Jump to content

Moto GP 2021


duc dich
 Share

Recommended Posts

vor 18 Stunden schrieb Throttle_Jockey:

 

@PowerslideWie sieht läuft das eigentlich bei solch Teamumstrukturierung wie bei Petronas kommendes Jahr, werden Strukturen dabei meist übernommen und nur der Name auf dem LKW ändert sich oder wird dort auch das ganze Personal von null auf neu akquiriert? Die Frage, wie so ein Mechaniker dort auf dem Level in einem der Teams landet, habe ich mir schon öfter gestellt.

 

Wie das Petronasteam umstrukturiert wird kann ich nicht sagen. Aber ich denke nicht, das sie das bewährte Personal komplett austauschen, schließlich sind es ja alles Fachkräfte die es nicht zuhauf an jeder Strassenecke gibt. 
Kann mir vorstellen, dass sich Teamprincipal Razali verabschiedet, der ist ja auch CEO vom Sepang Circuit, die ja auch aussteigen. Was Stigefeld machen wird, weiß ich nicht. Irgendwas war auch von Wilco Zeelenberg zu hören, der evtl wechseln könnte. Ich glaube die Startplätze gehören Yamaha, daher spielt Razali diesbezüglich keine Rolle. 

Als Mechaniker kommt jemand in so ein Team, wenn sich in den kleinen Klassen rumgesprochen hat, dass da einer ein sehr guter Mechaniker oder Techniker ist. Das ist wie bei den Fahrern, man muß sich seine Lorbeeren in den kleinen Klassen vedienen, dann bekommt man evtl die Chance für die MotoGP. Aber es spielen auch andere Gründe eine wichtige Rolle, zb sollte man einen LKW Führerschein haben, evtl in der Nähe der Teambasis leben und vor allem eine große Reisebereitschaft haben und sich in Englisch verständigen können. Je wichtiger eine Position im Team, desto besser sollte das Englisch sein. Ich wollte nie in die MotoGP, da man in dieser Klasse (ohne Corona) dermassen viel mehr unterwegs ist und auch Arbeit hat. Die ganzen Tests im Winter, in Sepang, Australien und Qatar... Die sind pro Saison 3x in Sepang, 2x in Australien und 2x in Qatar. Dann kommen die IRTA Tests noch dazu. Von weiteren privaten Tests ganz zu schweigen. 
Als Mechaniker in der mittleren Klasse war ich im Jahr so um die 180 Tage unterwegs, inkl Arbeit in der Werkstatt. In der MotoGP sind es weit über 200 Tage. 
Am krassesten trifft es die Reifenmonteure von Dunlop und Michelin. Die sind an die 300 Tage unterwegs. 

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Lin Jarvis hat heute bestätigt dass Morbidelli im Werksteam und ihn Dovi bei Petronas ersetzt und auch 2022 in diesem Team fährt!

 

Razali und Stiggi bleiben 2022 dem jetzigen Petronasteam erhalten, aber es wird nicht mehr aus Malaysia gesteuert, da eben Petronas und der Sepang international Curcuit draußen sind! 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Da sind die Leute ja die ultimativen Nomaden....ich hoffe, der Aufwand wird entsprechend vergütet, sonst ist das ja ein arges Preis-Leistungsgeschäft.

 

vor einer Stunde schrieb Raschel:

Glückwunsch an Aprilia,das erste mal in der Königsklasse auf dem Podium👍

Der Ausgang hat mich auch sehr gefreut! Dabei war der Platz wirklich verdient; Miller ist ja schon vorbei gewesen, bevor Aleix sich die Sache nicht hat nehmen lassen.

 

Marc Marquez hat hingegen wieder bewiesen, dass er Narrenfreiheit genießt und in gewissen Momenten das Denken komplett einstellt. Wie er Martin weggeholzt hat, da hätte es auf Clubsportniveau eventuell direkt den Boxkampf im Anschluss gegeben.

 

Für Pol sieht die Sache ja auch gut aus, auch wenn ihm am Ende etwas die Luft ausging, war das Wochenende doch ein arger Befreiungsschlag. Ich würde es ihm wünschen, wenn er MM ab jetzt regelmäßig Paroli bieten könnte. Vielleicht hat diese Tatsache auch MM etwas in den Kurzschluss getrieben, dass auf einmal eine andere Honda den Ton angab.

