Jump to content
bergbewohner01

Rahmenlehre Heckhöhe nachschneiden

Recommended Posts

Fein. Werde erst Mitte Januar wieder im Lang und online sein, drücke bis dahin aber die Daumen :thumbs_up: Möge die Macht mit dir sein und dein Laserschwert gut führen :)

Edited by bergbewohner01

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe das Thema nicht vergessen, bin jedoch erst heute Abend dazu gekommen die Lehre ins ProE zu schmeißen.

Ggf schon morgen habe ich einen Prototypen der Lehre in der Hand.

Über die Feiertage bin ich dann mal an der Kiste und kann schauen, ob sie passt.

Wenn das der Fall ist, können wir ein paar lasern lassen.

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe heute mal die Buchsen gedreht und die Rahmenlehre rangeschmissen.

passt, wackelt und erfüllt seinen Zweck.

 

Das erste Stück wurde aus 3mm Kupfer gelasert...weils halt rumlag 😀

9DA45638-B2C3-4F12-AD49-1B5E62C3110B.jpg

Edited by Flip1478
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ich mich schon die ganze Zeit frage, da ich evtl Interesse hätte: Wenn man mal annimmt, dass der eine von dem anderem und der wiederum von dem vorherigen kopiert hat um das Teil her zu stellen - wie realistisch sind dann eigentlich noch die Maße?! :denk1: Falls die Lehre von den Originalen abweichen sollte, wäre das an sich okay - wenn man denn auch weiß, um wie viel sie abweicht, um die gängigen Trim-Werte nutzen zu können.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Flip1478:

Das erste Stück wurde aus 3mm Kupfer gelasert...weils halt rumlag 

9DA45638-B2C3-4F12-AD49-1B5E62C3110B.jpg

 

👍

 

Ich meld‘ auch mal Interesse an.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb hawkster:

Was ich mich schon die ganze Zeit frage, da ich evtl Interesse hätte: Wenn man mal annimmt, dass der eine von dem anderem und der wiederum von dem vorherigen kopiert hat um das Teil her zu stellen - wie realistisch sind dann eigentlich noch die Maße?! :denk1: Falls die Lehre von den Originalen abweichen sollte, wäre das an sich okay - wenn man denn auch weiß, um wie viel sie abweicht, um die gängigen Trim-Werte nutzen zu können.

Das spielt nicht die große Rolle. Da werden keine cm daneben liegen. Ich nehme ja auch nur den Mittelwert der angebenen werte. Je nach Strecke ändere ich dann nur noch nach meinem 

Gefühl mach das immer in 0,5 cm Schritten. Notier mir das und wenn ich das nächste mal wieder da bin stell ich es mit der Lehre wieder ein. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sagt mal,

 

ich hab da was noch nicht ganz verstanden: Zum Messen muß doch das Hinterrad vom Boden weg, oder? Sonst verfälscht mir doch eventuell eine veränderte Federvorspannuung den Meßwert. Wenn ich - um das auszuschließen - das Moped auf den Bursig stelle, sind die beiden Fixpunkte am Rahmen ja schon belegt. Kann man die Lehre nicht auf der rechten Seite montieren?

 

Schöne Grüße

 

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Peter S. aus B.:

Kann man die Lehre nicht auf der rechten Seite montieren?

 

Einfach die Haltebuchsen von der anderen Seite in de Lehre schrauben und schon geht die Montage von der rechten Rahmenseite.

 

Gruß

Uli

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wozu überhaupt die Lehre, ich kam bislang immer sehr gut mit der Methode von der Achse gerade hoch zu einem Fixpunkt am Heck zu messen? 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Stolle1989:

Wozu überhaupt die Lehre, ich kam bislang immer sehr gut mit der Methode von der Achse gerade hoch zu einem Fixpunkt am Heck zu messen?

@Stolle 1989

 

Natürlich geht das auch so mit dem Messen. Problem ist dann nur, was ist Dein Grundwert, so wie Dein Motorrad mal serienmäßig ausgeliefert wurde?

 

Bei der Rahmenlehre, welche ich für die EVO seinerzeit gekauft habe, hat mir der Hersteller (Sergio von Inntal Moto) einen Grundwert mitgeteilt. Dieser ist bei meiner Rahmenlehre 229 mm, gemessen vom oberen Punkt der Rahmenlehre hinunter zur Mitte des Exzenters. Von diesem Wert ausgehend kann ich jetzt auch bei Verschieben des Exzenters beim Spannen der Kette oder Nutzung eines anderen Reifens mit mehr/weniger Durchmesser etc. immer die Veränderungen messen und auf meinen Basiswert von 229 mm einstellen.  Je nach Strecke ist es bisweilen sogar sinnvoll, das Heck abzusenken oder anzuheben. Mit meiner Lehre kann ich das bis auf den mm genau und nachvollziehbar messen und über die Schubstrebe den gewünschten Wert einstellen bzw. korrigieren.

 

Soweit mein Ansatz zum Arbeiten mit der Rahmenlehre. Ob ich das dann immer in der Praxis erfolgreich umsetzen kann und uns Grobmotoriker weiterbringt, bleibt natürlich dahingestellt. Zumindest kann ich schlechte Rundenzeiten dann nicht mehr auf das Fahrwerk schieben, sondern muß die Ursache beim Fahrer suchen. Und zwingend notwendig ist dieses Werkzeug selbstverständlich nicht. Das von Dir o.g. Messen zum Fixpunkt am Rahmenheck funktioniert auch, Du mußt halt nur einmal einen Grundwert ermitteln.

 

So, jetzt muß ich zum Baum, die Geschenke warten..........................

 

Gruß

Uli

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

ein mal das was Uli schon sagte + das kleine Problem, dass sich im Netz und in der Literatur zwar etliche Tipps zur 916ff finden lassen, die aber allesamt auf der Lehre basieren. Das mit dem Fixpunkt am Heckrahmen ist eher was für DIY

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja gut, verstehe ich werde aber trotzdem DIY machen. Denn jeder Fahrer fährt anders, hat ein anderes Gewicht inkl Fahrhaltung und das Motorrad ist unterschiedlich modifiziert. 

 

Negativ Federweg statisch und dynamisch ermitteln bzw. entsprechend die Feder anpassen und gut. Für weitere Modifikationen an der Strecke bräuchte ich nie eine Lehre, kenne auch niemanden der eine nutzte und die Fahrwerke waren meistens sehr gut. 

 

Denke es ist eher ein netter Gimmik aber geht auch gut ohne denn wozu brauche ich Werte aus dem Netz? 

Bzw. Die Werte beziehen sich ja in der Regel auf den Federweg und das kann ich gut von anderen Punkten aus messen und habe exakt das gleiche Ergebnis. 

 

Dazu sollte die Befestigung am Rahmen sehr exakt und Spielfrei laufen sonst misst man eh jedesmal was anderes. 

Edited by Stolle1989

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.