Jump to content

DP Nockenwellen, Mittellinie / Einstellung und Landstraße


Recommended Posts

Aloha,

 

ich fahr in meiner Hyper 1100S die DP-Nockenwellen, eine 2in1 SC Project und handgesägten DP-Airboxdeckel spazieren. Die Nockenwellen haben vor allem oben rum was gebracht und sie rennt hemmungslos im 1.-5. Gang in den Begrenzer, säuft dabei mit dem DP 2in1+Nocken-Mapping wie ein Loch.

 

Inzwischen ist klar, dass das meine Urlaub-in-den-Bergen Maschine ist. Kein Stadtverkehr, keine Rennstrecke. Und seit meinem Sardinien-Trip hab ich beschlossen, Anreise im Bus statt auf zwei Rädern zu machen.


• Unten und in der Mitte mehr Druck

• Gern etwas weniger Verbrauch, damit ich nicht bei km 100 nach einer Tanke schauen muss

 

In den Tiefen des Internets (ducati.ms) wird empfohlen, die Mittellinie (center line) von 115 auf 108° vorzustellen. Hat das mal wer probiert bzw kann eine Vorhersage machen?

Oder doch auf Serien-Nocken zurückrüsten?

 

Ja, zylinderselektive Abstimmung wär was und ich wüsste auch jemanden. Aber erst das hier klären.

 

Link to comment
Share on other sites

Was da im ducati.ms Forum steht, wird sich wahrscheinlich auf die Erfahrungen von Brad the Bikeboy beziehen. Hattest du direkt bei ihm auf der Seite schon geschmökert?

 

Ein Bekannter hatte die DP Nocken in seiner 1100S, und ich kann mich nicht entsinnen, dass der sich über einen Mehrverbrauch beklagt hätte. Der hatte die Seinerzeit aber auch in einer erfahrenen Werkstatt einbauen lassen inkl Steuerzeiten und Zip&Zap

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich mich recht entsinne, gab es 2 verschiedene DP Nocken für den DS.

Frag' mich bitte nicht nach den Teilenummern. 

Ist ewig her. 

 

Welche ich bei Paule verbaut habe, kann ich leider nicht sagen. 

Beschweren kann ich mich allerdings nicht. 😄

 

Und bitte keine Prüfstands-Diskussion. 

Wer schon mit/gegen Paule gefahren ist, weiß, dass der wirklich gut geht.

Der limitierende Faktor war eigentlich immer der Fahrer. 

 

224177397_Motorrad-PaulSmart-20150408-Leistungskurve-Kupplung_nachher_klein.thumb.jpg.bdc936827f6bdbeeaee17ca0ea89a96f.jpg

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ja, Hausaufgaben hab ich gemacht. Nockenwellen sind (laut Brad-Daten) richtig eingestellt, Foren durchsucht und verschiedenste Prüfstandskurven gefunden. Schwankt zwischen "überall mehr" und "ab 7.000 mehr und überall weniger und welliger".

 

@Fözzi Vorher/Nachher hast du nicht, oder?

Die Unterschiede in den DP-Nocken sollen laut Brad nur die Enden der Lagerung sein, nicht die Profile.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Moin:

@Fözzi Vorher/Nachher hast du nicht, oder?

 

Nee, leider nicht. 

Die steckten schon drin, als ich Paule gekauft habe. 

 

Ich hatte ja 'ne SS1000, eine Sport 1000 und Paule - alle mit DS1000. 

Die SS lief ganz gut - mutmaßlich aufgrund der im Verhältnis zu den SC deutlich größeren Airbox. 

 

Die Sport - Serie war ziemlich zäh. 

NIcht wesentlich andersd als 'ne 1100 Serie.

 

Paule hingegen war nur durch die DP-Nocken fast auf Augenhöhe mit der später komplett gemachten Sport (Köpfe, 1078, Pistal ...).

Warum auch immer. 

Serienstreuung?

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Stunden schrieb Moin:

• Unten und in der Mitte mehr Druck

• Gern etwas weniger Verbrauch, damit ich nicht bei km 100 nach einer Tanke schauen muss

 

In den Tiefen des Internets (ducati.ms) wird empfohlen, die Mittellinie (center line) von 115 auf 108° vorzustellen. Hat das mal wer probiert bzw kann eine Vorhersage machen?

Oder doch auf Serien-Nocken zurückrüsten?

 

Ja, zylinderselektive Abstimmung wär was und ich wüsste auch jemanden. Aber erst das hier klären.

 

Hi,

ich weiss nicht (bin kein Fachmann), ob dir das hilft, aber:

Ich fahre in meiner Monster 1100 die Sportnockelwelle von Kaemna mit mehr Drehmoment und Leistung in der Mitte plus Pistal Schmiedekolben, Schwung der Hypermotard 1100, Rest ähnlich wie bei dir.
Hier ist die Mittelinie von Kaemna sogar auf 106° eingestellt. Sie dreht ebenfalls fanstastisch und schnell hoch.
Sie ist zudem zylinderselektiv abgestimmt.
Mein Verbrauch hat sich kein bisschen geändert: Vor und nach den Umbauten ca. 5,5l/100Km, auch zwischen Hardwareumbau und Abstimmung.

Ich könnte dir das Blatt mit den eingestellten Werten zukommen lassen.

 

VG
 

Edited by thimber
Link to comment
Share on other sites

Verdichten die Pistal höher? Bei 106° hätte ich schon Angst um den Abstand Ventil-Kolben. Mal gemessen? Oder haben die Kaemnas weniger Hub?

 

Schick mal gern die Daten, auch wenn da viele Unterschiede sind.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Auseinanderbauen, Ventilspiel einstellen, Uhr aufbauen, alles einmessen: 4 Stunden

Steuerzeit einstellen: 1 Minute

Ganzen Ramsch wieder zusammenbauen: Mir war kalt und ich hatte Hunger.

 

Ich hab mich jetzt für geratene 5° nach vorne (also 110° Mittellinie, Einlass bei 30°) entschieden. Wir werden sehen.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Indem Sie unsere Webseite nutzen, bestätigen Sie die Annahme unserer Terms of Use und Privacy Policy. In der Privacy Policy wird erklärt, wie wir personalisierte Daten und Cookies für personalisierte Werbeanzeigen nutzen. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.. Lesen Sie auch Google’s Privacy & Terms.