Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 06/02/2020 in all areas

  1. 3 points
    Das ist meine Erfahrung mit 20 Minuten Harley: Mit den lustigen Wasserrohren als Rahmen zwischen Motor/Gabel und Motor/Schwinge wird ein leichter Knick so spannend wie die Schikane in Most. Eigentlich perfekt fürs norddeutsche Flachland. Den Motor konnte man rechts sehr feinfühlig regel: von "vibriert und öttelt" bis "vibriert viel und öttelt laut". Kein Vortrieb, aber auch keine Bremse.
  2. 2 points
    Der Handschuh verzögert nur, im schlechtesten Fall wickelt sich das Material um einen drehenden Körper. Besser nichts tragen das eingewickelt werden kann. Inkl. lange Haare, Eheringe etc. Mag mich noch gut an das Sicherheits- Video erinnern vor bald 40 Jahren, als ich meine Lehre als Mechaniker begonnen habe. Keine schönen Bilder. Gute Gesundheit an dieser Stelle Konrad
  3. 2 points
    So, Klassenziel erreicht: Rechtzeitig zu BnB fertig, dass ich damit fahren kann. Fahren könnte. Wenn ich denn wollte. Eigentlich hatte ich für die TmC gemeldet, aber 10 Turns, verteilt auf 3 Tage, in einer Gruppe mit allen TmC-Teilnehmern war mit dann zu viel Zeit für zu wenig Fahren. Aber ich schweife ab. Also: Am Donnerstag zum freien Fahren auf den Spreewaldring. Stunde Anfahrt und wenn es in der ersten Runde das Mopped versemmelt, hab ich nicht für den ganzen Tag bezahlt. Tatsächlich bin ich fünf Turns gefahren und hatte keine wesentlichen Aussetzer. Niemand ist davon mehr überrascht als ich. Was ich gelernt hab: Die 4-Feder-AHK ist … sehr radikal. Sie trennt früh, sie trennt total, sie trennt lange. So lange, dass man ans Gas geht und dann eine Zehntel wartet, bist der Kraftschluss kommt. Nicht so gut. Ich versuch die andere Spinnenfeder, ob die besser taugt. Oder minimal dickeres Scheiben-Paket. Etwas Motorbremse ist ja auch nicht schlecht. Kühlung scheint ok. Beim ersten Turn und ~17° wurden es nur 60° Wasser, beim letzten Turn mit mehr Gas und etwas wärmer waren es 90°. Aber: könnte auch daran lioegen: Es hat Kühlflüssigkeit in den Ausgleichsbehälter (aka Labor-Spritzflasche) gedrückt, dass aber nicht zurückgelaufen ist. Dementsprechend Luft im System. Muss den Anschluss doch nach unten legen. Wasser war trüb, also sollte ich mal den ganzen Ramsch spülen. Ich hab einen unkritischen Elektro-Fips: Nach einer Runde etwa geht die Motorkontrollleuchte an, späteres Auslesen gibt "Kurbelwellensensor defekt" als Fehler. Motor lief aber problemlos. Momentan liegt der Stecker Sensor-Kabeblbaum auf dem Motor auf, ist wohl Vibrationsfehler. Der Motor geht richtigrichtig gut. Smooth, nur leichte Vibrationen, spricht weich an. Nur der Begrenzer ist hart wie eine Wand. Mit 14/42 eher zu kurz übersetzt. Umbau hat sich komplett gelohnt, das Motorrad ist für mich viel fahrbarer geworden. Und halt 100 % meins
  4. 1 point
    Wenn man vor dem Fahren 8bar in den Tank pumpt könnte es auch für eine Ladung reichen. Dazu einfach vor dem Tankdeckel nen 12mm Loch bohren und ein Autoreifenventil einziehen.
  5. 1 point
    Solche Witze hab ich auch immer gern gemacht. Irgendwann wurden aber altersbedingt die Rekonvaleszenzzeiten immer länger seitdem mach ich weder über meine noch über andere Frauen Witze. Die sind eh Alle von alleine lustig genug. R.
  6. 1 point
    Einspritzbrücke! Wo kämen wir da hin! Ich hab ein paar Mal Bowdenzüge aus Universal-Teilen gebaut (Flachschieber an einer KLX250 und so). Nicht schwer, wenn man dran denkt, alles auf den Zug zu stecken, bevor man den auf Länge kürzt. Und nicht auf Kürze längt. Am besten entweder mit einem Seitenschneider oder einem Saitenschneider. Als Bassist hab ich beide. Ah ja, und den Zug im Nippel (hihi, er hat Nippel gesagt) verlöten.
