Jump to content

asphaltlove

Members
  • Posts

    298
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    22

Everything posted by asphaltlove

  1. In meiner Welt geht es bei diesen Arbeiten nicht um Sinn und Unsinn. Den existierenden Kühler wieder schnieke zu machen schont Ressourcen in vielerlei Hinsicht, erhält ein Originalteil des Motorrads und macht nach erfolgreicher Arbeit zudem auch noch stolz. Aber ja, du kannst auch zwischen 1.000€ und 85€ bezahlen und das Thema dann abhaken.
  2. Stark verbogene Kühlrippen kannst du mit äußerster Sorgfalt wieder in Form biegen. Die Korrosion hat offenbar bisher nicht zu Lecks geführt, also einfach säubern und neu lackieren. Kühler ordentlich durchspülen, dazu gibt es zig Tricks und Tipps im Netz.
  3. Wenn du so weitermachst, bist du noch vor mir fertig mit dem Projekt. Sehr gut.
  4. Shed all the weight all the time! 😍
  5. Ich besitze einen süddeutschen Sportwagen mit Dog Leg Getriebe. Der 1. Gang ist als hinten links, der Rückwärtsgang ist vorn links. Das knistert auch manchmal im Kopf. Vor allem, wenn man sportlich anfahren will und der Hebel auf der sonst so gewohnten Position vorn links steht. Sorry Off-Topic. Aber das geistert mir immer wieder durch den Kopf, wenn ich das verdrehte Schaltschema am Motorrad sehe. Ach ja, es gab auch sehr, sehr früher Motorräder, bei denen das Gas geschoben und nicht gezogen wurde. Dazu dann eine rechte Schaltung und die Synapsen kollabieren.
  6. Sich gegen chauvinistische Kackscheiße auszusprechen hat absolut nichts mit Moralkeule zu tun. Wir haben es 2021 und es ist schlichtweg nicht mehr akzeptabel, solche geistigen und sprachlichen Ausfälle hinzunehmen. Da gilt kein "wir sind ja unter uns und wissen doch, wie es eigentlich gemeint ist" als Ausrede. Ihr könnt gern wieder weiter über im Kreis fahrende Menschen und den um sie herum befindlichen thematischen Berg an Technik, Strategien, Marken und Frisurtrends kommunizieren, aber kurz mal drüber nachzudenken, ob man anderen pauschal auf die Füße treten muss, ehe man auf den blauen Knopf unten rechts drückt, könnte den zwischenmenschlichen Aspekten durchaus helfen und vor allem ein großes Maß an negativer Energie aus der Kommunikation nehmen. Danke.
  7. Habe keine Ahnung von der MotoGP, aber Perimeterbremsen dürften unwahrscheinlich sein. Der olle Erik hat es ja bis zur dritten, nie in Serie produzierten Version getrieben. Und naja, so richtig standfest im Extrembetrieb wurde es halt nicht. Die dritte Version – von der eine Handvoll Prototypen in den USA auf der Straße rumgeistern – soll schon recht gut geworden sein, aber das Hauptargument dafür war ja nie die Bremsleistung, sondern reduzierte Torsionskräfte.
  8. Spoiler: die aktuell verbaute Gabel ist seit mehr als 20K Kilometern im Motorrad.
  9. Ich hatte gar nicht gesehen, dass das Fahrwerk so unfassbar krass umgebaut wurde. Aber es stimmt natürlich, einfach einen der Gabelholme wegzulassen und hinten nur eine Kugelschreiberfeder zu verbauen, ist tatsächlich grob fahrlässig. Ach nein, warte, es wurde nur etwas dazu gefragt und diskutiert. Und dann war es noch nicht mal so, dass dabei irgendwer ausfallend oder eingeschnappt war. Fühlte sich vielmehr hilfsbereit und Erfahrungen austauschend an. Fick das Sommerloch!
