Jump to content

Kaufberatung 748/916/996/998


Recommended Posts

Hallo Gemeinde,

Mein letztes Moped, eine Mille RP, hab ich eigentlich verkauft, weil ich eh keine Zeit zum Fahren hab (kleines Kind mit 2 Jahren :wahnsinn: )

Da ich aber leider motorrad- und motorenverückt bin such ich schon wieder was Neues zum Spielen. Ich bin ein ewiger Bastler und Schrauber (so kam ich auch auf die Aprilia :victorious: ) und jetzt hab ich halt die fixe Idee mir eine Duc zuzulegen.

In Frage kommt für mich nur die klassische SBK-Reihe mit ihren Ikonen. Die Neuen gefallen mir nicht und die 999..... naja :thumbdown:Jetzt hab ich schon viel recherchiert und noch immer nicht alle Antworten auf meine Fragen, die mir im Kopf herumschwirren, gefunden. Folgende Fakten hab ich schon zusammengetragen:

916: Größte Ikone aller Zeiten für mich, mit ein paar Kinderkrankheiten und leider den 3 Speichen-Felgen, die mir nicht wirklich gefallen. Aber wär nicht so das Problem, wenn sie technisch tip-top ist.

996: Schon technisch ausgereifter, mehr Leistung

998: Technisch sicher die Beste der Großen, ist auch mein Favorit.

748. Optisch wie technisch auch super, leider hald weniger Schmalz unten und in der Mitte, aber bestimmt auch genug (vor Allem die R)

Lieg ich soweit richtig?

Und jetzt die Fragen:

Der Gebrauchtmarkt in Österreich gibt ja leider nicht viel her, vom Budget bin ich nicht so limitiert, aber die Meisten haben schon ganz schön viele km. Ist das ein Problem? Mir ist klar, dass man das nicht pauschal sagen kann aber eine Größenordnung werdet ihr sicher wissen. Der Unterschied von einer 748R zu einer 998? Ist der wirklich so groß wie hier Alle schreiben? Ob ich damit glücklich werde könnt ihr mir natürlich nicht sagen, das ist eh klar.

Ich hab mal meine Favoriten rausgesucht:

Die einzige 748, die in Frage kommt:

http://www.1000ps.at/gebrauchtes-motorrad-1017726-ducati-748-r

Bild hab ich bekommen, will ich aber nicht veröffentlich wegen Copyright. Ist leider Gelb, ich hätte lieber eine Rote.

Eine 996S ohne viel Details leider:

http://www.1000ps.at/gebrauchtes-motorrad-1006057-ducati-996-s

Eine 996 von einem namhaftem Händler, aber der Aufkleber links macht mich ein wenig stutzig (vielleicht Kratzer):

http://www.1000ps.at/gebrauchtes-motorrad-1005383-ducati-996-biposto

Ein 998, mein Top-Favorit derzeit, die Aufkleber würd ich abmachen:

http://www.1000ps.at/gebrauchtes-motorrad-1042285-ducati-998

Was sagt ihr dazu?

Edited by FloDW86
Link to post
Share on other sites
  • Replies 50
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Was für ne Prilla hattest du denn? Was mochtest du an den Fahreigenschaften und was nicht? Generell gibt es wohl einen Unterschied zwischen den letzten Desmoquattro Motoren und den 996R/998 Testastretta Generationen.

Ich denke mittlerweile das das Makulatur ist, ich würde eh mit dem Blick auf den Kalender das kaufen was das Herz diktiert. Alle Kisten bis 998 sind min. 10 Jahre alt. Bring also etwas Kleingeld für Reparaturen mit.

Link to post
Share on other sites

knubbelfoggy ist doch egal....weck die Mutter Teresa in dir, auf!

@Flo: wenn du von ner Mille kommst bist du Schmalz gewohnt - würd eher Richtung 996 oder 998 schauen.

Der Testa ist wohl sehr geil, aber auch teurer. 748 würd ich nicht nehmen...

ich würde suchen:

- 996 S oder sogar ne SPS

- den Verkäufer mindestens so wie das Mopped untersuchen

- Kohle vorhalten um neue Pankl zu lagern (Schrauben gehen 2x)

- Hauptlager unters Kissen legen.

- Motordeckel mit 2 PickUps in Keller bunkern

- P4 mit ner 19er und ´ne EVR AHK zu Ostern wünschen

- jeden Tag in die Garage laufen und durchdrehen! Weil der Bock einfach das geilste ist was je gebaut wurde

tu es Junge!!!

