Jump to content
Sign in to follow this  
Ben

Custom Zylinder gießen

Recommended Posts

Moin,

mir fiel kein geeigneterer Ort ein als meine geliebten Oberstrahlos zu fragen. Und zwaaar, hat jemand Erfahrung damit, selbst Zylinder gießen oder fräsen zu lassen? Geht sowas in Kleinstmengen und ist das noch halbwegs bezahlbar?

Es geht allerdings leider nicht um Ducatizylinder, sondern um nen big bore Zylinder für einen Zweitakt Einzylinder. Da ist die Standardbohrung 300ccm (294) und anvisiert sind 400.

Standardbohrung sind 72mm, Hub auch 72mm. Ich glaube zu wissen, dass man den Hub aufgrund der Limitationen im Gehäuse nicht besonders anheben kann. Somit müsste man eine Bohrung von 84mm zaubern, also 12mm mehr als Serie. Ich hab keine Ahnung ob das geht, denn 2 Dinge tun sich da auf: 1. Wasserkanäle und 2. Stehbolzenabstand.

Ich würde gern ein bisschen Infoaustausch dazu anzetteln.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, aber die kann man nachher fräsen. Das soll nicht das Problem sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, sowas, den hab ich in der Vorabrecherche auch schon gelesen. Aber der hats ja abgebrochen und sich nicht ausgekekst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey ,

Darf man fragen für was ein Moped ?

Wie hast du dir dass denn gedacht ?

Der Neue Zylinder wird ja wahrscheinlich nötig werden weil die 6mm rechts und links keine Wandung oder nur wenig Wandug der Zylinderlaufbahnen lassen.

Werden die Überstömkanäle dann auch weiter nach außen versetzt ?

Weil kleiner wäre ja blöd ?

Das Gute ist , dass so ein Zylinder ja doch noch relativ viel Fleisch vom Rand des Überströmkanals bis zur äußeren Kante hat.

Ich muss mir mal den Zabelmotor von meinem Werkstattkollegen anschauen. Die haben ja damals 685ccm aus 500ccm gezauber.

Ebenfalls mit neu gegossenen Zylindern . Hab das ehrlich gesagt nie richtig hinterfragt .

Wie willst du die Überstömkanäle anschließend fräsen ?

Gibt glaube ich wirklich einfachere Gußformen als so ein Zweitaktzylinder .

Aber witzig ist dass schon , ich komme ja aus der Nähe der ehemaligen Maicowerke .

Hatten es neulich erst davon weil ein Kollege da ein paar älteren Semestern immer mal wieder über die Schultern schauen darf .

Die gießen auch noch selbst Zylinder , war aber leider noch nie dort.

Ich bin ganz angefixt :thumbs_up:

Grüße Dominik

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ben

Also so ein Zylinder giessen kann eine gute Alu Giesserei sicher. Die Kerne sind nicht unbedingt die Hexerei nur muss natürlich eine konkrete Zeichnung vorhanden sein. Du kannst sicher viele anfragen, ich würde aber zuerst bei Gilardoni im Norden Italiens anklopfen. Sie können giessen und beschichten. Ob sie Kleinmengen herstellen?? Bei so einer Bohrungsvergrösserung wirst du sicher nicht mehr auf eine Gussbüchse gehen können, daher beschichtete Zylinder. Das zur Herstellung. Wenn du zu nahe mit den Bolzen zur Lauffläche kommst wirst du sicher die Zylinderdeformation beeinflussen. Etwas das sich bei einem 2T Motor mit sowieso kritischer Zylinderform sehr nachteilig auswirkt. Du wirst wissen, dass der Kolben die Fenster möglichst gut abdichten muss um Druckverluste dazwischen zu verhindern. Deformierte Zylinderbuchsen helfen da nicht wirklich. Auch der / die Kolbenringe kommen so an das Limit des Formfüllvermögens.

