Jump to content

Kugellager Beratung


Recommended Posts

Moin!

 

Ich suche ein Kugellager mit den Maßen 12x28x8 (6001), welches für geringe Drehzahlen aber hohe Langlebigkeit geeignet ist. Zuletzt habe ich ein Vollkugellager genutzt mit der Bezeichnung 6001 2RS MAX / 6001VRS: https://www.kugellager-shop.net/6001-2rs-max-6001vrs-llu-kugellager.html

Allerdings kämpfe ich am Einbauort (Hauptschwingenlager Fahrrad) mit zu kurzer Lebensdauer der Lager. Ich weiß nicht, ob das an der Qualität der Lager liegt, oder ob etwas anderes dort im Argen ist (Lagersitz, o.ä.).

 

Könnt ihr mir einen Lagerhersteller mit hoher Qualität empfehlen? Gelten hier noch FAG oder SKF als Topkandidaten?

Link to comment
Share on other sites

Wird das Fahrrad oft gewaschen? Sind die Lager denn verrostet oder wie schaut das Schadensbild aus? Ich denke nicht, dass es ein grosser Unterschied Ausmacht wenn ein anderer Hersteller verwendet wird.  Diese Anwendung ist eher für ein Gleitlager mit Fettschmierung geeignet. Allerdings ist die Breite nicht sehr viel. Wirst vermutlich nicht darum herumkommen diese Lager häufiger zu wechseln.

Gruss Konrad

Link to comment
Share on other sites

Ich mache im jahr um die 4'000km mit meinem Bike. 50% davon im Dreck, auf Trails oder auf Feld und Waldwegen. Mit den ChrisKing lagern hatte ich noch nie Probleme.

 

Weiss nicht ob es von ChrisKing das Lager gibt welches du brauchst.

Falls ja, würde ich das mal probieren.

 

Ich habe noch ein Bike das nur für im Dreck und in Bike Parks bewegt wird. Da ist alles nur von ChrisKing. Das hält und hält und hält.

 

Schau doch mal ob du was findest.

Edited by micky
Link to comment
Share on other sites

Das mit ChrisKing kann ich bestätigen. Bei meinem Hardtail sind schon sämtliche Lager mehrfach gewechselt, und die vierte Federgabel verbaut. Einzig der Steuersatz (Lenkkopflager) von ChrisKing hält praktisch ohne Wartung seit 26 (!) Jahren. Trotz des hohen Preises somit das preiswerteste Teil am Rad (außer dem Rahmen(Trek Carbon)).

Ralf

Link to comment
Share on other sites

Wir hatten auf der Arbeit mal ein Problem mit den Lagern unserer Härtewalzen, die laufen kontinuierlich im Kühlwasser, zu dem ein nicht vermeidbarer Anteil an Schmutzwasser aus der Schleifstraße hinzukam, also normalerweise nach kurzer Zeit ein absolutes Todesurteil für alle Kugellager.

Da haben wir zum testen Lager ohne Käfig gehabt, da war Dichtung und Käfig ein Teil. Soweit ich mich erinnere aufgeschäumtes (blauer) PUR, in welchen dann mit hohem Druck Öl eingepresst wurde. Die Dauerlaufeigenschaften waren der Hammer, der Preis allerdings auch. Hersteller war glaube ich SKF.

 

Vielleicht wäre das ja was?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Indem Sie unsere Webseite nutzen, bestätigen Sie die Annahme unserer Terms of Use und Privacy Policy. In der Privacy Policy wird erklärt, wie wir personalisierte Daten und Cookies für personalisierte Werbeanzeigen nutzen. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.. Lesen Sie auch Google’s Privacy & Terms.