Jump to content

Xerox 999S Promo


thhduc
 Share

Recommended Posts

Moin,

hab mal wieder ein Angebot bekommen.

999S Xerox Promotion Bike.

Neu aus 2006, nie Sprit gesehen, nie Batterie eingebaut, natürlich 0 Km.

Ist eine von Ducati als Xerox Messe und Promo  Bike an die 13 Haupgeschäftsstellen Europas gestellten 999 mit besonderer Xerox Beschriftung . Eben 13 mal so geliefert, nie offiziell so zu bekommen.

Haben wir hier Sammler oder Kenner die evtl. Werttechnisch Auskunft geben können.

Link to comment
Share on other sites

2006 hatte jeder offizielle Ducati-Händler eine 999r Xerox im Schaufenster stehen. Die Nachfrage war extrem gering und so gingen die meisten weit unter dem Listenpreis über die Theke. Insofern gab es für Ducati keinen plausiblen Grund für 13 Promomodelle auf 999s Basis. Für Promozwecke hat man eine alte Rennsemmel von Bayliss genommen. Die hatten dann meist keine Elektronik und der Motor war nicht mehr lauffähig aber für die Ausstellung langt es.

Für die Einschätzung einer Wertentwicklung fehlt mir die Fantasie warum es eine solche überhaupt geben soll. Ich habe mit keiner Ducati eine Wertentwicklung erlebt, ich habe sie nach Jahren ohne Wertverlust wieder verkaufen können aber in der Zwischenzeit hatte ich auch etliche Kosten durch Stellplatz, Wartung usw.. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Bilder bekomme ich noch, aber die Promo Story ist nachweisbar über Importeur Schriftverkehr. 
Die Xerox Ducati Verbindung war ja recht intensiv.

Wertsteigerung sage ich nur Königswelle…, aus der 888 Zeit die SP Modelle, neuere z. B. die 94‘er 916 steigt…, gibt also schon welche.

Stell jetzt mal ne 888SP5 ungefahren hin und versteigere die, denke es wird ein wenig mehr als der damalige Einstiegspreis. 

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb thhduc:

Stell jetzt mal ne 888SP5 ungefahren hin und versteigere die, denke es wird ein wenig mehr als der damalige Einstiegspreis. 

 

Nur ist es keine 888 SP5 sondern Deiner Beschreibung zufolge eine "verkleidete" 999S.

Also "nicht 'mal" 'ne echte 999R Xerox. 

  1. Ich mutmaße, dass der eine oder andere Sammler an einer ungefahrenen 999R Xerox ('05'/06) durchaus Interesse haben könnte. 
    Wenn auch nicht zu kolportierten Hochpreisen oder der angesprochenen Wertsteigerung.
     
  2. Meiner Kenntnis nach schadet es auch nicht, wenn diese Teile eine Tageszulassung hatten, um sie ggf. zulassen zu können. 
    Der eine oder andere Interessent möchte halt zumindest die Option haben, das Teil auch tatsächlich fahren zu können. 
     
  3. Für 'ne "maskierte" 999S würde ich jedenfalls kein Geld in die Hand nehmen. Doku hin oder her.
    Dann lieber eine originale R oder 'ne 749R - wenn man sowas noch findet. 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Na mal sehen was sie kosten soll, ich finde es interessant.

Ne 999R Xerox in echt wirst du wohl kaum mal erschwinglich finden.

Ne 749r kannst du gerade für knapp 15 kaufen. Darfst allerdings auch bei einer anderen knapp 20 ausgeben.

888SP5 war nur ein Beispiel für angeblich nicht vorhandene Wertsteigerung!!!

Link to comment
Share on other sites

Der wichtigste Aspekt bzgl eines gewissen Wertzuwachses ist der von Christoph angeführte Punkt, ob der Hobel mal eine Tageszulassung hatte. Ansonsten wird eine Zulassung nur schwer, nicht unmöglich oder eben mit anderem Rahmen möglich, was auch einen IDentitätswechsel mit sich führen würde.

 

Ich kenne ein paar Fälle, bei denen wegen Sammlungs-/Erhaltungsgründen eine Sonderzulassung genehmigt wurde.

 

Je nach Preis, kann es natürlich interessant sein ein quasi neuen Bock zu bekommen, sofern es nicht im Utopischen endet.

