Jump to content

SUPERSAEB

Members
  • Content Count

    300
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    7

SUPERSAEB last won the day on February 11

SUPERSAEB had the most liked content!

Community Reputation

111 Excellent

About SUPERSAEB

  • Rank
    Erfahrener Benutzer
  • Birthday 06/11/1985

Personal Information

  • Wohnort
    Dresden
  • Moppeds
    Ducati 959 Corse
  • Interessen
    Motorsport, Reisen, Ausdauersport
  • Beruf
    Motorsport-Redakteur

Recent Profile Visitors

2,668 profile views
  1. Drei kleine Sachen noch, die ich vergessen habe: Bridgestone V02 Bin nach 4 Jahren Dunlop Moto2/KR erstmals wieder was anderes gefahren und muss sagen, dass ich positiv überrascht bin. Trotz der niedrigen Temperaturen haben die V02 auch in den Turns am Morgen ordentlich Haftung gehabt. War nicht ein Mal kritisch. Verschleiß geht auch in Ordnung. H20-Kühler Klar, es war recht frisch, aber der Unterschied ist krass. Am Montag hatte ich in der Mittagshitze (14 Grad, blauer Himmel) beim Fahren 68 Grad 😳 Erinnere mich an September 2018, da kam ich selbst bei 20 Grad Außentemperatur auf 100 Grad. Würde also mal von 20 Grad Unterschied sprechen und bin gespannt auf weitere Tests bei mehr Wärme Die Investition hat sich auf jeden Fall gelohnt. Hab zwei Klebestreifen montiert und kam damit auf etwa 78-82 Grad. Das dürfte doch der perfekte Bereich sein, oder? GoPro-Montage Hatte letzte Jahr Probleme mit verwackelten Aufnahmen. Und es lag tatsächlich an dem Halter, der am Zündschloss montiert war. Habe die GoPro jetzt auf der Gabelbrücke und die Aufnahmen sind um Welten besser. Der Typ, der die GoPro-Halter für Panigale verkauft hat, wird wohl auch realisiert haben, dass die Position ungünstig ist. Finde sie nämlich nicht mehr in Kleinanzeigen.
  2. Servus Gemeinde, hatte diese Woche meinen ersten Event des Jahres. Am Montag/Dienstag sollten in Most die Winterumbauten gecheckt werden und am Dienstag stand ein kleines Just4Fun-Rennen auf dem Plan. Das Ganze lief nicht ganz so rund wie erhofft und unterm Strich konnte ich an zwei Tagen vielleicht 15-20 fliegende Runden fahren. Davon die meisten im Verkehr, weil ca 200 Leute genannt hatten und die Unterschiede selbst in Gruppe A extrem waren. Das Wetter spielte nur bedingt mit. Es war zwar größtenteils trocken, doch mächtig kalt und windig, nahezu stürmisch. Am Dienstag zog sogar ein kleiner Hagelschauer über das Autodrom. Alles nicht so doll. Und technisch gab es auch zwei Rückschläge. Ein geplatzter Kühlerschlauch (schwer zu erklären) brachte mich um die beiden ersten Turns. Zum Glück passierte das vor der Ausfahrt auf die Strecke und hatte demzufolge keine ernsten Konsequenzen. Im dritten Turn konnte ich ein paar Runden drehen und mich von der neuen RCS17-Pumpe überzeugen. Wow, das packt zu Fix ne 1:48 gefahren, um in Gruppe A zu bleiben. Das war vielversprechend für die ersten Runden nach 8 Monaten ohne irgendwelche Motorradaktivitäten. Zwei Turns später gab es dann eine leichte Rauchentwicklung. Es hatte sich eine Schraube des Ventildeckels gelöst. Diese wurde nur noch durch die Abdeckung des Kühlers gehalten. Sonst wären sicher nicht nur ein paar