Jump to content
Sign in to follow this  
Monstar

Gabel von 848 pimpen

Recommended Posts

Hallo Leute,

bin neu hier im Forum und bitte mal um Eure Hilfe bzgl. Fahrweksoptimierung.

Ich bin Anfang der Saison von einer Hyper S auf eine 848 Evo Corse umgestiegen. Bei der Hyper hatte ich einen Zpinumbau und bin damit auch über die Rennen gebügelt, war damit sehr zufrieden.

Nun möchte ich gerne als Winterprojekt meine 848 für gemischten Einsatz Strasse/Renne pimpen.

Eine einstellbare Schubstange und Heckanhebung haben schon einiges gebracht. Dazu gab es noch eine leichte Batterie von Bikefire, auch fein was die Gewichtsoptimierung angeht.

Ich höre und lese aber immer wieder, da geht noch mehr.

Als nächstes möchte ich meine Gabel pimpen lassen und event. eine andere Auspuffanlage. Hier bin ich aber noch unentschieden. Da es auf einigen Rennstrecken db-Limits gibt.

Jetzt wir der eine oder andere Sagen, bemüh doch die Suche. Habe ich schon gemacht und habe da auch schon einiges zu Öhlins, Roske etc. gelesen.

Da ich meinen Geldbeutel nicht überstrapazieren möchte, erschien mir Roske und event. hh-racetech als sehr interessant.

Wie sind da eure Erfahrungen.

Jetzt schon mal vielen Dank für Eure Unterstützung!

Gruß Monstar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wollt ich auch gerade anmerken, ist die günstigste Variante an eine geile, frische Gabel zu kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den Tip, wie alt ist die Gabel denn?

habe bei hh-racetech, diese Angebot gesehen für fast gleichen Preis. Ist das so von den Innereien vergleichbar?

  • Druck- und Zugstufen- Dämpfungseinheit wird auf Fahrer und Einsatz abgestimmt
  • Für Rennstrecken neues Meedspeedventil, Hydraulik Set-Up Überarbeitet
  • Ölviskosität und Ölstand abgestimmt
  • Losbrechmoment der Dichtungen minimiert
    durch spezielles Fett / lineare Gabelfeder
  • inkl. Gabelfeder
  • Mit neuen Kolbenaufnahmen
  • Dämpferkolben für Druck- und Zugstufe
  • Meedspeedventil
  • Regelnadel und Gabelfedern
  • zzgl. Montage
  • Gabel muss eingeschickt werden!

Gruß Monstar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja das hört sich ähnlich an.

Wie alt die ist? Ist aus einer 2010er Streetfighter 1098, ist gleich der 848 Gabel. Zustandsbeschreibung siehst du ja im Beitrag inkl. Bilder.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, die Entscheidung ist gefallen :ura1:

Es wir ein ZUPIN-Umbau, die Gabel bekommt Stufe 3 und das Federbein eine Settingänderung!

Bin sehr gespannt auf die erste Fahrt und werde über das Ergebnis Bericht erstatten.

Gruß Monstar

Share this post


Link to post
Share on other sites

... gestern war es nun soweit, die erste Landstraßentour mit dem "neuen" Fahrwerk.

Was die Landstraße angeht kann ich sagen, die Investition hat sich auf jeden Fall gelohnt. Das Motorrad geht viel leichtfüßiger ums Eck und das Ansprechverhalten ist top.

Am 9.5. gibt es den ersten Kringeltest und weiter Infos!

Gruß Monstar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei recht frischen 14 Grad und ordentlichem Wind stand Padborg Park als Start in die Saison auf dem Programm. Nach der Gruppeneinteilung und dem üblichen Infos waren wir als erste Gruppe gleich dran.

Da ich vorher noch nie in Padborg war, bin ich von dem kleinen Kurs positiv überrascht. Genau das richtige um sich auf die "Turnerei" mit der Bella wieder einzustimmen und die Saison zu beginnen.

Der Umbau des Fahrwerks hat sich auch hier als die richtige Entscheidung herausgestellt. Sowohl beim einlenken in langsamere Kurven, als auch bei den etwas schnelleren Ecken - sehr leichtfüßig und stabil, keine Vergleich zur dem original Fahrwerk. Auch beim Ankern nach der etwas schnelleren geraden, gab es keine Unruhe im Fahrwerk.

Als nächstes steht jetzt Brün auf dem Programm. Hier geht es dann richtig zur Sache.

Bis dahin

Gruß Monstar

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, die Veranstaltung in Brünn liegt hinter uns. 3 Tage mit Hafeneger von Freitag bis Sonntag und für die ganz "verrückten" gab es an 2 Tagen noch ein Sprintrennen (bis 750 und 1000) über 15 Minuten.

Ich fange am Besten mal mit der Anreise an.

850 Km ca. von Hamburg nach Brünn über Berlin in ca. 12h mit Pause. Lief alles cremig bis auf die letzten ca. 150Km vor Brünn, da fühlt sich die Autobahn eher wie ein Feldweg an. Für eine zweitägigen Event würde ich die Strapaze nicht machen!

Nach Ankunft abladen technische Abnahme, Box etc. lief alles super, die Orga vor Ort war top.

