Jump to content

Magnesiumfelgen lackieren und chromatieren


Ben
 Share

Recommended Posts

@Ben

Wieso seh ich deinen Beitrag erst jetzt?? Das ist schon ein paar mal passiert!? Komisch!! Auf jeden Fall interressant!!

@Jan

Das was du vorhast wäre am besten wenn du bei Marchesini anfragst!! Die Firma hier die bietet das entfetten und beschichten an, sonst nix!! Danach müsstest du sie halt noch lackieren!!

Was das chromatieren angeht, das ist relativ komliziert, da bin ich noch am diskutieren mit den Herren von der Firma!!

Oli. :D

Link to comment
Share on other sites

Hab ich übrigens das noch gefunden:

Beschichtung von Magneisum - FRANZ Oberflächentechnik GmbH & Co. KG

Ich glaube das ist das gleiche wie diese Dow7 Beschichtung, es nennt sich dichromat Beschichtung!! Mal sehen!! Ist kein Chemiker hier an Bord (oder jemand der in der Schule gut aufgepasst hat??)??

Oli. :D

Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...

Die Preise können sich sehen lassen. Ist durchaus bezahlbar für einen Spezialisten, dem man rares Zeug anvertraut:

* MOTORCYCLE WHEELS & PARTS:

*

* STANDARD M/C ALLOY FRONT - FROM: £ 70.00 each

*

* STANDARD M/C ALLOY REAR - FROM: £100.00 each

*

* FRONT MAGNESIUM M/C WHEEL - FROM: £ 80.00 each

*

* REAR MAGNESIUM M/C WHEEL - FROM: £120.00 each

*

* FRONT CARBON M/C WHEEL CENTER - FROM: £ 80.00 each

*

* REAR CARBON M/C WHEEL CENTER - FROM: £120.00 each

*

* MOPED / SCOOTER WHEELS - SET PRICE: £ 50.00 each

*

* ALL MOTORCYCLE FRAMES - SET PRICE: £100.00 each

*

* CLASSIC SWINGING ARM & STAND - SET PRICE: £ 55.00 each

*

* MODERN SWINGING ARM & SUB FRAME- S/P £ 60.00 each

Link to comment
Share on other sites

Das Pulverbeschichten ist wohl nicht das Problem, sondern eher das Strahlen vorher. Wenn man das nicht umsichtig und mit dem richtigen Strahlgut macht, dann ist schnell Holland in Not. Der Dymag-Mensch strahlt nicht, sondern machts chemisch.

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube das Hauptproblem beim Pulvern ist, dass die Jungs immer nen Haufen Teile strahlen und die nackten Felgen, wenn man Pech hat 2 Tage ohne Korrorsionsschutz in irgendeiner Ecke aufs Pulver warten bis er beispielsweise genug Kram für schwarz hat. Bis es dann soweit is gammeln die schon leicht und dann begint der Spaß

Link to comment
Share on other sites

Fürs "Gammeln" braucht es Feuchtigkeit (Wasser) und Luft (Sauerstoff). Wenn beides nicht vorhanden ist, dann gammelt auch nix. Aus meiner Sicht wird um Magnesium ein viel zu großer Wirbel gemacht.

Meine hintere Marcehsini war nach zwei Jahren schrott, schöner Haarriss drin!

Habe mich in der Zeit zweimal auf die Fresse gelegt, aber trotzdem :thumbdown:

Link to comment
Share on other sites

  • 4 years later...

Ich bin zwar nicht der Olli,

kann aber für den Briten sprechen.

Ich selber habe dort gute Erfahrungen gesammelt und kenne weitere Menschen in meinem Umfeld, die das ebenfalls bestätigen können.

Preislich ist das alles akzeptabel. Was die Sache unnötig teuer macht ist der Rückversand. Bei großen Kisten kostets extra..

Link to comment
Share on other sites

  • 6 years later...

Moin zusammen,

 

ich greife das Thema nochmal zwecks Eigeninteresse auf.

 

Also ich habe ein paar Marchesini Mag. 5 Speichen Felgen daheim, die ich gerne einmal erneuern würde.

Man sieht bereits deutliche Korrosionspuren (Bilder reiche ich nach).

 

Sie sehen aber eigentlich wie die von @Stefan Oßwald aus

https://www.ducati1.de/index.php?/topic/16740-marchesini-magnesium-einmal-neu-bitte/&tab=comments#comment-154317

 

Folgende Adresse kenne ich bereits:

 

http://www.tpcs-magnesium-refurbs.co.uk/

 

Jedoch nicht mein Favorit (Brexit, Zoll, Versand, etc).