Link to post
Share on other sites

ich würde dir zu einer 998s raten, top aussehen von der 916er baureihe, leistung top, da 136ps testastretta motor und reparaturmässig hatte ich noch gar nix und meine hat jetzt über 50000km auf dem buckel

würde sie immer wieder kaufen. design gefällt mir viel besser, als dass der neueren.

wenn es noch ein wenig exklusiver sein soll, dann die 996r. auch ein echt top teil und da selber motor, wie in der 998s, hast du auch mehr chancen auf gebrauchte ersatzteile, als wenn du zum beispiel was für eine 998r suchst (hat wieder ein ganz anderes motorenkonzept, als die 996r)

gruss

Link to post
Share on other sites

Sorry erstmal dafür, dass ich in zwei Foren die gleich Frage stellte, aber so erreiche ich einfach mehr Leute, obwohl viele dort und dort angemeldet sind.

Ich hatte eine 02er Mille und die war schon sehr geil! Extrem stabil und trotzdem noch handlich, aber halt eher auf Stabilität ausgelegt. Am Kurvenausgang mit der Fireblade nicht zu vergleichen, weil Traktion ohne Ende. Da hat die Blade nicht den Hauch einer Chance. So stell ich mir die DUC auch vor.

Die Aprilia hab ich auch umgebaut an der Peripherie also über den komplette Ansaugweg, Auspuff, Kupplung, PC, Abstimmung, usw.. Also davor hab ich keine Angst, nur wenn ihr mir dann zu einer komplette Motorrevision (denn Hauplager und Pleuelumbau is nicht ohne) ratet bei einem Gebrauchtkauf, wird mir schon ein wenig anders. Die Meckereien meiner Frau (kaufst ein "neues" Motorrad und schon pulverst wieder Tausende € rein) sind da noch das geringere Problem.

Also fallen meiner Meinung nach die Titanpleuelmotoren weg, somit wirds keine 99R oder 998S. Abgesehen davon bekommt man die in Österreich sowieso nicht.

Link to post
Share on other sites

doch doch die Pankls sind doch Österreicher :-)

jetzt mal nicht gleich schwarz sehen.

es kann halt bei hoher Laufleistung schon mal zu Pleuel-Themen kommen.

is ja nicht so dass das Pleuel nach so einem Schaden gleich unten aus dem Motorblock hängt wie ein Pümmel.

tu es!

Link to post
Share on other sites

Dann nimm ne 998. Die Testas sind wartungsärmer als die Desmoquattros und wenn du mal Kleingeld übrig hast, kannst du die Nocken aus der 998s verbauen (gibts gebraucht) und hast 136 PS.

Mille R und DUC 9xx sind unterschiedlich, es geht los mit dem Sitzen und das Fahren ist auch anders.. Die Mille ist gutmütiger, die DUC störrischer.

Der Motor der DUc ist ruppiger.

Alles ist natürlich Schwachsinn, wenn du damit nur ein wenig auf der Strasse fahren willst, dann sollte es eine 916 aus 1994 werden, orginal....

Ähm,

was kostet nochmal eine Pleuelschraube aus Titan?

Link to post
Share on other sites

Ich fand die Walfisch Mille ziemlich hardcore. Ganz anders, man sitz da anders drauf, da auch der Tank echt bullig ist. Meine Handgelenke haben das nicht lange ausgehalten, das Ding musst du echt schnell fahren damit dir der Wind die Last von den Händen nimmt. Ich fand den Motor ganz cool.

Aber ehrlich, is eben keine Ducati. Und damit endet die Aprilia vs. Ducati Diskussion für mich auch schon. Die 02er Mille is sowas wie die Vernunfts-Duc getreut dem Motto "ich hätte gerne, aber trau mich nicht".

Das was UXO und Mir0 sagen ist schon hundertprozentig. Wegen Titanpleueln, brauchst du nicht zwingend, aber was man hat das hat man. Wenn de die eben mal revidieren musst, dann hast du aber auch wieder dreißig-, vierzigtausend Kilometer Ruhe.

In diesem Sinne, nich lang schnacken, Kopp in Nacken.

Link to post
Share on other sites

Ja es is schon so, dass ich nur ein wenig auf der Straße herumfetzen will. Keine Touren über 200km, kein Soziusbetrieb, nur Schönwetter. Und schrauben will ich auch.