  10. Keule, wie sammelt man Erfahrungen? Na? Richtig, indem man Dinge ausprobiert. Ich kann dir aus allererster Hand verraten, dass sich niemand wundert, wenn es nicht richtig funktioniert. Ich kann dir ebenfalls aus allererster Hand verraten, dass es bei diesem Projekt um technisches Verständnis geht, um ein Motorrad, dass man sich einfach mal selber ausdenkt und um den Spaß daran, am Ende etwas zu haben, mit dem man sehr zufrieden ist. Wann dieser Punkt erreicht ist, spielt dabei allerdings keine große Rolle. Bei der Shyster (orrrr, ich hasse diesen Namen!!!) spielt ganz eventuell auch eine Spur Naivität mit rein, in diesem Kontext aber als die notwendige Zutat, um – Achtung, es wird gleich irre – Erfahrungen zu sammeln.
  11. Ich würde beim Tank ja tendenziell abbeizen empfehlen. Dann hast du kein Strahlgut im Tank und man kann das easy selbermachen. Ist aber sicher Geschmackssache, wie man das handhaben möchte. Ich habe schon Bilder gesehen, auf denen der Pickel entfernt wurde und die Sicke eingeebnet war. Das sah schnieke aus. Wenn du den Tank wirklich nackig machst, ist das der perfekte Moment für diese Anpassung. Alternativ: 3D-Scan vom montierten (!!!) Gummi machen, Modell bauen und dann mit Leder, Alcantara, Wassertransferdruck oder was weiss ich aufhübschen.
  12. Der Gummi ist geklebt. Dahinter ist mittig ein angeschweißter Metallpilz und das Blech geht leicht nach innen. Den Tank kann man durchaus auch ohne Gummi schön aussehen lassen, ist aber ein gutes Stück Arbeit. Korrektur: kein Pilz, eher ein Pickel. Hier ein Link.
  13. Okay, ich präzisiere: Auch die Aluschwingen mit dem dickeren Oberzug reißen.
  14. Endlich mal wieder ein großes Update. Ach halt, nein, ich bin ja aktuell zu faul, mich um die Karre zu kümmern. Aber nachdem meine Gabel auf dem Spreewaldring sagte, sie möchte gern mal etwas Liebe erfahren und ich Dinge nicht mehrfach anfassen möchte, wenn ich denn nicht muss, habe ich mich auf die Suche nach Kleinigkeiten gemacht, die es offenbar nicht so einfach gibt. Zum Beispiel Gabelstopfen für die 916. Meine sind runder als vorgesehen und weil ich das doof finde, habe ich gesucht und geguckt und am Ende gefunden. Ein lustiges Teilepaket bei eBay, das auch etwas für @foobar423 beinhaltete. Leider nicht zwei komplette Gabelbeine, aber der Preis war in Ordnung. Damit kann man etwas anfangen, denke ich. Und dem elenden Rot/Blau rücke ich bei der Gelegenheit auch gleich auf die Pelle.
  15. Wie ich meinen Ranger Rover II für sein permanent müdes Luftfahrwerk gehasst habe und wieviel Geld das in unfähigen Werkstätten gekostet hat …
  16. Ich fahre in meiner SS eine 916er Gabel. Meines Wissens nach ist die auch ein Stück länger als die Seriengabel. Ich habe keinen Vergleich, weil ich die Kiste schlichtweg nicht anders kenne. Aber auf dem Spreewaldring hat mich das aber kein bisschen aus dem Konzept gebracht. Meinem lausigen Fahrwerksverständnis nach, sollte die Radstand mit längerer Gabel auch größer werden, aber da kommt dann ja wieder noch anderer Geometriemist ins Spiel, den ich in meinem bunten Gehirn nicht verstehe.
  17. Riemenspannung mit digitalem Stimmgerät = beste Lösung
  18. Mit deiner Erfahrung sollte dem regulären Service (Zahnriemen, Öl, Kerzen, blabla …) nun wirklich nichts im im Wege stehen, um es als DIY-Projekt zu machen. Ventile einstellen ist bei Ducatis etwas aufwändiger, aber nicht unmöglich. Dazu können dir hier aber andere mehr Hinweise geben als ich.
  19. Guck @foobar423, es hat 18 Stunden gedauert. Die Schuhe sind ganz sicher nicht optimal, aber durchaus besser als übliche Motorrad-Sneakers. Immerhin mit Level 2 Protection. Aber ja, es ist Luft nach oben und nächstes Jahr habe ich dann sicher adäquates Schuhwerk am Start (und am Ziel).
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.