Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 09/13/2020 in all areas

  1. 6 points
    Um das Thema abzurunden: Meine Odyssee hat ein Ende. Es ist eine 916 SPS geworden. Nicht von einem Händler, sondern von einem Freund. Da weiß man wenigstens, was man kriegt 😊
  2. 6 points
    Bist du tatsächlich so ein großer Menschenkenner der beurteilen kann ob es Jemandem noch Spaß macht oder nicht? Überheblicher gehts wohl kaum.... Es soll durchaus Leute geben, die unter Umständen Spaß am Fahren haben, und wenn Sie mal unter den Top5 liegen zufrieden sind. Und wenn Sie es durchaus schaffen einen Platz irgendwo zu bekommen und fahren zu dürfen, ist das tatsächlich eine Schmach oder ist es irrelevantes Geschwafel von kleinen wichtigen Männchen?
  3. 4 points
    Mir würde es nie in den Sinn kommen zu beurteilen, ob es für Jemanden toll ist 7ter zu werden, der sonst einige Dekaden ganz vorne war und sowieso ausgesorgt hat. Wie könnte ich mir überhaupt anmaßen dies zu beurteilen wenn diese Person nicht exakt zu meinen engsten Vertrauten gehört und ich regelmäßig mit Ihm privat verkehre? Es soll auch Menschen geben die mit dem Alter ganz klar ihre Verbissenheit und den Drang ganz vorne zu sein verlieren, klar sich freuen vorne zu sein aber auch ein 7ter Platz keine Schmach ist. Ich mein, ist selbst das hintere Drittel im GP ein Drama oder sind das dort alles originale Nichtskönner die am liebsten mal Zuhaus ebleiben sollten weil Sie eh nichts bringen? Oder gehören Sie trotzdem zu den besten Fahrern der Welt? Ich kenne auch einen Fall von einem Josh Coppins aus dem MXGP der eine zeitlang für Aprilia dort mitwirkte. Er war schon relativ alt, sah keinen Stich gegen die "Jungen" aber war komischerweise trotzdem immer happy, eigentlich schon komisch oder? Vielleicht ist es aber auch nicht komisch und es gibt Personen die sind nicht zwingend tief traurig wenn Sie nicht ganz oben stehen? Vermutlich aber alles Nonens, da mir der Tiefblick fehlt, und ich mich nicht damit beschäftige wer wo welchen Tisch deckt oder wer seine Schwester bummst. Wobei ich es auch schon fast etwas krankhaft finde sich so sehr auch noch mit den privaten Angelegenheiten einiger Fahrer (Hündchen, Tisch decken, schwere Glastüren) zu beschäftigen, die einen vermutlich garnicht kennen oder Zuhause einladen würden.
  4. 3 points
    Das ist ja ärgerlich Kai. Ich hatte ähnliche Symptome beim Wiederbeleben, bei mir wars aber das eigene Unvermögen: ich hatte die Vakuum-Benzinpumpe falsch angeschlossen und der Sprit lief in den Ansaugstutzen, wo eigentlich das Vakuum hätte erzeugt werden sollen. Von dort fröhlich in den Zylinder, bis dieser soviel Kompression hatte, dass das Startermotörchen die Arbeit verweigerte. Ich wollte das eigentlich für mich behalten, aber wer weiß, obs nicht jemandem hilft... Schnellkupplung hab ich auch dran, Kunststoff, in beide Richtungen dichtend, super Sache. Meine Schläuche sind aber ne Spur zu klein und dichten gut ab ohne Schellen. Viel Erfolg!
  5. 3 points
    ja wenn man natürlich sooooo na dran ist am Geschehen, dann weiss man natürlich oft mehr als die MotoGP Fahrer selbst.... alle anderen sind ja wie immer so ahnungslos
  6. 2 points
    1:36,065 neue persönliche Bestzeit und 3. Platz in der Prothunder. Ein sehr, sehr guter Tag
  7. 2 points
    Hallo Leute jetzt läuft die SF wieder und zwar habe ich einen kleinen Fehler gemacht beim Schwungrad.😭 Ich hatte aus Versehen das Schwungrad von meiner 996 eingebaut und das ist 0,8mm zu dick und schliff im eingebautem Zustand am Anlasserrad, so dass der Schwung nicht ausreichte zum Starten. Zum Glück ist sie nicht angesprungen, sonst hätte ich jetzt einen Motorschaden durch die Eisenspäne vermutlich. Also alles noch mal gut gegangen 🙂 Danke noch mal für eure Hilfe und Anregungen Gruß Birger
  8. 2 points
    Ja wo sind denn die ganzen Jungen.???? Sind da blos 3 mitgefahren die vor Rossi ankamen.? Die anderen16 waren wohl mit ihrer Spielkonsohle während des Rennens beschäftigt. Das es dem Doctor Spass macht kann man in seinem Gesicht ablesen selbst wenn er nur 4.wurde da braucht man keinen VIP.Ausweis Er kann sich auch für Francos Sieg freuen was so mancher Junge wohl nicht kann.
