Jump to content

Seltsamer Motorlauf heute - 996er nahm kein Gas an


Recommended Posts

So meine Köpfe kommen jetzt nach Ingolstadt.

Was tu ich in der Zwischenzeit?

Sollte ich irgendwas am restlichen Gerippe meiner Duc nachschauen, so als Vorbereitung auf nächstes Jahr wenn
sie wieder komplett ist? Frisches Öl kommt er rein wenn der Motor wieder komplett ist.

Einspritzung und Tank renovieren evtl.? Gibts da was zu tun? Beim Tank die Filter.
Oder putzen, ginge auch.

 

Serwas

Marco

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

ALLE, ja ALLE Steckkontakte auf Korrosion prüfen, Kontaktwäsche machen und anschließend mit entsprechendem Kontaktöl das Kontaktspray neutralisieren.

Mache ich, wenn ich mal durch Regen kam nach jeder Saison.

Vor allem der große runde Stecker vom vorderen zu hinterem Kabelbaum (rechte Seite) UND die Steckverbindung zwischen Lima und Regler ist ein neuralgischer Punkt. Die Stecker dort habe ich alle durch 

60A Hochstromstecker ersetzt. Anschließen mit Schrumpfschlauch gedichtet.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Des is a gute Idee. Mal an Liter Caramba zulegen.

Ah ja was mir einfällt.

An den Superseal Steckern sind hinten die gerippten Gummitüllen dran. Die brechen alle. Ich denkte die kann man nicht tauschen? Müsste man alle Stecker neu crimpen.

 

Marco

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Des gute alte Teslanol. Jo hab ich daheim zum Verstärkerputzen.
Kontaktreiniger, Kontaktwiederhersteller, Pressluft aus der Dose und Balistol.
Da sollte sich dann was finden.

 

Des erscheint mir auch eine sinnvolle Sache. Kontakte schön machen, Stecker auffrischen und die Tüllen ersetzen.
Damit des wieder "dichter" und schöner wird.

 

Marco

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Am Arsch is egal. Es war von Anfang an mein Plan die rauszumachen.
Hätte ich sie nicht tauschen wollen würde sie nicht so aussehen. 😉
Ich hab schon 4 neue hier liegen. Wenn schon offen dann des auch gleich neu machen.

Da kommts nimmer drauf an.

 

Ich hab geschmiert wie blöd, Rundeisen rein, aber die muckst sich nicht.

 

Wärme hilft sagst? Okay dann versuch ich das mal. Danke.

Marco

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Alu dehnt sich mehr aus als Stahl, da es einen größeren Wärmeausdehnungskoeffizienten hat.

Also einen saugend passenden Dorn in die Buchse, alles langsam erwärmen und dann sofern neue Buchsen da sind mit eine sehr griffigen Zangen arbeiten.

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Am 5.10.2021 um 06:56 schrieb ElPresidente:

Hi,

@Ductal cool danke.

Also wenn ich mir jetzt meine gemessenen Werte anschaue, dann erscheinen die mir realistisch, aber nicht in allen Fällen in Ordnung. 

 

SmartSelect_20211005-065012_Office.thumb.jpg.b3326542e2731da656e5727c515f4409.jpg

 

 

Hi Marco,

da ich selbst eine 996 besitze und früher mal die gleichen Probleme hatte wie du, kann ich dir für eine zuverlässige Ventilspiel-Einstellung nur zu meinen speziell angefertigten Halbringen raten. Diese sind aus einem hochfesten Federstahl gefertigt und verformen sich unter Last nicht mehr, so dass das Ventilspiel konstant bleibt. Zudem sind sie von Hand geschliffen, wodurch eine Eben-/Planheit erreicht wird, die die Serienringe vermissen lassen. Sie sind nicht ganz billig. 16 Stück kosten 148,- Euro, wobei jeder seinen Cent wert ist. Bei Interesse würde ich dir aber gerne helfen, damit du das Ventilspiel so gut wie nie mehr kontrollieren musst.

VG Achim

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hi Achim,

 

handelt es sich um die Halbringe die oben im Hütchen liegen und das Ventil festhalten?

Wie kann das sein dass sich das Spiel dann nicht mehr ändert. Die Sitze laufen doch trotzdem ein.

