Jump to content
Jim-R

Erfahrung Chambley (Frankreich)

Recommended Posts

Hallo Liebe Forumsgemeinde,

 

da ich das Kringelfahren in Planung habe (sobald meine 916 fit ist) bin ich mich nun seit einiger Zeit am informieren zwecks Rennstrecken und Veranstalter.

Ich komme aus dem Saarland und möchte dieses Hobby übersichtlich gestalten. Das heißt:

Bin allein, Mopped kommt mit Hänger, will nicht schon einen Tag Anreise/Abreise, Equipment ist übersichtlich (nicht die halbe Werkstatt/Wohnung mitnehmen).

Deswegen kommen für mich nur die umliegenden Rennstrecken in Frage.

-Hockenheimring (sehr attraktiv), Nürburgring (kaum Ein-Tagesveranstaltungen) , Anneau du Rhin (grenzwertige An-Abreisezeit)

 

Nun denn.....

Ein paar Kumpels von mir sind öfters mit ihren 4-rädrigen Tracktools in Chambley unterwegs (quasi vor der Haustür).

Die fahren dort einfach spontan hin, bezahlen 25€ und lassens fliegen..... "Mann habens die einfach!!!"

Meine Kumpels verständigen sich dort auch eher mit Pantomime als über die Sprache (wird wohl kaum englisch dort gesprochen). 

Nun ist  die Homepage strickt in Französisch gehalten, was die Info erschwert (Google Übersetzer geht, ist aber schon witzig...).

Man sieht, dass kaum deutsche Veranstalter dort sind, außer Italobike-Training (1 Termin im Jahr).

Jedoch ist ein gewisses "Team Performance 55 Motos" mehrmals im Monat dort.

Rausgefunden habe ich bis jetzt, dass man dort wohl Mitglied sein muss um mit denen zu fahren (stellt sich noch das Verständigungsproblem...).

Hat sonst wer Erfahrung mit Chambley? Welcher Veranstalter? kann man dort mim Mopped auch einfach so vorbeifahren (wie die 4-Rädrige Fraktion)? etc.

Wär schön mal ein paar Eindrücke und Erfahrungen zu hören.

 

Gruß

 

Jim

 

Edited by Jim-R

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Jim,

ich kann Dir zu Chambley leider nichts sagen, aber schau Dir auch mal den Circuit de Chenevières an. Ist nicht viel weiter weg vom Saarland. Im Mai hatte ich dort meine Jungfernfahrt bei einem "Schnupperkurs". Bin morgens früh bei 20 Grad los und abends ziemlich platt zurück ins Saarland.

Für die Profis hier auch wohl eher eine Mickey Mouse-Strecke, aber ich hatte richtig Spaß. :D

Bei Youtube findest Du Beiträge dazu und siehst auf dem Tacho wie schnell die Jungs fahren.

 

Du kannst dort auch übernachten. Sanitäre Anlagen etc. waren sehr gepflegt.

 

Hier hatte ich gebucht: http://www.motorspeed.de/motorspeed-rennstreckentraining-termine-anmeldung.html

 

Gruß, Roman

 

 

 

x1_Circuit.jpg

 

x2_im_Fahrerlager.jpg

Edited by 69er
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Roman,

 

vielen Dank. Das sieht doch auf jeden Fall super aus.

Kannte ich bis Dato noch gar nicht. Über ne Mickey-Maus-Strecke, bin ich als Neuling auch nicht Böse drum.

Ist vom Layout ja ähnlich wie Chambley.

Ich denke das reicht für ein bisschen Spaß am We. Vor allem sind die Tagesbuchungen beim Veranstalter echt bezahlbar wie ich sehe...

Und von der Enfernung auch nicht die Welt. 170km von mir aus.

Wobei, so wie du mit Mopped hin, dort fahren und wieder heim.... RESPEKT!

 

Gruß

Jim

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Jim-R

 

Chambley kann ich nur emphehlen,

bin ein absoluter Fan von dieser Strecke und jedes Jahr dort .

http://italobikes-training.info/

 

Super organisiert mit Instruktoren, ideal für einsteiger , Fortgeschrittene und Schnelle.

 

Länge 3,3 km mit 17 Kurven :buttrock:

am ersten Abend spürst schon alle Muskeln :wahnsinn:

 

 

hier Bildchen von unserer lustigen Truppe :

Gruß Jogo

 

 

Edited by loudness

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super,

danke für die Info. Werde ich mal ins Auge fassen, sobald die Rennsemmel bereit ist (was neben Hausrenovierung gar nicht so einfach is....^^)

Die bieten ja auch ein Event in Chenevières an. 

 

Gruß Jim

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 10.7.2017 um 08:42 schrieb loudness:

...

Chambley kann ich nur empfehlen,

....

 

 

Hallöchen, ich habe gerade mal meinen Kalender gecheckt, ob ich Chambley mit "italobikes-training" schaffe... könnte gehen, wenn nichts dazwischen kommt. :) :cool:

Da ich aber mit Moped ohne Equipment an- und abreise muss ich mal überlegen wie ich das mache... bin halt Amateur. :gaga:

 

In 2017 war ich nochmal in Chenevières und hatte ausreichend Spasssss.  Hier noch ein Bild aus der anderen Richtung zum o.a. Bild.