Tropfen rausgelaufen 😧 Wie sich sowas nach nur 2.000 km lösen kann, wissen wohl nur die Schrauber in Bologna 🙊 Hat jemand sowas schon mal erlebt? Hatte trotz Rauch, Verbremser und Verschalter für ne 1:47.1 gereicht. Mit idealen Sektoren 1:46.5 - man kam der Sache langsam näher. Kann von Glück reden, dass in beiden Fällen sofort Hilfe vor Ort war. An dieser Stelle noch einmal "Danke!" an Rowomoto-Roman für die Doppelschicht 🙏 Der zweite Tag war relativ sinnlos. Deutlich kälter, weniger Sonne. Vermutlich deshalb auch mehr Stürze. Turn 1 vorbei, bevor es losging, da schon in Runde eins einer auf der Nase lag. Im zweiten Turn nur Verkehr. Selbst ne Runde durch die Boxengasse bescherte keine freie Bahn. 50 Mann pro Turn sind wohl einfach zu viel, wenn die Unterschiede so groß sind. Auf das Rennen hatte ich bewusst verzichtet, weil 8 Grad einfach zu gefährlich waren (Stichwort Reifen auskühlen). Man steht ja doch eine Weile, bis man mit 45 anderen Irren auf Kurve 1 hämmert. Und der eisige Wind war da keine Hilfe. Es kam, wie es kommen musste. Abbruch in Runde eins wegen Sturz. Sogar ziemlich böse, wie ich gehört habe bei der Transponderabgabe. Wurde nicht neu gestartet und nach Quali gewertet. Mein Turn danach wurde abgesagt, weil die Strecke noch nicht frei war. Und als dann beim Mittagessen Hagel aufs Wohnanhängerdach fiel, haben wir die Stecker gezogen und verladen. Die Saison ist jung und da pfeife ich lieber auf ein paar Turns. Denke, das war die richtige Entscheidung. Hier ein paar Eindrücke:
  3. Klingt sehr spannend. Hab zwar einen Starlane, aber deren Analyse-Software ist ja Stand 1990. Nutze deshalb nur den Laptimer an sich (beim Fahren). Die schreiben was von 0,5 Meter Genauigkeit. Kann man da tatsächlich unterschiedliche Linien erkennen in der Analyse? Kann man Datensätze laden von anderen Fahrern?
  4. Sehr interessant Wie funktioniert das mit der SIM? Welche Kosten fallen da an?
  5. Alles gut Vielleicht dient es ja zur Aufklärung. Musst nix löschen
  6. Ja, Serie halt Stand doch nirgendwo was von Ölkühler
  7. Also ich messe ... Breite oben: 25 cm Breite unten: 6 cm Seitenlänge: 25 cm Dicke: 3,5 cm Haut sicher nicht auf den Millimeter hin. Hatte nur einen Zollstock griffbereit
  8. Schwinge runter auf 250 Euro inkl Versand Beide Wieres-Alu-Kettenräder (44Z & 45Z) 50 Euro inkl Versand Serien-Kette (ca 2.200 km) für 30 Euro inkl Versand
  9. Leistung ist wie gesagt immer relativ. Da mache ich mir nicht so viel draus, weil jeder Prüfstand was anderes anzeigt. Motor ist Serie mit BeFaster-Mapping und Komplett-Akra. Das Thema Gewicht finde ich schon spannender. Muss mir mal eine zweite Waage besorgen. Weiß aber nicht, was die Kiste im Serienzustand gewogen hat.
  10. Ach das geht schon. Nächstes Wochenende darf ich erstmal nach Assen zur WSBK, danach kommt Ostern und danach steht noch ein langes Wochenende in London auf dem Plan. Aber ja, die Vorfreude auf die 2019er-Evolution ist schon enorm Hoffentlich funktioniert alles so, wie es soll
  11. Die 959 ist fertig für die neue Saison. In knapp 6 Wochen geht es zum ersten Mal auf die Strecke. Vorfreude! 🏁
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.