Jump to content

andre87

Members
  • Content Count

    11
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 Neutral

About andre87

  • Rank
    Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Also wenn der Kühler vorhanden ist und "nur" undicht, dann instandsetzen lassen. Habe ich schon öfters gemacht, vor allem beim Rennstreckemopped. Gib ja einige Spezi´s dafür. http://www.autokuehler-frank.de/index1.htm Da gehe ich hin wenns tropft... LG Andre
  2. Habe einen für 916/996 bekommen, damit ist das Problem beseitigt. @Tom998: Die Ölkühler der 749/999 sind nicht identisch mit denen der S4R/RS, schau dir mal paar Bilder im Netz an. Zudem wird bei 748/916/996 die Steigleitung der Zylinderköpfe an den Ölkühler angeschlossen, beim Testastretta-Motor nicht mehr. LG Andre
  3. Hallo, weiß jemand ob die Ölkühler von der Monster S4r oder St4s in die Verkleidung der Superbikes passen? Für 916/996 sind ja gebrauchte Ölkühler Mangelware, die von St4s oder S4r gibt es ja genüge, nur sind diese breiter. Gibt es sonst noch alternativen die in die Verkleidung passen? Bin auf der Suche nach einen passenden Ölkühler. LG Andre
  4. Hallo, suche einen Primärradabzieher (Glockenabzieher) für den Desmoquattro Motor. Hätte einer diesen zum Ausleihen oder zum Verkauf? LG Andre
  5. Ist der Ölkühler mit Leitungen noch da, bzw. wird dieser Verkauft, wenn ja, wäre Interessiert. LG Andre
  6. @asphaltlove: du nimmst mir die Worte aus den Mund...daher bin ich auch sehr wenig in Foren unterwegs. Die Frage der Bearbeitung kam ja auf, weil bisher immer geschrieben wurde, damit die Schwingenaufnahme zu ändern ist , aber keine kongreten Hinweise, Maße etc. beschrieben wurden. Schön das es doch einige Mitglieder gibt die einen echt helfen Denn die Frage war wie ich es mache und nicht wie es mir auszureden ist oder wie meine fachliche Kompetenz anzuzweifeln ist etc. Würde mir nie anmaßen da über jemand zu urteilen den ich nicht kenne oder mit dem ich nur geschrieben habe. Der Name der Firma die mir diesen Vorschlag gemacht hatte werde ich natürlich nicht verraten... was sonst darauf geschrieben oder hineininterpretiert wird können sich die meisten ja denken. Auch noch mal vielen Dank an Stolle1989 für deine Hilfe dazu. LG Andre
  7. Also das mit meiner Variante hat mir ein Namhafter Ducatituner aus Norddeutschland gesagt... daher habe ich die Variante bevorzugt. Das Mit dem Motor zerlegen ist nicht das Ding, habe ich schon öfters gemacht, wollte ich mir aber ersparen. Danke für das Angebot mit dem Fräsen, werde da ggf. drauf zurück kommen. LG Andre
  8. @WEKA: Hier kommt keine Fräßmaschine zum Einsatz, sondern Winkelschleifer und ein Satz Feilen.
  9. Danke, für die Antwort. Die Idee hatte ich auch schon, erst den 748er Motor ausbauen und das Gehäuse als Maß nehmen. Mit den Scheiben hatte ich mir gedacht, da es ja z.B. bei der Schwinge für die St4 auch verschiedene Stärken von seitens Ducati gibt, das ich evtl. Zwischen Motorgehäuse und Schwingenbuchse eine Scheibe machen könnte, wenn es mit Materialabtragen nicht ganz genau wird. Mit den Nadellager austreiben per Stange etc. wird denke ich nichts, da innenseitig nach dem Nadellager ein Sprenggring verbaut ist. Da würde ich ja auf diesen Schlagen. Gruß Andre
  10. Danke für Antwort. Aber ich habe einen St4s Motor und der soll verbaut werden. Also nichts mit verkaufen und 996 Motor organisieren od. ähnliches. Die Beiträge habe ich alle schon gelesen. Außer der Schwingenaufnahme ist das doch alles kein Problem bzw. den Rest habe ich. Mir geht es nur darum wie viel ich beiderseits wegnehmen muss und wie man die Nadellager am besten rausbekommt. Es scheinen ja solche Umbauten gemacht worden zu sein. Es ist immer nur zu lesen das die Aufnahmen bearbeitet werden müssen aber genaueres steht nie geschrieben. LG Andre
  11. Hallo, mein Name ist Andre und bin neu hier im Forum. Habe unter anderem eine Monster S4r und eine 748 aus 2001. In diese soll jetzt ein St4s Motor eingebaut werden. Habe mich die letzten Tage mit dem Umbau der Schwingenlagerung beschäftigt aber so ganz genau ist in den verschieden Foren nichts zu finden. So weit mir bekannt ist muss an der Aufnahme beidseitig Material abgetragen werden, da die SBK-Schwinge einen geringeren Abstand hat. Können Sie mir sagen wie viel ich da jeweils wegnehmen Muss? Wie entferne ich die Nadellager aus dem Motorgehäuse? Gibt es etwas Spielraum beim Materialabtrag am Gehäuse, welches dann per Distanzscheiben ausgeglichen werden kann? Gibt es sonst noch etwas was zu beachten ist? LG Andre
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.