 

Die Suzukis sind immer wieder geil, absolut unauffällig aber irgendwie ist immer einer der Beiden zur Stelle. Mir schwächelte leicht, dafür blieb Rins sitzen und zeigte, was ging, mit Platz Zwei. Die Giraffe erinnert mich von seiner Körperhaltung immer an Norick Abe, alleine dafür gibt es von mir schon Pluspunkte.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Throttle_Jockey:

Da sind die Leute ja die ultimativen Nomaden....ich hoffe, der Aufwand wird entsprechend vergütet, sonst ist das ja ein arges Preis-Leistungsgeschäft.

 

Der Ausgang hat mich auch sehr gefreut! Dabei war der Platz wirklich verdient; Miller ist ja schon vorbei gewesen, bevor Aleix sich die Sache nicht hat nehmen lassen.

 

Marc Marquez hat hingegen wieder bewiesen, dass er Narrenfreiheit genießt und in gewissen Momenten das Denken komplett einstellt. Wie er Martin weggeholzt hat, da hätte es auf Clubsportniveau eventuell direkt den Boxkampf im Anschluss gegeben.

 

Für Pol sieht die Sache ja auch gut aus, auch wenn ihm am Ende etwas die Luft ausging, war das Wochenende doch ein arger Befreiungsschlag. Ich würde es ihm wünschen, wenn er MM ab jetzt regelmäßig Paroli bieten könnte. Vielleicht hat diese Tatsache auch MM etwas in den Kurzschluss getrieben, dass auf einmal eine andere Honda den Ton angab.

 

Die Suzukis sind immer wieder geil, absolut unauffällig aber irgendwie ist immer einer der Beiden zur Stelle. Mir schwächelte leicht, dafür blieb Rins sitzen und zeigte, was ging, mit Platz Zwei. Die Giraffe erinnert mich von seiner Körperhaltung immer an Norick Abe, alleine dafür gibt es von mir schon Pluspunkte.

 

Was ein GP Mech bekommt würde mich auch mal interessieren. 

Vor zwei Jahren hatte ich mal gelesen Formel 1 Mechaniker Z. B. bekommen 45.000Euro im Schnitt. 

 

Egal wie groß meine Passion für den Sport wäre, dafür würde ich nicht ewig rumreisen und eigene Hobbys aufs Eis legen. Davon ab wäre mir das bei solcher Summe deutlich zu gering entlohnt. 

 

Drum wäre es schon mal interessant wie es im Zweiradsport aussieht. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Stolle1989:

Was ein GP Mech bekommt würde mich auch mal interessieren. 

Vor zwei Jahren hatte ich mal gelesen Formel 1 Mechaniker Z. B. bekommen 45.000Euro im Schnitt. 

 

Ich hab solche Zahlen vor ein paar Monaten gesehen im Zusammenhang mit dem Ex-Mech von Rossi. Alex Briggs. Das Team war teuer, weil sie regelmäßig zurück nach New Zealand geflogen sind – das Gehalt war eher niedriger.

 

Aua.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 50 Minuten schrieb Stolle1989:

 

Was ein GP Mech bekommt würde mich auch mal interessieren. 

Vor zwei Jahren hatte ich mal gelesen Formel 1 Mechaniker Z. B. bekommen 45.000Euro im Schnitt. 

 

Egal wie groß meine Passion für den Sport wäre, dafür würde ich nicht ewig rumreisen und eigene Hobbys aufs Eis legen. Davon ab wäre mir das bei solcher Summe deutlich zu gering entlohnt. 

 

Drum wäre es schon mal interessant wie es im Zweiradsport aussieht. 


Das Einstiegsgehalt eines MotoGP Mechanikers liegt bei 45000€, zzgl geldwerter Vorteile. Dieses Geld ist selbst zu versteuern. Der Mechaniker stellt dem Team eine Rechnung.

Ein Alex Briggs als VRs Mechaniker, verdiente mindestens das doppelte bis dreifache plus Erfolgsprämien! 
ich bin der Meinung, dass alle langjährigen VR Mechs längst Millionäre sind! 
 

