Jump to content
Sign in to follow this  
Spitfire

Endtöpfe, abseits vom Mainstream

Recommended Posts

Salute !

Möchte mal die eine oder andere Alternative bei der Endtopffrage zur HYPERMOTARD ansprechen. Hat es da schon fortgeschrittene Versuche auf individueller Weise gegeben ?

Meine persönlichen Favoriten, abweichend vom Serientopf-Design (die auch noch richtig schwer sind) kommen aus Slowenien....

die AKRAPOVIC Hexagonal-Dämpfer !

Davon gibt es mittlerweile auch schon eine beachtliche Fülle an Bauformen/Typen.

Bei einem individuellen Umbau würde mir derzeit ein einzelner mittig arrangierter Endtopf sehr gut gefallen. Jedoch müsste der Topf wohl leicht schräg, in Richtung des nach oben verlaufenden orig. Krümmers, aufgehangen werden.

Platz für einen 450mm langen Dämpfer wäre wohl gegegben, auch wenn der Heckrahmen mit seinen Auslegern für den Stellmotor sich dem so noch entgegenstellt.

Der orig. Tank besitzt interessanterweise einen sehr deutlichen "Freiiraum", genau auf Höhe der Klappenmimik im Krümmer.

Dort würde sich ein prima Ort für den Beginn einen Entopfes ergeben.....

Anbei stelle ich mal 2 Pics ein, von Varianten die mir momentan sehr gut gefallen, und die nicht ungeeignet erscheinen.

Der abgebildete AKRA mit dem Dopplelauslass, müsste jedoch gedreht/flach montiert werden.

Greetinx:wahnsinn:

Spitfire

Edited by Spitfire

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Ben !

Pony`s Mopped, ist ja hinlänglich bekannt.

Alle Gewichtsregister gezogen, klasse, doch.....

....nicht so mein Stil !

Möchte schon den Underseat gerne beibehalten, nur wenn dann richtig "inwändig" & dadurch schmal verlaufend !

Am hinteren Ende des Tanks, gegenüber der Batterie, haben se ja schon Platz gelassen !

Mal schaun.....

Greetinx

Spitfire

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Spitfire,

wäre auf jeden Fall mal was anderes/neues.

Da gibts nur eins Hym zerlegen Akra bestellen (ich würde den einzelnen bevorzugen) ans Moped halten und dann entscheiden und natürlich alles fleißig mit Bildern dokumentieren damit wir auch daran teilhaben können.

Soll der Heckrahmen offen bleiben wie bei pony oder mit Carbonverkleidungen für die 2-1? Welcher Krümmer schwebt dir vor Original, Hpe oder vllt. Eigenbau?

Gruß cruiserefi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Buon Giorno !

Es würde wahrscheinlich auf einen einzelnen AKRA der SP-Linie rauslaufen, möglichst mit viel Volumen /Länge. Der Ton soll ja ebenfalls souveräner werden.

Ob TITAN- oder CARBON-Dämpfer, da gibst halt auch Vor & Nachteile. Dumpfer klingt der aus Carbon, aber ich bin mir immer noch nicht sicher, ob dieser die Temps und den Puls des 1100.er Zweiventilers dauerhaft abkann.

Krümmer werden wohl aus mehreren Baureihen kombiniert, da gibt der DUC-Baukasten ja schon ein bischen was her. Wichtig für einen guten Drehmomentverlauf wären hierbei lange Einzelkrümmer, mit maßvollem Durchmesser und Konifizierung.:buttrock:

Die Termi-Krümmer wären da ein guter Orientierungspunkt,......jedoch mit gleichem Einzelvolumen. >>> Modifizieren, auch der Schweißnähte wegen !

Wichtig wäre, wenn ich diese Änderungen angehe, das das Gewicht im Heck DEUTLICH minimiert wird, und eine sehr schlanke Heckansicht entsteht.

Wobei ein femininer Touch sehr gerne erhalten bleiben soll !:D

Habe sowas ähnliches vor 2 Jahren an einer britischen Großkatze umgesetzt, aber V-Motor ist halt dann nochmal was anderes.:guenni:

Mal schaun....

Greetinx

Spitfire

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.