Jump to content
Ducativo

Schnellverschluss Benzinleitung

Recommended Posts

Hallo alle miteinander!

Ich hab da mal ne Frage, wie kriege ich am besten den kaputten schnellverschluss aus der Benzinleitung?

586399933f952_2013-08-0516_38_06.jpg.f4e

Bin für alle Vorschläge offen;).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenns jetzt total abwegig klingt, aber ich als dein Anwalt rate dir die Klemmschelle zu entfernen und ihn raus zu ziehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So sah für mich die Theorie auch aus, aber wie entferne ich die Klemme am besten?

die is ja komplett geschlossen, ein probieren runter zu schieben oder wie?

Share this post


Link to post
Share on other sites

da gibts ne Zange für....oder ´nen großen Seitenschneider, der aber nicht schneiden ab tun sollte.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum sollte die Frage ein Scherz sein. Wer noch nie so eine Einohrschelle geöffnet hat, guckt erst mal sparsam.

Wie schon beschrieben, geht das mit einem kleinen Schraubenzieher (aufhebeln) oder einem Seitenschneider, mit dem man die Klemmung löst, dann springt die Schelle auf.

Übrigens: bei meiner 998 sind die Benzinleitungen innnen aus irgendeinem komischen Material, was sich sehr fest an die Schnellverschlüsse anschmiegt. Ich vermute mal, es ist funktioniert ähnlich wie bei einem Schrumpfschlauch. Da kann man den Schnellverschluss zwar hin und her drehen aber raus bekommt man den so ohne weiteres nicht.

Gruß

Roland

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

mir ist vorgestern das schwarze Winkelstück bei meiner 998S während der Fahrt gerissen, hat mir ans rechte Knie gepisst, dabei meine (neue) Kombi getränkt und Schluss war mit lustig in Slowenien. Die anschließende Odyssee mit den ortsansässigen Vertretern der gelben Engel will ich gar nicht erst schreiben.

Fakt ist: die Leitung gibt es bei Ducati nur komplett und ist nirgends verfügbar, weder bei Ducati Slowenien, Udine, Trieste, .....

Welche Alternative gibt es zu der von Roland beschriebenen Variante mit dem Plastikschlauch?

Einfach die Schnellverschlüsse z.B. bei Desmoworld kaufen und mit einer "normalen" Benzinleitung verbauen?

Gruß,

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo zusammen,

mir ist vorgestern das schwarze Winkelstück bei meiner 998S während der Fahrt gerissen, hat mir ans rechte Knie gepisst, dabei meine (neue) Kombi getränkt und Schluss war mit lustig in Slowenien. Die anschließende Odyssee mit den ortsansässigen Vertretern der gelben Engel will ich gar nicht erst schreiben.

Fakt ist: die Leitung gibt es bei Ducati nur komplett und ist nirgends verfügbar, weder bei Ducati Slowenien, Udine, Trieste, .....

Welche Alternative gibt es zu der von Roland beschriebenen Variante mit dem Plastikschlauch?

Einfach die Schnellverschlüsse z.B. bei Desmoworld kaufen und mit einer "normalen" Benzinleitung verbauen?

Gruß,

Stefan

Sei Froh das Dir die Karre nicht abgebrannt ist!

Alternativ zu dem 998 Teil kannste natürlich das Plastik bis zum Verteiler unter der Airbox abmachen und für vor- und Rücklauf einfachen Benzinschlauch mit ner Schelle verwenden.

Die Schnellverschlüsse am Tank gibnt es auch aus Metall, also bevor Du dir wieder ein bruchgefährdetes Plastikteil einbaust, investier ein paar Euro und kauf Dir die Schnellverschlüsse an der Benzinpumpe aus Metall bei First Attack.

Gruß

Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Chris,

danke für die Info, genau deswegen habe ich gefragt....

Gruß,

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo miteinander.

Mein Name ist Martin und

Ich bin neu in dem Forum. Ich fahre selbst eine 996 Bj2000.

Ich habe hier gelesen das viele Probleme mit den Anschlüssen der Schnellkupplung am Tank haben.

