Jump to content

Recommended Posts

Nachdem ich mich von einer Hyper getrennt habe, überkam es mich, und ich hatte schneller einen "Ersatz" hier stehen, als ich eigentlich geplant hatte. 

Ducati baut gerade nichts, was mich wirklich reizt.
Also dann halt 'mal 'was komplett anderes. 

Und irgendwie, ich kann gar nicht genau sagen, wann und wie, bin ich über die Husky "gestolpert". 

 

Es handelt sich um eine

 

Svartpilen 701 Style

Das Style-Modell unterscheidet sich zu der "normalen" durch ein paar Gimmicks wie z.B. Speichenräder, Lenkerendenspiegel ... 

Husqvarna-Svartpilen-701-Style-01-re.thumb.jpg.fc5e85b9b94a56dd99b3f740a2665dff.jpg

 

Motor

Bei dem Motor handelt es sich um einen 1-Zylinder mit Ausgleichswelle aus dem KTM-Regal.

  • Hubraum: 692,7 cm³
  • Leistung: 75 PS
  • Drehmoment: 72 Nm
  • Bohrung x Hub: 105 x 80 mm
  • Kompression: 12,8 : 1
  • Kupplung: APTC AHK

 

FAHRWERK

  • Gabel: 43 mm Big Piston von White Power (voll einstellbar)
  • Federbein: White Power (voll einstellbar)

 

RÄDER

  • vorn: 110/18" (was die Reifenwahl schon erheblich einschränkt)
  • hinten: 160/17"

 

SONSTIGES

  • Kupplungsbestätigung: hydraulisch
  • Gasbetätigung: ride by wire
  • Schaltung: Blipper
  • Gewicht: 161 kg (trocken)

 

Soviel zu den allgemeinen Fakten.

 

 

Was ich nun noch damit vorhabe ...

 

TO DO

  • Style Sitzbank                                                            DONE
  • LiFePo4 Akku                                                             DONE         ... lag halt noch 'rum.
  • Airboxdeckel demontieren                                       DONE         ... sollte ein bisschen 'was bringen.
  • Sprint Luftfilter                                                           DONE         ... insbesondere mit einem hochwertigeren Filter.
  • Soziusfußrasten demontieren                                 DONE         ... = Auspuffhalter ersetzen
  • Soziussitzbank gegen Abdeckung ersetzen         DONE
  • KZH ersetzen                                                              OPEN        ... wird definitiv noch durch einen von evotech performance ersetzt.
                                                                                                             Da ich dann ein neues KZ benötige, werde ich das erst nach Corona machen, wenn die Zulassungsstelle wieder "normal" auf hat.
  • LeoVince Kat-Ersatzrohr                                           OPEN        ... bin ich noch nicht sicher.
  • Startnummerntafel über Auspuff entfernen          OPEN        ...  bin ich auch noch nicht sicher

 

 

Dann 'mal schauen, wie gut ich die Bremse, Fahrwerk und den Gasgriff (RBW) finde. 

 

Bilder mache ich, sobald es auch 'was zu zeigen gibt. 

Edited by Fözzi
  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb conquistador:

Mach noch nen Ducati Scrambler Aufkleber drauf, dann kann man das halbwegs gelten lassen...

 

Ach, Scrambler ...

 

Mit der Sport 1000 hatte ich ja auch quasi einen "Über-Scrambler".

20 PS mehr als der 1100er und ungefähr so leicht wie der 800er.
Aber das Thema war irgendwie durch. 

Link to post
Share on other sites

Naja locker.

KTM hat ihren Kunden eine Blut, Schweiss und Tränen-Kur auferlegt in den letzten 20 Jahren um gemeinsam so weit zu kommen.

 

Ich habe sehr viele KTMs besessen und davon gab es auch mehrere mit ganz hübschen Motorschäden. Manchmal aber erst mit 5000 bis 6000km.

Andere aber auch wirklich früh.

Link to post
Share on other sites

Ich denke, da liegt Ihr beide richtig.

Im Grunde sind die Daten Bohrung-Hub-Kompression fast mit der Panigale vergleichbar.

Es fehlen halt 1 Zylinder, ein wenig Drehzahl ... und vielleicht noch 1, 2 andere Dinge. 😁

 

Der Weg zu einem halbwegs zuverlässigen Aggregat war und ist ja bei Ducati auch einigermaßen steinig.

Als der Desmoquattro endlich „stabil“ war, hieß er Testastretta. 😉

Die 1X98 Aggregate waren ja auch nicht unbedingt für ihre Standfestigkeit bekannt, wenn damit nicht nur rumgegurkt wurde.

 

Will sagen ...

Würde ich all das in meine Kaufentscheidungen einfließen lassen, hätte ich vermutlich schon keine Ducati kaufen dürfen.

... oder z.B. den wirklich ganz miesen Alfa, den ich hatte. Der italienische Antichrist! 😁

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Wer schlecht über Alfa redet wird die Zunge aus dem Maul faulen.

