Jump to content

Multistrada 1000 DS Aufsitzen


Recommended Posts

Seit 50 Jahren bewege ich Motorräder, und das waren bislang eine ganze Menge.

Aufsteigen ging immer so:

Beide Griffel an die Lenkerenden, rechtes Bein schwungvoll übers Motorradheck geschwungen

und auf der anderen Seite wieder mit dem Boden in Kontakt.

Hintern auf dem Sitz plaziert und fertig. Allerdings, nie verunzierte ein Topcase meine Möppis.

 

Aber nun habe ich eine MTS 1000 DS.

Dieser einfache Schwung geht nicht mehr, ich krieg das Bein nicht übers Heck gehoben.

Liegts an meinem Alter ?

Ich kann die MTS nur so "besteigen": Seitenständer raus. Bein gerade anheben und quasi

über den Sitz schieben, der Körper schiebt sich hinterher und kommt dann irgendwie zum

sitzen. Retour gehts genauso, erst auf den Seitenständer und dann in umgekehrter Reihenfolge.

 

Ist das normal ?

Oder lässt sich das Möppi ggf. tiefer legen ?

fragend Jochen

Link to post
Share on other sites

Aufsteigen auf Moppeds mit Gepäck: Auf dem Seitenständer stehend (das Mopped), wird der linke Fuss auf die linke Raste gestellt, Hände an den Lenker, rechtes Bein anwinkeln und über den "Fahrersitz" schwingen, rechter Fuss auf die rechte Raste und hinsetzen. Dann erst den linken Fuss von der Raste auf den Boden, Seitenständer einklappen und starten.

 

Ralf

Link to post
Share on other sites

Für diese Belastung sind Seitenständer selten gemacht... 

Edited by Stolle1989
Link to post
Share on other sites

Unterschreibe ich, würde es auch nicht machen. Wenn der Ständer bricht, landest Du ganz übel und die Kiste noch auf Dir drauf.

Das Problem nennt sich "Alter", ist halt so. Ich habe kein TopCase an der SPS, aber mein Aufsatteln schaut auch net mehr so sexy aus wie vor 20 Jahren 😄

Edited by bergbewohner01
Link to post
Share on other sites

Bei einer 996 ist das vielleicht nicht so günstig, die ist auch nur selten mit grossem Gepäck und Topcase unterwegs. Der Seitenständer meiner St3 macht da keine Probleme, ist halt ein Tourer. Hier gehts um eine Multistrada, welche Belastung deren Seitenständer aushält, muss schon Jeder selbst einschätzen.

Ich habe nur beschrieben, wie man es machen kann, wenn man es anders nicht (mehr) schafft. Und ja, besser ist das Ganze, wenn das Mopped einen Hauptständer hat und darauf steht.

Wieviele gebrochene Seitenständer habt Ihr schon gesehen? Ich bis jetzt nur einen, und der war aus Carbon...

 

Ralf

Link to post
Share on other sites

Zugegeben noch keinen und wenn Du sagst dass die Ständer der Tourer verstärkt sind, soll er´s halt so machen. Beim Anblick des ins Motorgehäuse geschraubten 996-Ständers kriege ich aber Bammel  - bin evtl. aber auch zu Mädchenhaft dabei, mag auch sein.

Link to post
Share on other sites
Am 2.4.2021 um 20:05 schrieb jogitours:

Seit 50 Jahren bewege ich Motorräder, und das waren bislang eine ganze Menge.

Aufsteigen ging immer so:

Beide Griffel an die Lenkerenden, rechtes Bein schwungvoll übers Motorradheck geschwungen

und auf der anderen Seite wieder mit dem Boden in Kontakt.

Hintern auf dem Sitz plaziert und fertig. Allerdings, nie verunzierte ein Topcase meine Möppis.

 

Aber nun habe ich eine MTS 1000 DS.

Dieser einfache Schwung geht nicht mehr, ich krieg das Bein nicht übers Heck gehoben.

Liegts an meinem Alter ?

Ich kann die MTS nur so "besteigen": Seitenständer raus. Bein gerade anheben und quasi

über den Sitz schieben, der Körper schiebt sich hinterher und kommt dann irgendwie zum

sitzen. Retour gehts genauso, erst auf den Seitenständer und dann in umgekehrter Reihenfolge.

 

Ist das normal ?

Oder lässt sich das Möppi ggf. tiefer legen ?

fragend Jochen

 

Mein Senf (Demnächst 60 🙂)

Zum Aufsteigen nicht das Bein gestreckt sondern angewinkelt (Ferse Richtung A...h).

So muss nur das Knie über die Fahrersitzfläche und nicht der rechte Fuss über die Soziussitzfläche.

Eventuell vorher mal 30 Sekunden in die Hocke gehen um durchzudehnen

Machen kleine Italiener auch so:

grafik.png.a7567f760fd69a58989b1f39f9965016.png

 

Zur Technik/Tieferlegen .....

Quick and Dirty 1:

Schau mal ob Dein Excenter in der oberen "Halbkreisbahn" läuft...

Falls er unten läuft kann man ihn drehen

Gabel dann durchstecken, bringt ca. 25 mm

 

Darum gehts

 

https://www.monstercafe.de/index.php?/topic/23728-neue-kette-nieten-exzenter-monster-796/

 

 

Quick and Dirty 2: An der Schubstange des Federbeins rumschrauben.

Müsste Dein Mopped eigenlich haben:

 

https://www.ersatzteile-ducati.de/ducati-motorrad/Multistrada/2006/Multistrada_1000_DS/Multistrada-1000-DS/HINTERRADFEDERUNG/32/37/0/32

 

Heck absenken; Gabel wieder durchstecken.....

 

 

Ordentlich:

Federbein zum Service; Spacer einsetzten lassen; oder Kolbenstange kürzen...

So wird der Ausfederweg und somit die Federbeinlänge begrenzt.

Federweg ist ja genug da bei der Multi 1000...

 

 

 

Edited by Glückspilz
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.