  9. 1 point
    Gratuliere Frank👍
  10. 1 point
    Ich habe 10 Jahre an meiner XT500 rumgedoktert. Sie musste bei jeder Wetteränderung eine andere Nadelposition bekommen, Zündung anders einstellen etc. Dann hab ich entdeckt, dass da eine Luftdüse trotz 1000 mal reinigen verstopft geblieben ist. Die habe ich mit 0,4 mm Kupferdraht aus einem Kabel geputzt und seitdem läuft sie besser als neu. Ultraschall taugt also nur sehr bedingt für echte Vergaserreinigung
  11. 1 point
    Ultraschall baden bedeutet nicht gleich pickobello. Auch sollte man da mit richtigem Reiniger arbeiten und zwischendurch immer mal die Kanäle und Ventilsitze durchblasen.
  12. 1 point
  13. 1 point
    Danke Flydog ... Der Stefan war da schneller ...bin versorgt... Gute Verarbeitung ich kann jedem nur empfehlen wenn die originalen anfangen richtig zu gammeln ab in die Tonne Alu rein ... mfg Jens
  14. 1 point
    Willkommen zur nächsten 30 Minuten langen Netflix Episode mit Cliffhanger. Kurze Zusammenfassung: nachdem die Benzinpumpe lief, sprudelte Benzin aus dem Vergaserüberlauf außerdem tropfte es irgendwo aus dem Vergaser dabei hatte ich noch gar nicht den Gaszug betätigt Zuerst einmal schob ich die Fuhre vor die Werkstatt. Zum einen, weil es angenehm warm war. Zum anderen, weil ich den Spritgeruch nicht zwingend in der Werkstatt haben muss und mich dann nach 30 Minuten über Kopfschmerzen wundere. Motorrad auf den Schwingenständer gestellt. Heck abgeschraubt, sonst geht der nächste Punkt schlichtweg nicht. Tank hochgeklappt. Luftfilter runter. Vergaserüberlaufschlauch in einen Kanister gehängt. Zündung und somit auch Benzinpumpe an. Siehe da. Es tropft im rechten Vergaser aus der Düse, die über dem Schieber ins Gehäuse ragt. Und zwar recht ordentlich. Zündung aus. Das Benzin schnell abgesaugt – die Pumpe zum entlüften von Bremsen und Kupplungen eignet sich hier hervorragend – und gewundert, was das jetzt soll. IMG_8971.mov Mit Herrn Moin habe ich dann über längere Zeit via digitaler Kommunikation diskutiert, wie denn wohl dieser Vergaser konstruiert ist und was was ist. Hier dürfen Auskenner gern reingrätschen und uns beide schlauer machen. Meine Erkenntnis lautet so: Die Düsen über den Schiebern gehören zur Beschleunigerpumpe. Die Beschleunigerpumpe bekommt den Sprit aus der linken Schwimmerkammer (Öffnung mit O-Ring pumpenseitig) und der Kraftstoff verlässt die Pumpe durch die zweite Bohrung im Deckel (O-Ring deckelseitig). Ab hier geht das Benzin für den linken Vergaser direkt in die Düse über dem Schieber. Auf der rechten Seite wird sie über den Schlauch zwischen den beiden Vergasern versorgt.Der Zulauf zu den Düsen ist jeweils rechts oben im Gehäuse. Richtig? Falsch? Aufklärung und Hilfestellung sind willkommen, wenn es beim Verständnis hakt. Nun steht die Vermutung im Raum, dass das Schwimmernadelventil im linken Vergaser nicht macht, was es soll. Allerdings wirft das trotzdem Fragen auf, denn das Schwimmernadelventil und auch das meiste andere im Vergaser ist neu. Weshalb tropft es nicht aus der linken Düse, sondern wirklich nur rechts? Weshalb läuft Benzin aus dem Vergaserüberlauf, wenn der doch sehr viel höher liegt als die Schwimmerkammern? Weshalb sollte ich die Karre nicht einfach vor die italienische Botschaft schieben und anzünden? —————————— P.S. Ich habe noch einen kleinen Tipp für euch alle. Bitte benutzt Kondome.
