Jump to content

Massig Spähne an der Ölablaßschraube - SPS verabschiedet sich


Recommended Posts

Nach Herz, Gefühlen und Erinnerungs-Schwelgen, wieder weiter mit Mechanik:

 

Kolben und Zylinder definitiv hinüber. Habe schüchtern gefragt, ob da nix mit neuen Ringen zu machen ist zwecks Kostenminderung, da hat der Mech wortlos einfach mal den Kolben ohne Ringe in den Zylinder gesteckt und gegen das Licht gehalten. Zwischen beiden war Licht zu sehen! Teure Mondsichel! Autsch 1!

 

Mein betröppeltes Gesicht hat ihn noch dazu animiert, mit den Kolben im Zylinder rumzuschlagen: "Kling klong, kling klong erhallte es, die reinste Kirchenglocke... Autsch 2!

 

grafik.thumb.png.f1d28701f7ad473eef7e94aaabdbb802.png

 

Lösung hier: https://www.ducati-kaemna.de/big-bore-kit-1036ccm-996-biposto-sps.html

 

 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
  • Replies 239
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hi   ICH wüde den vorhandenen Motor rausnehmen, zerlegen und sichten....müsste man ja eh.  Und wohl wieder zu 99% aufbauen, sofern es kein Groschengrab ist. Evtl. hats es ja wirklich nur ein

Durch den von @micky durchgesetzten Wiederaufbau, trifft man sich mit Leuten und entdeckt Sachen, deren Existenz man ja nicht mal ahnte, obwohl sich das alles fast in direkter Nachbarschaft befindet.

Schaus anders an.   Wenn du sie nicht mehr machst und dir was neues kaufst, sind auch 10k oder mehr weg. Du weisst nicht ob das neue besser ist als das alte. Und die Liebst du ja, also

Posted Images

Durch den von @micky durchgesetzten Wiederaufbau, trifft man sich mit Leuten und entdeckt Sachen, deren Existenz man ja nicht mal ahnte, obwohl sich das alles fast in direkter Nachbarschaft befindet.

 

Da die beiden Motordeckel und die Krümmer ziemlich mitgenommen aussehen, bin ich mit den Dingern unterm Arm zum Galvanik-Betrieb gerollert. Alter Laden, ebensolche Inhaber, Betrieb im Hinterhof. Wenn man es nicht weiß dass er da ist, findet man ihn nicht - wenn man es weiß, aber auch nicht! Vorher war da ne Tanke daneben, also gut anpeilbar. Seit meinem letzten Besuch sind ein paar Jahre vergangen, Tanke weg, steht da jetzt so ein Prachtbau nach Hipsterart. Hab mir nen Wolf gesucht bis ich endlich den Hinterhof fand.

 

Nun, rein mit meinem Zeug. Charme der späten 70er Jahre erwartete mich, Galvanik hermetisch verschlossen, Gefahrenschilder überall, Büro im 1. OG. Hochmarschiert und den Meister gefunden, 6x Järchen pralle Lebenserfahrung. Zuerst den Krümmer der 996 rausgeholt...

 

- "...ah, eine Ducati...Sie sehen aus wie ein Monsterfahrer, des is a Monster, gell?..."

- "...fast, ne 996, Monster in schnell sozusagen..."

 

Die restlichen 2 Stunden wurden mit Geschichtsuntericht gefüllt. Nicht nur "Meister der Galvanik", sondern auch "Deutscher Meister" auf TZ 250/350, Teilnahme an der Europameisterschaft, wilde Hetzjagden mit Carlos Lavado, irgendwo tauchte auch Toni Mang auf, dann der Konstrukteur des TZ-Motors der in der Nachbarschaft wohnte, ein regelrechtes Bad in Rennsport alter Tage (und zum Glück kein Galvanik-Bad).

 

Damit war das Pulver aber noch lange nicht verschossen. Nach Rennsport kamen Pokale für eine Blondine, zu der Karl Lagerfeld nur diesen Satz übrig hatte:

 

"...Wer? Wer soll das sein? Das ist kein HC-Model, die ist noch nie für ein wichtiges Haus gelaufen, kenne ich nicht..."

 

Weiter ging es mit goldenen Schalplatten für sehr bekannte Sängerinnen, in Gold schimmernden Platten für einen "King" der schon verstorben ist und zuletzt mit einem Geheimnis, welches ein sehr spezielles Motorrad und einen sehr muskulösen Herrn verbindet und von dem noch niemand was wissen darf.

 

Alter Falter, und wir haben ja kaum mal angefangen mit der Revision 🙂

  • Like 1
  • Haha 4
Link to post
Share on other sites

Ich sach dir, so ein Auf- oder Umbau ergibt am Ende nicht nur ein tolles Motorrad, sondern auch jede Menge Wissen, Geschichten, Bekanntschaften und teilweise sogar lebenslange Freundschaften. 

 

Ich verstehe überhaupt nicht wieso Leute überhaupt so was neu im Laden kaufen, da gibts doch dann nur ein Motorrad!

