Jump to content
Svoin

Svoins Neue - kein Tag ohne Abenteuer

Recommended Posts

Hm schade, dachte das wär jetzt hilfreich. Naja, ich halt mal weiter ausschau falls mir was über den Weg läuft.

Fözzi die R Räder sehen ganz exquisit aus! Kennst du den Gewichtsunterschied zwischen den 2 Mann Schmiedemarchesinis und deinen R Rädern?

Zum Vergleich nochmal die schwerere Variante (ich hab' nämlich beide):

1206-1024.jpg

Mangels einer vernünftigen Waage habe ich die nicht gewogen.

Meine Waage zeigt nur auf 500g genau an und dann auch noch bei 3 Messungen 2 verschiedene Ergebnisse.

Aber vom Vergleich her wiegen die "schweren" nur ein bisschen weniger als die Gussräder.

Die "leichten" hingegen sind deutlich leichter.

Als ich die "schweren" damals gekauft habe, wusste ich auch noch nicht, dass es da verschiedene Versionen gibt.

Heute würde ich die nicht mehr kaufen.

Kaum leichter als Gussräder und selten beschiXXen zu putzen mit den ganzen Nuten.

Grüße...Christoph

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

weil das neue Öhlinsfederbein höhenverstellbar ist, bin ich auf ne Idee gekommen.

Und zwar ist es die Möglichkeit das Federbein direkt anzulenken.

Dort wo der Umlenkhebel gelagert ist kann man prima angreifen.

Belastungsmäßig sollte das mal garkein Problem sein.

direktangelenktesfederb.jpg

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist die Umlenkung auch nur für die Progression zuständig.

Das hieße, dass ich das linear arbeitende Federbein abstimmen lassen müsste, ggf mit

einer progressiven Feder.

right?

Das würde beim Umlenkhebel ca. 580g sparen, dazu kommen 2 dicke M8er Schrauben und

die komplette Schubstange mit schweren Augenschrauben

Was das Öhlinsteil leichter ist muss sich noch zeigen

Also ca. 900g minus.

Gibt es da Meinungen zu? Hat das schonmal jemand durchgedacht?

Gruß

Sven

PS: danke für die Infos zu den 999R Rädern.

Die filigranen Teile sind wirklich schöner, dann werd ich da zu gegebener Zeit

danach Ausschau halten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Svoin!

Genau das haben wir an meinem Sleipnir auch überlegt, als wir feststellten, daß das

Federbein gerade mal 2-3 cm zu lang ist! (848 Rahmen mit 999 Schwinge)

Ausprobiert haben wir es aber bisher auch noch nicht.

Im Prinzip bräuchte man dann nur ein kürzeres Federbein und eine passende (progressive)

Feder.

Diesbezüglich wollte ich auf der Moppedmesse in Dortmund mal mit Wilbers sprechen.

Ich weiß nur noch nicht, ob ich überhaupt zur Messe hin gehe :(

Bollergruß,

Armin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moin Svoin!

Genau das haben wir an meinem Sleipnir auch überlegt, als wir feststellten, daß das

Federbein gerade mal 2-3 cm zu lang ist! (848 Rahmen mit 999 Schwinge)

Ausprobiert haben wir es aber bisher auch noch nicht.

Im Prinzip bräuchte man dann nur ein kürzeres Federbein und eine passende (progressive)

Feder.

Diesbezüglich wollte ich auf der Moppedmesse in Dortmund mal mit Wilbers sprechen.

Ich weiß nur noch nicht, ob ich überhaupt zur Messe hin gehe :(

Bollergruß,

Armin

Hallo Armin,

würde mich freuen wenn du mir das verraten würdest wenn du

entsprechende Infos bekommst.

Bei mir ist das Problem genau andersherum.

748Rahmen +999 Schwinge =Federbein zu kurz.

Wenn ich den Umlenkhebel richtig herum montiert hätte, wäre es

der Vorläufer der Diavel geworden:

kagge.jpg

also hab ich den Hebel einmal andersherum eingebaut, sodass die

die Position Federbein/Schubstange getauscht wurde:

stellung2.jpg

Um die Geometrie halbswegs richtig hinzubekommen musste ich die Gabel um

2cm durchstecken und die Schubstange auf Max rausschrauben.