  15. 1 point
    Soviele Testfahrer wird Yamaha aber nicht brauchen. Persönlich halte ich folgendes für möglich, wenngleich nicht wahrscheinlich: Sky VR46 zaubert endlich sein Yamaha MotoGP Team aus dem Hut Mögliche Fahrer sind Marini, Rossi und Dovi Dovi geht zu Aprilia, die Engländer denken aktuell, dass die nächstes Jahr gut aufgestellt sein könnten Dovi geht zu Petronas weil Rossi im eigenen Team antritt (siehe oben) Dovi wird Weltmeister dieses Jahr und pfeift auf MotoGP und fährt nur mehr Cross zum Spaß (siehe die toll gemachte "Undaunted" Doku von Red Bull) Raoul
  16. 1 point
  17. 1 point
    Sie hat schon Auswirkungen, und zwar wenn man ans Gas geht. Und eben wenn man bei geschlossenem Gas abtouren lässt. Auch ein Auspuffsystem welches undicht ist neigt zu Fehlzündungen, bzw viel eher kleine Nachverbrennungen und keine reellen Fehlzündungen. Warum bei zu mager? Weil allgemein die Temperaturen im Bereich Zylinderkopf/Auslass massiv ansteigen und der Teil unverbranntes Zeug welches bei der Überschneidung durchflutscht nachbrennt bzw entzündet wird. Es fehlt ja nicht direkt Sprit sondern die Zusammensetzung Luft zu Sprit ist mangelhaft. Bei zu fett kühlt sich alles ein wenig runter, die Temperaturen reichen nicht mehr aus um es selbst noch nachträglich zu "verbrennen". Drum wird ja auch meist ein Motor unter Volllast etwas angefettet, damit er nicht überhitzt.
  18. 1 point
    Mach mal die Membrane neu, bei Beiden, das hat noch nie geschadet wenn man schonmal dran ist, denn dann werden auch deine Uhren synchron ausschlagen was sie nicht nur sollen, sondern müssen. Denn ein synchroner Unterdruck im Leerlauf ist das eine, aber ein synchrones aufziehen das andere, noch wichtigere zum fahren. Wie es auf dem Bild aussieht haben die Mikunis die Leerlaufgemischschraube Ansaugstutzen seitig, dann regelt man damit normalerweise den Sprit, also raus fetter. Sind die Schrauben Luftfilter seitig regelt man in der Norm Luft, also raus magerer. Hier dran rumzudrehen ist aber Nonens, sofern der Vergaser mechanisch nicht in Ordnung gebracht ist, ergo alle Kanäle 100% frei und die Membrane in tadellosem Zustand. Sonst fängt man nur an gewisse Bereiche zu übertünchen. Fehlzündungen kommen auch nicht von zu fett sondern von zu mager.
  19. 1 point
    Moin bezüglich dem unterschiedlichen Ausschlag beim Gasaufziehen, ich würd mal die Schieber/Membrane genauer anschauen, da wird wohl einer langsamer/träger sein. Der Abrieb kommt vom Schieber/Membrane? Bei Mikuni kenne ich es so, raus-->fetter. Viele Erfolg👍
  20. 1 point
    Glückwunsch zur neuen Maschine. Schönes Mopped. Gruß
  21. 1 point
    Ich denke, wer auf dem Niveau den Drang, Biss (und die Verbissenheit) verliert, der will nur noch ein wenig Geld verdienen und das wars. Second is the first looser, wenn es bei den Profis nicht gilt, wo dann? Wer hinten fährt, nicht beißt und keine Aufgabe hat, der bleibt hinten und wird irgendwann gefressen/aussortiert, wobei bspw. Rossi den Punkt des Hinterbänklers ja noch lange nicht erfüllt, finde ich. Das ist knallharter Wettbewerb und dazu noch Business und kein Hobby, wie bei uns, was sich auch auf andere Sportarten gerne übertragen lässt. Zu den besten Fahrern der Welt mögen auch die Hinterbänkler gehören aber auch hier ist halt der Blickwinkel entscheidend. Beste Fahrer der Welt - ja, aber nicht der Beste. Der Typ beim Training auf Strecke XY mag schneller sein, als du/ich, der nationale Meisterschaft Fahrer schenkt ihm dennoch xx Sekunden sein, der EM Fahrer diesem wiederum x Sekunden, der WM Fahrer ihm .....alles Ansichtssache. Rückschritt ist doch nie befriedigend, auch wenn es sicher anders erfreulich ist zu sehen, dass die eigenen Zöglinge langsam an der Spitze ankommen. Das Apriliading war ja echt radikal anders - und genial! Wenn jemand entwickeln möchte, kann das natürlich auch befriedigen, würde aber gut in die Phrase "be a tinkerer or be a racer" passen. Ich hoffe dennoch, dass Rossi diese Saison wenigstens ein Mal ganz oben auf dem Treppchen steht, alleine schon als Lohn seiner ganzen Mühen, sich auf dem Niveau zu halten.