Deswegen ja Ducati :toocool:

Wenn ich 5000km im Jahr fahren und nur Öl und Filter machen lassen will wär ich bei der Fireblade geblieben :D

Nochmal zum Verständnis: Die 996S ist die letzte Evolutionsstufe des Desmoquattro? Daher auch die Titanpleuel. Die 996R hat schon den Testastretta.

Link to post
Share on other sites

Wenn ich das richtig gelesen habe, dann soll die "Neue" lediglich ab und an in Österreich auf der Straße bewegt werden. Insofern ist es fast egal welcher Motor unter dem Tank verbaut ist. Wichtig ist, dass die Übersetzung angepasst wurde. Im Idealfall ist ein Wechseladapter verbaut worden. Dann dürfte noch die Bremsanlage eine Rolle spielen. Die Gurkenbremse an einer 996 dürftest du noch von der Mille kennen. Die 748r und die 998 hatten schon die p4 Sättel - erkennbar an dem Mittelsteg - verbaut. Kann man natürlich wie den Wechseladapter nachrüsten, kostet aber Geld. Daneben sind die 3 Speichen Felgen in der 916 außer bei den Sondermodellen SP, echte Bleibatzen. Die späteren 5 Speichen Felgen bringen wirklich eine Handlingsverbesserung. Ob man eine Antihopping Kupplung braucht, hängt mehr vom Fahrstil ab. Auf solche Sachen würde ich schauen und natürlich auf den optischen Gesamteindruck. Einen kommenden Motorschaden kann keiner Vorhersagen und nach meiner Erfahrung bringt es auch nichts wenn der Vorbesitzer die Maschine liebevoll gepflegt hat. Insofern ist es halt immer ein Risiko wenn man sich ein 10 + x Jahre altes Modell kauft. Wer Sicherheit haben möchte kauft die neue Panigale.

Bei der Motorrevision dürften die Titanpleul gar keine große Rolle spielen. Viel wichtiger ist die Wahl der richtigen Werkstatt. Es gibt da einige die für viel Murks auch noch viel Geld wollen.

Link to post
Share on other sites
... Dann dürfte noch die Bremsanlage eine Rolle spielen. Die Gurkenbremse an einer 996 dürftest du noch von der Mille kennen. Die 748r und die 998 hatten schon die p4 Sättel - erkennbar an dem Mittelsteg - verbaut. Kann man natürlich wie den Wechseladapter nachrüsten, kostet aber Geld.

Die Mille RP dürfte schon P4 34/34 und nicht mehr die 30/34 gehabt haben.

Insofern wäre der Wunsch aufzurüsten sicher sehr schnell da.

Und 'ne AHK braucht im Straßenbetrieb meiner Meinung nach kein Mensch.

Macht nur Arbeit ...

Link to post
Share on other sites

@Ben: Du meinst die Mille ist unbequemer als die Ducs? Du hast ja den unmittelbaren Vergleich gehabt. Ich bin die Mille auch länger gefahren und kann den Eindruck nur bestätigen.

Hab grad ein wenig herumtelefoniert, die 996S ist leider schon verkauft :thumbdown: und die 998 ist ein Vermittlungsverkauf und der Händler weiß leider überhaupt nichts. Auf die Verkleidung angesprochen musste er passen, lt.Typenschein versicherte er mir aber, dass es eine 998 ist. Ich hab meine Fragen bei ihm deponiert und er fragt jetzt den Vorbesitzer. Ich hab kein gutes Gefühl dabei und das ist eigentlich schon ein schlechtes Zeichen. In diesem Bezirk von Wien kennt man eigentlich nur die krummen Geschäfte von unseren ausländische Mitbürgern und das Telefongespräch bestätigt dies leider.

Link to post
Share on other sites

Ähm,

was kostet nochmal eine Pleuelschraube aus Titan?

Wenn die ja mal aus Titan wären.... die Dehnschrauben für die Titanpleuel sind aus ner Stahl-Legierung.

Und ne 916S aus 1994 darfste, wenn in guten Zustand und mit matching numbers, gar nicht mehr fahren. Die Kisten explodieren grade im Wert..

Und wenn man etwas Anspruch an die Technik und Geschmack hat kaufst Dir ne 996SPS aus 2000 oder ne 998S Monoposto mit Sandgussgehäuse. Beides hervorragende Landstrassenmoppeds, die im guten Zustand erworben und pfleglich behandelt sicher neben ganz viel Fahrspass keinen Wertverlust in den nächsten Jahren haben werden.