Wenn ich jetzt ein längeres Federbein direkt anlenken würde,

könnte ich auch die Gabel wieder durchschieben.

Und sie würde wieder etwas erwachsener wirken :gaga:

Na, vielleicht weiß ja noch jemand etwas dazu?

Share this post


Link to post
Share on other sites

denke dass es für die angedachte Lösung keine progr. Feder braucht.

direkt angelenkt ist ja dann wie z.B. bei SS oder wie bei der BUELL und die haben imho auch keine progressive Federn.

braucht halt dann evtl. eine weichere Feder weil die Hebelverhältnisse anders sind.

Die "schlechtere" Progressionskurve kann man sicher verschmerzen!

Wenn man sich tiefer mit dieser Materie beschäftigen will gibts dafür auch eine Software (die z.B. auch ZUPIN verwendet):

TONY FOALE DESIGNS - Home page

Servus,

Hans

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Svoin: Hey, na klar gebe ich Dir Bescheid, wenn ich mehr weiß ;)

Sehe ich das richtig, daß Du ein 916 und ein 999 Federbein hast?

Ist das 999 Teil kürzer? Hab leider nur 916 und 1098 zur Verfügung.

Hab auch mal darüber nachgedacht, ein Frästeil zwischen Rahmenaufnahme

und Federbeinauge zu verbauen. Also quasi wie eine halbe Umlenkwippe.

Würde zumindest die Gewindestange und die Hälfte der Wippe an Gewicht

einsparen.

Aber zufrieden wäre ich damit wahrscheinlich nicht - abgesehen davon, daß ich

ja auch noch nicht weiß, wie sowas dann fährt...

Bollergruß,

Armin

Share this post


Link to post
Share on other sites
@ Svoin: Hey, na klar gebe ich Dir Bescheid, wenn ich mehr weiß ;)

Sehe ich das richtig, daß Du ein 916 und ein 999 Federbein hast?

Ist das 999 Teil kürzer? Hab leider nur 916 und 1098 zur Verfügung.

Hab auch mal darüber nachgedacht, ein Frästeil zwischen Rahmenaufnahme

und Federbeinauge zu verbauen. Also quasi wie eine halbe Umlenkwippe.

Würde zumindest die Gewindestange und die Hälfte der Wippe an Gewicht

einsparen.

Aber zufrieden wäre ich damit wahrscheinlich nicht - abgesehen davon, daß ich

ja auch noch nicht weiß, wie sowas dann fährt...

Bollergruß,

Armin

Hallo Armin,

richtig, ich HATTE beide Federbeine. Im Laufe des Projektes musste

ich mir eine kleinere Lagerhaltung angewöhnen.

Jetzt ist nur noch das 916 Federbein da.

Beide haben eine Länge Augenmitte/Augenmitte von 305mm.

1098 müsste 295mm haben?

Wozu soll deine Frästeillösung dienen?

Das längere Federbein aufnehmen/ausgleichen?

Dann schau doch lieber ob du dir ein entsprechendes Federbein mit der kürzeren Länge raussuchst.

Hierzu empfehle ich

Sellifighter

runterscrollen, dann kommen Federbeinmaße.

Wenn du dann eins gefunden hast, könntest du an der Schwingenaufnahme

ja sogar eine Gabelaufnahme am Federbein nutzen (also fast Japanstandart) und dir ein

Zubehörfederbein von dem Modell bei egay suchen.

Oder dein vorhandenes um Länge X kürzen lassen.

Danke auch für die anderen Stimmen zu dem Thema!

Einwände hatte bisher keiner, außer dass ggf eine andere, dann progressive Feder nötig wird.

Aber das lässt sich ja vorher klären. Wahrscheinlich muss man Wilbers nur eben

eine Skizze mit den Hebelverhältnissen schicken und die ziehen einem die passende

Feder.

Share this post


Link to post
Share on other sites
denke dass es für die angedachte Lösung keine progr. Feder braucht.

direkt angelenkt ist ja dann wie z.B. bei SS oder wie bei der BUELL und die haben imho auch keine progressive Federn.

braucht halt dann evtl. eine weichere Feder weil die Hebelverhältnisse anders sind.

