Jump to content
Sign in to follow this  
Fleisma67

848 EVO auf Design 888 umbauen

Recommended Posts

Guten Tag werte Damen und Herren,

mein Name ist Manfred und ich komme aus der Nähe von Nürnberg. Ich arbeite als Lieferantenentwickler für einen großen Zulieferer in der Region. Meine Leidenschaft - ja richtig, sind Motoräder von Ducati. Hatte bisher: 916, 1000 SS, 999, 998

Mein größter Traum wäre allerdings eine 888er. Na ja falsch, eigentlich eine „moderne“ Ducati die aussieht wie eine 888er. Der Grund ist einfach, ich bin leider kein begnadeter Schrauber. Daher hätte ich gern die Meinung der „Profis“ zu meiner Idee gehört. Ducati 848 EVO auf Design 888 umbauen. Schwinge und Tank könnten bleiben, denke das sieht nicht schlecht aus. Die Auspuffführung müsste man entsprechend anpassen, etwa in Richtung Streetfighter. Grundsätzlich würde mir für den Anfang die Frontverkleidung und der Racinghöcker als augenfälligste Veränderung reichen- mit entsprechender Anpassung des Auspuffs. Das Motorrad sollte vorwiegend auf der Straße bewegt werden und 3-4mal im Jahr auf der Rennstrecke. Ich bin mir bewusst, dass man über meine Idee trefflich diskutieren könnte – was macht der den? Trotzdem meine Bitte an die „Profis“ wäre so etwas zu einem überschaubaren Aufwand (ca. 2500-3000 Euro) machbar. Bzw. kennt ihr jemanden der etwas Ähnliches gemacht hat. Ich bedanke mich im Vorab für eure Antworten und wünsche einen schönen Abend.

Gruß Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus Manfred,

herzlich willkommen. Ich möchte jetzt nicht in Anspruch nehmen, Profi zu sein, aber ein paar Gedanken kann ich in den Ring werfen:

Kuck dir mal Jogos Projekt an, der hat eine 900SS in den 888er look gebracht. Sehr fein.

http://www.ducati1.de/showthread.php?13165-Jogo´s-Alte-Liebe-rostet-nicht-(900-SS-wieder-aufgehübscht)

Du willst aber insgesamt moderne oder modernste Technik?

Eine Verkleidung an das Moded anzupassen lässt sich schon machen. Das Licht wird ein Thema. Eine Lösung wäre, eine Lampe wir bei Jogo einzusetzen. Die Alternative wäre der Originalscheinwerfer, dafür müsstest du dir aber einen Lampen/Verkleidungsträger bauen, der dann zur 848 passt.

Möglicherweise, das kann ich aber nicht sicher sagen, müsste auch der Heckrahmen geändert werden.

Soweit relativ einfach und ich würde behaupten mit den von dir aufgerufenen 2,5 bis 3 T€ in jedem Fall auch unter professioneller Hilfe machbar.

Ein SBK alla 848 unterscheidet sich von der 851/888 aber bereits vom Rahmen-Layout erheblich. Bis zur 888 waren die Schwingen im Motor gelagert, ab der 916 (und bis zur 848) wurden die Schwingen im Rahmen gelagert. Es wird dir also nur unter größeren Mühen gelingen, irgendwann (wenn wir in die Zukunft denken) auch hinsichtlich der Schwinge einen 888er look zu erreichen. Theoretisch mag das gehen. Dafür muss das Motorgehäuse umgefräst werden. Professionell geht das meines Wissens nur, wenn dafür der Motor zerlegt wird. Spätestens mit der Nummer ist dein Umbau-Budget weg.

Wegen des Ducati-Baukastenprinzips wäre es am einfachsten, aus Einzelteilen auf einem 888 Rahmen aufzubauen (einschließlich 848 Motor, wenn du den unbedingt willst). Problem: 888er Rahmen sind praktisch nicht zu kriegen. Damit kriegst du einen Original-Look Renner mit richtig was unter der Haube.

Ein way to go könnte auch sein, eine möglichst billige 888 zu kaufen und zu modernisieren. Motorseitig lässt sich das bewerkstelligen. Fahrwerksseitig auch. Preislich gehe ich davon aus würdest du im gleichen Bereich landen wie bei Kauf einer 848 plus Umbau. Zulassungstechnisch haut das auch hin. Neuer Motor in altem Rahmen funktioniert. Regelmäßig wird aber gefordert, dass Auspuff und Airbox zum neuen Motor passen.