Aber hört sich interessant an. 

Da meine Köpfe zur Durchsicht in Ingolstadt waren sind die Ventile jetzt frisch eingestellt.

Aber das kommt ja wieder. Ich werde das Angebot auf jeden Fall im Hinterkopf behalten.

Danke.

 

Servus

Marco

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb duc996-11:

 

 

Hi Marco,

da ich selbst eine 996 besitze und früher mal die gleichen Probleme hatte wie du, kann ich dir für eine zuverlässige Ventilspiel-Einstellung nur zu meinen speziell angefertigten Halbringen raten. Diese sind aus einem hochfesten Federstahl gefertigt und verformen sich unter Last nicht mehr, so dass das Ventilspiel konstant bleibt. Zudem sind sie von Hand geschliffen, wodurch eine Eben-/Planheit erreicht wird, die die Serienringe vermissen lassen. Sie sind nicht ganz billig. 16 Stück kosten 148,- Euro, wobei jeder seinen Cent wert ist. Bei Interesse würde ich dir aber gerne helfen, damit du das Ventilspiel so gut wie nie mehr kontrollieren musst.

VG Achim

Sind das die EMS Ringe die du hier beschreibst?

Gruss Konrad

Link to comment
Share on other sites

Oh is des alles festgegammel.

Hülsen bring ich etz raus. Sie bewegen sich.
 

Jetzt hätte ich fast noch a Schraube abgedreht von den 3 eckigen Deckeln. Gingen aber dann mit gut zureden und
a bissi Wärme doch auf.
Etz brauchts aber neue, die Köpfe sind knapp an "rund" vorbeigeschrammt.

 

Serwas

Marco

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Am 20.10.2021 um 19:25 schrieb duc996-11:

 

 

Hi Marco,

da ich selbst eine 996 besitze und früher mal die gleichen Probleme hatte wie du, kann ich dir für eine zuverlässige Ventilspiel-Einstellung nur zu meinen speziell angefertigten Halbringen raten. Diese sind aus einem hochfesten Federstahl gefertigt und verformen sich unter Last nicht mehr, so dass das Ventilspiel konstant bleibt. Zudem sind sie von Hand geschliffen, wodurch eine Eben-/Planheit erreicht wird, die die Serienringe vermissen lassen. Sie sind nicht ganz billig. 16 Stück kosten 148,- Euro, wobei jeder seinen Cent wert ist. Bei Interesse würde ich dir aber gerne helfen, damit du das Ventilspiel so gut wie nie mehr kontrollieren musst.

VG Achim

Nochmals, sind das die EMS Halbringe die du hier vertreiben möchtest? Mach mal ein Bild rein

Gruss Konrad

Link to comment
Share on other sites

Etz mal so unter uns. Der Behälter ist doch so sinnlos wie ein Kropf. 

Das ist ein reiner Überlauf der verhindert dass Kühlwasser auf die Strasse kommt.

Ein Schlauch neben dem Tanküberlauf nach unten gelegt spart die Büxe und Gewicht.

Oder sehe ich da was falsch? 

 

Serwas

Marco16360279871194106144074332875060.thumb.jpg.9cffa4db3eb498d7a74bf62fd873dcde.jpg

Link to comment
Share on other sites

Da ich grad mit meinem Kühlsystem kämpfe, statt wie andere Leute ein fertiges problemlos zu nutzen, hab ich eine Meinung zu*.

 

Der Behälter ist vor allem Ausdehnungsbehälter, wie du ihn auch in Heizungen findest: Das Volumen im Kühlkreislauf ist konstant, Wasser dehnt sich bei Erwärmung aus, geht bei genug Druck (1,2-1,4 bar) in den Behälter und wird, wenn das Wasser wieder kalt wird, aus dem Behälter in den Kreislauf zurück geschnorchelt.

 

Heißt: Ohne den Behälter hast du nach dem ersten Lauf sonst Luft und nicht genug Wasser im System.

 

Den formschönen Behälter kann man aber nach eigenem Geschmack gegen alles mögliche ersetzen: von der günstigen Laborflasche bis zum Racing Carbon-Zylinder.

 

* Ob du die qualifiziert findest oder nicht, bleibt dir überlassen :)

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.