  22. 1 point
    Bei den Classiv / SuperClassic- Endurancern ebenfalls... Starterliste-v.L2-2.09(1).pdf
  23. 1 point
    Deshalb fahre ich aus Überzeugung XT500!
  24. 1 point
    Hinterher ist es ein leichtes wieder schlau daherzureden... Die Gerüchte bzgl Dovi ersetzt VR stammen aus Italien und nicht von mir. Wieviel Spass kann es einem VR machen, seit Jahren von den Jungen ständig vernascht zu werden? Höchststrafe wofür? Vielleicht für die Gelbkapperl. Und davon abgesehen VR entscheidet nach wie vor überhaupt nix alleine. Wenn Yamaha nicht mitspielen würde, wäre Schicht im 2021er Schacht. Dafür kostet die Gaudi zuviel. Und nachdem VR nicht selbst bezahlt, schafft er auch nicht an. Dass man ihn aus dem Werksteam abgeschoben hat sagt alles. Geiles Rennen mit einem super aufgeigenden Bagnaia! Für den habe ich mich echt gefreut! Die Jungen sind am Drücker, wird Zeit das der Herr im Hause auch wieder zeitnah ins Geschehen eingreift.
  25. 1 point
    hat sich nach diesem WE genau als solche herausgestellt.... er hat Spass und was er noch ausrichtet sieht jeder aktuell selber... Höchststrafe für diejenigen die ihn und die Gelbkappen am liebsten in Rente sehen würden: noch entscheidet ER wann und wie lange noch
  26. 1 point
    Von den guten Diagonalreifen?
  27. 1 point
    Der alte 7.5liter war mir dann doch zu lahm. Also gibts nen stärkeren Motor Bin gespannt, wieviel Reifen ich verbrauch.
  28. 1 point
    Ich unterztütze den Antrag 👍
  29. 1 point
    Ich wollte eigentlich meine Bremsleitungen mit so praktischen Schnellverschluessen versehen um die Zangen leichter zur Reinigung abnehmen zu koennen. Irgendwie haeufen sich im Rennsport aber Unfaelle mit Bremsversagen und meines Erachtens koennen nur Probleme mit ebendiesen Schnellverschluessen daran schuld sein. (mir faellt nicht ein, warum eine so simple Sache wie eine hydraulische Bremsanlage sonst nicht funktionieren koennte) Jetzt bekomm ich ein wenig Bedenken, wenn sogar WM Mechaniker oder kleine Roadracer Profis (wie bei Horst Saiger) damit immer wieder in Fluechtigkeitsfehler tappen, was passiert dann erst wenn ich sowas benutze? Auf der anderen Seite stehen dem natuerlich tausende Renn-KM von Rennfahrern OHNE solcher Bremsprobleme gegenueber. Was denken die PT Rennfahrerkollegen dazu so? Raoul
  30. 1 point
    Meine beiden Bella´s ( Das BMW Bild bitte ignorieren 😉 muss die Garage jedoch mit meinem Dad ( BWM-Fan) teilen )
  31. 0 points
    Ja, gar nicht gut. Wir hatten mal einen Kunden mit Parkinson. Der hat uns über einen Zeitraum von ca. 20 Jahren immer wieder Aufträge erteilt. Der hat eine sehr lange Zeit nie seinen Humor und seinen Willen verloren. Als ich ihn kennenlernte, saß er schon im Rollstuhl und hatte einen ständigen Pfleger. Am Ende war er dann wirklich fertig und es war schrecklich mit anzusehen, wie er völlig hilflos in seinem Bett lag und wie dreckig es ihm ging. Dabei hatte der noch das Glück gut situiert zu sein und eine Freundin zu haben, die ihm all die Jahre, bis zum Ende, beigestanden ist. Gruß Roland
  32. 0 points
    Was für ein Scheiss: https://m.speedweek.com/sbk/news/164976/SBK-Legende-Frankie-Chili-(56
  33. 0 points