  • Like 3
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

KLICK, da klebt schon mal die #12 auf der RSGP! Mal gucken, ob sich der Aufkleber bei der Testfahrt schon beginnt zu lösen oder nicht.

 

Aprilias letzter Podestplatz war 2000 mit McWilliams in Donington, der Erste war 1997 mit Doriano Romboni in Assen, das hatte Motorsport-total am Rand mal erwähnt - hatte ich auch noch nicht gewusst.

 

Am 29.8.2021 um 23:42 schrieb Powerslide:


Das Einstiegsgehalt eines MotoGP Mechanikers liegt bei 45000€, zzgl geldwerter Vorteile. Dieses Geld ist selbst zu versteuern. Der Mechaniker stellt dem Team eine Rechnung

Interessant, also ist das Ganze auch eher wie ein Contracting anzusehen? Sprich, das Team holt sich den "selbstständigen" Mechaniker für Zeitraum X und Summe Y ins Team? So ähnlich gibt es das in der Luftfahrt auch, da bin ich überrascht über diese Parallele. Dieses Nomadentum sagt mir auch nicht riesig zu, darum ziehe ich meinen Hut vor allen, die sich damit arrangieren und die Sache so durchziehen.

 

Am 29.8.2021 um 23:42 schrieb Powerslide:

...ich bin der Meinung, dass alle langjährigen VR Mechs längst Millionäre sind!

Wer abliefert und sich passend verkaufen kann, dem sei das vergönnt.

 

Am 29.8.2021 um 22:43 schrieb Stolle1989:

Egal wie groß meine Passion für den Sport wäre, dafür würde ich nicht ewig rumreisen und eigene Hobbys aufs Eis legen. Davon ab wäre mir das bei solcher Summe deutlich zu gering entlohnt.

Da hast du vollkommen recht, zumal die Lust, zuhause auch noch herumzuschrauben, wenn du das schon im Job permanent machst, auch recht krass sinkt, zumindest geht mir das so.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Traut sich jetzt keiner mehr etwas zu schreiben?

 

Ich wüsste gerne ob jemand eine Ahnung hat warum MM's Irrfahrt schon wieder keine konsequenzen hatte.

Ist möglich das diese erst beim nächsten Rennen komuniziert wird, oder wird da nichts kommen?

 

Und auch an alle die sagen, es war halt ein Rennunfall oder, das war die Quittung für 2Kurven vorher, ich finde dieses abkegeln von anderen fahrern, das in Lücken stechen wo keine sind oder eim Blinder sieht das es nichr aufgehen kann, werden langsam zu häufig.

 

Warum tut er das?

Er wird diese Saison nichts mehr reissen, er kann sich maximal Verletzen und seinen Ruf und seine Zukunft versauen.

Sagt dem das keiner oder interessiert ihn das nicht?

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 34 Minuten schrieb micky:

Traut sich jetzt keiner mehr etwas zu schreiben?

Was hat es mit Mut zu tun Marquez zu kritisieren?

 

 

Zu deiner Antwort: kann schon sein, ist letztlich aber eine Sache der Stewards. Natürlich kann man sich darüber aufregen, aber es bringt mMn nichts, das in einem kleinen Markenforum zu tun.

 

 

Vinales scheint mit der Aprilia wohl ganz gut parat zu kommen

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb hawkster:

Was hat es mit Mut zu tun Marquez zu kritisieren?

 

 ich meinte nach dem Ben gesagt hat, jungs halltet den Ball flach und benehmt euch.

 

Darum fragte ich ob jetzt keiner mehr traut zu schreiben. das hatte nichts mit MM zu tun

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb micky:

Warum tut er das?

 

Gute Frage, evtl. will er seinen Alphatierstatus noch nicht so recht abgeben. Mich wundert es viel mehr, dass noch keiner der Neuankommlinge, die langsam auf Touren kommen, ihm ähnlich rauen Wind entgegengebracht hat. Man vergleiche solche Situationen mit der US AMA MX oder SX Serie, Retourkutschen oder ein kurzes Zurechtweisen endet dort etwas rustikaler. Schauen wir mal, über kurz oder lang wird MM sich wieder richtig derb wehtun, wenn so eine Aktion nach hinten losgeht oder er als Resultat solcher Dinge abgeschossen wird.