Die "schlechtere" Progressionskurve kann man sicher verschmerzen!

Wenn man sich tiefer mit dieser Materie beschäftigen will gibts dafür auch eine Software (die z.B. auch ZUPIN verwendet):

TONY FOALE DESIGNS - Home page

Servus,

Hans

Hallo Hans,

danke fürs mitdenken, sowas hilft ungemein!

Die SSen haben tatsächlich eine progressive Feder eingebaut. Jedenfalls die die ich

bisher gesehen habe.

Aber selbst wenns nötig wäre, die Feder würde ja keine Ebbe in der Kasse verursachen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich hab an meiner Cantilever-Schwinge keine progr. Feder!

Hab ein Wilbers-Federbein, aber den Support bei Wilbers kann ich eher nicht empfehlen.....

Der Laden ist für Massenverkauf ausgelegt und bei allem was dann von Original-Bestellnummern abweicht wirds dann bescheiden......

Bei mir war z.B. die Feder (nach vorheriger Angabe der Modellbezeichnung) so hart, dass sich beim draufsetzen und ohne Vorspannung NIX bewegt hat!:thumbdown:

Dagibts einige kleine Läden die deutlich engagierter sind!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, den Tipp mit Wilbers nehm ich gern an,

werd auch mal bei Franz racing und den Konsorten anrufen, wenns

an die Abstimmung geht.

Hatte das Bild vor Augen:

$(KGrHqEOKjEE0f2CblUFBNYW554Iyw~~_12.JPG

für mich sah die Feder progressiv aus.

Aber das wird sich am Ende zeigen was nötig ist.

Gruß

Sven

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, wie angekündigt hab ich das mit dem direkt angelenkten Federbein heute ausprobiert.

Mal die Gewichte auf einen Blick:

Öhlins von V-Due: 2900g

original FB 916: 2730g

Umlenkhebel 916 nackt: 598g

2x kleine M10 Schrauben: 76g

Schubstange einstellb. 999: 340g

Macht unterm Strich ein Minus von 844g.

Die Feder ist noch deutlich zu weich, aber das war ja quasi mit

Ankündigung.

Das Federbein ist fuschneu (stammt wohl aus dem Bimota Lager einer V-Due) und ist in alle Richtungen einstellbar, Länge ebenfalls.

Das gibt mir die Möglichkeit noch etwas mit der Geometrie zu spielen.

Anbei noch 2 Bilder vom derz. Zustand:

forumdirektangelenkt1.jpg

forumdirektangelenkt2.jpg

muss mir noch etwas für die obere Aufnahme ausdenken. Mal sehen.

Gruß

Sven

Share this post


Link to post
Share on other sites

Cool, Sven!

Verworfen hatte ich die Idee noch nicht. Ich hätte ggfs. erstmal mit den bestehenden

Mitteln und Umlenkung gearbeitet, bis ich ein passendes Federbein gefunden hätte.

Bei mir sollte das Federbein ca. 270 mm lang sein. Wie kurz kann man das VDue Teil

denn drehen?

Geile Sache das!

Dann wird´s bei mir wohl auch darauf hinaus laufen!

Bollergruß,

Armin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Armin, 270mm ist schon kurz, aber bestimmt nicht unmöglich zu bekommen.

Hab gerade mal geschaut,

CBR 2000-2001 :286mm +4/-2mm

CBR 2002-2003: 288 +2/-4mm

Würde mit deinen Daten einfach mal an einen FB-Hersteller rantreten und fragen was Phase ist, welches du nutzen kannst.

Das V-Due-Federbein hat folgende Daten:

Öhlins 46PRCL (B16470)

Länge 315 bis 330cm,

Ösen D=12mm,

Feder 1091-34/10.0

Kann mir jemand bei der Feder-Entschlüsselung helfen?

Gruß

Sven

Share this post


Link to post
Share on other sites

10.0 ist ne - tätäääääääää, 10er Feder. Serie ist 64 an den SBKs, viel zu weich. Kannst es pi mal Daumen als Kiloangabe hernehmen. Heisst ne 10er Feder für 100kg fahrfertig, bei Seriengeometrie und Umlenkung natürlich!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Hier noch ein paar Links mit Informationen zu Öhlins:

Abstimmung Teil 1: die Basics! | Öhlins DTC

Abstimmung Teil 2: die Federvorspannung | Öhlins DTC

Abstimmung Teil 3: die Dämpfung | Öhlins DTC

Abstimmung Teil 4: die Länge des Federbeins | Öhlins DTC

Sven das sieht richtig gut aus und die angesagten 850 g sind eine Hausnummer.

