Jump to content

Ducati 749 /999 TPS reset, benötigte Werkzeuge


Recommended Posts

Zumindest beim Ignijet kann man die Art der Zündspulen konfigurieren. Dies geschieht unter dem Reiter "Mottorad" im Feld "Dwell" bzw. "Anfachung".

Im alten Ignijet-Handbuch steht dazu folgende Passage:

 

"Dwell time - determines how long will the ignition coil be energised during POWERING by 12 V.
It is generally set for - ignition coils with resistance of c. 3 ohm dwell time 3000 uS
-ignition coils with resistance of c. 1 ohm dwell time 1900 uS
These times are predefined for individual types of motorcycles and interference with this constant
should be carefully considered because an unsuitable constant could result in damaging of outputs of
the controlling unit and ignition coils!"

 

Eventuell ist soetwas im Microtec ja auch möglich.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ah, die kannte ich gar nicht, vielen Dank.

 

Wobei mir das technisch nicht ganz klar ist um ehrlich zu sein, wie kann die Art der Spule da einen Einfluss haben. Wohl und Wehe dieser frei programmierbaren Steuergeraete ist ja auch, dass man da wirklich vieles selbst erforschen muss was in einem serienmäßigen Steuergeraet schon alles vom Hersteller erforscht wurde.

 

Mich quaelen zB das ganze Jahr Aussetzer zwischen 8500 und 9300 Umin und nun zeigt es sich, dass das Steuergeraet hier beim Drehmomentmaximum bei voller Beschleunigung ein unsauberes Signal vom Kurbelwellensensor bekommt weil eine interne Schwingung im Motor entsteht. Im Seriensteuergeraet ist das sehr wahrscheinlisch schon beruecksichtigt, wir haben jetzt in diesem Bereich die Vorzuendung etwas zurueck genommen und ich hab ein auch ein Mapping mit angepasstem Dwell dabei. Mal sehen, Montag und Dienstag in Brno wird es sich zeigen. Wenn es nicht wie aus Eimern regnet...

Link to post
Share on other sites
Am 25.9.2020 um 15:31 schrieb RaoulD:

Ah, die kannte ich gar nicht, vielen Dank.

 

Wobei mir das technisch nicht ganz klar ist um ehrlich zu sein, wie kann die Art der Spule da einen Einfluss haben. Wohl und Wehe dieser frei programmierbaren Steuergeraete ist ja auch, dass man da wirklich vieles selbst erforschen muss was in einem serienmäßigen Steuergeraet schon alles vom Hersteller erforscht wurde.

 

Mich quaelen zB das ganze Jahr Aussetzer zwischen 8500 und 9300 Umin und nun zeigt es sich, dass das Steuergeraet hier beim Drehmomentmaximum bei voller Beschleunigung ein unsauberes Signal vom Kurbelwellensensor bekommt weil eine interne Schwingung im Motor entsteht. Im Seriensteuergeraet ist das sehr wahrscheinlisch schon beruecksichtigt, wir haben jetzt in diesem Bereich die Vorzuendung etwas zurueck genommen und ich hab ein auch ein Mapping mit angepasstem Dwell dabei. Mal sehen, Montag und Dienstag in Brno wird es sich zeigen. Wenn es nicht wie aus Eimern regnet...

 

Ich glaube, en paar Kollegen aus dem schwedischen Duc-club sind auch gerade im Brno. Na dann, viel Spass!

 

Als ich das Nemesis-SG am m900er hatte, habe ich wirklich alles was mir (und andere ) eingefallen ist versucht, aber ohne Erfolg. Auch für Nemesis / Microtec kann man die Einstellungen für den Zündspulen einstellen, ich habe aber nichts gefunden was Abhilfe gebrcht hat. Letztendlich schien es ziemlich bekannt worden zu sein, und es hiess vom SG-hersteller dass das SG nur bei Motoren mit dem Drehzahlgeber im Motorblock verwendet werden dürfte, weil an de anderen Motoren eben "Trommelfell-schwingungen" den Signal stört.

Um diese Theorie auszuprobieren habe ich ein Bloch aus dickem Alu wasserschneiden lassen, den ich dann so weit bearbeitet habe bis er im linken Motordeckel passte und dort eingeschweisst. Das Stück hatte ann auch eine Bohrung fur den Geber, damit der fast bis am NW-Antriberad abgestützt war. Wirkung: Leider null, kein Unterschied.

Ich habe dann die grösseren Spulen genommen, und es war fast gelöst. 