 

Ich denke, wenn er nochmal so eine Aktion reißt, müssen die Stewards handeln, sonst ist eher deren Integrität gefährdet.

 

Viel interessanter ist doch das Honig um den Bart Geschmiere von Pol ("...und es ist so schön, ihn in der Box zu haben..."), als wolle er Ärger in der eigenen Box direkt vermeiden.

 

 

Da hat ist wohl jemand sehr euphorisch in seine Apriliazeit gestartet:

Start in Aragon

Pressemitteilung Aprilias, inkl. ein paar Fahraufnahmen

 

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Am 31.8.2021 um 10:19 schrieb Throttle_Jockey:

Interessant, also ist das Ganze auch eher wie ein Contracting anzusehen? Sprich, das Team holt sich den "selbstständigen" Mechaniker für Zeitraum X und Summe Y ins Team? So ähnlich gibt es das in der Luftfahrt auch, da bin ich überrascht über diese Parallele. Dieses Nomadentum sagt mir auch nicht riesig zu, darum ziehe ich meinen Hut vor allen, die sich damit arrangieren und die Sache so durchziehen.

 

Wer abliefert und sich passend verkaufen kann, dem sei das vergönnt.

 

Da hast du vollkommen recht, zumal die Lust, zuhause auch noch herumzuschrauben, wenn du das schon im Job permanent machst, auch recht krass sinkt, zumindest geht mir das so.

 

Ich habe die ganze Sache 10 Jahre durchgezogen, bei aller Begeisterung für den Sport ist es im Endeffekt halt auch nur Arbeit, bei der vieles gar nicht so glänzt wie man glauben könnte. Wie in jedem Job gibt es Riesenar***lö*****, die üblichen Dummschwätzer die ihren Job nur haben, weil sie gut reden können und jene die durch Mobbing anderen das Leben schwer machen. Berühmte Teamchefs aus Finnland bleiben Mechanikern Gehälter schuldig, weil sie Diktatorisch ein Team führen. Wer nicht jeden Handgriff so ausführt wie der Teamchef sagt, fliegt ohne Bezahlung. Oder ein Mechaniker versteht die Mischung des Reifens falsch, den er beim Test als nächstes bringen soll und bekommt einen Ar***tritt dafür. So gesehen in einem spanischen Team in Barcelona. Auch schon gesehen, dass eine junge Frau mit als Mechanikerin mit 800€ Brutto pro Monat abgespeist wurde. Als bekannt wurde dass sie schwanger sei, flog sie aus dem Team. 

Die langjährigen Gesichter an Mechanikern der MotoGP haben zum Großteil ihre Schäfchen im trockenen. 

Nach Saisonende konnte ich wochenlang kein Motorrad mehr sehen, geschweige denn daran schrauben.

 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb Throttle_Jockey:

 

Gute Frage, evtl. will er seinen Alphatierstatus noch nicht so recht abgeben. Mich wundert es viel mehr, dass noch keiner der Neuankommlinge, die langsam auf Touren kommen, ihm ähnlich rauen Wind entgegengebracht hat. Man vergleiche solche Situationen mit der US AMA MX oder SX Serie, Retourkutschen oder ein kurzes Zurechtweisen endet dort etwas rustikaler. Schauen wir mal, über kurz oder lang wird MM sich wieder richtig derb wehtun, wenn so eine Aktion nach hinten losgeht oder er als Resultat solcher Dinge abgeschossen wird.

 

Ich denke, wenn er nochmal so eine Aktion reißt, müssen die Stewards handeln, sonst ist eher deren Integrität gefährdet.

 

Die Stewards ahndeten solche Berührungen mit Crash als Folge in den anderen Klassen zum Rennbeginn auch nicht. Also warum sollten sie es dann in der MotoGP tun? 
Es war jetzt halt zweimal blöder Zufall, dass ausgerechnet MM zuerst in AE reinrempelt und dann mit Jorge Martin crasht. Er hat sich beide Male dafür entschuldigt. Es ist gewiss keine Absicht dahinter, denn wenn man wie am Sonntag sieht kann man dabei stürzen und so gar nix davon haben, ausser Häme und Spott. Das ist nunmal Rennsport, der Grat zwischen Hero und Loser ist nirgends schmäler wie dort. 
Siehe Binder in Spielberg, wäre das Rennen eine Runde länger gewesen, wäre er nicht mal aufs Trepperl gekommen bzw nicht mal ins Ziel. Der hatte nämlich keine vordere Bremse mehr durch den Regen. Von den kalten Slicks ganz zu schweigen. 