 

Folgendes würde ich gerne realisieren:

 

1. Entlacken (am besten chemisch wie der Turner)

2. Die Magnesiumschicht passivieren sprich chromatieren (alternativen?)

3. Felgen lackieren

 

Am liebsten wäre mir, die Felgen auch noch prüfen zu lassen. Röntgen, Rissprüfung,...

Diese Arbeiten soll wohl auch Marchesini anbieten/angeboten haben.

Leider meldet sich der deutsche Vertrieb nicht bei mir....

 

 

Gibt es für die Arbeiten gute Adressen in Deutschland?

Alle Links/Firmen aus dem obigen Beitrag haben ihren Laden dicht gemacht.... Jedenfalls funktionieren die meisten links nicht und Google hilft auch nicht weiter.

Natürlich kann ich mir für jede Arbeit ne Firma raussuchen.

Ich habe dann aber nicht das Gesamtpaket.

Bzw bringt es mir nichts, die Felgen entlacken zu lassen, um sie 2 Wochen später prüfen zu lassen, damit sie 2 Wochen später chromatiert werden usw....

Dann ist die Korrosion gleich wieder ein Thema.

 

Mir wäre es sogar am liebsten, die Felgen nach dem chromatieren nur mit Klarlack zu lackieren.

Voraussetzung dafür ist natürlich, dass die Felgen nach dem chromatieren gelb/gold sind.

Das galvanische Oberflächen nicht 100% gleich aussehen ist mir bewusst.

 

Olli hat das hier ja ähnlich verfolgt.

 

Um Tipps wäre ich dankbar.

 

Danke und Grüße

 

Kim

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

So, hier hat sich zwar keiner mehr zu gemeldet, aber ich berichte mal was sich in der Zwischenzeit getan hat....

 

Ich habe nach langer Suche endlich mein einen Galvanik Betrieb gefunden, der bereit ist Motorradfelgen eines Privatmenschen in sein Bad zu schmeißen.

 

Der hat nach erster Schilderung auch erstmal keine Probleme mit meinem Anliegen.

Sprich. Felgen entlacken lassen, dann zu ihm.

Dort werden die Felgen dann passiviert bzw. Gelb-Chromatiert.

Die Oberfläche kann wohl alles werden, je nach Zusammensetzung von Aluminium und Magnesium.

Gelb, Gold, Gelb-Grün, etc..

 

Im Prinzip heißt es Augen zu und durch. Wenn die Optik nicht passt müsste halt nochmal ein Lackierer rann.

 

Sobald mir die Guzzi ein bisschen Zeit lässt, bring ich die Felgen dort vorbei und werde wieder berichten.

 

Grüße

  • Like 3
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Moin,

 

mal ein kurzes Update für alle die es interessiert.

 

Die Felgen wurden diese Woche entlackt.

Leider ist die Orangenhaut welche man im Lack gesehen hat, wie vermutet Korrosion der Felgen.

 

Anbei ein paar Bilder:

 

 

So konnte ich sie natürlich nicht beim Galvaniker abgeben.

Gestern habe ich sie dann ein wenig mit Scotch Vlies und Schleifschwamm bearbeitet.

Bin mit dem Ergebnis recht zufrieden.

 

Idee war vielleicht noch Glasperl-Strahlen? Aber ob es dann besser wird, wage ich zu bezweifeln.

Vielleicht gleichmäßger.

 

Auf der anderen Seite, meine Güte, dass Motorrad ist 25 Jahre alt.

Fahre sie ja auf der Rennstrecke und nicht zur Eisdiele oder zum Showtreffen.

 

Schaut man sich die ganzen Werksrenner von damals an, sehen der Felgen, Gabelbrücken, etc oft weit schlimmer aus.

 

Patina nennt man so etwas doch in Oldtimer/Youngtimer Kreisen?!😎

 

Ich werde sie die Tage zum Chromatieren abgeben.

Mal sehen was dabei raus kommt.

 

Am liebsten würde ich sie nur chromatiert lassen.

Dann sieht man auch immer gleich wie der Zustand ist und ob sich die Korrossion nochmal ausbreitet.....

