Jump to content

Recommended Posts

Hallo Gemeinde,

 

neue (gebrauchte) Diva und schon zickt sie rum: Motor springt nicht mehr an. Fehlermeldung im Cockpit: Error PK.UP 34.0 Batterie lt. Cockpit mittlerweile 10,8-11,3 Volt (nach diversen Startversuchen).

 

Sie hatte ab und an schon mal Mini-Probleme beim Motor starten, Startvorgang "orgeln" dauerte z.B. etwas länger... heute dann nach einer längeren Fahrt: Motor abgestellt, nach 5 Min. wieder gestartet, nur kurzes zucken aber er startet nicht, das ganze 2/3-mal probiert dann startete er doch noch. Nach einer weiteren Standzeit von 4/5 Stunden dann neue Fahrt geplant aber nun startet er gar nicht mehr. 

 

Hab mal eben gegooglet und gelesen dass das was mit einem Kurbelwellen-Sensor liegen könnte. Also mittlere Verkleidung rechts und links mal abmontiert (und ich dachte schon daß das Abmontieren der Verkleidung der Pani Mist wäre...) aber wo sitzt denn der Sensor?

 

Weiß das jemand? Ev. mit Bild?

 

Ganganzeige ist keine nachträglich verbaut worden.

 

Gelbe Motorkontrollleuchte leuchtet nicht dauerhaft, ist nach Re-Start immer wieder aus.

 

Mit einer zu niedrigen Batteriespannung kann das nix zu tun haben, oder?

 

Danke und Gruss

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kabelverbindungen vom Pickup prüfen, ausblasen und reinigen.

 

Pickup ausbauen und auf Verschleiß prüfen... Kratzer, Schäden oder ähnliches.

 

gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also UXO Steckerverbindung war es wohl nicht.

 

Der Reihe nach:

 

- Den Kurbelwellen-Sensor habe ich gefunden, kommt man schwer drann (siehe obere gelbe Markierung) ist aber wohl nicht unmöglich an die Inbus-Schraube dranzukommen nachdem man die Kühlwasserschläuche und die 2 Kabelbäume beiseite gedrückt hat um so den Sensor irgenwie rauszubekommen.

 

- Den Sensorstecker habe ich ein paar mal rein-/rausgesteckt ist trocken und korrosionsfrei.

 

- Interessant ist das gelbe Klebeband innerhalb der 2. gelben Markierung. Was ist denn das für ein Kabel (welche Funktion)? Weiß das jemand?

 

Da die 1098 nur vom Fachhändler gewartet wurde ist die Frage was dieser mit dem offensichtlich nachträglich angebrachten Klebeband mal gemacht hat?

 

Die 1098 hat gerade mal 7.600 KM drauf und das da schon ein Kurbelwellen-Sensor defekt sein soll?

 

Grüßle

 

 

IMG_3085_.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das klingt einfach nach zu schwacher / nicht voll geladener Batterie.

Dadurch dreht der Motor beim Start-Versuch nicht sauber durch. Die vom Pickup erkannten Kurbelwellenumdrehungen werden vom Steuergerät als

nicht korrekt interpretiert und somit legt es den Pickup-Fehler ab. Ist bei meiner mit zu schwacher Batterie auch jedes Mal so gewesen.

Nach einem erfolgreichen Start verschwindet die Fehleranzeige wieder aus dem Display.

 

Ich würde es mal mit einer anderen / neuen Batterie versuchen.

Das gelbe Tape ist, soweit ich mich erinnere, nichts Besonderes. Kann sogar sein, daß das ab Werk so ist. Es ist am Kabel zwischen LiMa und Regler.

Die Steckverbindung dort solltest Du auch mal überprüfen. Korrodiert gerne und das kann auch dazu führen, daß die Batterie nicht

mehr richtig geladen wird.

 

Viel Erfolg,


Armin

Edited by Duc-Schmidti

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo! 

Ich hatte an meiner 1198s die gleichen Symptome! Unterschied, kalter Motor - Anlasser orgelt. Heißer Motor - Anlasser drehte den Motor nicht mehr durch. 

Kurzum: Der Anlasser / Freilauf / Zwischenzahnrad

Bei mir ist es so. Die Welle auf der das zwischenzahnrad des Anlassers sitzt ist nur motorseitig im Gehäuse eingelassen- nudelt aus, wird oval mit der Zeit. Eiert rum und schleift am Schwung/polrad wenn die Büchse heiß ist. Es gibt aber wohl LiMa Deckel mit einer "Zentrierung", da entsteht dieses Problem so nicht. Wohl ab Bj. 2011 die Änderung. 

 

Hoffe das das kam einigermaßen rüber was ich meine. 

 

Gruss Dirk 

 

Edited by Duccler
Textkorrektur

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist simpel aber fehlertechnisch falsch zu interpretieren: Ganz einfach wie Duc-Schmidti auch schreibt, die Batterie:

 

Hatte das Duc-Ladegerät geholt, dieses direkt an die Battrerie angschlossen, über Nacht laden lassen und am nächsten Vormittag sprang sie wieder an!

 

Vorsichtshalber nun noch eine Gel-Battterie geholt, diese dann ausgetauscht, nochmals geladen und die letzen 3 Tage sprang sie ebenfalls sofort an  :ura1:

 

An Stelle von Ducati hätte man sich auch eine andere Fehlermeldung für "low battery" einfallen lassen können  :Helmut:

 

Denke dass sich da schon viele haben unsinnigerweise ins Bockshorn jagen lassen.

 

Danke und Grüßle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.