 

Ich will gar nichts gegen die KTM Technik sagen, immer innovativ, immer sportlich, immer interessant!

Link to post
Share on other sites

Der einzige Anbieter für einen Zentralständer für dieses Modell, den ich finden konnte, war ConStands.

Nach meinen eher durchwachsenen Erfahrungen mit diesem Hersteller war ich skeptisch.

Hat sich diesmal jedoch glücklicherweise als unbegründet erwiesen.

Verarbeitung und Haptik sind wirklich ok.

Leichte Abzüge gibt‘s dennoch, da die Bolzen für die Räder gute 10 mm zu kurz waren.

Aber gut, dafür kostet das Teil halt auch nur die Hälfte von einem Bursig.

 

65BB7811-A8A6-45CC-86DF-C35A57808F62.thumb.jpeg.848eed9e627c7a7d916104847a3147ee.jpeg

Link to post
Share on other sites

Hab den auch und bin sehr zufrieden.
 

Habe aber vor ein paar Minuten Werbung für einen FALTBAREN Ständer von Max2h bekommen was ich sehr interessant finde weil mir der Ständer im Racetruck beim Transport immer ein bissl im Weg ist.

 

https://214964.seu2.cleverreach.com/c/47605081/0a7110452be8-1faohsv

Link to post
Share on other sites

Hab den auch und finde das Preis-Leistungs-Verhältnis OK. Weiß jetzt nicht, ob man beim Bursig ebenso den Steckadapter dauerhaft am Rahmen verbauen muss. 

Sehe auch, daß bei Deinem Stand ebenso etwas kopflastig.

 

🧐Bremse treten, Christoph! Wobei, gibt im Echten Norden wohl wenig Gefälle und schon gar nicht in der Garage.

 

Ansonsten bin ich voll bei Dir, Einzylinder mit 70+PS ist schon erstaunlich. Meine Saturno ist zwar gerade verkauft worden, aber für die Rennstrecke gibt es was neues á la Supermono. Ist einfach Understatement pur und weniger ist oft mehr.

Edited by bobby
Link to post
Share on other sites

Falls du das nicht sowieso schon weisst: Besorge dir eine eigene Öl-Pipeline. Die 690er Motoren saufen das Zeug, als wären sie Zweitakter. Ist aber durchgängig so und nicht abstellbar.

Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb asphaltlove:

Falls du das nicht sowieso schon weisst: Besorge dir eine eigene Öl-Pipeline. Die 690er Motoren saufen das Zeug, als wären sie Zweitakter. Ist aber durchgängig so und nicht abstellbar.

 

Ich denke, das hat sich in den letzten Jahren gegeben. 
Auch der Steuerkettenspanner sollte bei meiner kein Problem mehr sein. 

Wir werden sehen. 

 

Viel mehr Angst habe ich vor elektronischen Fipsen. 
TC u./o. ABS sollen doch für mittelschweren Ärger sorgen. 

 

Link to post
Share on other sites
Am 5.5.2020 um 06:47 schrieb timd:

Ooooh ja!

Hab die mal am Spreewaldring gesehen. Wunderschönes Teil.

Oder halt die kommende 890er, dann ist man mit den Strecken auf flexibler und steht auf den Geraden nicht so rum .

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hier nun ein paar "echte" Eindrücke:

 

IMG_1060.thumb.jpg.3dafb00b6a9475e954f95f7cdfa302ea.jpg

 

IMG_1065.thumb.jpg.0ae1210a1e65d7037ed0889175a8d474.jpg

 

IMG_1063.thumb.jpg.d174252ee3f3491c453ba47e4c39b956.jpg

 

IMG_1062.thumb.jpg.4322e2f36738505e9c522d01d7bd337f.jpg

 

IMG_1067.thumb.jpg.dec9688cee94d7470f86ab0a0aa5c659.jpg

 

Ich bin zwar erst ca. 250 km damit gefahren, insofern natürlich auch noch im "Einfahrmodus" (max. 6.000 U/Min).
Aber das genügt schon, um sagen zu können, dass das Teil echt Laune macht. 

 

Vor allem kann man halt auch ein bisschen am Gasgriff drehen, ohne dass man gleich exkommuniziert wird. 

ca. 140 km/h bei 6.000 U/Min. im 6. Gang - bei der orig. Übersetzung. 

Naja, vielleicht nicht exkommuniziert, zur Beichte müsste ich wohl trotzdem ... - ja, wenn ich denn katholisch wäre. :D

 

Das Einlenkverhalten bei langsam gefahrenen Kurven (im Ort) ist ein wenig gewöhnungsbedürftig. 
Erst passiert nichts, dann kippt die Fuhre wie von selbst. Aber man gewöhnt sich schnell daran. 

 

Ansonsten fährt das Teil wie auf Schienen und lenkt auch willig ein. 

Hatte ich längst nicht so gut erwartet.
Die Speichenräder sind schlauchlos, was wesentlich dazu beitragen dürfte. 
Die "geschlauchten" Sport Classic fahren sich dagegen wie Betonmischer. 