996R und 998R sind mittlerweile zu Spekulationsobjekten geworden, ähnlich wie Eigentumswohnungen und Häuser auf Sylt oder 993er Porsche.

Gruß

Chris

Edited by testastretta
Link to post
Share on other sites

Hab jetzt schonmal ein paar Andere gefunden, was sagt ihr dazu:

Eine Ikone :)

http://www.1000ps.at/gebrauchtes-motorrad-1044832-ducati-916-biposto

Die wär auch super, übersteigt aber ein bisschen mein Budget:

http://www.1000ps.at/gebrauchtes-motorrad-1007378-ducati-998

Oder vielleicht doch eine 999?

http://www.1000ps.at/gebrauchtes-motorrad-1012334-ducati-999

Ich mein mir läuft ja nix davon, is ja ned so, dass ich jetzt unbedingt sofort ein Moped brauch, ich beobachte den Markt halt weiter und warte auf ein gutes Angebot. Ich will ja keine 998 mit 10tkm um 4000€, so realistisch bin ich. Nur Leiche will ich mir auch keine in die Garage stellen.

Link to post
Share on other sites

Also bei mir ist nur ein Bild pro Anzeige sichtbar und da kann man den Zustand nur erahnen. Bei der 916 wurde auf 5 Speichen umgerüstet. Eigentlich gut aber wenn jemand von Sammlerzustand spricht dann zählt hier nur Originalität. Ducati Salzburg hat eigentlich einen guten Ruf. Insofern wäre es interessant was alles gemacht wurden. Und dann fehlt natürlich die Angabe wieviel Besitzer die 916 schon hatte und wie lange der letzte Besitzer die Maschine hatte.

Ansonste ist es nach wie vor so, dass du bei der 916-998 Baureihen den Ikonen-Aufschlag zahlst. Die 999 ist noch immer einige Tausender günstiger zu bekommen. Für mich war dies damals der Punkt warum ich mir die 999 zugelegt habe. Bei der 998 parkt man mehr Geld. D.h. du zahlst jetzt mehr und bekommst bei Wiederverkauf auch mehr zurück. Vorausgesetzt du haust sie nicht in die Botanik.

Link to post
Share on other sites

Nur weil er die 916er beim Braunbarth einmal servicierte sagt das gar nix...meiner Meinung nach.... grundsätzlich würd ich sagen wenn du was zum streicheln suchst, nimm die 998er, wenn du was zum fahren willst, nimm die 999er....die 916/996/998er auf der Straße sind sture Hund, wenn du nicht in die Geometrie bzw. Mag- Carbonfelgenkiste greifst...

Link to post
Share on other sites

Bin grad an einer 996 dran durch etwas recherchieren mit Hilfe von DUC-Verrückten.

Ist aber leider keine "S". Gehört einem Ducati Mechaniker und hat 20tkm, Service wird noch gemacht bevor er sie verkauft. Termignoni mit großen Durchmesser komplett, Carbonteile usw. Er würde dann 5.600€ verlangen. Ist zwar schon noch etwas zu teuer aber da geht noch was sicher!

Link to post
Share on other sites

hallo,

ich verstehe jetzt nicht ganz deine vorgehensweise beim moppedkauf.

es ist doch schon ein riesenunterschied vom aussehen, ob ich ein mopped aus der 916er baureihe (mit den rechteckigen lampen) oder halt ne 999 mit rundem scheinwerfer nehmen will.

oder spielt aussehen bei deinem kauf gar keine rolle?

als nächstes wäre für mich interessant, ob testastretta motor oder vorgängermotorkonzept. in bezug auf service, anfähligkeit und laufleistung bestimmt auch kein unerheblicher aspekt.

dann noch über geforderte leistung, ausführung und zubehör klar werden und dann auf die suche begeben.

;)

Link to post
Share on other sites

Ja klar, die 999 war ja nur ein Gedankengang. Ich will, wenn dann eine der alten Baureihe. Das ist ganz klar.

Ob Testastretta oder Desmoquattro ist für mich jetzt nicht sooooooo wichtig. In Österreich ist das Angebot so klein, dass ma sich daraus was aussuchen muss was da ist. Und simma uns ehrlich eine gepflegte 996 mit 50er Anlage ist doch besser als eine 998 wo man die Historie überhaupt nicht nachvollziehen kann.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.