 

Grüße Kim

 

IMG_20220214_071624.jpg

Mit Lack

IMG_20220223_161817.jpg

Entlackt und geschliffen

IMG_20220223_163521.jpg

Entlackt und geschliffen

IMG_20220223_155630.jpg

Vorher nach dem Entlacken 

 

IMG_20220223_155740.thumb.jpg.da95fb213097ded32bddc0702b3232ad.jpg

Nach dem Schleifen

IMG_20220223_100913.jpg

Vorher nach dem Entlacken

 

Edited by Jim-R
Bilder zugefügt
  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

Hast Du keine Möglichkeit zum Röntgen? Die Korrosion kann, muss aber nicht nur oberflächlich sein. Ohne zu wissen wie tief die Spuren ins Material gehen, ist da schon ein Gefahrenpotential, sehe es wie roupec.

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb bergbewohner01:

Hast Du keine Möglichkeit zum Röntgen? Die Korrosion kann, muss aber nicht nur oberflächlich sein. Ohne zu wissen wie tief die Spuren ins Material gehen, ist da schon ein Gefahrenpotential, sehe es wie roupec.

Ich hatte dies in Erwägung gezogen, jedoch nicht wirklich eine Möglichkeit gefunden. 

Auch Felgen Aufbereiter wussten keine Adressen, außer irgend ein Institut in München. 

Wohl keine praktikable Lösung. 

Ich hab viel gelesen über das Thema. 

 

Grundsätzlich gibt es gefühlt zwei Lager:

1. Magnesium Felgen sind der Teufel. Am besten alle 2 Jahre wegwerfen und Neu kaufen. 😭

 

2. Zieh die Scheiß auf und Ride it like you stole it. 😎

 

Ich befinde mich irgendwo dazwischen und bin eher optimistisch.... 😇

 

 

Ich lasse die Felgen auch nicht mehr lackieren, damit ich ständig Veränderungen wahrnehmen kann (natürlich kann ich nicht in das Gefüge rein schauen) 

 

Grüße

Kim

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Also der werte J.P. Kraemer war mit seinem Audizeug HIER gewesen. Spontan fielen mir noch ex Kollegen ein, die HIER ihr Brot verdienen - Fragen, ob man ggf. so eine Felge mal mit über die Sonde zieht, kostet ja nix.... An sich wäre ich da auch etwas vorsichtiger mit - Korrosion ist der Tod und auf dem Zweirad erst recht.

 

Wen der NDT Kram interessiert, hier das Video von den Audifelgen, direkt vorspulen bis ~8 Min. -> KLICK

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 25.2.2022 um 21:58 schrieb Throttle_Jockey:

Also der werte J.P. Kraemer war mit seinem Audizeug HIER gewesen. Spontan fielen mir noch ex Kollegen ein, die HIER ihr Brot verdienen - Fragen, ob man ggf. so eine Felge mal mit über die Sonde zieht, kostet ja nix.... An sich wäre ich da auch etwas vorsichtiger mit - Korrosion ist der Tod und auf dem Zweirad erst recht.

 

Wen der NDT Kram interessiert, hier das Video von den Audifelgen, direkt vorspulen bis ~8 Min. -> KLICK

Danke für den Beitrag, wirklich sehr interessant.

 

Nicht gerade um die Ecke von mir.

Ich warte mal ab, bis sie vom Galvanisieren kommen.

Die Frage wird sein, ob die dort überhaupt eine Aussage treffen können. Wenn etwas gefunden werden würde.

Das Risiko bleibt beim Besitzer.

 

Ich dachte bisher das dieses Magnesiumproblem eher von PVM und Campagnolo aus den 70/80er kommt.

 

Andernfalls müsste ich meine Felge theoretisch nach jeder Kiesbettfahrt oder Curb-überfahrt prüfen lassen?!

 

Link to comment
Share on other sites

Am 6.3.2022 um 21:08 schrieb Jim-R:

Andernfalls müsste ich meine Felge theoretisch nach jeder Kiesbettfahrt oder Curb-überfahrt prüfen lassen?!

 

 

Manche Materialien sind halt recht schwierig zu handhaben und der Magnesiumkram wäre da schon - für mich - dabei. Was sagen denn die Felgenhersteller dazu?

 

Wenn du solch korrosionsanfällige Dinge hast, kann eine regelmäßige Überprüfung schon nicht schaden.

 

Halte uns gerne weiter auf dem Laufenden, mich interessiert dein Felgenabenteuer auch sehr!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Indem Sie unsere Webseite nutzen, bestätigen Sie die Annahme unserer Terms of Use und Privacy Policy. In der Privacy Policy wird erklärt, wie wir personalisierte Daten und Cookies für personalisierte Werbeanzeigen nutzen. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.. Lesen Sie auch Google’s Privacy & Terms.