Jump to content

Seltsamer Motorlauf heute - 996er nahm kein Gas an


Recommended Posts

Nö ich hab alles weg. Kopfschrauben sind offen.

Nur geht der Kopf nicht runter. Der scheint mit dem Zylinder zusammengegammelt zu sein.

Gummihammer, Kantholz, Holzkeile, Hartplastikkeile. Nix hilft.

Es neigt immer der Zylinder mitzugehen.

Und ich glaub langsam ich werde den Zylinder mit runtermachen müssen.

Meinte Mario auch schon. Vermutlich wird der Zylinder mitgehen, aber probiers mal.

Dh  Rad raus. Ich glaub das ist eine 28er Nuss? Super ich hab 27 und 30. Kruzefix. 

Fronständer hab ich auch noch keinen. Alsi Kran bauen.

 

Serwas

Marco

16319716503586621713028278918454.jpg

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Auf den Zylinderköpfen und am Kupplungsdeckel sind doch die besagten Markierung um den Zünd OT vom liegenden Zylinder einzustellen. Also es sind auf jeden Kopf 4 Markierungen? 90° zueinander verdreht.
Ist das jeweils der Ventilwechsel/Ansaug OT vom jeweiligen Zylinder?
Im WHB finde ich nur etwas zu den seitlichen Markierungen bei liegenden und die oberen beim stehenden Zylinder.
dh wiederum finden ich den Zünd OT vom stehenden Zylinder indem solange weiterdrehe bis der Kupplugsdeckel wieder fluchtet und der stehende nur auf die seitlichen Markierungen zeigt?

 

Achja, die Quetschkante, die sollte doch wieder stimmen wenn ich die selbe Fußdichtung wieder einbaue oder?
Oder muß ich die dann auch mit der Knetmassenmethode messen? Ich gehe jetzt davon aus dass ich den Kopf nicht planen mußte.

 

Serwas
Marco

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Mach dir eine zweite Markierung auf das untere Zahnriemenrad wenn der horizontale Zyl im OT oder in der Nähe steht. Dann stehen die T förmigen Ausfräsungen in den Nockenenden auf dem Kopf. Wenn du beim neuen Riemenmontieren so vorghest ist alles ein Kinderspiel. Ja, wenn dieselben Dichtungsstärken verwendet werden, dann müsste die QK stimmen, jedefalls wenn das vorher im grünen Bereich war.

Riemenräder im Gegenuhrzeigersinn spannen, Achtung, 26er Schlüssel benötigt. Habe mir einen Ring-Gabelschlüssel zurechtgeschliffen damit er in die Aufnahme passt.

Gruss Konrad

Edited by humlik
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

So etz kam die Woche mein Frontständer.
Jetzt kann ich am WOchenende mal des Rad ausbauen und den Zylinder runter machen.
Bin ja gespannt ob dann der Kopf abgeht.

 

Mir gehts die ganze Woche schon schlecht, weils dem Roten Hobel schlecht geht. 😭

 

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

Ich hab dacht ich blas mit Pressluft nei evtl. wirds a 1396? Oder so.

Hilft heisses Wasser zum Köpfen? Ich hab ihn innen mal mit WD 40 geflutet.

Darf ich mit am Kantholz auf die Kopfinnenseite haun? Oder gehen da irgendwelche Kanäle kaputt?

 

Der Kolben ist runrum nicht angekokelt, also kein Blowby.

Kein sichtbahren Riefen und noch die Bearbeitungsspuren erkennbar.

 

Wenn der Kopf unten ist schau ich nachm Kreuzschliff.

 

Ich glaub der schaut ziemlich gut aus.

Achja im Zylinder stand das Wasser drin. 

 

Serwas

Marco

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich hab das Loch entdeckt. Es war sehr gut versteckt.

 

16325784689613691977527521167967.thumb.jpg.e1cbe0b247a5ec4ecb97c0035041ed29.jpg

Kanns das sein?

Jetzt die Frage, die ich vermutlich nicht stellen muss.

Die Kopfdichtung ist 20 Jahre alt und rostet. Vermutlich tut das die im 2ten Zylinder auch.

Also auch gleich aufmachen und wechseln sonst schraub ich den selben Scheiss nochmal.

 

Serwas

Marco

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Habe die Ehre,

 

amal a Fraach. Da ich mich ja etz dazu hinreissen lassen bei Zylinder zu machen. Also beide Kopfdichtungen
zu tauschen und dabei die Zylinder automatisch mit runtergehn, stellt sich mir die Frage, oder stellte ich fest:

 

Scheisse, die müssen ja wieder drauf.
Im WHB schreibens, Zylinder nehmen, Kolben rein und dann die Gaudi montieren. DIe baun aber auch den Kolben mit aus.
Jetzt mein quälender Gedanke: Bring ich die Kolben auch ohne Demontage in den Zylinder, also wegen der Ringe und so, oder komm ich nicht drum rum und muß die auch noch ausbauen?

