Jump to content

Fahrwerkseinstellung Panigale 1199


Recommended Posts

Hey Leute,

hab versucht bei meiner Panigale 1199 die Federhärte der vorderen Gabel einzustellen.

Beim festziehen der Minischrauben unten an der Gabel sind mir beide Schraubenköpfe abgerissen.. Ihr werdet jetzt wahrscheinlich denken "wieso ziehst du die so fest an"! Aber ich kann euch sagen das ich gelernter Techniker bin und das ich das mit Gefühl angegangen bin..

Könnt ihr mir einen Tipp geben wie ich die kleinen Schrauben nun raus bringe?? 

Hatte vielleicht einer von euch schon mal das gleiche Problem??

 

Vielen Dank schon mal vorab für eure Tipps!!

Link to post
Share on other sites

Leider hab ich momentan kein Bild zur Hand aber geht um die kleinen Schrauben für die Einstellung der Zug- und Druckstufe.

Bei mir waren es keine Schlitzschrauben wie es in der Beschreibung steht. Bei mir waren es Innensechskantschrauben. Denk es ist die Größe M4..

Link to post
Share on other sites

Um die abzureißen gehört schon viel, wie dem auch sei, das beste ist wohl nun ein Gabelservice bei dem man die "Druckstufe" rausnimmt und die Fragmente auf der Werkbank raus operiert.

Wenn es bei der Marzocchi? tatsächlich die Einstellschrauben waren sollten diese seidenweich mit Klickgeräuschen von Anschlag zu Anschlag bewegen zu sein. Festziehen muss man da nichts.

 

Wenn du allerdings die "Federhärte" beeinflussen willst musst du die Federn ändern oder die Vorspannung erhöhen, an den Verstellern für Druck oder Zugstufe verändert die Dämpfungsgeschwingkeit und hat nichts mit der Härte zu tun. Es fühlt sich ggf kurz beim anbremsen oder ersten Schlägen straffer an aber wenn du lange abbremst wird die Front genau so weit abtauchen wie vorher auch, vorallem bei Seriengabeln, die meistens die Ventile eh nicht weitgehend "hydraulisch" dicht zudrehen lassen.

 

Link to post
Share on other sites

Stolle1989 vielen Dank für die Tipps ? die Klickgeräusche hab ich auch hören können und bei Anschlag war sind mir eben die Köpfe entgegen gekommen ?

Und, zum abreißen von M4 Köpfen braucht es wirklich nicht viel ?

 

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

Hey Leute,

vielleicht könnt ihr mir hier nochmal weiter helfen.

Meine Panigale taucht beim Bremsen vorn sehr schnell und tief ein! - Beim Durchbeschleunigen bewegt sich die Front deutlich auf und ab!

Das Problem trat schleichend auf.

Die Panigale hat jetzt ca. 16.500 km drauf.

Könnt ihr mir die Ursache nennen und evtl. einen Lösungsvorschlag??

Grüße

  • Sad 1
Link to post
Share on other sites

Lass die Gabel von nem Spezi machen, wenn die nicht vernünftig arbeitet muss man ans Innere ran. 

 

Und ich vermute mal schlicht, dass du kekne große Auswahl an shims Zuhause hast und mal eben das optimale Shimstack aus dem Ärmel zauberst.

Davon ab, ohne zu nahe treten zu wollen, wenn die M4 abbrechen würde ich bei den Innereien definitiv nen Fachmann ran lassen. 

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

Z.B. zu franzracing.eu

Da war mein Federbein z.B. Guter Kontakt, haben sich vor der Arbeit nochmal gemeldet und alles besprochen.

Die Preise stehen auf der Homepage. Achtung Wartezeit! Frühzeitig melden.

oder zu Ernie's Suspension Center bei @ernie1001 hier aus dem Forum

 

Würde ich Dir auch wärmstens empfehlen, das machen zu lassen. Is ja nun kein Bauernhobel.

Hab mich selbst hochgetastet über MTB-Gabel zur Telegabel ohne USD (also Upside Up) und nicht einstellbar. Habs auch nur 2 Mal machen müssen, und schon wars dicht.

Bei der USD würde ich aber nicht rangehen. Und bei einem Mopped, das 300 fährt erst recht nicht.

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...
Am 24.2.2021 um 08:39 schrieb Muzo:

Hey Leute,

vielleicht könnt ihr mir hier nochmal weiter helfen.

Meine Panigale taucht beim Bremsen vorn sehr schnell und tief ein! - Beim Durchbeschleunigen bewegt sich die Front deutlich auf und ab!

Das Problem trat schleichend auf.

Die Panigale hat jetzt ca. 16.500 km drauf.

Könnt ihr mir die Ursache nennen und evtl. einen Lösungsvorschlag??

Grüße

Servus, ich denke mal du hast das gleiche Problem wie ich gehabt habe. Wollte sie auch zu Franz Racing senden die kannten diese Gabel aber nicht + ich habe schon nach dem Fehler gesucht sprich die Gabel war geöffnet. Deswegen wurde diese natürlich nicht mehr angenommen. Das Problem ist das die Kartusche unten mit der Zeit luft zieht. Bezüglich deiner Stange. Die geht durch bis nach unten und verstellt die Ölmenge. evtl. ist diese nicht abgebrochen sonder zwischen der schwarzen schraube und unten ist noch ein art Alu rohr vll hast du Glück und es ist nur diese Verbindung.

 

--> Beitrag von heute ganz unten

 

https://www.hypermotard.de/index.php?/topic/2167-marzocchi-gabel-überholen-821-sp/

 

 

hier jetzt auch: 

 

 

 

IMG_6315.JPG

IMG_6330.JPG

pan.JPG

Schnittbild.JPG

snip.JPG

Edited by Flo1990
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.