Link to comment
Share on other sites

Hi, 

 

Ich glaube die Xerox sollte damals 37.000€ kosten. Meine hat zwar eine 4 stellige Kilometerleistung auf der Uhr aber kann mir nicht vorstellen das es annähernd den Preis bringt. 

Somit vermute ich auch das eine 999s zwar mit 0 Kilometer aber eben "nur" eine S einen 5 stellige Preis schwer erreichen wird. 

 

Gruß Stefan

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb thhduc:

Ne 749r kannst du gerade für knapp 15 kaufen. Darfst allerdings auch bei einer anderen knapp 20 ausgeben.

 

Wenn man unbedingt kaufen will, wenn's teuer ist, dann muss man halt tiefer in die Tasche greifen.
War doch schon immer so.
 

Die Verbrenner-Ära neigt sich so langsam dem Ende entgegen und die Jugend hat weitgehend andere Prios.
Wer soll die Teile denn zukünftig noch sammeln?
Petrol Heads sterben mittelfristig aus, denke ich.

Edited by Fözzi
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich persönlich glaube nicht an ein mittelfristiges Ende der Verbrenner.

Und mit mittelfristig meine ich 15-20 Jahre. 

Da fehlt es noch an zu vielen Punkten und die deutschen Mühlen mahlen erfahrungsgemäß langsam.

Und, die Liebhaber gibt es immer, ob’s Bilder sind oder eben ne Duc.

Zum anderen gibt es auch aus dem jüngeren Umfeld interessanterweise Potential, sogar im Bereich Königswelle. Hat mich selber gewundert, aber ich verkaufe viel aus dem Köwe Bereich und habe durchaus positive Erfahrungen gemacht. Es gibt den Nachwuchs. 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb thhduc:

Ich persönlich glaube nicht an ein mittelfristiges Ende der Verbrenner.

Definiere "Ende". Im Sinne von "Gibt weiter Bekloppte, die damit Dinge machen"? Sicher. Andere Leute halten Dampfmaschinen am Laufen. Oder schmieden Ritterrüstungen.

"Der Großteil der Neufahrzeuge hat Verbrenner-Motoren"? Der Drops ist gelutscht.

  • Thanks 1
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Hey, was machst du eigentlich in diesem Forum?

Oder gibt es schon Duc’s mit E- oder was weiß ich für Motoren?

Aber wir sind hier schon in einer ganz anderen Grundsatzdiskussion

Das eigentliche Thema war ein anderes!

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 46 Minuten schrieb thhduc:

Das eigentliche Thema war ein anderes!

 

Sehe ich anders. 

Wenn man die Wertentwicklung (und damit eben nicht zwangsläufig -steigerung) bewerten möchte, muss man schon einen Blick in die Zukunft wagen.

Natürlich ist das dann gewissermaßen Orakeln, und verschiedene Meinungen sind daher auch eher die Regel als die Ausnahme.

 

Lt. Statista beträgt das Durchschnittsalter eines Kraftrades in DE zurzeit 18,7 Jahre.
Dazu passt, dass die größte Gruppe der Zweiradfahrer (36,5%) 50-59 Jahre alt ist.
Nur 16,6% sind <30. 

Zieht man jetzt noch die U18-jährigen, die nur quasi gezwungenermaßen mit einem Kraftrad unterwegs sind, ab sind's nochmal weniger. 
 

Die Elektrifizierung der PKW ist in vollem Gange. 
Früher oder später wird das auch bei den Zweirädern - zumindest bei denen, mit denen man noch etwas verdienen kann - ankommen. 

Als nächstes sehe ich die 125er-Klasse "fallen": funktionelle elektrische "Urban Commuter" mit 100 km Reichweite und 100 km/h.
Die Vespa des 21. Jahrhunderts.

 

Kraftstoffverbrennende Motorräder werden meiner Meinung nach in 20 Jahren Museumsstücke sein. 

Aber natürlich wird es dafür sehr sicher auch weiter Interessenten und Sammler geben. 

Nur ... allein die Nachfrage definiert den Preis.

Daher würde ich, wenn mich Werterhalt/-steigerung interessieren würden, nur auf "Ikonen" setzen:

'ne orig. '94er 916, 'ne RC30, 750/900 KöWe ... - aber eben ganz sicher nicht auf 'ne 999S. 