848 Motoren sind nicht besonders gefragt, da kannst du für 1500 (mit Glück weniger) was finden. Ein 1098 kosten im Übrigen auch nicht mehr. Will so richtig keiner.

Mit dem Auspuff kommen wir zu einer weiteren Baustelle: Bei einem 848 Motor kannst du, wenn du legalen Straßenbetrieb anstrebst, nur eine Auspuffanlage verwenden, die für diese zugelassen wurde. Du brauchst also zumindest Endtöpfe, die zur Formensprache deines Projekts passen. Die Krümmer müssen ohnehin individuell angefertigt werden.

Eine andere Möglichkeit wäre eine ST4(s) als Basis zu nehmen. Die wäre vom Rahmen/Schwingenlayout nicht unähnlich und mit weit weniger Aufwand als die 848 in den 888 Look zu bringen. Die wäre außerdem mit ABS erhältlich und die späteren Modelle mit dem 996er Triebwerk (gebaut bis 2005) gelten als zuverlässig und ausgereift. Meiner Meinung nach (aber das ist immer auch Geschmackssache) ist das im Vergleich zur 848 auch der schönere Motor (Drehmoment statt Drehzahl).

Ich hoffe, diese Gedanken konnten dir etwas weiter helfen und ich bin gespannt, welche Ideen sich noch entwickeln.

Viel Erfolg bei deinem Projekt. Das Forum freut sich, wenn du uns weiter auf dem Laufenden hältst. Bilder sind stets sehr willkommen.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus

ich denke der einfachere weg währe , ne 4 Ventil Monster auf 888 umzubauen ,

die Schwierigkeit wird eher sein ein 888 Tank zu bekommen .

Gruß Jogo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tank wird ähnlich unmöglich sein wie ein Rahmen. Den müsste man eher bauen (lassen). Gibt es aber Möglichkeiten. Wäre dann auch Alu, schön leicht und aufs Fahrzeug angepasst. Ein originale 888er Tank würde auf einen anderen Rahmen ja auch nicht ohne Umarbeiten passen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dein Gedanke ist so verkehrt nicht, wenn es am Ende vernünftig aussieht, würde es bei der 848 aber nicht,

wenn du die Schwinge drin lassen willst. Eine 848 mit einen 888 Auspuff würde auf der schönen Seite in etwa

aussehen wie die Japan-Version der Panigale, und das ist definitiv NICHT schön. Für dein Vorhaben würde

ich als Basis eine 999(S) vorziehen, die Schwinge beizen und anschließend satinieren. Das würde mit dem

Schubkarrenauspuff wesentlich besser harmonieren und du hättest trotzdem was modernes als Ausgangsbasis.

Die Verkleidungsteile anzupassen ist nicht sooo das Problem - würde aber zumindest den Modellbau selber

machen. Lediglich den Formenbau und das eigentliche laminieren würde ich an deiner Stelle machen lassen.

Der Verkleidungshalterbau ist überschaubar, wenn man nicht völlig ungeschickt ist.

Wenn es dir wirklich nur um die Optik geht... Das ist machbar, auch mit TÜV.

Share this post


Link to post
Share on other sites
was wäre eigentlich der Vorteil einer "modernen" Basis ?? :denk1:

Vermutlich die günstigeren Preise weil größere Verfügbarkeit. Abgesehen davon werden die dann

auch etwas weniger Kilometer drauf haben und zusätzliche Kilometer schmälern den Wert nicht

so in dem Umfang wie bei einer Originalen. Und dann eben die mögliche Motorleistung out of the

Versandbox die du bei der 888 nur gegen große Scheine raus kriegst. Last but not least: Es wäre

ein Unikat...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob das Preisargument da durchschlägt hätte ich sogar meine Zweifel.

Bei ner echten 888 könnte man entweder den vorhandenen Motor einer Revision unterziehen und dabei leicht was machen (Köpfle) oder ein neueres St4S oder S4R Aggregat reinhängen und das alte verscherbeln (wahrscheinlich billiger aber nicht mehr original).