 

 

Chenevieres.jpg

Edited by 69er

Share this post


Link to post
Share on other sites

Chambley macht richtig Spaß.

Ist eine unserer Strecken bei der Classic-Endurance.

Schau mal unter folgendem Link, da gibt es bestimmt noch freie Plätze. Veranstalter Sascha und Karl-Robert sind Freunde von mir.

 

http://www.classic-endurance.de/events/13/training-in-chambley-f-2018/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend, 

 

bin aufgrund von Kernsarnierung meines Hauses momentan nicht mehr so aktiv hier unterwegs.

Komme auch nicht wirklich zum Aufbau meiner 916.

Sieht aber alles echt klasse aus.

Naja 2019 ist ja auch noch ein Jahr, wenn man bis dahin nicht nur noch mit E-Bike auf die Strecken darf....:tuete:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

also wieder ist ein Jahr vorbei.

Und ich habe es 2019 geschafft nach Chambley zu fahren.

Ich habe mit Team Performance 55 an einem Tag "Schnuppertraining" teilgenommen.

3x20 Min Turns mit Theoriegefasel zwischen den Turns.

 

Ich habe die Gelegenheit genutzt um den neu aufgebauten Motor/Motorrad zu testen.

 

Ich muss sagen ich bin absolut begeistert von Chambley.

 

Gut, die Infrastruktur ist etwas dürftig (keine direkte Tankstelle oder Supermarkt ums Eck und gefühlte tausend "Speedbumps" auf dem Hinweg^^) aber ansonsten macht es echt Spaß dort.

Sehr abwechslungsreiches Streckenlayout und einfach eine total enspannte Atmosphäre.

Es sind überwiegend (oder fast ausschließlich) Franzosen vor Ort.

Die Ansprechpartner/ Instruktoren sprechen größtenteils kein Deutsch/Englisch.

Einer konnte ein bisschen Englisch.

Dass das Training auch einen Theorie-teil beinhaltet habe ich erst nach dem Buchen erfahren (von daher selber Schuld).

Mit Hand und Zeichensprache kommt man meistens weiter.

 

Ich werde auf jeden Fall öfters dort aufschlagen.

125€ für 6x20Min Turns sind einfach unschlagbar.

mal sehen welche deutschen Anbieter sich dort übers Jahr rumtreiben...

 

Gruß

 

Kim

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim Team Performance 55 sind die normalen Tage mit 6 Turns ohne Theorie. Einfach fahren und Spaß haben;-)

Schön das dir die Strecke gefallen hat;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 9.4.2019 um 09:50 schrieb Jim-R:

Moin,

 

also wieder ist ein Jahr vorbei.

Und ich habe es 2019 geschafft nach Chambley zu fahren.

Ich habe mit Team Performance 55 an einem Tag "Schnuppertraining" teilgenommen.

3x20 Min Turns mit Theoriegefasel zwischen den Turns.

 

Ich habe die Gelegenheit genutzt um den neu aufgebauten Motor/Motorrad zu testen.

 

Ich muss sagen ich bin absolut begeistert von Chambley.

 

Gut, die Infrastruktur ist etwas dürftig (keine direkte Tankstelle oder Supermarkt ums Eck und gefühlte tausend "Speedbumps" auf dem Hinweg^^) aber ansonsten macht es echt Spaß dort.

Sehr abwechslungsreiches Streckenlayout und einfach eine total enspannte Atmosphäre.

Es sind überwiegend (oder fast ausschließlich) Franzosen vor Ort.

Die Ansprechpartner/ Instruktoren sprechen größtenteils kein Deutsch/Englisch.

Einer konnte ein bisschen Englisch.

Dass das Training auch einen Theorie-teil beinhaltet habe ich erst nach dem Buchen erfahren (von daher selber Schuld).

Mit Hand und Zeichensprache kommt man meistens weiter.

 

Ich werde auf jeden Fall öfters dort aufschlagen.

125€ für 6x20Min Turns sind einfach unschlagbar.

mal sehen welche deutschen Anbieter sich dort übers Jahr rumtreiben...

 

Gruß

 

Kim

 

 

Hi Kim,

 

konntest du deutsche Anbieter ausfindig machen?

Alternativ werd ich wohl auch mal TP55 für einen Tag im Frühjahr buchen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Roland, 

 

Deutsche gibts einige:

https://www.mototeam.bike/rennstreckentraining

 

https://www.josef-rubner.de/chambley-23-24-5-2020/

 

Ich war aber bis jetzt 3x mit TP55 dort. 

Ist einfach am günstigsten. 

Bei den deutschen Veranstaltern wird vom Rennstreckenbetreiber oft eine Campinggebühr erhoben. Eine solche bezahlt man zB bei den Franzosen nicht. 

Auch sonst ist alles sehr entspannt.

Man bekommt oft noch Plätze 2-3 Wochen vorher.

Mich nervt es sonst immer im November schon für den August buchen zu müssen. 

Bis Dato auch der einzige Veranstalter den ich kenne, der bei jedem start auf die Strecke kontrolliert, ob der Helm zu ist und ein Rückenprotektor vorhanden ist. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.