Jump to content

Motorstartproblem nach Kupplungsgehäusewechsel Monster ZDM900, Bj.'99


Monstersharry
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,
ich hätt' da mal a Problem und bräuchte Hilfe.

A)-
Ich habe an dem Motor das Kupplungsgehäuse gewechselt.
Die Montage führte ich mit einer Dichtung von Stein-Dinse durch.
Den Motor kurz gestartet, alles i.O.

B)-
Von einem DUCATI-Schrauber bekam ich dann die Info,
daß ich die Dichtung entfernen soll und mit Dichtmasse dichten sollte.
Wegen eines O-Ringes der sonst nicht dicht werden kann(Kupplungsgehäuse_O-ring.jpg).
Ursache ist die Dicke der Dichtung und die Nuttiefe des O-Ring.

Gesagt, getan...

Da der Motor vorher gelaufen ist, habe ich keinen neuen Startversuch mehr gemacht,
sondern bin auf meiner ToDo-Liste weitergegangen...

C)-
Dies waren die Kontrollämpchen in der Roadracing-Armatur(Roadracing-Armatur_Birnchen-an.jpg).
Ich demontierte die Armatur, öffnete den Deckel und wechselte alle Kontrollämpchen
durch vorher besorgte Glassockellampen.

Nachdem ich noch diverse [U]verknüppelte [/U]Kabelverbindungen im Armaturgehäuse gelötet hatte,
habe ich alles montiert und den Zündschlüssel rumgedreht:

folgende Lämpchen leuchten, von links nach rechts obere Reihe:
1)- Leerlaufanzeige /Funktion i.O.
2)- Benzinanzeige /Funktion i.O.
3)- Fahrtlicht /Funktion i.O.
4)- Blinker /Funktion i.O.

[U]Keine Funktion und Lämpchen leuchten nicht:[/U]
5)- Öldruck
6)- Zündung

dann untere Reihe Lämpchen leuchten:
7)- Fernlicht/inkl. Lichthupe /Funktion i.O.
8)- Seitenständeranzeige /Funktion i.O.

Dann drückte ich den Startknopf, kein Klackern vom Magnetschalter oder sonstige Reaktion
[U]>> d.h. der Motor ist nicht angesprungen![/U]

Nachdem ich ein bisserl Stecker etc. bewegt/gedrückt habe um ev. Kontaktproblem zu erkennen,
bemerkte ich,[U] daß die Zündspulen warm werden![/U]

In der weiteren Folge habe ich den Zündschloss, den Gleichrichter und das Startrelais getauscht/erneuert.
Ergebnis ist immer gleich geblieben >> Keine Funktion der Lämpchen von Öldruck und Zündung!
Sonstige Lämpchen i.O.

Wie ich weiter oben geschrieben habe, ist der Motor(A)-) vorher angesprungen.

Ich stehe jetzt vor einem Problem, und habe keinen Plan, wie ich weiter Fehlersuche betreiben kann.

Kann mir jemand helfen, ich besitze keine Elektrikkenntnisse!
---
Im Voraus schon mal Danke und bleibt gesund.

Ciao
Harald

Kupplungsgehäuse_O-ring.jpg

Roadracing-Armatur_Birnchen-an.jpg

Link to comment
Share on other sites

Wenn die Spulen warm werden werden sie auch bestromt, also brücke doch mal kurz mit nem Schlüsselring, Draht, was auch immer bei Zündung an das Startrelais.

Wenns dann läuft, wovon ich ausgehe, vom Relais erstmal die Zuleitung vom Startknopf zum Magnetschalter abziehen und mit einem Multimeter bei gedrücktem Starterknopf prüfen ob 12V ankommen.

 

Falls ja, neues Relais kaufen.

 

Falls nein, das Kabel rückwärts verfolgen und an sämtlichen potentiellen Stellen prüfen/messen.

Link to comment
Share on other sites

Moin,

 

da das Motorrad nach der Kupplungsgeschichte ja noch angesprungen ist, kannst diese Tätigkeit erstmal zur Seite legen.

Hat ja auch nichts mit deiner Spannungsversorgung zu tun.

Ich gehe mal davon aus, du hast noch ne Vergaser Monster?!

 

Das sollte die Komplexität etwas eingrenzen.

 

Grundsätzlich bekommen laut dem Schaltbild unten, die Lämpchen: Öldruck, Seitenständer und Batterie/Zündung alle ihre 12v von einer Zuleitung.

Und diese 12v bekommen sie, wenn das Hauptstromrelais angezogen hat.

 

 

image.png.95bd34a730de653d3aac9beca33a4700.png

 

Ich habe den Schaltplan aktuell leider nicht vorliegen (bzw nur in schlechter Qualität).

 

Ich würde einfach nochmal deine Arbeiten die du an der Armatur gemacht hast kontrollieren.

Geht dein Motor normalerweise bei ausgeklappten Seitenständer an? Oder hast du nur die Kontrolllampe das er ausgeklappt ist?

 

Vielleicht irgendwelche Steckverbindung übersehen?

 

Kennst du keinen mit etwas elektrischem Grundverständnis und Multimeter. Dann würde ich einfach mal messen und nachgehen, wo es fehlt.

Hast du mal das Haupstromrelais geprüft, ob es 12v hat, bzw ob dies schaltet? Killswitch Schalter vielleicht noch betätigt?

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Jim-R:

Moin,

 

da das Motorrad nach der Kupplungsgeschichte ja noch angesprungen ist, kannst diese Tätigkeit erstmal zur Seite legen.

Hat ja auch nichts mit deiner Spannungsversorgung zu tun.