  • Like 2
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

Dem kann ich nur zustimmen. Darüberhinaus wächst das Selbstvertrauen für weitere Projekte. Und das auch nicht nur im Motorradbereich. Als ich den SS-Bausatz gekauft habe gings gar nicht drum, ob und wie was geht. Sondern dass ich es einfach machen wollte! Schön ist natürlich, wenn man ein weiteres Bike zum Fahren hat. Oder zwei. Oder drei.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Die Gefühle die ich jetzt gerade habe sind eher Frustgefühle. So langsam merkt man dass der Bock doch etwas älter ist. Suche die unteren Hälften der Seitenverkleidungen und kriege entweder nur China oder nur Kiesbettwracks 😣

Link to post
Share on other sites
vor 30 Minuten schrieb bergbewohner01:

Die Gefühle die ich jetzt gerade habe sind eher Frustgefühle. So langsam merkt man dass der Bock doch etwas älter ist. Suche die unteren Hälften der Seitenverkleidungen und kriege entweder nur China oder nur Kiesbettwracks 😣

 

Das ist jetzt noch nicht wichtig. Konzentriere Dich auf das, was Du zuerst brauchst. Verkleidung kommt zum Schluss. Motor, Rahmen, Schwinge, Gabel, Räder. Dazu alles bereit legen/bestellen was Du brauchst. Jedes Lager, jede Schraube, Dichtung usw. Mach Dir eine Liste! Echt jetzt. Und die abarbeiten. Ich hab mir einen Teilekatalog ausgedruckt und markiert, was da ist und was ersetzt werden muss. Dann ist das Ding auch transportabel/beweglich. 
Lack und Kleber und Chichi zum Schluss. Das liegt sonst auch die ganze Zeit im Weg.

Und dem Forensponsor danken, dass er die Teilelisten auf der Seite hat. Ohne die wär ich vermutlich noch nicht fertig. 

Edited by Remsflo
  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Ist alles schon am laufen. Planung ist mein Beruf, ich mach nichts anderes. Gerade an diesem Katalog bin ich dran und da sind die Verkleidungsteile eben einer der Posten. Maßnahmen für die Schwinge laufen, Motorrevision ebenso, da heisst es jetzt warten, also sammel ich in der Zwischenzeit den Rest der fehlt.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb bergbewohner01:

Die Gefühle die ich jetzt gerade habe sind eher Frustgefühle. So langsam merkt man dass der Bock doch etwas älter ist. Suche die unteren Hälften der Seitenverkleidungen und kriege entweder nur China oder nur Kiesbettwracks 😣

Was suchst du denn ? Ich glaube ich habe noch was auf dem Dachboden liegen. 

Link to post
Share on other sites

Moin Egli,

 

diese Teile hier:

 

grafik.thumb.png.bb9e6d16213d843635b6187f40fd4ff6.png

 

Nachbauten von den üblichen Verdächtigen gibt es zuhauf, ich möchte aber auch, dass das Zeug richtig passt, bin da im Piech-Spaltmaßen-Modus unterwegs. Da ist dann die einzige Lösung eben meistens die Originalteile. Was man in ebay aber findet, sind entweder Chinaware mit schlechter Passung, Kiesbettfunde oder versteckt kaputtes Zeug, wo man sich die Bilder mit Adleraugen anschauen muss.

 

Generell muss ich staunen was in der Bucht für Schrott angeboten wird. Da ist Zeug, das wäre mir sogar für die Tonne noch zu schlecht. Oder die "Hab-ich-nicht-geschrieben"-Tricks. Hatte eine gefunden, top-Zustand, wie neu, 120 €. Frage ob Original. Antwort "Weiß ich nicht". Wie kann man denn sowas nicht wissen? Also nicht. Dann schreib´s doch auch hin.

 

Ich versuche ergo die Bucht zu meiden und frage zuerst immer im Forum und bei Forumssponsor Matze. Schon einiges von ihm geholt, immer fairer Preis und gute Ware.

 

Mein Traum verkleidungtechnisch wäre etwas mit Straßen-Öl-Wanne (also mit Seitenständerausschnitt) unten, da würde ich sogar auf den Original-Anspruch verzichten, aber schwer zu finden.

 

image.jpeg.94c14b63bdaf9ada158e178a0a5629c9.jpeg

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb bergbewohner01:

Moin Egli,

 

diese Teile hier:

 

grafik.thumb.png.bb9e6d16213d843635b6187f40fd4ff6.png

 

Nachbauten von den üblichen Verdächtigen gibt es zuhauf, ich möchte aber auch, dass das Zeug richtig passt, bin da im Piech-Spaltmaßen-Modus unterwegs. Da ist dann die einzige Lösung eben meistens die Originalteile. Was man in ebay aber findet, sind entweder Chinaware mit schlechter Passung, Kiesbettfunde oder versteckt kaputtes Zeug, wo man sich die Bilder mit Adleraugen anschauen muss.

 

Generell muss ich staunen was in der Bucht für Schrott angeboten wird. Da ist Zeug, das wäre mir sogar für die Tonne noch zu schlecht. Oder die "Hab-ich-nicht-geschrieben"-Tricks. Hatte eine gefunden, top-Zustand, wie neu, 120 €. Frage ob Original. Antwort "Weiß ich nicht". Wie kann man denn sowas nicht wissen? Also nicht. Dann schreib´s doch auch hin.

