Jump to content

Multistrada DS 1000 Bremse verbessern


gustduc
 Share

Recommended Posts

Da mir der Biss meiner Multi zu schwammig war , habe ich mich auf dem Teilemarkt umgesehen und habe folgendes umgebaut.

Brembo Bremssättel         P4    3434.   

Brembo Radial Bremspumpe  der 1198

Entsprechend dazu eine Kupplungspumpe sowie Hebel(einstellbar) 

Passende Stahlflexleitungen mussten leider dran , da die Anschlüsse nicht passten !

Beläge hatte ich erst einmal belassen da sie noch ausreichend dick  waren.

Mittlerweile sind nun bessere drin.

Im Ergebnis war es ein Unterschied wie Tag & Nacht und ich habe den Umbau nicht bereut.

Sowohl Handkraft als auch Dosierbarkeit gerade bei Passabfahrten waren überwältigend.

IMG_20180603_132727.jpg

IMG_20180603_132738.jpg

P4 Zangen.JPG

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Diese Kombination hab ich auch an meiner Monster und kann mich nur anschließen. Wenn ich von einem anderen Mopped darauf umsteige, mach ich fast nen Stoppie. Echte Einfingerbremse. Damit kann man die Erdrotation beeinflussen 😎

Link to comment
Share on other sites

Hat die 1098 die PSR19?

Dann hab ich das so auch auf der SD. Mit den richtigen Belägen gut, ich mag, dass es ein relativ weites Feld gibt, in dem man bremsen kann.

An der Hyper selbe Pumpe und M4: Selbst mit den kleineren 305er Scheiben viel knackiger.

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Moin:

Hat die 1098 die PSR19?


1098 hat PR 18/19. 

 

vor 7 Stunden schrieb Sunny61:

Kriegt man das auch vom TÜV eingetragen?


Ja, natürlich.

Hilfreich ist es natürlich, dass bei 749/999 exakt diese Kombination aus Bremspumpe und Bremssätteln in der Serie verwendet wird.

 

Einen Prüfer zu finden, der das dann auch machen darf

verfügbar ist und sich an Absprachen hält etc.,

ist inzwischen leider weitaus schwieriger.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Sunny61:

Kriegt man das auch vom TÜV eingetragen? Ich weiß, es funktioniert auch ohne Eintragung, aber bei einer Kontrolle geht der Blutdruck dann nicht nach oben. ;)

...bei mir wurde es problemlos eingetragen (DEKRA Darmstadt)

 

Gruß

Michael

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb DesMon:

Sollte auch jeder Prüfer wissen. 

 

Nur die wenigsten Prüfer dürfen überhaupt noch Eintragungen vornehmen. 

An Zweirädern nochmal weniger. 

Wenn dabei dann auch noch Fahrwerk, Bremsen o.Ä. betroffen sind, braucht man noch einen zusätzl. Schein, der ugs. "Vollgas-Schein" heißt.
Denn reintheoretisch müsste der Prüfer die Umbauten bei einem Fahr-/u. Bremsversuch überprüfen. 
Dass das natürlich nur in den seltensten Fällen so gehandhabt wird, weiß ich auch. 
Aber die Scheine braucht man halt. 

 

Die Eintragungen bei meiner Paul Smart haben sich ja nicht ohne Grund über 1 Jahr hingezogen ... 

Edited by Fözzi
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb DesMon:

Da es Serienteile aus einem zugelassenen Fzg sind, die einer Verbesserung der Sicherheit dienen, ist das kein Problem es zu verbauen. Sollte auch jeder Prüfer wissen. 

 

Sollte, ob er das auch weiß, dass er es wissen sollte? :)

 

Danke für die Infos. ;)

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb Sunny61:

Sollte, ob er das auch weiß, dass er es wissen sollte? :)


Ein paar ausgedruckte Screenshots aus dem entsprechenden Ersatzteilkatalog helfen.

Dir bei der Erläuterung und dem Prüfer als Entscheidungshilfe bzw. Dokumentationsmittel.

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb Fözzi:


Ein paar ausgedruckte Screenshots aus dem entsprechenden Ersatzteilkatalog helfen.

Dir bei der Erläuterung und dem Prüfer als Entscheidungshilfe bzw. Dokumentationsmittel.

Danke nochmal allen für die Infos. Bei meiner ersten Multi habe ich mit anderen Belägen die Verzögerungswerte verbessern können, sobald mir wieder eine 'alte' Multi ins Haus kommt, weiß ich wohin ich mich zwecks verbesserte Verzögerung wenden muss. ;)

Link to comment
Share on other sites

Am 19.8.2021 um 14:00 schrieb Fözzi:

 

Nur die wenigsten Prüfer dürfen überhaupt noch Eintragungen vornehmen. 

An Zweirädern nochmal weniger. 

Wenn dabei dann auch noch Fahrwerk, Bremsen o.Ä. betroffen sind, braucht man noch einen zusätzl. Schein, der ugs. "Vollgas-Schein" heißt.
Denn reintheoretisch müsste der Prüfer die Umbauten bei einem Fahr-/u. Bremsversuch überprüfen. 
Dass das natürlich nur in den seltensten Fällen so gehandhabt wird, weiß ich auch. 
Aber die Scheine braucht man halt. 

 

Die Eintragungen bei meiner Paul Smart haben sich ja nicht ohne Grund über 1 Jahr hingezogen ... 

Da hast du nicht ganz Unrecht. 

Ob der Prüfer fähig ist, merkst schon in einem Gespräch und wie er Dinge hinterfragt. 

 

Link to comment
Share on other sites

Am 18.8.2021 um 10:14 schrieb Egliracer:

Was für ein Lenker hast du da montiert ?

Sorry für die späte Reaktion.

Hab dazu etwas geschrieben und auch mit Fotos versehen.

Bitte unter "" schauen .

Multistrada DS 1000 Lenker

  •  
 
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.