 

Die Bremse ist total zahnlos.

Liegt natürlich einerseits an der Tatsache, dass nur eine Scheibe verbaut ist. 

Sattel und Beläge sind allerdings auch alles andere als High End - auch wenn "Brembo" draufsteht.

Hier werde ich erst einmal SC-Belägen versuchen. Minimalprinzip.

 

Hab' zwar schon ein bisschen gegoogled. 
Und es ist wohl schwierig, hier irgendetwas Sinnvolles mit ABE zu finden. 

Bliebe also wieder nur die Einzelabnahme.

Und nachdem das im letzten Jahr bei Paule 7(!) Monate gedauert hat, schließe ich das zunächst aus. 

 

 

 

 

Edited by Fözzi
Link to post
Share on other sites

Der KZH Ist mir übrigens zu lang. 
Entweder ich werde den noch modifizieren, was den Nachteil hätte, dass das Teil dann entwertet wäre,
oder ich verkaufe das Teil und montiere einen anderen. 

Link to post
Share on other sites

Auch da war ich positiv überrascht.

Haben echt ausreichend Grip. 
Kein Unterschied zu ‚nem vernünftigen Tourensportler fühlbar.
Also bis jetzt ... 😉

Link to post
Share on other sites

Das hängt davon ab, wie feinfühlig das Gesäß des Reiters ist. Bin meine SuMo seinerzeit mit den MAXXIS Intermediates Probe gefahren und habe in engen Ecken auf der Kante jeden Block wahrnehmen können. Mittig war er ziemlich Glatze, vermutlich auch deshalb auf gerader Strecke nichts bemerkt. Das leichte Stottern in engen Ecken will der Verkäufer nie bemerkt haben. Und rein vom GRIP hätte es da eh nichts zu beanstanden gegeben. Bin dann aber trotzdem auf Conti Attack SM gewechselt.

Link to post
Share on other sites

Mit den SC-Belägen bremst die Fuhre nun schon sehr viel besser.

Ich finde es nun „akzeptabel“, was immer noch meilenweit von „gut“ entfernt ist.

Aber zumindest vorerst mache ich diese Baustelle dicht.

Link to post
Share on other sites

Wie bist du den auf den Typ Bremsklötze gekommen? 

Link to post
Share on other sites
  • 3 months later...

Macht wirklich Laune, das Teil.

Man kann Gas geben, schalten, Gas geben, schalten ... dann noch mehr Gas geben ...

... und befindet sich dann immer noch nicht im Bereich eines Fahrverbotes. 

 

Woran man sich gewöhnen muss, ist die aktive Gewichtsverlagerung nach vorn bei etwas schnelleren Kurvenfahrten bzw. stärkerem Herausbeschleunigen

Sonst neigt der Apparat ein wenig zum Stempeln.

 

Kritikpunkt:

Vor 2 Tagen gingen ABS- u. TC-Warnleuchte bei einem 08/15-Bremsmanöver an - und blieben es auch für eine Zeitlang. 

Scheint ein größeres Issue bei Husqvarna diesbezüglich zu geben, wenn man so googled ...

Naja, ich hab's heute 'mal schriftlich als Mangel gemeldet, um für den worst case ein wenig prepared zu sein.

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

So viel Spaß das Teil auch macht, richtig Ruhe will nicht einkehren.

 

Garantie 1: Batterie platt
unmittelbar nach der Auslieferung.
OK, kann vorkommen. Bin ja nicht päpstlicher als der Papst. 
 

Garantie 2: Kupplungsnehmerzylinder 
Das Teil neigt dazu, undicht zu werden. Daher getauscht. 
 

Rückruf 1: Tank

Da wohl auch der Tank ein Problem hat, wurde er im Rahmen eines Rückrufes getauscht. 
 

Garantie 3: ABS & TC Failure
... soll angeblich durch ein SW Update behoben sein. 
Abwarten.
 

Garantie 4: vorderer Kotflügel

Der vordere Kotflügel hat sich einseitig gelöst, ist dann hin- und hergeschlagen und hat geschliffen.
 

Garantie 5: Ölaustritt

Steht aktuell wieder in der Werkstatt.
Ölaustritt.
Wo, konnte ich nicht genau lokalisieren. 
Lief jedenfalls auf den Vorschalldämpfer, wo es effektreich in Rauch aufging. 
Ich hatte schon befürchtet, dass der Apparat gleich abfackelt. 

 

 

Ganz schön viel für gerade einmal 1.500 km Laufleistung ... 
 

  • Confused 1
Link to post
Share on other sites

Das ist dir Krux mit KTM. 
Irgendwas is immer. Ein Freund hat gerade seine 790er Duke verkauft nachdem er im Jahr 1 schon einen neuen Zylinderkopf bekommen hat.

Ich hatte sehr viele KTMs und eigentlich immer Freude daran aber ich hatte auch genug Defekte. Ich habe auch sehr freundliche und sehr unangenehme Personen dort kennengelernt im Lauf der Jahre

 

Raoul

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.