@Armin das Federbein der 848 ist 275mm lang.

Gruß

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Konnte es nicht abwarten,

habs mal im Freien fotografiert.

seitenansicht.jpg

Das Federbein muss ich wohl noch etwas kürzer schrauben, denke mal dass

die Kette sonst aufm Schleifer aufliegt.

Sitzhöhe in der jetztigen Konstellation: 89cm :buttrock:

Das Teil obenauf ist nur die Monocoque Form, weil ich grad nix anneres zur Hand

hatte.

Bei dem Bild wird aber auch gut erkennbar, dass ich einen unsichtbaren Heckrahmen brauche,

der mir die Linie in Ruhe lässt.

Gruß

Sven

PS: wer die Felgen kaufen möchte---PN :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cool, Sven!

Verworfen hatte ich die Idee noch nicht. Ich hätte ggfs. erstmal mit den bestehenden

Mitteln und Umlenkung gearbeitet, bis ich ein passendes Federbein gefunden hätte.

Bei mir sollte das Federbein ca. 270 mm lang sein. Wie kurz kann man das VDue Teil

denn drehen?

Geile Sache das!

Dann wird´s bei mir wohl auch darauf hinaus laufen!

Bollergruß,

Armin

seit ihr euch sicher, dass das auch fahrbar wird??

gruss

alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
seit ihr euch sicher, dass das auch fahrbar wird??

gruss

alex

Hi Alex,

Dass das richtig abgestimmt sein muss steht außer Frage.

Ob ich mir die Fahreigenschaften damit -verbessere- will ich

-nicht- behaupten. Aber ob ich mir die Eigenschaften so derb verschlimmere?

Es bleibt auszuprobieren. Außerdem stehen noch Gespräche mit Fahrwerksgurus

aus.

Wenn es fahrdynamisch einen rießen Schritt nach hinten ist, werde

ich es rückgängig machen können. Aufnahme bleibt ja dafür

erhalten.

Gruß

Sven

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jetzt hast du keine Ausreden mehr Armin :thefinger_red:

Komisch... meins ist ca. 300 lang :( allerdings auch von der 1098...

Mir fällt allerdings ein, daß bei mir ja Motorgehäusebohrung und RAhmenaufnahme für

die schwingenachse nicht fluchten. Da muß mein Motorgehäuse ja noch bearbeitet werden.

Wodurch die Schwingenachse dann tiefer sitzt und somit auch die die Federbeinaufnahme

der Schwinge.

Dann könnte es passen mit dem 1098 Federbein.

Vorausgesetzt, der Ausgleichsbehälter passt dann am Reifen vorbei.

Ich muß dringend mal wieder an Sleipnir basteln... :wahnsinn:

Bolergruß,

Armin

P.S.: Sitzhöhe 89 cm? Da kann ich gerade mal drüber schauen! Ich bin nämlich ALF! :gaga:

Edited by Duc-Schmidti

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab eben mal den Lenkkopfwinkel vermessen.

Der liegt bei genau 66Grad.

Ne 999 hat original 65,5 bis 66,5Grad.

Liegt also gut, obwohl die Schwinge sehr steil steht.

Eben mal ne Kette drüber geworfen, die tät permanent auf dem Kettenschleifer aufliegen.

Lösung:

1) Kettenschleifer als Verschleißartikel sehen und schonmal 10Stk ordern

2) komplettes Fahrwerk runter schrauben und die Schwinge flacher stellen.

dann geht mir aber a) Sitzhöhe verloren und

b) Schräglagen/ Bodenfreiheit verloren

3) Schwingenaufnahme abtrennen und neue mit Verstellbereich anschweißen.

Dann käm die Schwinge vorne um +-10mm runter.

Nur dann darf sich keiner mehr auskennen beim TüFF

Was tun sprach Zeus?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.