Kann man sich beim Fahrwerk Vorteile versprechen? Teils, teils. Rein funktionell kann man Federbein und Gabel der alten tüchtig machen, dass es der Serienware der 848 nicht wirklich nachsteht. Man könnte auch Öhlins reinstecken, dann hast eh was tolles. Die Handlichkeit der 848 geht zum Teil auf das geänderte Offset gegenüber der Philosophie bei älteren Superbikes zurück, das könnte man bei der alten 888 auch mit Gabelbrücken haben. Und zum Teil auf Gewicht - das wird bei der 888 dann schwieriger. Wobei ein leichtes Vorderrad alleine schon Wunder wirken würde.

Ich möchte sagen, da hab ich starke Zweifel ob ein 848 Umbau wirklich günstiger wird. Die Auspuffgeschichte ist lösbar, aber nicht billig. Wenn Tank und Schwinge in der Nähe der Originaliät kommen sollen, wird's bei der 848 richtig teuer.

Wenn man auf so moderne Sachen wie Traktionskontrolle (nur bei 1198) oder ABS (bei SBK's erst ab Panigale) steht, wäre die 848 auch nicht der Ansatz der Wahl.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie wäre es denn ... eine Bügel - Monster als Basis zu nehmen ... :denk1:

Die Monsterbaureihe ab 1993 ... hat doch das Fahrwerk der 888 übernommen , soweit ich weiß ... :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend,

vorab vielen, vielen Dank für die wertvollen Tipps. Habe nach euren Tipps ein wenig weiter recherchiert. Wie einige von euch schon geschrieben haben, wäre eine S4R mit dem Testa so ab 2007 die bessere Option.

Denke zu 99% habe ich daher mein Basis Motorrad gefunden. Den Motor kenne ich gut aus meiner 999. Ein schön "süffig" zu fahrender Motor mit Drehmoment und schönem Klang. Bzgl. der Schwinge muss man sehen, aber als Basis sicher ein guter Kompromiss.

Jogos Projekt ist natürlich der Knaller (man wenn ich schon da wäre). Die Lampe wäre eine gute Option. Ist denke ich eine Ausführung mit Magnetklappe. Einen Tank könnte ich evtl. bekommen. Für ca. 500 Pfund aber leider ohne Alles. Als Basisverkleidung würde ich bei Ricambi, Diopa oder Kämna suchen. Der Kämna Höcker gefällt mir sehr gut. Passt denke ich besser zur Linie, geht in Richtung SP5. Eine Bitte hätte ich noch, könnt ihr mir einige gute Werkstätten empfehlen mit denen ich zusammenarbeiten könnte. So im Umkreis von 250 KM rundum Forchheim, Bamberg. Alleine schaffe ich das nicht, dafür schraube ich nicht gut genug und bedingt durch mein DR's habe ich auch nicht soviel Zeit. Anbei noch ein Bild meiner damaligen 1000 SSie umgebaut auf Design 900 SS Nuda. PS: das Budget58639a991055b_BildDucatiSuper_Strada038. muss ich wohl etwas aufstocken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

...... Eine Bitte hätte ich noch, könnt ihr mir einige gute Werkstätten empfehlen mit denen ich zusammenarbeiten könnte. So im Umkreis von 250 KM rundum Forchheim, Bamberg. Alleine schaffe ich das nicht, dafür schraube ich nicht gut genug.....

unter solchen Voraussetzungen würde ICH so ein doch aufwendiges Projekt nicht angehen und auch keinem empfehlen !

trotzdem viel Glück !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du brauchst dir um die mögliche Fahrzeugbasis gar keine Gedanken machen. Du brauchst als erstes eine Werkstatt die nachweislich in der Lage ist so einen Umbau zu stemmen. Am Ende werden das ganz wenige sein. Gute Ducati-Werkstätten sind im Sommer gut gebucht und da stellt sich keiner ein Dauerprojekt auf die Hebebühne. Im HD Bereich gibt es ja solche Umbauwerkstätten wie Sand am Meer aber da sind 3.000,- Euro gar nix.

An deiner Stelle würde ich entweder nach einem fertigen Umbau ausschau halten, da weißte dann wenigstens wie das Teil am Ende aussieht. Auf Messen und Motorradtreffen wie die WDW dürftest du fündig werden. Ist dann zwar auch teuer aber du kennst das Endprodukt. Eine unbekannte Hinterhofwerkstatt runiert dir entweder die Nerven oder den Geldbeutel und wenn du Pech hast, bekommste nicht mal das gewünschte Ergebnis.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Halte die Idee im genannten Rahmen (eigene Fähigkeiten/Budget) für schlicht zum scheitern verurteilt.