Zum Thema Kanäle und deren Grösse gibt es schon einiges zu bedenken. Bei gegebenem Bolzenabstand wirst du die Kanalquerschnitte nicht x beliebig in der Breite vergrössern können. Ein 2T Motor ist meistens quadratisch ausgelegt. Bei der vergrösserten Bohrung werden die Kanalhöhen gleichbleiben, nur in der Breite geht was, sofern die Bolzen nicht im Weg stehen. Das Kurbelgehäuse beherbergt das Gemisch vor dem Überströmen. Ein grösseres Zylindervolumen kreiert einen höheren Unterdruck und dadurch Ansaugbedarf. Das passt, muss aber durch den Vergaser, Membran oder Drehschieber, aber auch via Überströmkanäle. Ich würde daher diesen Querschnitt dem erhöhten Zylindervolumen anpassen um nicht die Gasgeschwindigkeit all zu stark zu variieren (Stichwort Durchspülung). Durch das veränderte Hubvolumen muss das Brennkammervolumen auch angepasst werden um die Verdichtung in Grenzen zu behalten. Die vergrösserte Bohrung / Oberfläche verändert auch die Wärmeabfuhr. Auch das beeinflusst die Motoreffizienz.

Ich würde an deiner Stelle nicht so einen grossen Schritt von 12mm machen. 2mm mehr Bohrung bewirken schon etwas, verändern aber die Auslegung nicht grundlegend und können evtl. mit vorhandenem Material realisiert werden.

Die Auspuffanlage kommt zum Schluss und ist vermutlich auch zu klein.

Kosten??? Besser nicht rechnen!

Viel Spass und Erfolg. Lese mit Höchstachtung mit bei diesem Projekt.

Gruss Konrad

Edited by humlik

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Chef,

wenn es nicht unbedingt um das letzte Kilo gehen soll wäre die Alternative Stahl eventuell eine Möglichkeit.

In dem Buch von Ludwig Apfelbeck Wege zum Hochleistungs-Viertaktmotor: Ein Handbuch für Liebhaber und Tuner von Viertakt-Motoren

steht unter vielen anderen feinen Dingen und Tipps auch ein kleiner Bericht über einen geschweißten Motor.

Der finanzielle Aufwand läßt sich dabei auch ganz gut abschätzen.

Je nach dem wie hoch die eigene handwerkliche Geschicklichkeit.

Ein Guss Modell dagegen ist da schon eine Hausnummer höher angesiedelt.

Da braucht es schon die Fertigkeiten eines Modellbauers.

Alles in Allem eine recht interessante Lektüre , die von einem Motorenkonstrukteur verfaßt wurde der es

nicht scheut aus dem Nähkästchen zu plaudern.

Das Schöne ist , das man sich beim Lesen erwischt bei dem Gedanken ; ach so , tolle Idee , wie simpel , das kann man selber.......

Mein absoluter Buchtipp zu dem Thema, den hier bestimmt viele kennen.

Viele Grüße Dirk

Edited by sps-corse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke euch allen. Konrad: ich bin noch in der Findungsphase. Aber du hast natürlich viel mehr Überblick und hast auch mit dem Auspuff Recht. Das Problem ist, das wenn man bei dem Motor (72x72) 2mm mehr Bohrung holt, dann hat man nichts gewonnen. Haben schon die Holländer probiert. Merkste nicht.

@hawkster: die Seite ist endlos geil!

Dominik: nachträglich fräsen wäre jetzt meine Idee gewesen. Also fräsen lassen. Aber ob das praktikabel ist, keine Ahnung.

@Dirk: danke für die Gedanken. Das Buch steht bei meinem Kumpel, der soll mir mal Rückmeldung dazu geben :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, Ben, die Schweissgeschichte ist vermutlich die für einen Prototp beste Idee. Besorg die einen Rohling den du Nikasil beschichten kannst und arbeite die Kanäle ein, gefolgt von repetitiven Auftragsschweissungen.

Gruss Konrad

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh lecker...ein 2-Takt Projekt. Da bekomme ich gleich weider leuchtende Augen. :ura1: Der reine Neuguss sowie die mechanische Bearbeitung dass der Zylinder wirklich passt sind die die kleinsten Probleme bei dem Projekt. Wichtig ist es, vorher zu wissen wo du leistungsmäßig bei welcher Drehzahl landen willst. Danach musst du die Kanalquerschnitte bauen. Da gibt es einiges zu beachten.

Wenn du magst, kannst du mir mal ne Abwicklung des Serienzylinders und paar Daten vom Motor schicken. Bohrung-Hub, Pleuellänge, Leistung/Drehmoment und wo du landen willst. Ich würde dir da mal paar Zahlen in den Raum werfen wo du sehen kannst ob du das im Zylinder unterbekommst.

Für die schlußendliche Ausführung kann ich dir die Jungs von http://www.oldtimerracingparts.de/ empfehlen. Auch was den Guss und die mechanische Bearbeitung angeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.