Und ebendas war doch das Thema ... 😉

Edited by Fözzi
  • Like 3
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Frage an alle "Elektros": Wie soll das funktionieren? Momentan ist das doch nur was für die Garagenbesitzer in den teuren Vororten, die können dort ihre hippen Akkukarren über Nacht laden. 99% sind aber Laternenparker, wo laden die denn ihre Karren? Elektrotanke? Mit 40 Minuten Ladezeit? Morgends hin und Abends weg? Wie soll das laufen?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Geil, ufert wieder aus hier.

@bergbewohner01: Die Infrastruktur dafür ist in kontinuierlichem Wachstum. Du siehst das eventuell noch nicht, kannste aber glauben. Und auch für die Laternenparker werden funktionale Lösungen kommen, sobald der deutsche Amtsschimmel denn mal zugeritten ist.

 

@thhduc: Der gute @Moinmacht in diesem Forum das mit den Ritterrüstungen.

Link to comment
Share on other sites

Yes, ufert aus , das finde ich immer krass hier, macht aber auch Spaß.

Man kann sich drauf verlassen.

Mit der Elektromobilität sehe ich das ähnlich wie Bergbewohner, da sehe ich noch viele, viele Jahre ins Land gehen, egal von welcher Seite man das sieht. 

Ich nehm das Ding einfach und schau mal was ich mit mache.

Wenn sie hier ist melde ich mich mit Material.

Evtl. rüste ich ja auf E um…,
 

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb thhduc:

Evtl. rüste ich ja auf E um…,
 

 

Wenn die Batterie und der E-Starter der Ducati 40 (oder waren es 45?) km Reichweite als Elektrogefährt generieren, kannst du dir direkt das "E" aufs Kennzeichen kleben - das ist ja die geile Selbstverarsche. ;) :D

 

Stromer alleine sind doch nicht die Zukunft, aber ein Teil davon und der Umwelt zuträglich ist es doch eher, etwas "altes" weiterzufahren, statt alle x Jahre etwas neues kaufen zu müssen. Die ganze Diskussion ist so reißerisch derzeit, das macht wie bei vielem, keinen Spaß mehr - nicht hier, sondern generell gesehen; es gibt nur noch schwarz oder weiß, mehr nicht.

 

Davon ab, ich bin gespannt, wie das Gefährt denn nun final aussieht und was es da noch für Details für etwaiige Interessenten zu gibt. Im Amiland ist letztens eine Parts Unlimited 999S aufgetaucht, sogar mit Autogramm von Neill Hodgson auf dem Höcker. Einen Käufer fand das Ding soweit nicht, weil es recht übel zugeritten bzw. zerbaut war.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb bergbewohner01:

Frage an alle "Elektros": Wie soll das funktionieren? Momentan ist das doch nur was für die Garagenbesitzer in den teuren Vororten, die können dort ihre hippen Akkukarren über Nacht laden. 99% sind aber Laternenparker, wo laden die denn ihre Karren? Elektrotanke? Mit 40 Minuten Ladezeit? Morgends hin und Abends weg? Wie soll das laufen?

Ich weiß off topic aber ich fahre seit kurzem auch einen Stromer passend zu meinem 84er Landrover. Meine Kids lieben beide und Stromtankstellen sprießen wie Pilze aus dem Boden. Zur Zeit wird ebenfalls das Strom tanken an Straßenlaternen zu ermöglichen. 

 

Ich sehe es wie Fözzi, die Nachfrage macht den Preis und Intusiasten werden immer weniger denn die Prioritäten ändern sich. Ich habe auch mit einer RG80 angefangen danach 600er und Xerox. Aber heute haben viele Jugendliche nicht mal einen B Führerschein. 

Ich bin wie gesagt gespannt auf Bilder. 

 

Gruß Stefan 

Link to comment
Share on other sites

Jungs, ich weiß wirklich nicht wie ihr euch das vorstellt. Die Garagennutzer ok, gegessen. Kommen wir zu den 99%, den Laternenparker. Wo tanken die?