Kauf ne 888 und bau nem revidierten und mit SPS Teilen gepimpten ST4S Motor rein. Das ist technisch der nachhaltigere Ansatz als der 848 Motor.

Das Fahrwerk der 888 reicht für die Landstrasse erstmal, ansonsten helfen die Öhlins Gabel der S4RS und das Federbein der ST4S weiter..

Am Ende sollte sowas mit Tüv gute 8- 10000 für den Umbau plus Fahrzeug kosten wenn den Umbau ein gewerbetreibender durchführt.

Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die S4R beruht wie die S4 und S4RS auf dem ST-Rahmen.

Da wäre in meinen Augen zu überlegen, ob nicht die ST4S die bessere Wahl wäre. Zwar noch mit dem Desmoquattro (ein schöner Motor, muss ich aber auch sagen wenn ich den selbst fahre). Dafür aber mit der richtigen Schwinge und einem passenden Auspuff. Für die ST4S gibt’s auch Zubehöranlagen, die der Optik der 888 weitestgehend entsprechen. Und die Kiste hat im Übrigen auch 120 PS.

Hier würde sich der Aufwand auf die Anpassung der Verkleidung und Tank beschränken. Vom Budget her wohl die schonendste Variante.

Der Fuel-Cell Tank ist schon geil. Leider kommen auf den Kaufpreis noch nicht unerhebliche Importabgaben und auf den ST/S4R Rahmen wird er nicht ganz ohne Anpassungen sitzen. Da könnte man schon über einen individuellen Aufbau nachdenken, der auch an dein Bike angepasst wird. Sollte von den Kosten ähnlich mit Glück sogar günstiger ausgehen.

Presser und Kuhn fertigt dir für einen schmalen Aufpreis einen Scheinwerfer wie Jogo ihn hat in die Verkleidung ein. Das wäre die Lösung der Wahl. Da kostet dich die 888-Verkleidung mit Scheinwerfer ca 700 EUR. Und die liefern richtig gute Qualität und sind dankbar bei der weiteren Lackierung. Dann noch nen Verkleidungshalter anfertigen (lassen) und das sieht schon nicht so schlecht aus.

http://presserundkuhn.de/?page_id=40

http://presserundkuhn.de/?page_id=90

Die S4R hätte den Vorteil, dass die Einarmschwinge als Ersatzteil gut gefragt ist. Eine S4R mit Testastretta schätze ich mal so auf 6.500. Für nen 1.000er mehr ist man schon im Bereich der S4RS mit Schmiederädern und Öhlins-Vollausstattung. Der Aufpreise wäre in Erwägung zu ziehen, da der Gegenwert fair ist.

Ne gute ST4S kriegst halt hingegen schon für um die 4.000. Die sind nicht besonders gefragt.

In jedem Fall möchte ich dir und deinem Budget empfehlen, das ganze gut zu planen. Nutze das Jahr um das Ausgangsbike und die Teile zu beschaffen und mach den Umbau wenn du ne Werkstatt brauchst erst im Winter. Da ist die Auslastung wesentlich geringer und die Leute können sich für dich und dein Vorhaben Zeit nehmen. Über die Preise ist im Winter auch eher zu sprechen als in der Hochsaisaon.

Gutes Gelingen.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die konstruktiven und ungeschönten Antworten. Leider musste ich feststellen, dass so ziemlich alles stimmt was ihr schreibt. Habe mit zwei Werkstätten gesprochen, der eine no way, der andere, geht alles aber nicht zu dem Preis. Sehr kompetente Beratung alle tendieren zu einer Originalen 888 und diese entsprechend Zeit und Budget nach und nach optimieren. Auch dank eurer Tipps werde ich jetzt nach einer 888 suchen und diese über den Herbst, Winter nach meinen Bedürfnissen und Geldbeutel verfeinern lassen. Sobald ich was gefunden habe, stelle ich mal ein Bild rein.

Danke und bis bald Manfred

Hätte ich die mal lieber behalten (nachher ist man immer schlauer)

58639a99a827a_15.jpg.384d6ba7ec22b18811a

DM5_e128003.jpg.34e3fba29ead66da9efc81d9

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend,

muss euch noch einmal "belästigen". Habe jetzt zwei Maschinen in der Auswahl. Eine 851 von 1992 mit 29.000 Km Scheckheft und hochgezogener Carbonauspuffanlage (eingetragen) ansonsten original und eine 888 von 1994 original mit 21.500 Km. Da wurden aber die KD teileise von privat duchgeführt. Bei der 888 müsste ich noch Zahnriemen wechseln und Öl. War auch länger gestanden und ist abgemeldet. Bei der 851er wird das vor verkauf noch gemacht. Was meint ihr grundsätzlich.