Man braucht um ein erfolgreicher Rennfahrer zu sein, auch ein wenig Glück. Dazu gehört auch wie wieder am Sonntag zu sehen war, funktionierende Reifen. Bagnaia kam als WM-2. nach Silverstone, jetzt ist er WM-4., weil er einen Hinterreifen erwischte, der ihm voll einging. Aus der ersten Startreihe zurück auf P14! 

Edited by Powerslide
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Powerslide:

 

Ich habe die ganze Sache 10 Jahre durchgezogen, bei aller Begeisterung für den Sport ist es im Endeffekt halt auch nur Arbeit, bei der vieles gar nicht so glänzt wie man glauben könnte.


Nach Saisonende konnte ich wochenlang kein Motorrad mehr sehen, geschweige denn daran schrauben.

 

 

Jeder Job ist irgendwann nur noch ein Job, so aufregend wie er für den Außenstehenden zu scheinen mag, egal ob GP Mech, Luftfahrttyp, Mediziner oder oder oder. Der Job sollte nur selbst an einem schlechten Tag noch erträglich sein, sonst muss der Tapetenwechsel her. Dennoch teils mies, wenn man sieht, wie dumm der Mensch auch branchenübergreifend handelt.

 

vor einer Stunde schrieb Powerslide:

 

Die Stewards ahndeten solche Berührungen mit Crash als Folge in den anderen Klassen zum Rennbeginn auch nicht. Also warum sollten sie es dann in der MotoGP tun? 

 

Ein berechtigtes Argument, da hast du recht. Auch wenn er einen gewissen Ruf hat, sollte dort kein anderer Maßstab gelten, solange das in der Rennphase stattfindet. Sollte sowas aber nunmal öfter passieren, wird es wieder auffällig...

 

EDIT: Binder hat gepokert und ganz knapp gewonnen, die Sache empfinde ich aber als durchdachter, als in eine Lücke zu stechen, die nicht ganz da ist oder jemanden rauszudrücken.

Edited by Throttle_Jockey
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Throttle_Jockey:

EDIT: Binder hat gepokert und ganz knapp gewonnen, die Sache empfinde ich aber als durchdachter, als in eine Lücke zu stechen, die nicht ganz da ist oder jemanden rauszudrücken.


Binder hat mit weniger Kalkül gehandelt als man meinen könnte, seine Aussage war "lieber stürze ich als dass ich wieder 4. werde"! 
Der springende Punkt in dieser Liga ist schlicht und einfach dass sich alles so dermaßen schnell abspielt! 
Binder entscheidet kurz vor der Boxeneinfahrt draußen zu bleiben und MM entscheidet innerhalb von 100 Metern beim Richtungswechsel jene Linie zu fahren wo JM dieselbe Idee hatte. Und weil alles so schnell geht waren beide getroffenen Entscheidungen nicht mehr rückgängig zu machen!


Binder musste draußen bleiben und MM konnte sich nicht in Luft auflösen. Der eine hatte Glück, beim anderen ging es schief!

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Powerslide:

MM entscheidet innerhalb von 100 Metern beim Richtungswechsel jene Linie zu fahren wo JM dieselbe Idee hatte. Und weil alles so schnell geht waren beide getroffenen Entscheidungen nicht mehr rückgängig zu machen!


MM konnte sich nicht in Luft auflösen. 

 

Ich bin mir nicht sicher ob wir das selbe Rennen geschaut haben.

 

MM ist zu schnell in die Kurve, hat das Vorderrad verloren und ist in JM gerutscht.

 

Falls du es nicht so gesehen hast, schaus dir noch mals an. Es war also nicht so das sie sich einfach berührt haben. Nein er hat sich mal wieder im übermut hingelegt und einen mitgerissen.

 

Falls du mir jetzt sagst ich hätte unrecht, würde ich es mir morgen noch einmal anschauen und mich natürlich entschildigen falls ich falsch gelegen bin.

