Jump to content

Lima bzw. Regler defekt


Egliracer
 Share

Recommended Posts

Hallo

 

Gestern ist meine 996 während der Fahrt einfach ausgegangen. Grund war eine leere Batterie.

Entweder geht die Lima nicht mehr oder der Regler ist defekt, es kommt nie mehr wie 12,3 Volt zur Batterie.

Als erstes werde ich mal den Regler tauschen, da habe ich noch einen rumliegen. 

Wenn das nichts nützt, brauche ich wohl eine neue Lima. 

Kennt sich jemand mit den Teilen von Silent Hektik aus ? Taugen die was ?

 

https://www.silent-hektik.de/Duc_R_Duc.htm

https://www.silent-hektik.de/Zub_LiMa.htm

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hi Thomas,

falls es nicht der Regler ist, den Du sowieso zu Hause hast.  Die Lichtmaschine kannst Du auch durchmessen.

Lt. meinem Bucheli Buch soll der Widerstand zwischen den beiden Kontakten 0,2 bis 0,4 Ohm betragen. Gegen Masse müssen beide Kontakte einen unendlich hohen Widerstand haben.

Die Lichtmaschine soll bei 2000 U/min 38,5V +/- 10V und bei 6000 U/min 110V +/- 10V  ( jeweils Wechselstrom) liefern. Beim Messen aber die Batterie angeschlossen lassen . 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 29.9.2019 um 09:10 schrieb Reddel:

Genauso sah es auch bei meiner ST2 aus. Seitdem sind dort 2 Lüsterklemmen, die ich mit selbstverschweissendesn Klebeband wasserfest gemacht habe. Hält seit gut 15 Jahren.

Das Problem kommt frueher oder spaeter, weil das Oel wandert mit der Zeit von der Lima zw. Kabel und Ummantelung und wenn es bis zum Stecker schafft beginn es zu verbrenen durch die hohe Spannung. Habe durch Zufall endeckt, bei Tauschen der Gummis der Bateriekasten.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
Am 16.9.2019 um 16:42 schrieb Reddel:

Die Lichtmaschine kannst Du auch durchmessen.

Lt. meinem Bucheli Buch soll der Widerstand zwischen den beiden Kontakten 0,2 bis 0,4 Ohm betragen. Gegen Masse müssen beide Kontakte einen unendlich hohen Widerstand haben.

Hm, ich hol das mal wieder hoch. Die Monster ging letzten Samstag nicht mehr an. Auch durch überbrücken nicht. Die Fehlersuche ergab eine eingeschmorte Sicherung am Relais. Nicht die Sicherung, sondern das Kunststoff-Gehäuse war geschmolzen. Nachdem ein Neues und ein neuer Regler verbaut war, die gleichen Symptome. Und das Relais wird nach weingen Startversuchen sehr heiß an den Kontakten. Der Startversuch selbst hört sich wie leere Batterie an. Die ist aber frisch geladen, könnte natürlich aber auch defekt sein. Wenn ich den Generator durchmesse, bekomme ich 0,4 Ohm zwischen den Kontakten und 0,5 gegen Masse. Heißt das, der Generator ist definitiv defekt??

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.