 

- Stromtanke mit 40 Minuten Aufladezeit funzt nicht, da stellt sich doch niemand hin und wartet 3 Stunden bis er dran ist

 

- Strom aus Laternen? Da wird doch Starkstrom benötigt, die ganzen Verbraucher an der Leitung werden neue Grundkabel verlangen, sämtliche Bürgersteige müssten aufgerissen und überall neue Kabel verlegt werden. Wer soll das alles bitte bezahlen, wann soll es stattfinden, wer soll es machen?

 

- Wie sehen Stecker und Gedönse aus, wo stehen die bei Nichtbenutzung, wie werden die vor Wetter, Falschbedienung, Vandalismus usw. geschützt? Wir reden hier von Starkstrom, mit dem dann aber jede Tante-Marie zurechtkommen muss.

 

Ich bin nicht dagegen, aber ich sehe nicht wie das gehen soll und wundere mich wo alle andere das sehen... Ok, erinnert an den Fall "...nicht 1 Geisterfahrer, sondern hunderte...", aber evtl. erklärt´s mir ja mal jemand..

 

Link to comment
Share on other sites

Am 7.6.2021 um 13:12 schrieb thhduc:

Na mal sehen was sie kosten soll, ich finde es interessant.

Ne 999R Xerox in echt wirst du wohl kaum mal erschwinglich finden.

Ne 749r kannst du gerade für knapp 15 kaufen. Darfst allerdings auch bei einer anderen knapp 20 ausgeben.

888SP5 war nur ein Beispiel für angeblich nicht vorhandene Wertsteigerung!!!

Eine 999r Xerox zu einem erschwinglichen Preis zu finden ist doch kein großes Problem. Dazu musste halt zu den Ducatitreffen und den richtigen Händlern fahren. Mit der Zeit hat man dann ein entsprechendes Netzwerk und braucht nur etwas Geduld. 888SP5 ist noch leichter, da die meisten Besitzer schon recht alt sind. Aber günstig kaufen um dann irgendwann mit hoher Marge wieder zu verkaufen, funktioniert nicht.

Für eine ungefahrene 888SP5 die 35 Jahre nur stand will ein Verkäufer mindestens den damaligen Listenpreis plus Inflationsausgleich und der Käufer hat wenig Bock noch viel drauf zu legen weil die Gummis in der Zwischenzeit porös sind. Es ist daher nicht viel Spielraum für tolle Margen und ich habe das Thema schon mit 999r und 996r durchgespielt.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb bergbewohner01:

Jungs, ich weiß wirklich nicht wie ihr euch das vorstellt. Die Garagennutzer ok, gegessen. Kommen wir zu den 99%, den Laternenparker. Wo tanken die?

 

- Stromtanke mit 40 Minuten Aufladezeit funzt nicht, da stellt sich doch niemand hin und wartet 3 Stunden bis er dran ist

 

- Strom aus Laternen? Da wird doch Starkstrom benötigt, die ganzen Verbraucher an der Leitung werden neue Grundkabel verlangen, sämtliche Bürgersteige müssten aufgerissen und überall neue Kabel verlegt werden. Wer soll das alles bitte bezahlen, wann soll es stattfinden, wer soll es machen?

 

- Wie sehen Stecker und Gedönse aus, wo stehen die bei Nichtbenutzung, wie werden die vor Wetter, Falschbedienung, Vandalismus usw. geschützt? Wir reden hier von Starkstrom, mit dem dann aber jede Tante-Marie zurechtkommen muss.

 

Ich bin nicht dagegen, aber ich sehe nicht wie das gehen soll und wundere mich wo alle andere das sehen... Ok, erinnert an den Fall "...nicht 1 Geisterfahrer, sondern hunderte...", aber evtl. erklärt´s mir ja mal jemand..

 

Die Ladestationen mit geringer Ladekapazität werden über kurz oder lang verschwinden. Aktuell wird der Ausbau von Schnellladesäulen mit 150 kW vorangetrieben. Damit verkürzen sich die Ladezeiten extrem. Die Entwicklung wird hier ähnlich laufen wie bei den Tankstellen. Am Anfang gab es den Treibstoff in der Apotheke, dann kamen kleine Tankstellen meist in Verbindung mit Werkstatt und heute meist große Tankstellen mit Waschstraße und Lebensmittelshop. D.h. für dich, in spätestens 5 Jahren kannst du bequem in kurzer Zeit dein Stromauto an einer öffentlichen Tankstelle betanken.