Ich gehe mal davon aus, du hast noch ne Vergaser Monster?!

 

Das sollte die Komplexität etwas eingrenzen.

 

Grundsätzlich bekommen laut dem Schaltbild unten, die Lämpchen: Öldruck, Seitenständer und Batterie/Zündung alle ihre 12v von einer Zuleitung.

Und diese 12v bekommen sie, wenn das Hauptstromrelais angezogen hat.

 

 

image.png.95bd34a730de653d3aac9beca33a4700.png

 

Ich habe den Schaltplan aktuell leider nicht vorliegen (bzw nur in schlechter Qualität).

 

Ich würde einfach nochmal deine Arbeiten die du an der Armatur gemacht hast kontrollieren.

Geht dein Motor normalerweise bei ausgeklappten Seitenständer an? Oder hast du nur die Kontrolllampe das er ausgeklappt ist?

 

Vielleicht irgendwelche Steckverbindung übersehen?

 

Kennst du keinen mit etwas elektrischem Grundverständnis und Multimeter. Dann würde ich einfach mal messen und nachgehen, wo es fehlt.

Hast du mal das Haupstromrelais geprüft, ob es 12v hat, bzw ob dies schaltet? Killswitch Schalter vielleicht noch betätigt?

Hallo Kim,

---

- iss'ne Vergaser-Monster, Bj.'99, die letzte ihrer Art...🙂

---

Ich habe in der Roadracing-Armatur nur diese "verknüppelten"(siehe Bsp.: verknüppelt.jpg) Drähte (Öldruck und Ladeleuchte waren davon nicht betroffen) gelötet und mit Schrumpfschlauch+vulkanisierendes Isolierband gesichert.
-
Das geteste Zündschloss, den Regler und das Startrelais habe ich wieder gegen Original ausgetauscht.
Trotzdem Fehlerbild identisch.

-

Der Motor geht bei ausgklapptem Seitenständer an.

-

Werde die Armatur und Startknopf demontieren und checken,

auch wie Lennart geschrieben hat.
---
Danke und bleibt gesund.
-
Ciao
Harald

---

PS:
Wenn mein ital. Schrauber net wege seiner Frau nach Kanada ausgewandert wäre...🙂
hätt' ich dies Jahr wieder a paar 1000km druffgefahre. 🙂🙂

So wird's vllt. next Jahr...

Roadracing-Armatur_innen.jpg

verknüppelt.jpg

Edited by Monstersharry
Link to comment
Share on other sites

Hallo, 

 

Also habe gerade nochmal nachgesehen. 

Wenn deine Zündspulen Strom bekommen, ist das Zündschloss io. 

Auch das Hauptstromrelais, sowie der Killschalter. Checke mal Ansteuerung Anlasser Relais, oder Startknopf. 

Wenn deine Seitenständer Kontrolllampe funktioniert, sollten auch die Öldruck und Batterie Kontrollleuchten funktionieren. 

Jetzt rein von der Spannungsversorgung. 

Alle Stecker fest, von Anlasser oder Startarmatur?

 

 

 

Edited by Jim-R
Link to comment
Share on other sites

Moin,

 

ok.

Du wirst wohl nicht drum herum kommen mal diverse Spannungen/Stecker zu messen.

 

Wie Stolle schon schrieb, einfach mal den Magnetschalter des Anlassers mit einem dickeren Kabel brücken (sprich direkt von Batterieplus an den Anlasser)

Springt sie dann an, funktionieren zumindest schon mal Anlasser und Zündung.

Dann würde ich prüfen, warum der Magnetschalter des Anlassers nicht angesteuert wird (Startknopf etc.)

 

Dreht nur der Anlasser, aber das Motorrad springt nicht an.

Würde ich schauen ob irgendwo grundsätzlich Spannung fehlt (Sicherung, Stecker, Kabelbruch?).

 

Für was waren den die Leitungen die du im Cockpit zusammen gelötet hast? Ist mir noch nicht klar.

 

Grüße

Kim

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Moin Kim,

---

-

vor 30 Minuten schrieb Jim-R:

Wie Stolle schon schrieb, einfach mal den Magnetschalter des Anlassers mit einem dickeren Kabel brücken (sprich direkt von Batterieplus an den Anlasser)

Springt sie dann an, funktionieren zumindest schon mal Anlasser und Zündung.

Dann würde ich prüfen, warum der Magnetschalter des Anlassers nicht angesteuert wird (Startknopf etc.)

 

Dreht nur der Anlasser, aber das Motorrad springt nicht an.

Würde ich schauen ob irgendwo grundsätzlich Spannung fehlt (Sicherung, Stecker, Kabelbruch?).

 

Für was waren den die Leitungen die du im Cockpit zusammen gelötet hast? Ist mir noch nicht klar.

Ich werde in dieser Reihenfolge wohl loslegen müssen.

Kabelbruch war eigentlich mein erster Gedanke, durch das abbauen der RR-Armatur ist doch der Kabelbaum bewegt worden.

Der iss ja mittlerweile auch mehr wie volljährig...

-

Gelötet hatte ich Kabel in der Armatur, die nur miteinander verknüppelt waren(Bild oben) und mit Isolierband geschützt(seit 22 Jahren...).

-

Die Öldruck- und Ladeleuchte ist davon aber nicht betroffen gewesen.

---

Danke und bleibt gesund.

---

Ciao

Harald

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Moin zusamme,
---
komme leider wegen diverser Prioritäten-Verschiebungen zu nix im Moment.
Also bin noch net fettisch odder so.
Werde mich auf jeden Fall melden/zurückmelden!!
-
Danke und bleibt gesund.
---
Ciao

Harald

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.