Aus meinem Arbeit bei Bosch weiss ich, dass der Signal vom induktiven Drehzahlgebermn ein sehr schwieriges Signal ist, weil unsauber und sehr grosse Spannewite an der abgegeben Spannung da sehr drehzahlabhängig.

 

Die beiden Spulentypen haben ziemlich unterschiedliche Werte der Primärresistans, aber wie genannt, Änderungen am Parametern habe auch nicht geholfen. Jetzt gerade beim M800 habe ich dann sofort auf die Lösung mit dem grössten Potential gesetzt, was auch perfekt (wenn auch nicht bildschön) funktioniert hat. 🙂

  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Das ist sehr spannend, vor allem da ich ja auch diese Aussetzer habe. Auch mein induktiver Drehzahlgeber ist der Bösewicht.

Von welcher Duc sind die Spulen?

 

Bin noch nicht in Brünn, es regnet morgen sehr stark. Fahre in der Hoffnung auf einen trockenen Dienstag dann morgen Abend erst.

Habe aber zur Sicherheit noch Mittwoch/Donnerstag Slovakiaring gebucht

Link to post
Share on other sites

Dies Zündspulen wurden bis etwa 2004-2005 auf fast alles Ducati verwendet, ausser eben die monstern, und wo die Kerzenstecker-spulen verwendet wurden, da weiss aber nicht Bescheid. Meine sind wahrscheinlich aus einem ST4s, aber die 900SSie / Bald ST2ssie hat sie auch.

 

Ich drücke die Daumen dann für´s Wetter über den tchechischen / slowakischen Rennstrecken 🙂        

Link to post
Share on other sites

Alles klar,

vielen Dank, das versuche ich auf jeden Fall!

 

Ja das Wetter ist besser geworden, ich fahre morgen Abend nach Brünn.

Fühlt sich an wie ein echter Rennfahrer. Ich werde Dienstag Abend von einer Rennstrecke zur nächsten fahren 🤣

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Übrigens,

ist mir nachträglich aufgefallen, dass wir den Thread wohl gekidnapt haben ... war so nicht meine Absicht, entschuldigung.

 

Gruss,

Torbjörn.

Link to post
Share on other sites

Dann nochmal zurück zum eigentlichen Thema, dem Zurücksetzen des Drosselklappenpotis, TPS.

In welcher Stellung muß die Masterklappe beim Reset stehen?

Im Werkstatthandbuch heißt es:

 

"Löschen des Drosselklappenpotentiometers (TPS)

Das Drosselklappenpotentiometer mit linearer Kennlinie bietet keine Einstellmöglichkeit der Position, so dass zur einwandfreien Funktion des Systems unbedingt nachstehendes Verfahren befolgt werden muss.

 Achtung

Dieser Vorgang ist vor dem erstmaligen Anlassen des Motorrads nach Austausch des Drosselklappenkörpers, des Potentiometers, des Steuergeräts bzw. des Kabelbaums auszuführen.

 

Die Gasdrossel muss sich hierbei bündig auf der Hubendschraube befinden (Gassteuerung ganz geschlossen).

In dieser Position wird nun vom Steuergerät der Potentiometerwinkel erlernt."

 

Verstehe ich das richtig, daß nur der Gaszug entlastet/ausgehängt sein soll und die Klappe somit in Leerlaufstellung?

Also bei 2,3° oder was das ist?

Muß die Klappe nicht GANZ GESCHLOSSEN sein, also muß die Einstellschraube (Hubendschraube) NICHT komplett heraus gedreht sein?

Link to post
Share on other sites

War zwar an einer SportClassic, das Prozedre ist aber vergleichbar gewesen. Schon einige Tage her, da hatte ich mal meine Episode gepostet.

TPS Reset

Habe damals gelernt, daß die Klappe nicht ganz geschlossen sein darf. Deine benannten 2,...° passen schon.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Nix abbauen! Du willst ja die tatsächliche Leerlaufstellung elektronisch erfassen!

Link to post
Share on other sites

Bin ja etwas vorbelastet, siehe erste Beiträge.

Die ECU muss den Spannungswert des TPS wissen bei geschlossener Drosselklappe. Beim Ignijet muss sie beides wissen geschlossen und voll offen.

Bei der 749 ist der angegebenen Winkel 1.3° und beim 999 Modell 2.3°. Ich weiss allerdings nicht ob die Klappe nicht bei beiden Modellen gleich gestellt wird und die 2.3° einfach in der Mapp hinterlegt sind.

Ja ich kenne den Beitrag vom Brad. Er beschreibt einfach wie man diese Grad justieren kann und am jpdiag angezeigt bekommt.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.