 

Serwas

Marco

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wo ist jetzt das Problem nen Kolbenbolzenclips raus zu nehmen und den Kolben abzunehmen? 

 

PS. Schreib mal bitte hochdeutsch, liest sich akkurater. 

Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb Stolle1989:

Wo ist jetzt das Problem nen Kolbenbolzenclips raus zu nehmen und den Kolben abzunehmen? 

 

PS. Schreib mal bitte hochdeutsch, liest sich akkurater. 

😇

Okay dann schreib ich hochdeutsch.

Hm ich wollte es mir einfach sparen.

Wir aber wohl einfacher sein wenn die Kolben ausgebaut sind.

Ich glaub die 2. Kopfdichtung hätte es auch nicht mehr lange gemacht. 

 

Ah von der Umlenkung die Kugelköpfe, darf man die Fetten oder Ölen?

 

Servus

Marco

Link to comment
Share on other sites

Ich messe jetzt gerade a bissl an meinen Ventilen rum. 

Irgendwie bin ich blöd oder WHB und Video gehen unterschiedlichen Methoden nach?

 

Einlass:

Nockenwelle entspannt. Messe ich Öffnerspiel zwischen Heben und dem Hütchen. Hier hab ich 0.15, laut Buch prima.

Den Schliesser soll man zwischen Öffnernocke und dem Öffnerhebel messen? 

Stimmt hier das Handbuch nicht?

 

Im Bücheli zeigt das Schema das Spiel zwischen Öffner und Kappe und der Schliesserklaue und dem Ring? an. Was mir jetzt richtiger erscheint.

 

Serwas

Marco

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Ductal:

Beides geht!

Das eine bringt das Rohmass, das andere muss man des Öffnerspiel dazurechnen

Ja aber die Zwischen Öffnernocke und dem Hebel misst man doch viel leichter. Wieso tut sich etz der im Video an der Schliesser runter zu drücken. Finde ich viel unangenehmer.

 

Marco

Link to comment
Share on other sites

Genau. Dies gibt dann des Maß öffner plus schliesser Spiel,oder?

Aber so wie ich das WHB verstehe kann man das schliesserspiel zwischen öffnernocle und öffnerhebel messen. Das ist doch Käse oder?

Weil wenn das ginge wäre es viel einfacher.

 

Marco

Link to comment
Share on other sites

Das Entlasten muss immer sein. So hab ich das verstanden. Ok. 

Gibt es bei den 996er Ventilen eine Tendenz der Spiele?

Also dass sie gerne kleiner werden oder?

Ich weiß zB LC4, da wird das Spiel im gesunden kleiner. Sollte es größer werden würde ich mir Gedanken machen.

 

Serwas

Marco

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Etz nummal für blöde. Also mit dem Blöden mein ich jetzt mich selber.

 

Nur damit ich das jetzt nicht falsch verstanden hab:

 

Einlass Öffner: 0.17mm (gemessen)
Einlass Schliesser: 0.27mm (gemessen zwischen öffner Hebel und Shim bei entspannter Feder)

 

Das sind die gemessenen Werte, dh doch dass mein Öffnerspiel noch ok ist und das Schlisserspiel ist
doch dann das gemessene Maß minus dem Öffner, also 0.10mm. Hier ist der max Wert bei 0.16-0.25mm also zu klein.

 

Richtig?

 

Serwas

Marco

Edited by ElPresidente
Fehler ausgebessert.
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Also:

Ventilspiel-Veränderungen entstehen, wenn sich die Ventile einarbeiten, also setzen

Daraus ergibt sich:

Öffnerspiel wird geringer, Schließerspiel größer.

Ich habe seinerzeit folgende Zielmaße angepeilt (sind anders, als die vom Werk vorgegebenen).

Öffnerspiel: 0,12 - 0,14

Schließerspiel: 0,08 - 0,12
 

Das Ergebnis:

Ich hatte NIE Probleme mit Pitting an den Hebeln, was bei den 916ern und auch noch 996ern öfter mal vorkam.

Grund:

Die Nocken der Nockenwellen schlagen nicht so hart auf die Schließer- und Öffnerhebel, weil die Steigung zu dem Zeitpunkt nicht so steil ist.

Mit 0,10 bst Du also muM nach bestens bedient.

Muss aber jeder für sich selbst entscheiden.

 

Einige gehen mit dem unteren Maß bei den Schließern noch deutlich tiefer.

 

Wichtig ist:

Die Schließerhülse sollte sich mit Federlast noch gerade so drehen lassen!

 

Nachteil:

Man sollte öfter mal das Spiel prüfen, vor allem, wenn man auf dem Kringel unterwegs ist.

Edited by Ductal
  • Like 2
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.