 

Ich versuche ergo die Bucht zu meiden und frage zuerst immer im Forum und bei Forumssponsor Matze. Schon einiges von ihm geholt, immer fairer Preis und gute Ware.

 

Mein Traum verkleidungtechnisch wäre etwas mit Straßen-Öl-Wanne (also mit Seitenständerausschnitt) unten, da würde ich sogar auf den Original-Anspruch verzichten, aber schwer zu finden.

 

image.jpeg.94c14b63bdaf9ada158e178a0a5629c9.jpeg

 

Meine Erfahrung ist eher, dass niemand mehr Originalteile hergibt, da die langsam wie Goldstaub gehandelt werden.

Nur in seltenen Fällen, wenn mal einer das Hobby aufgibt und alles raus muss.

Hab selber lange ne Verkleidung gesucht und dann entnervt nen Nachbau gekauft. Spaltmaße sind nix.

Link to post
Share on other sites
vor 41 Minuten schrieb conquistador:

Spaltmaße sind nix

Sind nix meinst Du die sind ok oder die sind unterirdisch und es passt ein Elefant dazwischen? Wenn gut, hole ich von da auch das Zeug wenn Egli nichts findet und Matze nichts hat.

Link to post
Share on other sites

Da ich in der Ersatzteil-Beziehung ja ein mehrfach gebranntes Kind bin, überlege ich mittlerweile ganz genau,

ob es nicht evtl. Sinn machen könnte, ein Zweitfahrzeug mit den jeweils benötigten Teile zu besorgen. 

 

Rest = verkloppen oder entsorgen

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ist halt alles eine Kostenfrage. Eine Unfall-996 wäre vtl. günstig (?), aber die Plaste wäre da ja auch platt. Für Motorteile evtl. sinnvoll, aber Rahmen oder Aufhängung lohnen ja auch nicht, die Schwinge kriegt man für 150 € hinterhergeworfen und Gabeln gibt´s auch günstig. Da die SPS aber das Titanzeugs hat, fallen für mich auch die Motorteile raus. 

 

Anfrage Verkleidungsteile "läuft" jetzt bei Egli, Matze und Presser&Kuhn, mal schauen was es wird.

 

 

Edited by bergbewohner01
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb bergbewohner01:

Sind nix meinst Du die sind ok oder die sind unterirdisch und es passt ein Elefant dazwischen? Wenn gut, hole ich von da auch das Zeug wenn Egli nichts findet und Matze nichts hat.

Beschissen. Muss man sagen

Link to post
Share on other sites

Versuch mal hier dein Glück Spare Parts from Ducati Bologna still available! (oemducati.com)

Zumindest kann man die Teile in den Warenkorb legen. 

 

Den hier finde ich auch gut sortiert: https://www.desmomarket.com/ (für die 996 nur schickes Carbon für die unteren Teile)

Hab dort den originalen Krümmer für meine 996S gefunden (für vernünftiges Geld) und die sind noch seltener als Verkleidungsteile.

 

Edited by Goddi8
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 41 Minuten schrieb bergbewohner01:

Das ist ärgerlich und nervt. Presser&Kuhn ist da hoffentlich besser...hattest Du die mir nicht sogar mal empfohlen?

Presser und Kuhn hatte ich nicht an der Ducati. Nur mal ne Rennverkleidung, die war ganz gut.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Durch meine unverhoft gestartete Ausbildung zum Edelschrauber, glaube ich erkennen zu können, dass dieser Deckel hier mal dringend eine Lackierung oder Eloxierung benötigt. Kriegt man das Schauglas und die Lager mit Hausmitteln raus, oder muß ich damit zum Mech rennen? Die Jungs von der Galvanik haben mir vom Sand-/Glasperlenstrahlen abgeraten und möchten die Teile in irgendeiner fiesen Lauge eintauchen, wofür sie aber die Lager raus haben wollen.

 

Lima-Deckel.thumb.jpg.ec9650821946427459447719469918ec.jpg

Link to post
Share on other sites

Schauglas sitzt stramm. Kräftig klopfen. Und auf die Liste damit. 😇 Bei den Lagern hilft Wärme auf den Deckel, dann gingen die bei mir recht leicht raus. Mit einem Schraubenkopf drunter und in Ziehhammermethode raus. Ohne Innenabzieher, wär aber natürlich erste Wahl. 
 

Link to post
Share on other sites

"Ducati. Turning riders into mechanics since 1950."

 

Desweiteren beantrage ich hiermit, dass Nutzung und Pflege von Ducatis von der Arbeitsagentur als Fortbildung gefördert wird.

  • Haha 2
Link to post
Share on other sites

Innenabzieher ohne warm machen klappt aber im Regelfall nicht.

Leg den Deckel mit der Lagerseite nach unten ins Backrohr bei 200 Grad, nach einer Weile fallen sie entweder selbst raus oder gehen mit dem Innenabzieher zumindest leicht raus

Nicht einfach mit Gewalt, Aluguss mag das nicht 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.