilfe eines (noch zu  baunden) Strömungsprüfbank selber ein paar Köpfe "traditionell" vorbereiten.     

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...
Posted (edited)

Vielen Dank, sehr intressant. Die übersetzung scheint mir i.O. zu sein, vom "Zeiger-Projekt" abgesehen ... 🙂

 

Ich habe ja nicht die genauen geometrischen Daten wie hier, aber lernen kann man schon. Ich habe mich an die Gruppe angemeldet, mal sehen ob sie mir annehmen.

Edited by Monsterhpd
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 26.5.2020 um 10:34 schrieb Monsterhpd:

Danke, sehr hilfreich. Ich komme später wieder auf´s Thema und Status beim HYM-Motor.

 

Habe aber in der Zwischenzeit in einem alten Projekt eines Bekannten im Schwedischen Duc-club recherchiert, teilweise weil der betroffenen Motor (im zerlegten Zustand) auf diversen Umwege bei meinem Kumpel gelandet ist.

Das ist ein 1000DS-Motor der mit 100mm-Kolben auf 1123 cc gabracht wurde, und mit Kanalarbeit, DP-NW, Spaghettiauspuff, 50 mm Einspritzanlage und viel Abstimmungsarbeit usw auf einem sehr guten Stand gebracht wurde:

    

Vor allem, dass sie die Drehmomentkurve bis auf 7500 U/Min halten konnten finde ich schön. 

 

bild.png.ed138f157b7cd2450eb824f9ec1b7076.png

 

Angeblich hat das Spaghetti-Auspuff etwa 6 ps über das 2-1-system gebracht. Persönlich war ich nie vom Spaghettiprinzip überzeugt, denke eher dass es um die effektiven Krümmerlängen geht, aber zusammen mit den Diskussionen früher in diesem Draht lässt es ja einem denken ... etwas sollte man sich vielleicht doch einfallen lassen.

 

Wer weiteres lesen möchte, hier den Link:

https://www.ducati.ms/threads/graphs-of-the-1123cc-sc.86311/

 

Gruss,

Torbjörn.

 

 

Hallo Zusammen, und guten Weiterrutsch im neuen Jahr.

 

Ausnahmsweise einem Eigenzitat, um das Zusammenhang etwas einfacher zu halten.

Ich habe jetzt die Köpfe von diesem Motor und habe einige Fotos gemacht.

 

Einlass: Durchmesser am Flansch etwa 35.9 -36 mm. Kanalverlauf sehr sanft und der Bogen gegen den Ventil sehr sanft verlaufend.

Hinter der Ventilführung auch ein "Füllstück / Strömungsführung".

Ventildurchmesser 46 mm, d.h. +1 mm.

 

bild.png.45c4c239f9fadb985ccf4ffd51dfc536.png 

 

bild.thumb.png.aab66a49b3e9e8697347451c6427dba1.png

 

Auslasseitig fällt auf, dass das Boden etwas ausgefüllt worden ist. Als ich damals den Motor im Betrieb gesehen habe, habe ich mich gewundert dass sie ein Teil der Flansch weggenommen hatten, habe aber nicht nachgefragt. Jetzt ist aber klaar ...

bild.png.069e1d50a039aa21ae17387fab592d4d.png

 

bild.png.2741e37b7b67a71b8f9d618b0d4b5f77.png

 

Ich mache jetzt ein kleines Revision, und fahre die Köpfe im kommenden Sommer. So ist wenigstens der Plan im Moment 🙂

 

Gruss,

Torbjörn.

Edited by Monsterhpd
  • Like 2
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo Zusammen.

 

Vor einiger Zeit habe ich irgendwo in dem Forum über verschiedene Mitteln zum Abgiessen der Kanäle diskutiert, ich finde aber die Diskussion nicht mehr.

 

Highflier verwendet dises Mittel:

https://www.bag-distribution.com/bluesil-rtv-141-in-110-kg-kit-c2x19662089

 

Scheint ja sehr gut zu funktionieren, nicht gerade billig, aber leider haben sie auch ein Mindestbetrag bei einer Bestellung, der das Einzelpreis deutlig übersteigt.

 

Wenn jemand da Erfahrungen mit andere Mitteln (mit Bezugsquellen) hat, hätte ich daran Interesse, bzw. ein Hinweis auf den alten Beiträge.

 

Gruss,

Torbjörn. 

Edited by Monsterhpd
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.