Die strombetriebenen Fahrzeuge kommen genauso wie damals die Dieselfahrzeuge. Den Zug hält man aktuell nicht mehr auf. Aber vielleicht kommt in 20 Jahren die Erkenntnis, dass die Batterien auch irgendwie entsorgt werden müssen.

Berufsbedingt bin ich sehr nah an diesem Thema.

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 40 Minuten schrieb knubbelfoggy:

Aber vielleicht kommt in 20 Jahren die Erkenntnis, dass die Batterien auch irgendwie entsorgt werden müssen.

Was ist mit Recycling (da läuft schon einiges, aber nicht alles rund) und second use als Batterie im Haus?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ach Leute, mir persönlich geht es nicht um Margen, einfach mal haben  und freuen und dann irgendwann wieder trennen. Dann natürlich mit etwas Gewinn, ist mir bisher immer gelungen.

E oder was auch immer für Mobilität, gern, mach ich dann (5 Jahre ist zu kurz? da gibt es zuviel ungelegte Eier) gern mit. Aber zum Tesla 😉 steht minimum eine Köwe und eine aus der 916 Baureihe hier. 2 Räder mit E wird bei mir nix.

Wie werden nun eigentlich die Akkus gebaut? Immer noch mit Rohstoffen für die ganze „Kontinente“ umgebuddelt werden und Raubbau an der Wasserversorgung betrieben wird.

Oder läuft das jetzt sauberer.

Anbei mal ein paar die ich hergeben würde. Die R in der Garage baue ich gerade auf. Die Rickman kommt danach dran. 

 

9D58F859-0B8B-4779-B4C5-2B899FA0E3DF.jpeg

DE6ED03F-A447-42CE-B600-7B28C7CA3D93.jpeg

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb knubbelfoggy:

Die Ladestationen mit geringer Ladekapazität werden über kurz oder lang verschwinden. Aktuell wird der Ausbau von Schnellladesäulen mit 150 kW vorangetrieben. Damit verkürzen sich die Ladezeiten extrem. Die Entwicklung wird hier ähnlich laufen wie bei den Tankstellen. Am Anfang gab es den Treibstoff in der Apotheke, dann kamen kleine Tankstellen meist in Verbindung mit Werkstatt und heute meist große Tankstellen mit Waschstraße und Lebensmittelshop. D.h. für dich, in spätestens 5 Jahren kannst du bequem in kurzer Zeit dein Stromauto an einer öffentlichen Tankstelle betanken.

Die strombetriebenen Fahrzeuge kommen genauso wie damals die Dieselfahrzeuge. Den Zug hält man aktuell nicht mehr auf. Aber vielleicht kommt in 20 Jahren die Erkenntnis, dass die Batterien auch irgendwie entsorgt werden müssen.

Berufsbedingt bin ich sehr nah an diesem Thema.

 

Wunderbar mit den 150kW Säulen, aber sollte man nicht vorher das gesamte Netz anpassen, welches jetzt schon in Ballungsgebieten an die Belastungsgrenze geht? 

 

Und wie wird der zusätzliche Strombedarf generiert? Über Windräder, die meistens eine schlechte Bilanz haben und deren GFK Flügel man dann irgendwo verbuddelt? 

Oder noch besser, bei AKWs in den Nachbarländern kaufen, um eben denen gegenüber eine gewisse Vorbildsfunktion zu zeigen. :D

 

Evtl hätten die OEMs als erstes mal gemeinsame modulare Akkusysteme entwickeln sollen, die leicht zu tauschen sind. 

Seitliche Einschübe z. B.. So könnte man auch z. B. einfach einen oder beim großen Auto zwei Akkus tauschen. 

Dazu ein Lager- bzw Laderaum und eben zusätzlich Ladesäulen für die, die nur anstecken wollen. 

 

 

Aber wenn es einem darum geht ökologisch korrekt zu sein kauft man sich am besten eine solide Karre aus den 90ern und fährt das Ding ewig, aber das ist nichts für die Jenigen die krampfhaft up to date sein müssen oder nervös werden wenn Sie nicht andauernd was Anderes haben. 

Edited by Stolle1989
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.