Jump to content

Zylinder ausgestiegen - 749‘er auf einem Topf


Recommended Posts

Hallo Ducati-Freunde,

 

bei meiner Ducati 749 Dark, Baujahr 2004, versagt ein Zylinder seinen Dienst.

 

Vorgeschichte:

Vor 3 Wochen habe ich der Maschine nach nicht ganz 2 Jahren eine neue Batterie gegönnt. Trotz Erhaltungsladung über den Winter, war die Batterie nicht in der Lage den Motor zu starten.

Die erste  Fahrt nach Batteriewechsel verlief heimwärts im Regen.

Eine Woche später stiegt nach 10km ein Zylinder aus, begleitet vom Aufleuchten der EODB-Leuchte im Cockpit. Also die Ausfahrt abgebrochen, umgedreht und mit geringer Geschwindigkeit heimwärts unterwegs. Nach ca. 3 km ruckelt es „als sei der Knoten gerissen“ und der Zylinder war wieder bei der Arbeit, die Warnleuchte aus. Den Rest des Weges keine Auffälligkeiten. (Was war sicher auch der Grund war, dass ich den kurzzeitig ausgefallen Zylinder nicht richtig ernst nahm). Ein paar Tage später ist nach wiederum ca. 10 km der ein Zylinder ausgestiegen. Habe mich spontan entschieden mit der Maschine zur Werkstatt meines Vertrauen weiterzufahren.

Auf dem Weg dahin gab es ein paar sporadische Zündungen. Der Mechaniker in der Werkstatt vermutete eine defekte Zündspule. Der ausgelesene Fehler schien darauf hinzuweisen. Zündspule wurde gewechselt, aber das Problem damit nicht behoben. Der Werkstattmitarbeiter vermutet nun, dass das Motorsteuergerät defekt ist.

 

Ich verfüge zwar über technisches Grundverständnis, jedoch nur um wenig einschlägige Schrauber-Erfahrung. Von Fahrzeug Elektrik/Elektronik verstehe ich auch relativ wenig.

 

Kann mir jemand mit gutem Rat dabei helfen, meine Bella wieder flott bekommen?

 

Viel Dank im Voraus

Michael

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Michael,

 

also das mit der Fahrt im Regen deutet in der Tat auf die Zünspule des liegenden Zylinders hin, das wäre an sich so nix neues. Anbei die Frage, welches Baujahr hat den dein Töff?

 

Das mit dem Steuergerät ist auch sehr gut möglich, kommt bei den Modellen auch hin und wieder mal vor. Das Steuergerät hat zwei Massekabel und da passiert es ab und zu mal, dass einer im Steuergerät "verloren" geht. Es gibt da die Möglichkeit die Masse zu brücken mit einem Kupferplättchen, aber das ist ne ganz schöne Frickelei.

 

Aber sonst ist das eigentlich rumfischen im Trüben 😉

 

Gruß

Link to comment
Share on other sites

habe exakt das gleiche Problem, es war anfangs nur sporadisch bei Volllast, dann war es ganz weg, und plötzlich wieder da bzw. schlimmer. Fehlerspeicher war immer Coil B Ingnition hinterlegt, nach Kerzenstecker Tausch nach wie vor Coil B (Horizontal). Ich habe eigentlich fast ALLES überprüft, Kerzen neu, Stecker gewechselt, Kabel gewackelt und durchgemessen, Zünd Relay kontrolliert, zusatzmasse Kabel auf das Steuergerät gelegt, usw. aber hat alles nichts gebracht. Jetzt steigt der Injektor nach 10 sec nach dem starten aus, immer exakt nach der gleichen 10 Sekunden stellt er den dienst ein. Mach mal die Luftfilter ab und guck rein. dann wird es so sein das die Düse nicht einspritzt, es ist immer die vordere bei mir (coil A Injektion im Fehlerspeicher, es war aber auch mal die hintere, aber nie beide zusammen ausgefallen). D.h. dann wäre höchstwahrscheinlich es das Steuergerät hinüber. (Rexxer kann es testen für 99€).

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Lemmy:

Es gibt da die Möglichkeit die Masse zu brücken mit einem Kupferplättchen, aber das ist ne ganz schöne Frickelei.

 

 

 

was wie wo soll das denn sein , intern im Steuergerät?

Link to comment
Share on other sites

Nein, du musst dir die beiden Pins raussuchen aus dem Anschlussplan, dann wird da im Stecker das Kupferplättchen eingelegt. Da die Pins nebeneinander liegen sollte das eigentlich funktionieren, ist halt nur alles sehr klein. Alternativ kann man natürlich auch am Kabelbaum rumbasteln, allerdings funktioniert das auch nicht immer.

Bei nem Kumpel von mir hats zB geklappt, bei manch anderem auch mal nicht.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Interessante Info, das mit dem Verbinden der beiden Massepins!

Hatte ich auch noch nicht gehört.

Demnach können es eigentlich nur die Pins 20 / 29 oder 34 / 35 auf der "Engine"-Seite sein, oder?!

 

1286294780_Pin-BelegungIgnijet.jpg.e659806581a627a4b062fa0f22371885.jpg

Die Skizze habe ich aus der Ignijet-Doku, aber die Pinbelegung müsste ja identisch zu Magneti Marelli sein, da es ja Plug & Play

ausgetauscht wird.

Link to comment
Share on other sites

Wie gesagt keine Gewähr, dass es funktioniert... Ich hatte darüber mal in einem englischen Forum gelesen und es hat in diesem Fall halt tatsächlich geklappt, hat auch gute zwei Jahre gehalten bevor das Steuergerät dann gänzlich abgeraucht ist durch irgendeinen unbekannten Fehler.

Edited by Lemmy
Link to comment
Share on other sites

Am 22.4.2022 um 20:31 schrieb Lemmy:

.....Steuergerät dann gänzlich abgeraucht ist durch irgendeinen unbekannten Fehler.

Es soll sich angeblich der Kleber innendrin auflösen und fehlerströme verursachen

 

 

hier mal die Belegungen.

5d2klva4.jpg

 

 

34/35 IST DREHZAHL SENSOR 

flnsg8y8.jpg

Edited by deta
ergänzung
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb deta:

Es soll sich angeblich der Kleber innendrin auflösen und fehlerströme verursachen

 

 

hier mal die Belegungen.

 

 

 

34/35 IST DREHZAHL SENSOR 

 

Interessant, ich merke das Thema beschäftigt auch viele andere Leute 👍

 

Ich bin im Moment einem Fehler auf der Spur der bei mir manchmal auftaucht, Moped läuft normal aber Motorkontrolleuchte ist an. Angeblich irgendein Luftdrucksensor, der sitzt wohl in der Tachoeinheit.

 

Und ein Phänomen ist bei meiner, dass wenn ich die Zündung einschalte und danach wieder aus, phiebst es ganz leise und am nächsten Tag ist die Batterie leer 🤔

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Indem Sie unsere Webseite nutzen, bestätigen Sie die Annahme unserer Terms of Use und Privacy Policy. In der Privacy Policy wird erklärt, wie wir personalisierte Daten und Cookies für personalisierte Werbeanzeigen nutzen. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.. Lesen Sie auch Google’s Privacy & Terms.