Bin für jede Antwort dankbar.

Gruß

Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die 851 von 92 hat ja auch schon das schmale Heck und nicht mehr den Alutank. Von daher spielt es keine Rolle, welche Du nimmst, wenn eh ein anderer Motor rein soll. Was für ein Auspuff? Krümmer original? Der Gesamteindruck entscheidet. Bilder bzw links würden helfen.

Gruss Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nimm die Große ,

dann brauchst kein Motor nachrüsten .

Riemen tauschen oder Tauschen lassen , Flüssigketen tauschen und spaß haben.

Nachrüsten und updaten kannst immer noch , wenn was besonderes an Teilen in die Finger bekommst.

Gruß Jogo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die S4R beruht wie die S4 und S4RS auf dem ST-Rahmen.

Tom

Einspruch euer Ehren ,

Die Rahmen der S2r - S4Rs sind bis auf die einarmschwinge baugleich mit den Urmonsterrahmen ( BÜGELMONSTER )

Die gab es schon vor den St Modellen !

Und bis auf den geschraubten Heckrahmen entspricht der Urmonsterrahmen dem der 888

Wenn ich so eine 888 Replika mit 4 Ventiler bauen würde , dann würde ich eine S4 mit 2 Armschwinge nehmen.

Schwierig ist wie oben geschrieben, ein 888 Tank zu bekommen , den rest wie Verkleidung aus dem Zubehör.

Bei meinem SS / 888 2 Ventil Replika , hatte ich das glück noch ein seltenen 888 Verkleidungsträger zu bekommen , der Plug and Play an SS Rahmen passt.

Die nächste Hürde ist , wenns auf die Straße soll, der Tüv

Eine unverkleidete Mopete mit einer Verkleidung zu versehen , mit Tüv war früher einfacher.

Heute dagegen nicht mehr so einfach, bis unmöglich.

Da ist es leichter eine Verkleidete Mopete die Serienmäßig eine hat , mit einer anderen Verkleidung umzurüsten.

Somit käme eine St in die engere Auswahl.

Unterm Strich mit Mopete , Bauteile , Tüv , bist auf dem Preislevel einer gebrauchten 888.

Gruß Jogo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Tag werte Herren,

schau mir am 10.04.16 eine 888 an. Umbau habe ich aufgegeben. Budget aufgestockt und jetzt sehen wir mal. Umbau schien für mich am Anfang die einfachere Lösung, aber nach euren Infos und einigen Gesprächen mit Werkstätten suche jetzt was origianales.

Sollte ich fündig werden bzw. wird es die am Sonntag, stelle ich mal ein Bild rein. Habe mir auch eine kleine vergiss nicht zu Fragen und nachzusehen Matrix gebaut.;)

Danke und Gruß

Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

habe mir die 888er geholt, bzw. gekauft. Geholt wird sie am Samstag. Soweit so gut. Denke ich beende das Thema hier, da es ja mit meinem Eingangsplan nichts mehr zu tun hat. Die Maschine hat einige unschöne Verkleidungs u.- Lackschäden. Aber gelaufen ist sie sehr gut. Motor läuft ruhig und stotter frei. Nimmt spontan und willig Gas an und dreht sauber hoch. Alleine der Klang, ich wäre fast gestorben (der Traum meiner Jugend). Konnte natürlich nicht zu viel Gefühl zeigen, man will ja noch über den Preis reden. Nichts getropft, kein Schlamm an beiden Einfülldeckeln (Öl, Wasser). Hoffe ich bekomme sie so hin, wie ich mir das vorstelle. Montag muss ich noch ein paar Termine ausmachen und dann gehts los. Habe mir das ganze Jahr Zeit genommen. Schnell, schnell wird hier nicht helfen. Soviel habe ich schon begriffen.

Danke und Gruß an alle für die kompetenten Antworten und Ratschläge. Melde mich sobald es losgeht mit den ersten Maßnahmen.

Manfred

20160410_093515.jpg.3b9e05feaf386d587315

Share this post


Link to post
Share on other sites

Glückwunsch. Aber warum nicht die Saison nutzen und einfach mit der Duc fahren. Ich finde so erkennt man am schnellsten wo noch was zu machen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.