  7. 1 point
    Hm. Wir könnten schauen wer früher fertig ist, meine TT1 oder deine KR1000 Beide könnten wir dann beim Biker’s Classic in Spa antreten. Das ist eigentlich mein Plan. Raoul
  8. 1 point
    Hallo Lennhart, euer neues Projekt klingt irgendwie sehr spannend. Spannend wäre dann schon der genietete Alu Rahmen. Viel Spaß Georg
  9. 1 point
    Also wenn Du dich... a) ...langweilst... ...und... b) ...die inneren Stimmen Dir sagen dass Du unbedingt an Ducs schrauben musst... ...tja dann...könnte ich Dir helfen 😄 Ausserdem: Ne Kawa! Die ist grün! Hat 2 Zülünder zuviel! Kommt aus Japonesien! Das Tunen von Troys BMW verzeihen wir dir...aber jetzt auch noch nen froschgrünen japsenoiden Zuvielzylünder? Neee, Lennart, Du bringst ja Schande über die Innung... 😬 PS: Bleibt unser Geheimnis, sag´s niemandem und erst recht net meiner Duc: So ne Endurance-Kawa...lecker Projekt 👍 ...dieser Satz zerstört sich selbst in 10...9...8...
  10. 1 point
    danke Euch, ja Konrad die Bilder kenne ich aucvh aus der Lehre, unter anderem wo Jemand von einer Kurbelwelle in der Drehmaschine erfasst wurde. Der war letztlich wie Garn aufgewickelt, drum ist immer Vorsicht geboten. Das schlimmste ist eben wenn Routine einkehrt und man evtl auch grad nicht ganz bei der Sache ist, da passieren dann solche Dinge... Bei mir ist ja zum Glück halb so wild, sieht schlimmer aus als es ist. Ducati gestern aus dem Keller zurren ging super und heute sitze ich auch wieder bei der Arbeit. In zwei Wochen dann halt Fäden ziehen und gut. bergbewohner, die Rennduc ist bald fertig.... Ja was folgt dann? Mein Kumpel, Vater und ich fangen derzeit Planungen an evtl eine eigene Endurance Kawasaki KR1000 zu bauen, allerdings mit eigenem Rahmen und ggf Fahrwerkgeometrie der 916. Derzeit planen wie im CAD ob wir ein es schaffen würden ein schönes Zentralrohr Konzept umzusetzen. Parallel plant mein Vater eine etwas exotische Version, genieteter Alurahmen ala KR500. https://www.google.com/search?q=Kawasaki+KR1000&client=firefox-b-d&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwj2iMXD3OLpAhVhRhUIHbpFCDMQ_AUoAnoECAsQBA&biw=1920&bih=938#imgrc=03uKafmBSZ7oDM Bislang ist aber alles nur Theorie und wir müssen exakt planen was wir wie umsetzen wollen.
  11. 1 point
    Können wir bitte jetzt wieder über etwas schönes reden und Bilder von gefrästem Metall zeigen? Gute Besserung, Lennart
  12. 1 point
    Aua! Immer sachte Chef, wir wollen noch viel mehr feine Sachen von dir sehen, da brauchst Du die Pfoten! Schließe mich den Genesungswünschen an 😷
  13. 1 point
  14. 1 point
    Du kennst die Fotos der Fräse, aber nicht zu was Lennart sie damals benutzt hatte! Nach langen geheimen investigativen Insidersuchen habe ich herausgefunden, dass Lennart vor vielen vielen Jahren als Chefmechaniker bei BMW gearbeitet hat. Allerdings wurde er nach einem einzigen Einsatz seiner von ihm bearbeiteten Gummikuh fristlos entlassen! Man munkelt, dass die Promoter der SBK- und MotoGP-Serien massiv Druck ausgeübt haben, weil er ihnen das Geschäft kaputt gemacht hätte mit seinen Entwicklungen... Politik im Motorsport...das war nie was Gutes...seitdem versteckt Lennart seine Hexenküche in einem geheimen Ort unter der Erde, geschützt von massiven Mauern und Erdwällen. Niemand hat bis jetzt herausgefunden wo der geheime Entwicklungsbunker ist...aber immerhin haben wir Zeugnis von Lennarts magischen Künsten: Lennart Tuning - Troy Corser destroys the field on 89-year-old bike.mp4
  15. 0 points
    Das wäre zu einfach. Dichtungen Ansaugbrücke. Daraufhin vorderes Motorlager. Daraufhin abgerissene Schraube im Zylinderkopf. Demnächst wohl ein neuer Zylinderkopf, weil unrettbar. Dann eventuell wieder fahren.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.