Auch bei mir gingen die Teile schon kaputt, und ich habe mir dann welche aus Metall besorgt.

Falls jemand Interesse hat, ich besitze noch ein paar Kupplungen und würde diese auch an Interessiert verkaufen.

Die originalen wollte ich damals nicht mehr, weil ich befürchtete das sie wieder kaputt gehen.

 

 

IMG_1520458217389_66869.jpg

IMG_1520458188357_78620.jpg

IMG_1520458179017_90575.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Martin, hasy Du die Kupplungen noch ?  Grosses Interesse. Meine sind gerade bei der demontage des Tank hin.

Gruess aus Hamburg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erledigt. Brauchst nicht Antworten. Habe gerade Originale bei Ducati gekauft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

ich hole den Beitrag hier nochmal aus der Versenkung.

Dann bleibt alles ein bisschen gebündelt.

 

Also, ich bin auch gerade daran, die Plastik Schnellkupplungen von Ducati gegen die Metall Variante von CPC zu tauschen und außerdem die Benzinleitungen zu erneuern.

 

Zum Thema Schlauchschellen für die Nachwelt:

Ich war auch erst mal irritiert, da ich diese Schellen auch so kenne (KFZ Bereich), dass man sie mit einem Schraubenzieher oder Zange öffnet (zusammendrücken, bis sich die Nase aus der Schelle ausrasten lässt).

Bei mir war es wie beim Ersteller des Beitrags auch.

Das sind Ohrschellen, welche nur durch zerstören geöffnet werden können (mit dem Seitenschneider an der Quetschstelle durchkneifen).

Anschließend gibt es neue, die dann wieder verpresst werden (Kneifzange oder Ohrschellen-Zange).

 

Zum beispiel:

https://www.schellen-shop.de/schlauchbefestigung/ohrklemmen/1-ohr-klemmen-mit-einlagering/1-ohr-klemmen-mit-einlagering-edelstahl

 

Nun zu meinem aktuellen Problem mit den Kupplungen:

Ich habe diese aus dem Tankanschluss demontiert.

Punkt 1: Man kommt beschissen dran.

Punkt 2. Die Sch**** ist total Porös.

 

Ende vom Lied, die zweite Kupplung ist mir beim Versuch Sie zu Lösen zerbröselt.

Nun steckt das Kunststoffgewinde schön in meinem Tankanschluss und lässt sich durch nichts lösen.

Nun die Frage an die Spezis:

Welches Gewinde ist das?

Laut meinen Messversuchen handelt es sich um ein M13x1,5 Feingewinde?!

Jedoch schließe ich eine Rohrgewinde nicht aus.

Bevor ich mir nun also einen Feingewindeschneider kaufe, der dann doch nicht passt, oder das Gewinde versaue, dache ich ich frag mal hier nach.

Die neuen Kupplungen von CPC haben ja 1/4 Zoll NPT.

Ich glaube aber nicht, dass der Tank der Ducati 1/4 Zoll NPT hat.

Ich denke eher, dass das 1/4 Zoll NPT wohl eben "ähnlich" ist und durch seine Eigenschaften eben rein passt und abdichtet.

Die Original Kupplung bei mir hat nämlich keinen Konus und eben laut Messung eine Steigung von 1,5 bei einem Durchmesser ~13mm.

 

Empfehlung des Herstellers:

 

Einbauempfehlung der CPC-Schnellkupplungen:
1. Gewinde der Kupplung mit Loctite 243 einschmieren
2. Die Kupplung per Hand in das Gewinde der Tankplatte einschrauben
3. Mit einem Schlüssel eine ½ bis ¾ Umdrehung anziehen

Bitte beachten Sie:
Nach erfolgtem Einbau sind noch 2-3 Gewindegänge der Kupplung überhalb der Tankplatte sichtbar, das ist normal, da die Kupplung ein konisches Gewinde besitzt und das Gewinde in der Tankplatte ist zylindrisch.
Einen Tag warten bis Loctite ausgehärtet ist, dann erst den Tank füllen.

 

EDIT: Mopped ist SBK 916

 

Vielen Dank.


Gruß

Kim

Edited by Jim-R

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.