    Heute war der große Tag. Heisst, er hätte es sein können, wenn denn alles so funktioniert hätte, wie ich mir das vorstellte. Aber wo kämen wir denn hin, wenn dem wirklich so wäre? Aber fangen wir von vorn an. Zuerst einmal gab es zwei Ölkanister und zwei Ölfilter. Die günstige Version für die Spülung, die hoffentlich noch letzte Reste von benzinverdünntem Öl aus dem Motor holt und die bessere Variante für hinterher. In liebevoller und stümperhafter Handarbeit habe ich den alten Ölfilter geöffnet, um einen kontrollierenden Blick reinzuwerfen. Das Ergebnis war grandios, denn im Papier hing nicht der kleinste Krümel oder Spahn. Nun also den ganzen Bums mal zusammenschrauben. Vergaser drauf, Luftfilter drauf, Schraube hier, Schraube da, ein bisschen Elektroausbesserei auch noch dazu. Aber das Wetter war gut, das Werkstatttor weit offen, die Musik laut und so ließ es sich prima fummeln. Insgesamt sieht es doch schon recht motorsportlich aus, aber ja, es ist auch noch viel Luft nach oben in Sachen Optimierung und Aufhübschung. Jetzt soll die Fuhre ja erst einmal wieder rennen. Kurz bemerkt, dass ein wichtiges Detail noch fehlt. Kraftstoff. Der war ja beim letzten Zwischenfall durch Abwesenheit, bzw. durch den falschen Aufenthaltsort aufgefallen. Also das Stadtfahrzeug zum Tanker umfunktioniert und zur Tanke. Außerdem gab es noch mal eben eine Schnellkupplung für den Spritschlauch. Obwohl ich dem Braten ja noch nicht traue. Meine innere Panik ist da irgendwie nicht die richtige Begleitung für so Bauteile. Irgendwann war dann wirklich alles zusammengefummelt. Tank drauf, Benzin rein Batterie zwischendrin noch mal geladen, blablabla. Zündung an, Killswitch aktiviert, Kerzen rausgedreht (und gesäubert) und für ein paar Motorumdrehungen auf der Werkbank geparkt. Puff, puff, puff. Zündung aus. Kerzen wieder rein, Kabel drauf, Zündung an … achja, Benzinpumpe pumpt. Und irgendwas plätschert. IRGENDWAS PLÄTSCHERT? IMG_8947.mov Der Schlauch vom Vergaserüberlauf plätschert fröhlich das gute Super Plus auf den Boden. Kanister drunter. Jetzt gucke ich genauer. Aus der Schnellkupplung tropft es auch ein paar Mal. Kurz auf uns zu. Scheint von da an dicht. Aber auch auf dem liegenden Zylinder ist eine feuchte Stelle zu sehen. Es tropft aus dem rechten Vergaser. Auf dem Foto sieht man schön den Tropfen zwischen Düsenöffnung und Deckelschraube. Kurz abgewischt und geguckt. Es läuft ein Stück weiter oben raus. Mal alle Lecks ignorieren. Springt der Eimer an? Killswitch bleibt vorerst aktiv, damit die Ölpumpe pumpt und noch nicht gleich alles trocken läuft. Zündung an, Starterknopf drücken, kurzes und müdes WHOPWHOP. Mehr nicht. Grrrrrrr. So kann ich nicht arbeiten. Die Sonne scheint, die Ducati nervt, die Entscheidung ist schnell getroffen. Anzünden und wegrennen. Ach nee, alles wieder in die Werkstatt schieben und die Tür zu machen. Ist ja so ähnlich. Das Elend gucke ich mir in Kürze wieder an. Wird sicher voll schön, wenn ich die Vergaser wieder zerlegen muss. Die zu klärenden Fragen: Weshalb läuft das Benzin aus dem Vergaserüberlauf? Weshalb tropft das Benzin irgendwo aus dem Vergaser auf den Motorblock? Kann mein ängstliches Hasenherz mit der Schnellkupplung leben? Warum dreht der Motor nicht? Schalten sie auch beim nächsten Mal wieder ein, wenn es heißt: Alles neu macht der Kai.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.