Edited by micky
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

das sehe ich nicht ganz so. 

auch wenn es nur wenige cm. sind, das hätte nie gereicht. auch ohne JM wäre er da im dreck gelandet. 

ich verstehe das nicht. 

auch am redbullring? der wäre auf guter position ins ziel gekommen, aber er übertreibt es einfach.

 

warum tut er das?

das kann nichts mit der schulter, dem arm oder was immer zu tum haben. fehlt ihm das feingefühl oder um was geht es ihm? sagt dem keiner was? 

der kostet auch honda viel geld.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Alberto Puig hat - nachdem sich Marques seinen Arm an der Terassentüre erneut verletzt hat - gesagt, dass sie ihm die Räder aus den Motocross Trainingsmopeds schrauben mussten, um ihn am Fahren zu hindern.

 

Das sagt doch alles über den Menschen MM aus.

Gruß
Roland

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb micky:

das sehe ich nicht ganz so. 

auch wenn es nur wenige cm. sind, das hätte nie gereicht. auch ohne JM wäre er da im dreck gelandet. 

ich verstehe das nicht. 

auch am redbullring? der wäre auf guter position ins ziel gekommen, aber er übertreibt es einfach.

 

warum tut er das?

das kann nichts mit der schulter, dem arm oder was immer zu tum haben. fehlt ihm das feingefühl oder um was geht es ihm? sagt dem keiner was? 

der kostet auch honda viel geld.

 

Wenn man der Größte war, nun abkackt (verglichen mit den Vorjahren), jetzt ausgerechnet auch noch der Teamkollege vorne startet, ich vermute einfach mal das da ein ziemliches Egoproblem in dem kleinen Köpfchen statt findet.

Wenn man in diesem Jahr seinen Fahrstil anschaut, versucht er es offensichtlich mit der Brechstange da, wo bei anderen die Motorräder satt liegen und wenn man dann andauernd auf der Fresse liegt, muss man sich ggf eingestehen, dass man gerade nicht mehr kann oder das Motorrad einen "ausbremst".

In beiden Fällen muss man einen Gang zurück schalten und halt versuchen Punkte zu sammeln und Konstanz aufbauen, auch wenn es derzeit nicht siegfähig ist.

Sofern man halbwegs seinen Schädel anstrengt natürlich.

 

Im GP weiß ich es nicht, aber in anderen Motorsportarten wie beim Motocross z.B. gibts auch mal ziemlich direkte Ansagen vom Teammanager, wenn man laufend das Material verbiegt und selten ins Ziel kommt obwohl man Top 10 fahren könnte.

Letzter werden ist ja schon ärgerlich aber nicht ankommen eine Schmach!

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb micky:

 

Ich bin mir nicht sicher ob wir das selbe Rennen geschaut haben.

 

MM ist zu schnell in die Kurve, hat das Vorderrad verloren und ist in JM gerutscht.

 

Falls du es nicht so gesehen hast, schaus dir noch mals an. Es war also nicht so das sie sich einfach berührt haben. Nein er hat sich mal wieder im übermut hingelegt und einen mitgerissen.

 

Leute, die fahren am Limit. MM oder JM wären ohne die Berührung nicht gestürzt. Und nein, niemand fährt auf einer MotoGP "übermütig". Die haben alle ihre 5 Sinne ganz sicher beisammen. Wäre dem nicht so, würden die nicht in dieser Liga fahren. 
Die beiden waren halt zur falschen Zeit am falschen Ort, auch wenn MM der Auslöser war. Wenns am Start so eng hergeht, kann sowas schnell passieren. Das weiß die Rennleitung und deshalb machen die keine große Affäre daraus. 

Davon abgesehen, was kostet MM Honda viel Geld im Vergleich dazu was er ihnen einbringt. Aber so oder so zählt diese Rechnung nicht. Ginge es darum, hätte LCR mit einem de Puniet zum Beispiel längst zusperren müssen mit mal 34 Stürzen in der Saison. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Indem Sie unsere Webseite nutzen, bestätigen Sie die Annahme unserer Terms of Use und Privacy Policy. In der Privacy Policy wird erklärt, wie wir personalisierte Daten und Cookies für personalisierte Werbeanzeigen nutzen. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.. Lesen Sie auch Google’s Privacy & Terms.