1. Tag

Pflichtveranstaltung Fahrerbesprechungnur, nur wer teilgenommen hatte, durfte später auch auf die Strecke. Das wurde auch kontrolliert. Nach der Besprechung wurden grüne Klebepunkte verteilt, die am Helm angebracht werden mußten.

wir hatten für die ersten 3 Turns die geführte Variante mit Videoanalyse gebucht, unbedingt empfehlenswert um die Strecke kennen zu lernen und noch mal ein super Feedback!!!

hier wurde bei der Besprechung sowohl auf die Linie eingegangen als auch auf Sitzposition, gefahren Schräglage, Fahrstiel im allg. etc.

Die Instruktoren sind/waren allesamt Leute aus dem aktiven Renngeschehen wie IDM, Langstreckenreennen usw.

Danach war freies Fahren angesagt. Alles mit Transponder. Nach den gefahrenen Zeiten wurden dann auch die Gruppen eingeteilt. So war sichergestellt, das homogene Gruppen zusammen fuhren.

Es gab noch die Möglichkeit an den kommenden Tagen ein Einzeltraining mit einem Instruktor zu buchen, auch hier mit Videoanalyse und anschließender Besprechung. Sehr geil und zu empfehlen!!

Nun war für den Rest des Tages freies Blasen angesagt :-)))

Leider ist meine Freund dabei abgeschmiert. Körperlich nur leichte Blessuren aber seine RSV4 hatte es ordentlich erwischt.

-Lenkerstummel abgerissen

-Bremsgriff kaltverformt

-Heck zerstört

-Cockpitscheibe zerstört

Sowie Kratzer in der Verkleidung und jede menge Kieselsteine in der Motorradperipferie

Mit Unterstützung von Manfred Fischer, der vor Ort Teile verkauft hat, wurde die Mühle wieder so weit repariert, dass es am nächsten Tag weiter gehen konnte.

Hier noch meine ganz persönlicher Eindruck - alle Leute auf der Rennstrecke waren super hilfsbereit und haben Teile dazu gesteuert, die noch fehlten.

jetzt noch kurz zu dem eigentlich Thema Fahrwerk:

Auch hier auf der "echten" Rennstrecke hat sich mein Fahrwerkumbau bei Zupin als super Investition herauskristallisiert. Einfach raufsetzen und losfahren. Ob beim harten Ankern oder beim Beschleunigen oder in den vielen Kurvenpassagen, dass fühlte sich alles super sicher an. Das Reifenbild sah sehr harmonisch aus, kein Aufreißen etc.

Erweiternd muß ich erwähnen, dass ich bei meiner Bella noch leichte Optimierungen vorgenommen habe.

-offenen Termingnoni mit angepasstem Mapping

-leichteres Schwungrad

-kürzere Übersetzung

Auch damit bin ich sehr zufrieden.

In der Überlegung ist jetzt noch eine AHK, dass macht auf der Renne echt Sinn.

Was für mich auch neu war, ist das vorglühen der Reifen mit Reifewärmer. Das ist aus meiner Sicht auch uneingeschränkt empfehlenswert für die Renne.

2.Tag

ich hatte gleich für meinen ersten Turn ein Einzeltraining gebucht. Das war super, anhand der Videoanalyse wurden mir meine Fehler und gleich die Optimierungsvorschläge besprochen. Für alle die etwas am Fahrstiel arbeiten möchten, ist das ein absolutes MUSS!

Danach wieder freies Fahren nach Gruppeneinteilung und nach der Mittagszeit wurden, anhand der gefahrenen Zeiten, die Gruppen neue zusammengestellt. Der Veranstalter war hier sehr restriktiv. Es durfte nur in der Gruppe gefahren werden, in dessen Zeitfenster man die Rundenzeiten geliefert hat!

Am späten Nachmittag gab es dann die Kurzstreckenrennen und danach noch Freies fahren ohne Gruppeneinteilung. Das hat auch noch mal sehr viel Spass gebracht!

3.Tag

ohne Einzeltraining wie Tag 2.

Fazit:

Lange Anreise aber dafür eine sehr, sehr geile Strecke.

Hafeneger als Vanstalter kann ich nur empfehlen. Ich bin mit Duc4you, ADAC, Doc Scholl und Motorrad Actionteam auf der Rennstrecken gewesen, aber Hafeneger war für mich bisher der beste Veranstalter. Angefangen von der Orga über Instruktoren und Rahmenprogramm zum Fahren, sowie der Support für Teile.

Und es gab wenig schwere Unfälle.

Als nächste Veranstaltung steht jetzt Sachsenring mit P.S. Racecamp an. Mal sehen was da geht ;-)

Bis dahin

Gruß Monstar

Edited by Monstar

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, jetzt hat es endlich geklappt :wahnsinn:

es gab "kleine" Probleme mit dem Datenformat!

Die erst Runde fährt der Instruktor vorne und Ihr könnt die Linie mal studieren. Wenn ich vorne bin, kann man gut sehen, wie häufig ich davon entfernt bin. Also, noch reichlich potenzial zur Verbesserung und ein Grund wieder nach Brünn zu fahren

Viel Spaß beim Gucken

http://www.gaskrank.tv/tv/rennstrecken/rennstreckentraining-in-bruenn-mit-hafeneger-0620132.htm

Monstar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Interesse gäbe es da auch noch einen Film auf dem Sachsenring mit einem Fast-High-Sider bei der letzten Kurve, Einfahrt auf die Zielgerade, von mir

Gruß Monstar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.